#21

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 08:29
von Rainer-Maria Rohloff | 1.377 Beiträge

Das von HG19801 in #18 getexte "Syrer hin, Syrer her" wäre eigentlich einen Extrafred wert. weil, und das habe ich in X Texten so durch die Blume gelesen, das dieses Volk sinngemäß nicht ohne sein soll, ist. Man kann das schlecht in Worte fassen aber es wurde hier bereits getextet..."die Einen kämpfen für ihr Land und die Anderen darunter recht gut betuchten suchen ihr Heil in der Flucht" und nein, so einfach wird das nicht sein im Bürgerkrieg, da eben so unterschiedliche Glaubensgruppen mit Sunniten, Alewiten, Schiiten etc.

Aber wie getextet, Extrafred.

Rainer-Marie

Und einen guten Tag allen ins Forum



nach oben springen

#22

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 08:37
von Klauspeter | 989 Beiträge

Ein fürchterliches Theater, das da in Berlin läuft.
Eine Arena, in der sich angeblich Flüchtlinge sowie die syrische Schauspielerin May Skaf Tigern zum Fraß vorwerfen wollen, als Protest gegen die Flüchtlingspolitik.
Man kann von der Flüchtlingspolitik der Regierung halten, was man will - aber wer freiwillig zu uns kommt, muss unsere Gesetze akzeptieren und sich anpassen. Bevor Forderungen gestellt werden, sollten die Flüchtlinge daran denken, was es für ein großer Aufwand für die Menschen unseres Landes ist, über eine Million Menschen aufzunehmen, sie mit Essen, Trinken Kleidung zu versorgen, sie unterzubringen und zu qualifizieren.

Klaus


der Anderdenkende, exgakl, TOMMI, Ährenkranz, bürger der ddr, Fritze und Commander haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 08:46
von Hanum83 | 4.794 Beiträge

Tiger dürfen in Deutschland gar nicht mehr im Zirkus auftreten, die würden sofort beschlagnahmt werden.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.06.2016 08:49 | nach oben springen

#24

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 08:52
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #23
Bei uns geht Tierschutz immer noch vor Menschenschutz, die bekommen keine Tiger von Amts wegen.


Widerspruch, auch syrische Zudringlinge sind hier durch Gesetz und Ordnungsvorschriften geschützt, inkl. des Nichtverhungern, Nichterfrieren und Gewalt gegen die wird verfolgt.

Kein Buchenwald- oder Mauthausen-II für die Eindringlinge, aber auch nicht reinlassen.

Der Bürgerkrieg und Asozialität in Syrien aufgrund des extremen Bevölkerungsanstieg, seit 1950 versiebenfacht, geht uns nichts an, nicht unsere Schuld. Von Syriern selbstverursacht, dann leidet auch daran selbst.



nach oben springen

#25

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 08:56
von Hanum83 | 4.794 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #24
Zitat von Hanum83 im Beitrag #23
Bei uns geht Tierschutz immer noch vor Menschenschutz, die bekommen keine Tiger von Amts wegen.


Widerspruch, auch syrische Zudringlinge sind hier durch Gesetz und Ordnungsvorschriften geschützt, inkl. des Nichtverhungern, Nichterfrieren und Gewalt gegen die wird verfolgt.

Kein Buchenwald- oder Mauthausen-II für die Eindringlinge, aber auch nicht reinlassen.

Der Bürgerkrieg und Asozialität in Syrien aufgrund des extremen Bevölkerungsanstieg, seit 1950 versiebenfacht, geht uns nichts an, nicht unsere Schuld. Von Syriern selbstverursacht, dann leidet auch daran selbst.



Ich hatts editiert, bleibt aber im Kern gleich, die Tiger sind auf jeden Fall vor dem Auftritt beschützt.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 21.06.2016 08:58 | nach oben springen

#26

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 09:19
von der Anderdenkende | 1.236 Beiträge

Allein die Ankündigung solcher "Aktionen" sind krank!


Ährenkranz und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 09:22
von Ährenkranz | 846 Beiträge

Ich bin ja mal gespannt, ob sich unsere Politiker erpressen lassen und das Gesetz tatsächlich "über Nacht" außer Kraft setzen.

Dann könnte ja auch z.B.das Hartz IV - Gesetz sofort gekippt werden, paar Freiwillige gibt es hier bestimmt auch,viele haben da auch nichts mehr zu verlieren - vielleicht stellt man da zur Abwechslung in Berlin einen Löwenkäfig auf.

Ja so einfach kann es dann sein, Gesetze innerhalb von Stunden außer Kraft zu setzen.

Was für ein Wahnsinn, wenn man sich da rein denkt und vor allen Dingen, was jetzt an Idiotie alles erlaubt ist...


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
bürger der ddr, Fritze, der Anderdenkende und suentaler haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 10:23
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Unsere Regierung hat bislang schon mit unserem Geld hohe globale Schulden abgezahlt im Gegensatz zu den viel stilleren und viel reicheren Chinesen, Japanern und Amerikanern, dort müßte es demnach auch Tiger für solche ambitionierten Künstler geben.
Dieses Deutschland, das in seinen Binnengewässern asiatische Graskarpfen verbietet, weil sie einfach nicht in die Fauna passen und nicht hierher gehören kann auch nicht für Bedrohte aller Art seine Pforten öffnen, weil die eigene Fauna damit vor die Hunde gehen würde.
Eine wichtige Frage die hier diskutiert wurde ist die Möglichkeit der inneren Abwehr dieser IS- Idioten die wohl so etwas ähnliches sind wie der schwarze Block bei zahlreichen Demos, mit denen sollte eine funktionierende Polizei und Justiz genauso fertig werden wie wir mit unseren Hooligans und Gewaltdemonstranten, inwiefern das mit den aktuellen Zuständen in Syrien vergleichbar ist können wir hier nicht klären.
Die Frage ist wohl, ob es dort überhaupt sichtbare Fronten gibt und wie schwer es wäre, sich der regulären Armee anzuschließen, um den Spuk im Land zu beenden.
Mit dem Wissen von heute hätten sie ihren Assad wohl eher nicht vom Sockel geholt und im Gegensatz zur Nazidiktatur in Deutschland wäre im syrischen Bürgerkrieg über die jeweiligen Partner eine Waffengleichheit herzustellen.
Die meisten Flüchtlinge wollen nicht weg, da kann man hier Propaganda in Richtung Wohlstandstouristen und Scheinasylanten führen wie man will, die muß man später greifen, das halte ich staatlicherseits für lösbar, notfalls auch über einen späteren AfD- Innenminister wenn die schwarzen das hier nicht schaffen, das wird die Zeit uns zeigen.
Eine andere Theorie, nach der sich durch den Entzug rekrutierungsfähiger Krieger, die sich in die Flüchtlingstrecks einreihen die militärische Gewalt beenden ließe scheint nicht aufzugehen, da es sich bei den gegnerischen Armeen hauptsächlich um Söldner handelt, die bei passenden Honorar auch für eine kommunistische Weltrevolution kämpfen würden, die sind so primitiv wie die Tiger im Berliner Käfig das müssen wir wohl endlich erkennen, ohne daß es uns groß weiter bringt.
Wir Deutschen exportieren weiterhin Waffen, das übrigens auch mit der ausdrücklichen Zustimmung der AfD, die in den Länderparlamenten nicht mal aus der Opposition heraus dagegen interveniert, so gesehen haben wir uns weitere Flüchtlinge auch redlich verdient, bitte nicht vergessen und wenn Rheinmetall und MBB weiter exportieren (4,78 Mrd. ohne Kleinwaffen http://www.ksta.de/deutschland-ist-dritt...orteur-24215872) , werden wir auch weiter Flüchtlinge importieren und wenn dieses Argument endlich weg wäre, könnte wir auf einer anderen Basis weiter diskutieren.



der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 10:28
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Ziel dieser Aktion ist ja nun, das mit "Joachim 1", dieser Name ist bereits der Brüller, 100 Syrer aus der Türkei
eingeflogen werden sollen, Einreise OHNE Papiere.
Das ist Ziel dieser Aktion.

Die Gruppe will die Bundesregierung unter Druck setzen. Sie will am 28. Juni mit einem Flugzeug namens "Joachim 1" 100 Syrer aus der Türkei nach Deutschland zu ihren Angehörigen bringen lassen und sammelt dafür Spenden. Die Frage dahinter: "Warum können Flüchtlinge nicht einfach mit dem Flugzeug kommen?" Der Plan: Wenn die Bundesregierung die Aktion verhindert oder sich nicht dazu äußert, werden Flüchtlinge gesucht, die sich in der Arena fressen lassen. Ernsthaft? "Wer uns kennt und unsere Arbeitsweise, der weiß, dass wir halten, was wir versprechen", sagt der Künstler Philipp Ruch.
http://www.n-tv.de/politik/Kuenstler-wol...le17962406.html

Ist dann wohl besser, den Tigern bald nicht zu fressen zu geben.
Wünsche guten Appetit.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 10:33
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #27
Ich bin ja mal gespannt, ob sich unsere Politiker erpressen lassen und das Gesetz tatsächlich "über Nacht" außer Kraft setzen.



Das will ich dann nicht glauben, denn es wäre wieder eine Straftat, die legalisiert werden würde.

Die neue Aktion will Flüchtlinge im türkischen Izmir in ein Flugzeug setzen und nach Berlin-Tegel fliegen.

Das ist eine Straftat. Seit 15 Jahren. Seitdem existiert die Richtlinie des Europäischen Rates 2001/51/EG. Sie sieht hohe Geldstrafen für Beförderungsunternehmen vor, die Menschen ohne gültige Visa in die EU transportieren. Der §63 des Aufenthaltsgesetzes der Bundesrepublik Deutschland macht aus dieser EU-Richtlinie deutsches Gesetz.
http://www.fr-online.de/kultur/zentrum-f...6,34377378.html
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 10:37
von damals wars | 12.205 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #29
Ziel dieser Aktion ist ja nun, das mit "Joachim 1", dieser Name ist bereits der Brüller, 100 Syrer aus der Türkei
eingeflogen werden sollen, Einreise OHNE Papiere.
Das ist Ziel dieser Aktion.

Die Gruppe will die Bundesregierung unter Druck setzen. Sie will am 28. Juni mit einem Flugzeug namens "Joachim 1" 100 Syrer aus der Türkei nach Deutschland zu ihren Angehörigen bringen lassen und sammelt dafür Spenden. Die Frage dahinter: "Warum können Flüchtlinge nicht einfach mit dem Flugzeug kommen?" Der Plan: Wenn die Bundesregierung die Aktion verhindert oder sich nicht dazu äußert, werden Flüchtlinge gesucht, die sich in der Arena fressen lassen. Ernsthaft? "Wer uns kennt und unsere Arbeitsweise, der weiß, dass wir halten, was wir versprechen", sagt der Künstler Philipp Ruch.
http://www.n-tv.de/politik/Kuenstler-wol...le17962406.html

Ist dann wohl besser, den Tigern bald nicht zu fressen zu geben.
Wünsche guten Appetit.
.


Neronische Vergnügen, und dann will es wieder keiner gewesen sein!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#32

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 10:42
von Fritze | 3.474 Beiträge

Tja Hubert ,es gibt noch Lebensteilnehmer ,welche sich nicht nur mit dem Sitzen am PC zufrieden geben .

Und diese Künstler wollen doch auch Publikum ,oder ?

Sonst wäre die ganze Tigeraktion doch umsonst ! Geht wohl nach hinten los ?


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#33

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 15:26
von bürger der ddr | 3.638 Beiträge

Ich finde die Aktion gehört verboten, wer will denn die Sauerei danach beseitigen?

Es gibt eine einfache Handhabe solche Spinner einliefern zu lassen, hier in Deutschland ist das möglich bei "Eigen- oder Fremdgefährdung" und genau das liegt hier vor.
Ansonsten können ja noch Wetten abgeschlossen werden....., so nach dem Motte:
- wer als erster
- wie lange
- und wo wird zuerst verbissen

Mir sind diese Typen einfach egal und wenn sich diese Regierung erpressen läßt, ein Grund mehrr für einen schnellen Wechsel......



nach oben springen

#34

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 15:26
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Zitat von Major Tom im Beitrag #19
Schaut mal wer dahinter steckt, das sind diese linken Tagediebe welche die Kreuze von Opfern der Berliner Mauer abschraubten und für ihre Schleppertätigkeit verwendeten und sogar die Leiche eines Flüchtlings für ihre propasgandistischen Zwecke bis nach Deutschland transportierten. Zentrum für politische Schönheit nennen sich diese linken Extremisten welche von der Systempresse “Künstler“ genannt werden. Warum solchen Spinnern immer wieder eine mediale Bühne geboten wird ist mir wirklich schleierhaft.


Die rechten Spinner, Lügner, Schläger und Mordbrenner sind nur neidig, daß sie nicht so schöne und gewaltfreie Formen der politischen Arbeit gefunden zu haben. Aber nach einigen Dosen Billig-Bier und reichlich Schnaps dazu reicht es halt nur dazu, in Überzahl andere Menschen zusammenzuschlagen oder Häuser anzuzünden.



nach oben springen

#35

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 15:30
von bürger der ddr | 3.638 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #34
Zitat von Major Tom im Beitrag #19
Schaut mal wer dahinter steckt, das sind diese linken Tagediebe welche die Kreuze von Opfern der Berliner Mauer abschraubten und für ihre Schleppertätigkeit verwendeten und sogar die Leiche eines Flüchtlings für ihre propasgandistischen Zwecke bis nach Deutschland transportierten. Zentrum für politische Schönheit nennen sich diese linken Extremisten welche von der Systempresse “Künstler“ genannt werden. Warum solchen Spinnern immer wieder eine mediale Bühne geboten wird ist mir wirklich schleierhaft.


Die rechten Spinner, Lügner, Schläger und Mordbrenner sind nur neidig, daß sie nicht so schöne und gewaltfreie Formen der politischen Arbeit gefunden zu haben. Aber nach einigen Dosen Billig-Bier und reichlich Schnaps dazu reicht es halt nur dazu, in Überzahl andere Menschen zusammenzuschlagen oder Häuser anzuzünden.


Danke für Deine zündende Stellungnahme zu diesem Thema......
- schöne u. gewaltfreie Formen, sag mal weißt Du was Du schreibst?
- Schläger- und Mordbrenner, meinst Du etwa die "Antifa"?

Bitte mehr von Dir zu dem Thema.....



der Anderdenkende, suentaler und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 15:31
von damals wars | 12.205 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #34
Zitat von Major Tom im Beitrag #19
Schaut mal wer dahinter steckt, das sind diese linken Tagediebe welche die Kreuze von Opfern der Berliner Mauer abschraubten und für ihre Schleppertätigkeit verwendeten und sogar die Leiche eines Flüchtlings für ihre propasgandistischen Zwecke bis nach Deutschland transportierten. Zentrum für politische Schönheit nennen sich diese linken Extremisten welche von der Systempresse “Künstler“ genannt werden. Warum solchen Spinnern immer wieder eine mediale Bühne geboten wird ist mir wirklich schleierhaft.


Die rechten Spinner, Lügner, Schläger und Mordbrenner sind nur neidig, daß sie nicht so schöne und gewaltfreie Formen der politischen Arbeit gefunden zu haben. Aber nach einigen Dosen Billig-Bier und reichlich Schnaps dazu reicht es halt nur dazu, in Überzahl andere Menschen zusammenzuschlagen oder Häuser anzuzünden.

Da fühlt sich sicher gleich ein Künstler angesprochen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#37

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 15:35
von bürger der ddr | 3.638 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #36
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #34
Zitat von Major Tom im Beitrag #19
Schaut mal wer dahinter steckt, das sind diese linken Tagediebe welche die Kreuze von Opfern der Berliner Mauer abschraubten und für ihre Schleppertätigkeit verwendeten und sogar die Leiche eines Flüchtlings für ihre propasgandistischen Zwecke bis nach Deutschland transportierten. Zentrum für politische Schönheit nennen sich diese linken Extremisten welche von der Systempresse “Künstler“ genannt werden. Warum solchen Spinnern immer wieder eine mediale Bühne geboten wird ist mir wirklich schleierhaft.


Die rechten Spinner, Lügner, Schläger und Mordbrenner sind nur neidig, daß sie nicht so schöne und gewaltfreie Formen der politischen Arbeit gefunden zu haben. Aber nach einigen Dosen Billig-Bier und reichlich Schnaps dazu reicht es halt nur dazu, in Überzahl andere Menschen zusammenzuschlagen oder Häuser anzuzünden.

Da fühlt sich sicher gleich ein Künstler angesprochen!


wenn Du mich meinst, Ja wer hat der hat.......



nach oben springen

#38

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 15:36
von damals wars | 12.205 Beiträge

https://www.tagesschau.de/ausland/brand-...rreich-101.html

Hoffentlich ist das! Thema bald beendent und die Perverslinge alle im Knast!
Ich bezweifle aber, das die sich selbst entzünden, das wäre aber auch keine neue Kunst der Protestkultur...


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#39

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 15:37
von damals wars | 12.205 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #37
Zitat von damals wars im Beitrag #36
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #34
Zitat von Major Tom im Beitrag #19
Schaut mal wer dahinter steckt, das sind diese linken Tagediebe welche die Kreuze von Opfern der Berliner Mauer abschraubten und für ihre Schleppertätigkeit verwendeten und sogar die Leiche eines Flüchtlings für ihre propasgandistischen Zwecke bis nach Deutschland transportierten. Zentrum für politische Schönheit nennen sich diese linken Extremisten welche von der Systempresse “Künstler“ genannt werden. Warum solchen Spinnern immer wieder eine mediale Bühne geboten wird ist mir wirklich schleierhaft.


Die rechten Spinner, Lügner, Schläger und Mordbrenner sind nur neidig, daß sie nicht so schöne und gewaltfreie Formen der politischen Arbeit gefunden zu haben. Aber nach einigen Dosen Billig-Bier und reichlich Schnaps dazu reicht es halt nur dazu, in Überzahl andere Menschen zusammenzuschlagen oder Häuser anzuzünden.

Da fühlt sich sicher gleich ein Künstler angesprochen!


wenn Du mich meinst, Ja wer hat der hat.......


Würde ich mir nie wagen...


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#40

RE: Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?

in Themen vom Tage 21.06.2016 15:39
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #35
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #34
Zitat von Major Tom im Beitrag #19
Schaut mal wer dahinter steckt, das sind diese linken Tagediebe welche die Kreuze von Opfern der Berliner Mauer abschraubten und für ihre Schleppertätigkeit verwendeten und sogar die Leiche eines Flüchtlings für ihre propasgandistischen Zwecke bis nach Deutschland transportierten. Zentrum für politische Schönheit nennen sich diese linken Extremisten welche von der Systempresse “Künstler“ genannt werden. Warum solchen Spinnern immer wieder eine mediale Bühne geboten wird ist mir wirklich schleierhaft.


Die rechten Spinner, Lügner, Schläger und Mordbrenner sind nur neidig, daß sie nicht so schöne und gewaltfreie Formen der politischen Arbeit gefunden zu haben. Aber nach einigen Dosen Billig-Bier und reichlich Schnaps dazu reicht es halt nur dazu, in Überzahl andere Menschen zusammenzuschlagen oder Häuser anzuzünden.


Danke für Deine zündende Stellungnahme zu diesem Thema......
- schöne u. gewaltfreie Formen, sag mal weißt Du was Du schreibst?
- Schläger- und Mordbrenner, meinst Du etwa die "Antifa"?

Bitte mehr von Dir zu dem Thema.....


Die Kreuze, die an Tote der Grenzen des kalten Krieges erinnern, zu den heutigen Todesgrenzen reisen zu lassen, ist Kunst und Satire. Einen symbolischen Friedhof für Flüchtlinge dort anzulegen, wo die Politiker über den Tod im Mittelmeer entscheiden (warum kann man Flüchtlinge nicht mit Fähren reisen lassen?) oder auch eine Aktion anzükündigen, bei der zum Schluß sicher niemand gefressen wird, ist gewaltfrei.
Mit Schlägern und Mordbrennern meine ich das Faschistengesocks, welches Asylbewerberheime (bzw. Gebädue die dafür genutzt werden sollen) anzündet, oder Andersdenekende und Ausländer zusammenschlägt. Einfach mal die rechtsextremen Mordfälle seit 1990 googeln. Und das Oktoberfestattentat (schwerster Terroranschlag in einem der deutschen Staaten seit 1945) wurde von mindestens einem Rechtsextremisten begangen (wobei die offizielle einzeltäter-Theorie) nur der glauben kann, der sich die Hosen mit der Kneifzange anzieht.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
19 Mitglieder und 49 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 925 Gäste und 70 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558557 Beiträge.

Heute waren 70 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen