#361

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 02.07.2016 19:09
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Ostalgiker im Beitrag #360
ich weiß auch nicht, was das Brexit-Theater soll ?? Wenn die Briten Pech haben, verlieren sie Schottland. Die EU-Subventionen sind jedenfalls jetzt schon weg. Na dann, rule Bitannia rulez the waves ;)

´

Dann aber richtig @Ostalgiker

https://www.youtube.com/watch?v=UD04yHDrvRc Eine interessante Zusammenfassung von gewissen historischen Ereignisse.

Ich koennte nicht wieder auf der Insel leben, auch wenn ich bin oft zuhause bei Verwandten. Und immer noch, nach so vielen Jahren, gewisse Dinge vermisse. Ferien machen wir auf der Insel Jersey vor der franzosischen Kueste in diesem Jahr. Franzoesische und britische Kultur vom Feinsten. Burgen an Land und im Meer, das es so nicht gibt in ganz Europa. Den grossten Fischmarkt in Europa, Palmen und unberuehrte gelbe Straende, Lavendelfelder, so weit das Auge reicht.
Jedes Land hat seine Schoenheit und auch einen gewissen Stolz. Und darf diesen Stolz auch haben. Nicht auf die kleinen Menschen schlagen, sondern auf die Finanzwelt. Vielleicht mal wieder muss das gesagt werden, live and let live. Leben und leben lassen.

@Gert Hallo mein lieber Gert. Ja, die spinnen die Englaender, aber nicht nur die !!!!
Gruesse, Larissa

so und nun will ich schauen wieder nach dem Papagei von @eisenringtheo mit dem FussballThread.

Angefügte Bilder:
Jersey1.jpg

"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
Heckenhaus, LO-Wahnsinn, Gert und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.07.2016 19:13 | nach oben springen

#362

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 02.07.2016 19:16
von damals wars | 12.192 Beiträge

Gerade in der Tagesschau:
In London demonstrieren Zehntausende gegen den Brexit, vor allem junge Menschen!
Respekt!
Sie haben begriffen, das nicht Brüssel Europa ist, sondern die Menschen


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#363

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 02.07.2016 19:18
von furry | 3.580 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #362

Sie haben begriffen, das nicht Brüssel Europa ist, sondern die Menschen


Und wenn man das irgendwann auch in Brüssel begreift, dann wäre die EU einen großen Schritt weiter (ohne Abgrund).


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Larissa, damals wars, bürger der ddr, der Anderdenkende, Gert, PF75 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#364

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 02.07.2016 19:27
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #351
Es gab in den Ländern der EU schon viele EU-kritische Abstimmungen. Die jeweiligen Regierungen haben sich immer um den Volkskwillen foutiert und trotzdem gemacht, was sie wollten. Warum sollte das hier anders sein?
Theo

Selbst wenn das Austrittsgesuch tatsächlich gestellt werden sollte, was ich erst
glaube wenn es soweit ist, stellt sich die Frage, ob der Austrittsantrag nicht kurz
vor Tag X (so evtl. in 2 bis 3 Jahren) zurückgezogen wird.

In dem Zusammenhang würde mich auch interessieren, wie lange es dauern
würde die Briten nach tatsächlich vollzogenem Austritt wieder aufzunehmen.
Ähnlich lange Verhandlungen, wie bei Erstaufnahmekandidaten sollten ja
nicht zu erwarten sein.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#365

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 02.07.2016 19:31
von Lutze | 8.039 Beiträge

Hat sich die Queen sich schon zum BREXIT geäußert?
bestimmt ist sie not amused
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#366

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 02.07.2016 19:37
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #365
Hat sich die Queen sich schon zum BREXIT geäußert?
bestimmt ist sie not amused
Lutze


@Lutze Sie mischt sich nicht ein in die Politik. Hast sich aber einmal verquatscht. Sie war fuer den Brexit angeblich. Stand gross in der SUN.


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
Lutze und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#367

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 02.07.2016 20:02
von Ostalgiker | 175 Beiträge

@Larissa : solange ich mir nicht "god shaves our gracious Queen" anhören muß... ;)



Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#368

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 02.07.2016 20:17
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Ostalgiker im Beitrag #367
@Larissa : solange ich mir nicht "god shaves our gracious Queen" anhören muß... ;)



@Ostalgiker - nein, das tue ich Dir nicht an.....

@Lutze Zusatz - es heisst, sie hat nix in der Politik zu sagen, however - die Steuern sind hoch, und davon kassiert sie eine Menge.


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
Ostalgiker, Lutze und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#369

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 02.07.2016 23:24
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #362
Gerade in der Tagesschau:
In London demonstrieren Zehntausende gegen den Brexit, vor allem junge Menschen!
Respekt!
Sie haben begriffen, das nicht Brüssel Europa ist, sondern die Menschen


Soweit würde ich mich, für das was andere in den Köpfen haben, nicht hinaus lehnen, zumal ich kaum glaube, dass diese Leute für ein Europa der Menschen demonstriert haben, eher für ihr Ego.
Die Mächtigen interessiert es recht wenig welche moralisch-menschlichen Ansprüche die Menschen in Europa haben, die Initiatoren dieser Veranstaltung sicherlich auch nicht.

Ansonsten, da ich "Inseltage" habe, Gott strafe GB dieser Tage mit schlechtem Wetter, Regen und kühl, die Autobahnen sind voll, die Raststätten auch und weniger Lkw fahren auch nicht wie vomr Brexit.
Sieht hier alles nach Untergang aus, ich sehe schon wie die Insel im Meer versinkt, Englandis.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#370

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 03.07.2016 11:57
von Heckenhaus | 5.148 Beiträge

Lassen wir duch Zehntausende demonstrieren, über 17 Millionen sind ihre Gegner im Geiste.

Und noch etwas, wo auf der Erde hat sich je ein Politiker um Zehntausende Demonstranten gekümmert ?

50 Prozent von denen geht es doch nur darum, irgendwo dabei zu sein.
Und dann "vor allem junge Menschen", denen es an geistiger Reife fehlt, die meist aus dem Bauch heraus irgend etwas fordern
oder formulieren, ohne die Hintergründe überhaupt ansatzweise überblicken zu können.

Und wenn dann zehnmal in London die Mehrheit gegen den Brexit ist, London ist weder ein eigenständiges Land noch sonstwie
von England abkoppelbar.
Wollen die Demonstranten nun solange immer neue Referenden haben, bis das Ergebnis paßt ?
Seltsames Demokratieverständnis.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.07.2016 12:19 | nach oben springen

#371

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 03.07.2016 14:06
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zumindest dürfte sich die EU ernsthafte Gedanken machen,
das es so in Europa nicht weitergehen kann,der BREXITwar
die erste richtige Klatsche,die nächste wartet schon,denn
in Österreich wird die Wahl zum Bundespräsidenten wiederholt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
zuletzt bearbeitet 03.07.2016 14:06 | nach oben springen

#372

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 03.07.2016 14:24
von damals wars | 12.192 Beiträge

Zuerst einmal werden sich die Beschäftigten aus GB bei der EU Gedanken machen.
Gut für die anderen, es werden Stellen frei:
http://europa.eu/epso/discover/index_de.htm

Und das Portal beantwortet auch viele anderen Fragen: http://europa.eu/index_de.htm

Was so alles wegfällt:
Für die Beschäftigungs- und Sozialpolitik sind in erster Linie die Regierungen der EU-Länder zuständig. Mit ihren Fördermaßnahmen unterstützt und ergänzt die EU deren Bemühungen.

Um die Auswirkungen der Bevölkerungsalterung abzufedern, zielt die Beschäftigungs- und Sozialpolitik der EU darauf ab,

den Übergang von der Schule zum Beruf zu erleichtern,
die Suche nach einem Arbeitsplatz einfacher zu machen,
die Sozialversicherungssysteme zu modernisieren,
es Arbeitnehmern zu erleichtern, sich frei in der EU zu bewegen,
Armut zu lindern und
Menschen mit Behinderungen zu schützen.

Darüber hinaus

koordiniert und verfolgt die EU die Politik der Mitgliedsländer,
legt sie den Mitgliedsländern nahe, in den Bereichen soziale Eingliederung, Armut und Renten bewährte Verfahren auszutauschen,
unterstützt sie Ausbildung, Qualifizierung und Unternehmertum,
erlässt sie Rechtsvorschriften in den Bereichen Arbeitnehmerrechte, Diskriminierung am Arbeitsplatz und Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit und überwacht deren Durchführung.

Beschäftigung

Die Europäische Kommission hält die Regierungen der EU-Länder dazu an,

neue Arbeitsplätze zu schaffen,
Ungleichgewichte auf dem Arbeitsmarkt abzubauen,
die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft zu fördern und
die Beschäftigungspolitik in den EU-Ländern im Auge zu behalten.

Arbeitnehmerrechte

Mittlerweile gibt es EU-Vorschriften zur Regulierung der Arbeitszeiten, zur Bekämpfung von Diskriminierung am Arbeitsplatz, zur Gewährleistung sicherer Arbeitsbedingungen und zur Sicherung des Rechts auf Entschädigung bei Arbeitsunfällen.
Sozialschutz und soziale Eingliederung

Die EU setzt sich für mehr Sozialschutz und soziale Eingliederung ein. Sie stellt Fördermittel zur Verfügung und koordiniert deren Einsatz, um die Mitgliedsländer dabei zu unterstützen, in die Menschen zu investieren — in Bereichen wie Kinderbetreuung, Gesundheitswesen, Bildung, Barrierefreiheit, Hilfe bei der Arbeitssuche —, und ihre Systeme der sozialen Sicherheit zu reformieren.
Kompetenzen

Da die erforderlichen Kompetenzen und Qualifikationen sich mit der Zeit ändern, hat die EU eine Reihe von Initiativen mit dem Ziel eingeleitet,

die erforderlichen Kompetenzen zu vermitteln,
dafür zu sorgen, dass die benötigten Kompetenzen verfügbar sind, um Qualifikationsdefizite und Diskrepanzen zwischen Angebot und Nachfrage zu vermeiden,
die formelle Anerkennung von Qualifikationen im Ausland zu vereinfachen, damit die Menschen überall in Europa leben, studieren und arbeiten können.

Leben und Arbeiten im Ausland

Die EU und die Regierungen der EU-Länder arbeiten gemeinsam daran, die Systeme der sozialen Sicherheit überall in der EU aufeinander abzustimmen, so dass Arbeitnehmer weiterhin Renten und Sozialleistungen beziehen können, wenn sie ihren Arbeitsplatz wechseln und in verschiedenen EU-Ländern arbeiten. EURES, das Netz der europäischen Arbeitsverwaltungen, erleichtert es Unternehmen, Arbeitnehmer aus einem anderen Land einzustellen, und Arbeitssuchenden, in einem anderen Land eine Arbeit aufzunehmen.
EU-Förderprogramme

Europäischer Sozialfonds (ESF)
Europäischer Fonds für die Anpassung an die Globalisierung (EGF)
Europäischer Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (FEAD)
EU-Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI), bestehend aus:
PROGRESS
EURES
Mikrofinanzierung und soziales Unternehmertum

Neue Perspektive laut Presseclub: Das Mexiko Europas


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#373

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 03.07.2016 14:29
von damals wars | 12.192 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #370


50 Prozent von denen geht es doch nur darum, irgendwo dabei zu sein.
Und dann "vor allem junge Menschen", denen es an geistiger Reife fehlt, die meist aus dem Bauch heraus irgend etwas fordern
oder formulieren, ohne die Hintergründe überhaupt ansatzweise überblicken zu können.

.


Und das aus Deinem Munde?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#374

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 03.07.2016 15:19
von Heckenhaus | 5.148 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #372
Zuerst einmal werden sich die Beschäftigten aus GB bei der EU Gedanken machen.
Gut für die anderen, es werden Stellen frei:
http://europa.eu/epso/discover/index_de.htm

Und das Portal beantwortet auch viele anderen Fragen: http://europa.eu/index_de.htm

....................


Wenn davon auch nur ein Viertel allgemeinverbindlich wäre und es sonst nicht immer heißen würde :
hält dazu an, haben eingeleitet, arbeiten dran usw, , sondern europaweite Gültigkeit Gesetz wäre,
diese EU wäre das wahre Schlaraffenland.

Komisch nur, daß es zahlreiche Länder innerhalb der EU gibt, einschl. Deutschland, wo Schlupflöcher, soziale Ungerechtigkeit,
unverschämte Arbeitszeitregelngen und vieles mehr noch immer an der Tagesordnung sind.

Diese EU-Links verweisen auf Papier, totes Papier, mit dessen Verbrauch die westliche Welt sehrviel verschwenderischer umgeht
als jeder damalige Ostblockstaat.
Papier ist geduldig, paßt in jeden Aktenordner und brennt in Zweifelsfall wunderbar. Oder taugt noch für "rückwärtige Dienste".

Du zitierst hier EU-Infoportale, welche positiven Dinge hast du denn ganz persönlich bisher erlebt, von der EU geschaffen und auch
verwirklicht, außer freies Reisen (ohne Kontrollen) in Europa.
Und sogar das ist Geschichte, ich schaute gestern am Vormittag mal beim ÖAMTC rein, Sichtkontrollen und auch Kontrollen der
Ausweispapiere an den Grenzen Österreichs rundum sowie in Deutschland an der österreichischen Grenze.
Wartezeiten von bis zu 45 min waren sogar im www. angesagt.
Dank einer EU, die zu blöd ist, die Außengrenzen zu sichern, die das mit Argumenten begründet, daß sich die Nackenhaare aufstellen.
Die Kanzlerin behauptete ja einst, es wäre nicht möglich, die Grenzen Deutschlands zu sichern.
Was ist denn das für ein Staat, der das nicht kann ?
Dafür wird dann anderen EU-Ländern nach Möglichkeit erpresserisch offenbahrt, dß man ja Gelder kürzen könnte, nähme man keine
"Flüchtlinge" auf, oder das Kopfprämien zu zahlen wären für jeden nicht aufgenommenen "Schutzsuchenden".
Dürfen sich "Schutzsuchende" solange suchend umschauen, bis sie das Plätzchen ihrer Wahl gefunden haben ?
Dann verstehe ich auch diesen Begriff "Schutzsuchender".

Um nun wieder zum Brexit zu kommen, das, was die Briten jetzt durchgezogen haben hätte ich einigen anderen Staaten der EU durchaus
auch die Möglichkeit auf Erfolg. Einfach aus dem Grunde, es pssiert nicht viel außer dummem Geschwafel in Brüssel.
Warum will Juncker jetzt möglichst schnell alle EU-Länder im Euro haben ?
Da gibt es bisher keine Ausstiegsklausel, also mitgefangen - mitgehangen.

In GB leben nicht nur junge Menschen in der Hauptstadt, sondern ganz sicher weit mehr Menschen im übrigen Land. was wird mit denen,
hat eine Minderheit von wenigen Jahrgängen schon das Recht, über die Mehrheit bestimmen zu können ?

Es gibt kaum meßbare Ergebnisse, jedes Land wurstelt weiter, wie es will.
Die Jugendarbeitslosigkeit hat sich unwesentlich verändert, die Armut nimmt zu, Arbeits- und Sozialrecht ist weiterhin vielerorts
mangelhaft.
Bankenrettungen erfolgen mit Steuergeldern, ganz im Gegensatz zu allen insolvenzrechtlichen Gepflogenheiten.
Dieses Geld, Steuergeld der Bürger der EU, wird verpulvert von Finanzjongleuren.

Soziale Brennpunkte gibt es genug, Tendenzen zur Besserung dort wohl weniger.
Dafür immer mehr Probleme mit (illegaler) Zuwanderung. Man hat es satt, sich ewig sagen lassen zu müssen, wo es langzugehen hat.
Da hat man jetzt sogar in Brüssel scheinheilig zugegeben, daß schnellstens etwas geändert werden muß.
Welche guten Gründe gibt es also für einen Verbleib in diesem Gebilde?

Ich bin gespannt, unter der damaligen EG lebte es sich ruhiger.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#375

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 03.07.2016 15:22
von Heckenhaus | 5.148 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #373
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #370


50 Prozent von denen geht es doch nur darum, irgendwo dabei zu sein.
Und dann "vor allem junge Menschen", denen es an geistiger Reife fehlt, die meist aus dem Bauch heraus irgend etwas fordern
oder formulieren, ohne die Hintergründe überhaupt ansatzweise überblicken zu können.

.


Und das aus Deinem Munde?


Ja, weil ich das so sehe. Und ohne Grinsesmiley!
Ich denke mal schon, die Situation ganz gu beurteilen zu können, ohne rote Parteibrille.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#376

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 03.07.2016 16:55
von StabsfeldKoenig | 2.654 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #364
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #351
Es gab in den Ländern der EU schon viele EU-kritische Abstimmungen. Die jeweiligen Regierungen haben sich immer um den Volkskwillen foutiert und trotzdem gemacht, was sie wollten. Warum sollte das hier anders sein?
Theo

Selbst wenn das Austrittsgesuch tatsächlich gestellt werden sollte, was ich erst
glaube wenn es soweit ist, stellt sich die Frage, ob der Austrittsantrag nicht kurz
vor Tag X (so evtl. in 2 bis 3 Jahren) zurückgezogen wird.

In dem Zusammenhang würde mich auch interessieren, wie lange es dauern
würde die Briten nach tatsächlich vollzogenem Austritt wieder aufzunehmen.
Ähnlich lange Verhandlungen, wie bei Erstaufnahmekandidaten sollten ja
nicht zu erwarten sein.

Ari


Ich könnte mir vorstellen, daß der Exit vom Brexit scheibchenweise erfolgt, indem man entlarvt, daß die Propaganda der Befürworter nicht realisierbar ist. So könnte demnächst ein Referendum über die Frage erfolgen:
Soll die Mitgliedschaft im Binnenmarkt erhalten werden, auch wenn dieses mit einer Beibehaltung der Niederlassungsfreiheit verbunden ist oder soll, um die Zuwanderung aus EU-Staaten zu unterbinden, der freie Handel (Zollfreiheit, gegenseitige Anerkennung von Normen und Zulassungen) nach Binnenmarktregeln und die Freiheit für britische Staatsbürger, visafrei zu Reisen aufgegeben werden?

Sollte sich die britische Bevölkerung für den Binnenmarkt entscheiden, könnte anschließend die Frage, ob GB seinen Einfluß auf die europäische Politik beibehalten oder aufgeben soll, dem Volk vorgelegt werden.



nach oben springen

#377

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 03.07.2016 23:02
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #376

Ich könnte mir vorstellen, daß der Exit vom Brexit scheibchenweise erfolgt, indem man entlarvt, daß die Propaganda der Befürworter nicht realisierbar ist. So könnte demnächst ein Referendum über die Frage erfolgen:
Soll die Mitgliedschaft im Binnenmarkt erhalten werden, auch wenn dieses mit einer Beibehaltung der Niederlassungsfreiheit verbunden ist oder soll, um die Zuwanderung aus EU-Staaten zu unterbinden, der freie Handel (Zollfreiheit, gegenseitige Anerkennung von Normen und Zulassungen) nach Binnenmarktregeln und die Freiheit für britische Staatsbürger, visafrei zu Reisen aufgegeben werden?

Sollte sich die britische Bevölkerung für den Binnenmarkt entscheiden, könnte anschließend die Frage, ob GB seinen Einfluß auf die europäische Politik beibehalten oder aufgeben soll, dem Volk vorgelegt werden.


Sicher nicht so! Sicher kein Referendum mehr. Es wird jetzt verschleppt, was das Zeug hält, irgendwann versandet alles!! Man darf nicht vergessen: Die Brexit Abstimmung ist für Parlament und Regierung rechtlich nicht bindend, sie hat nur empfehlenden Charakter.
Theo


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#378

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 04.07.2016 15:42
von suentaler | 1.923 Beiträge

Nigel Farage hat heute „völlig überraschend“ (Euronews) kurz vor Mittag seinen Rücktritt als Chef der Unabhängigkeitspartei UKIP verkündet.

Nigel Farage tritt ab – wurde er bedroht?
Compact sagt: "Die Sache stinkt."

https://juergenelsaesser.wordpress.com/2...de-er-erpresst/


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#379

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 04.07.2016 15:49
von damals wars | 12.192 Beiträge

Es gibt da im deutschen ein Synonym, das die Tatsachen sehr gut umschreibt:
die Politiker verlassen das sinkende Großbritanien...

Und Nigel Farage hat es am einfachsten, er sitzt im "EU- Parlament"


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 04.07.2016 15:53 | nach oben springen

#380

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 04.07.2016 15:55
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

So wie ich ihn verstanden habe, wechselt er von der Fähre auf ein Kreuzfahrtschiff. Gäbe es doch in Finnlannd, Spanien, und anderen Ländern Europas noch viel zu tun, denn sein EU - Parlamentsmandat und dessen fürstliche Bezahlung gibt er nicht auf.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.07.2016 15:58 | nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1040 Gäste und 93 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558404 Beiträge.

Heute waren 93 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen