#1981

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 18:56
von DoreHolm | 7.687 Beiträge

der Andersdenklende #1935: Warum hat sie es nicht geschafft aus der Opposition?Warum hat sie es mit andren Worten nicht mit guten Vorschlägen detc. geschafft,die Masse an Wählern an sich zu binden und damit Regierungsauftrag auszuführen?Dummheit kann es nicht sein!

An welcher Stelle steht bei Dir die die Geburtenentwicklung, wenn Du Dir die programme der einzelnen Parteien vornimmst, um zu entscheiden, wen Du wählst ? Nun behaupte bloß nicht, daß die deutliche Erhöhung der Geburtenrate bei Dir die wichtigsten drei Plätze einnimmt ! Neu Geborende bedeuten erst mal für alle, für die Eltern und für den Staat, auf Jahrzehnte Verzicht und Mehrausgaben. Ich rede hier nicht von den Freuden der Eltern, sondern rein nüchtern. Die Jungen denken meist nicht so weit, daß diese ihre möglichen Kinder einmal ihre Rente sichern und die Rentner und baldigen Rentner, so ab 50, kommen auch kaum noch in den Genuss, daß die Kinder ihrer eigenen nicht geborenen Kinder ihren Lebensstandard bis zum Tode sichern. Jeder weiß unterschwellig, wie wichtig die lösung dieses problems für die zukunft des Landes und für sie selbst sind, aber das ist ja noch soooo lange hin und Kinder in diese heutige böse Welt setzen, nein, daswollen wir ihnen nicht antun. So ähnlich denken nicht wenige Eltern, die im heutigen Alltagsleben mehr Probleme und Zukunftsängste sehen als wirklich vorhanden sind. Dann müßte die Menschheit wegen der vielen Kriege und oft fast täglichen tödlichen Risiken schon längst ausgestorben sein.
Du siehst, Deine ursprüngliche Frage ist unsinnig, denn Du wußtest es vorher eigentlich schon selbst oder hättest es wissen können.



nach oben springen

#1982

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 19:02
von Ehli | 297 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #1973
Lassen wir ihn dochselber zu Wort kommen:
"Gegenüber "Panorma" räumte Müller allerdings ein: Der Handel mit Nazi-Orden zieme
sich für einen AfD-Spitzenkandidaten nicht."
Aber wundern wird sich keiner.
Passt scho!

Ja,er hat einen Fehler gemacht,er sollte lieber FDJ Blusen+ SED Parteiabzeichen anbieten,dafür hätte er bestimmt ein dickes Lob bekommen.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1983

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 19:04
von Hanum83 | 4.707 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #1977
Was kann man erwarten:

nichts!

Also so richtig von Killen hab ich da nichts bemerkt, eine fürchterliche Nervensäge hat schrill verhindert das jemand in Ruhe seine Ansichten darlegen kann.
Wenn so eine Diskussionskultur das Herz erfreut, wie beim Gärtner scheinbar, naja, wie der Herre das Gescherre meinte meine Oma immer
Und wie befürchtet, die obligatorische Claudia R. glotzte mit ihrem Essiggesicht auch wieder aus dem TV, weiß einer was für so einen Auftritt an Penunze winkt?
Bei der muss es doch schon den Deckel vom Sparbuch abgesprengt haben


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
bürger der ddr, Ostlandritter, Hapedi, TOMMI, LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.09.2016 19:21 | nach oben springen

#1984

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 19:20
von linamax | 2.018 Beiträge

Zitat von Ehli im Beitrag #1982
Zitat von damals wars im Beitrag #1973
Lassen wir ihn dochselber zu Wort kommen:
"Gegenüber "Panorma" räumte Müller allerdings ein: Der Handel mit Nazi-Orden zieme
sich für einen AfD-Spitzenkandidaten nicht."
Aber wundern wird sich keiner.
Passt scho!

Ja,er hat einen Fehler gemacht,er sollte lieber FDJ Blusen+ SED Parteiabzeichen anbieten,dafür hätte er bestimmt ein dickes Lob bekommen.

Da wären Halle und Berlin begeistert gewesen .


nach oben springen

#1985

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 19:23
von DoreHolm | 7.687 Beiträge

exgakl #1963: Vielen Dank für deinen doch sehr aufschlußreichen Beitrag.
Allerdings kann ich mich nicht erinnern, dass man in der DDR kindereichen Familien den Stempel "Assi" aufgedrückt hat.
Solltest du allerdings unter persönlichen negativen Erfahrungen leiden und darüber reden wollen.... gerne!


Stimmt so weit, wenn Du von der staatlichen Seite redest. Kinderreiche wurden besonders gefördert, es gab viele materielle Dinge kostenlos oder verbilligt. Eine Vierlingsgeburt war das große Los, Patenschaften von Betrieben und Staatsoberhäuptern. Der "Assi-Stempel" wurde von bestimmten Privatpersonen aufgedrückt. Es gab scherzhafte Äußerungen dazu (Vierlinge: Mit einem Schlag asozial !") und natürlich auch böswillige Ansichten.
In unserer Firma war ein Schlosser und Kraftfahrer, ein recht dürres Männchen, der Vater von 9 Kindern war. Aber asozial ? Nee, das war er nicht. Gearbeitet, Sonderschichten und gerackert. Meine Nichte hat vier Kinder. Hat Abi gemacht und einen Mann, der recht ordentlich verdient. Die Kinder sind gut erzogen und die schulischen Leistungen ebenfalls gut. Eine andere entferntere Verwandte hat zwei Kinder, hat noch nie gearbeitet, Lehren geschmissen, die Älteste konnte mit 4 Jahren noch nicht richtig sprechen. Wenn sie sprach, dachte man, sie spricht in einer anderen Sprache, weil sie sich lange allein überlassen wurde und sich so ihre eigenen Worte für Dinge und Vorgänge ausgedacht hat. Als sie einen Job bei Chibo bekommen hat, meldete sie sich bei Arbeitsbeginn als schwanger. Natürlich von einem Anderen. Die will nicht arbeiten und ihre Kinder werden, so befürchte ich, die gleiche Entwicklung nehmen. Der Kita-Platz wurde ihr angeblich weggenommen. Kein Kind verliert hier einen Kita-Platz, wenn es erst mal einen hat. In Thüringen wurde bis jetzt doppelt kassiert, wenn das Kind zu Hause ist. Kindergeld und Betreuungsgeld und Thüringen hat da ja unter Althaus noch mal einen draufgesetzt, was jetzt wohl korrigiert wird.



Bastler100 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.09.2016 19:25 | nach oben springen

#1986

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 19:25
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1961
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #1957

Aber das in diesem Thema (AfD) schwarz/weiß gemalt wird, das ist mir schon klar. Was wurde denn in der DDR gemacht? Da wurde doch auch die Famile "als kleinste Zelle der Gesellschaft" gepriesen, Ehekredit und, und....
Das habt ihr doch auch gerne genommen, ohne zu Fragen ob die Ehe/Familie dem Weltbild schadet. entsprechend war dann die Scheidungsrate, es wurde den jungen Leuten zu leicht gemacht.




Und auch in der DDR ist man über kinderreiche Familien hergezogen und hat sie als Asi - Familien bezeichnet.

Moskwitschka


Da hab ich nun 39 Jahre in der DDR gelebt,- auch viele Kinder aus kinderreichen Familien gekannt ,-
und nie kam mir ein abfälliger Begriff wie "Assi-Familie" unter !
Kann es sein,- daß Du hier nachträglich Dinge erfindest ?


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
der alte Grenzgänger hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1987

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 19:37
von Ehli | 297 Beiträge

CDU-Politikerin denkt an Koalition mit Petry-AfD
Tabubruch?
22.09.2016, 12:06
Nach den Schlappen bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern und bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin steigt der Frust innerhalb der deutschen CDU. Vor allem der Umstand, dass die Wähler massenhaft zur AfD überlaufen, stößt sauer auf. Dennoch schloss die Union bis dato eine Zusammenarbeit mit der rechtspopulistischen Partei aus. Das könnte sich jedoch ändern. "Vielleicht nicht heute oder morgen, aber für immer und ewig dürfen wir eine Koalition mit der AfD auf Landes- und Bundesebene nicht ausschließen", so die CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann am Donnerstag.
http://www.krone.at/welt/cdu-politikerin...ch-story-530791
Ist doch erstaunlich,was man sich für Gedanken macht.
Ehli



nach oben springen

#1988

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 19:47
von Major Tom | 848 Beiträge

Zitat von Ehli im Beitrag #1987
CDU-Politikerin denkt an Koalition mit Petry-AfD
Tabubruch?
22.09.2016, 12:06
Nach den Schlappen bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern und bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin steigt der Frust innerhalb der deutschen CDU. Vor allem der Umstand, dass die Wähler massenhaft zur AfD überlaufen, stößt sauer auf. Dennoch schloss die Union bis dato eine Zusammenarbeit mit der rechtspopulistischen Partei aus. Das könnte sich jedoch ändern. "Vielleicht nicht heute oder morgen, aber für immer und ewig dürfen wir eine Koalition mit der AfD auf Landes- und Bundesebene nicht ausschließen", so die CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann am Donnerstag.
http://www.krone.at/welt/cdu-politikerin...ch-story-530791
Ist doch erstaunlich,was man sich für Gedanken macht.
Ehli




Was war denn nach der Wende mit der SED-Nachfolgepartei? Die wurde von allen Partei ignoriert, boykottiert, nieeeeeeee würde man sich mit denen auf Verhandlungen einlassen. Und heute würde jede Partei mit denen koalieren nur um an der Macht zu bleiben. Das wird bei der AfD nicht anders sein.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
Hapedi, Ehli, bürger der ddr, LO-Wahnsinn, Freienhagener und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1989

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 20:17
von Ehli | 297 Beiträge

#1986
Auch ich kenne aus der der DDR Zeit Familien bis zu acht Kindern.
Diese waren immer sauber angezogen und haben sich benommen.Sie grüßten die Hausbewohner usw.,gingen in die Kita.
Es gab auch Ausnahmen.
Was ist zum Teil heute:
Allein erziehende Mütter,bis zu 5 Kinder,wie die Orgelpfeifen,Vater unbekannt,Geld vom Staat.
Mütter noch nie gearbeitet,keinen Beruf usw.
Möchte natürlich hier niemanden zu nahe treten,der sich angesprochen fühlt.
Ehli



Sperrbrecher, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1990

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 20:42
von bürger der ddr | 3.594 Beiträge

Eigentlich hat unsere AfD-Hasserin die "frauenfeindliche" Politik der AfD angeprangert und daraus ist eine Diskussion über die DDR und Assis entstanden.
Aber egal, ich finde jede Frau sollte das Recht haben Ihr Leben selber zu bestimmen. Die AfD möchte bestimmt keine Frau an den Herd ketten, hier werden Klischees aufgetischt.

Zu einer Familienpolitik gehört erst einmal eine Familie, wie will man Familie definieren?
- herkömmliche Konstelation
- Beziehung zweier Homosexuellen
- Großfamilie in Form einer Kommune

weitere Vorschläge können gerne eingebracht werden.....

Für mich ist Familie noch das "althergebrachte" Model und das andere sind akzeptable Abweichungen. Nur kann man nicht jeden Sonderfall fördern und sollte das wohl auch nicht.
Wenn die AfD die Frauen an den Herd verbannen will, warum hat man dann zwei "Frontfrauen"? Wobei die Frau Petry eine bessere Figur abgibt als manch Schwatztante der "Edeldemokraten".
Ich bin gegen eine Adoption von Kindern in eine "Homoehe", ich sag es mal salopp, so ein Männerpo ist relativ (fast absolut ) unfruchtbar, den zwei Partnern ist aber ihre Beziehung wichtig, dann soll es wohl so sein, nur sollten die auch die Schranken der Natur bzw. Biologie anerkennen!
Fragt da einer nach dem Kind, nach den Auswirkungen?
Jede Frau hat das gleiche Recht auf Karriere, nur sollte dann in einer Familie einer sich etwas in dieser Beziehung zurücknehmen, egal welchen Geschlechts. Ich denke es geht um eine ausgewogene Rollenverteilung in der Familie und dazu sollte man auch eine Familie fördern.
Diese Förderung darf nicht in eine sinnlose Subventionswut ausarten (wie in der DDR), dadurch würde die "Wichtigkeit" der Familie (oder Sippe oder was weiß ich) untergraben und das Leistungsprinzip ausgehebelt.

Und noch etwas zum Thema "Assis", das hat nichts mit der Anzahl der Kinder zu tun, sondern mit der Art und dem Umgang in der Familie. Leider sind diese "Assis" oft auch "Kinderreich". Warum? Jeder normale Mensch ist bestrebt seinen Nachwuchs die besten Bedingungen zukommen zu lassen. da das wirtschaftliche, zeitliche und auch kräftemäßige Ressourcen bindet, so wird jeder verantwortungsbewußte Mensch sagen, bis hier her und nicht weiter, Anzahl X ist für uns und die Kinder zu händeln. Leider gibt es "Partnerschaften", da reicht es einfach nicht um solche Gedanken zu bringen und dann......., eins, zwei, drei, ganz viele.



Hapedi, LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1991

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 20:58
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #1990
Eigentlich hat unsere AfD-Hasserin die "frauenfeindliche" Politik der AfD angeprangert und daraus ist eine Diskussion über die DDR und Assis entstanden.
Aber egal, ich finde jede Frau sollte das Recht haben Ihr Leben selber zu bestimmen. Die AfD möchte bestimmt keine Frau an den Herd ketten, hier werden Klischees aufgetischt.

Zu einer Familienpolitik gehört erst einmal eine Familie, wie will man Familie definieren?
- herkömmliche Konstelation
- Beziehung zweier Homosexuellen
- Großfamilie in Form einer Kommune

weitere Vorschläge können gerne eingebracht werden.....

Für mich ist Familie noch das "althergebrachte" Model und das andere sind akzeptable Abweichungen. Nur kann man nicht jeden Sonderfall fördern und sollte das wohl auch nicht.
Wenn die AfD die Frauen an den Herd verbannen will, warum hat man dann zwei "Frontfrauen"? Wobei die Frau Petry eine bessere Figur abgibt als manch Schwatztante der "Edeldemokraten".
Ich bin gegen eine Adoption von Kindern in eine "Homoehe", ich sag es mal salopp, so ein Männerpo ist relativ (fast absolut ) unfruchtbar, den zwei Partnern ist aber ihre Beziehung wichtig, dann soll es wohl so sein, nur sollten die auch die Schranken der Natur bzw. Biologie anerkennen!
Fragt da einer nach dem Kind, nach den Auswirkungen?
Jede Frau hat das gleiche Recht auf Karriere, nur sollte dann in einer Familie einer sich etwas in dieser Beziehung zurücknehmen, egal welchen Geschlechts. Ich denke es geht um eine ausgewogene Rollenverteilung in der Familie und dazu sollte man auch eine Familie fördern.
Diese Förderung darf nicht in eine sinnlose Subventionswut ausarten (wie in der DDR), dadurch würde die "Wichtigkeit" der Familie (oder Sippe oder was weiß ich) untergraben und das Leistungsprinzip ausgehebelt.

Und noch etwas zum Thema "Assis", das hat nichts mit der Anzahl der Kinder zu tun, sondern mit der Art und dem Umgang in der Familie. Leider sind diese "Assis" oft auch "Kinderreich". Warum? Jeder normale Mensch ist bestrebt seinen Nachwuchs die besten Bedingungen zukommen zu lassen. da das wirtschaftliche, zeitliche und auch kräftemäßige Ressourcen bindet, so wird jeder verantwortungsbewußte Mensch sagen, bis hier her und nicht weiter, Anzahl X ist für uns und die Kinder zu händeln. Leider gibt es "Partnerschaften", da reicht es einfach nicht um solche Gedanken zu bringen und dann......., eins, zwei, drei, ganz viele.




im großen und ganzen für deinen Betrag Daumen hoch . Aber zu den Assifamilien füge ich noch hinzu , weiß von 3 Familien daß sie alle Beide , warum auch immer nur ins Glas schauen . Blündern die Altgleiderkontainer und die Tafel . Vom Kindergeld gehts in den Getränkemarkt aber meißtens an die Tanke oder an den nächsten Kiosk . Die Kinder tuen allen leid weil man schon von weitem sieht wie die Rotznasen laufen .

hapedi



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1992

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 21:17
von LO-Fahrer | 606 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1955
[quote=Hanum83|p567608]
Problem heute ist jedoch leider die mangelnde Infrastruktur in Bezug auf Kitas, deren zu hohen Preise und ganz besonders
die fehlende Arbeitsplatzerhaltung bei Schwangerschaft.
Das alles sind Punkte, die einer gesunden Familienstruktur entgegenstehen und dadurch, wenn man sich dann doch FÜR
Kinder entscheidet, ganz schnell ins soziale Abseits führen.
.


Komisch, in der undemokratischen, rückständigen, menschenverachtenden, und ach so schlechten DDR hat das alles tadellos geklappt, was man auch an den Geburtenraten ablesen konnte. Warum heute nicht, wo doch alles soooooooo viel besser läuft als in der ehemaligen??


LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1993

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 21:21
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat
Da breche ich doch tatsächlich eine Lanze für die AfD, denn ein traditionelles Familienbild ist zehnmal mehr wert



Es ging auch nie um Fraune an den Herd, sondern um an die Besinnung zurück zur klassischen Familie, eben der Kinder wegen.
Die Genderfreaks haben natürlich schnell was anderes draus gebastelt, Frau an den Herd und dem Herrn gehorchen.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1994

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 21:31
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von Commander im Beitrag #1966
Zitat von damals wars im Beitrag #1964
Mann könnte meinen, da will jemand Bundespräsident werden!
Ein höchst ehrenwerter politischer Posten!


Erstmal,in welchen Zusammenhang soll Dein Beitrag stehen?
Rot,Du bemängelst die Rechtschreibung Dir unbeliebter User.Fange mal bei Dir an!
Grün,ich dachte immer,BP ist "unpolitisch".

Gruß C.



Mann = Substantiv, maskulin ; erwachsene Person männlichen Geschlechts

man = entweder als Pronom oder Adverb verwendet


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

damals wars und Schuddelkind haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1995

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 21:35
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #1994
Zitat von Commander im Beitrag #1966
Zitat von damals wars im Beitrag #1964
Mann könnte meinen, da will jemand Bundespräsident werden!
Ein höchst ehrenwerter politischer Posten!


Erstmal,in welchen Zusammenhang soll Dein Beitrag stehen?
Rot,Du bemängelst die Rechtschreibung Dir unbeliebter User.Fange mal bei Dir an!
Grün,ich dachte immer,BP ist "unpolitisch".

Gruß C.



Mann = Substantiv, maskulin ; erwachsene Person männlichen Geschlechts

man = entweder als Pronom oder Adverb verwendet



Herr Lehrer , Danke , Eins , setzen

gruß hapedi



nach oben springen

#1996

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 22:04
von damals wars | 12.130 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #1991



im großen und ganzen für deinen Betrag Daumen hoch . Aber zu den Assifamilien füge ich noch hinzu , weiß von 3 Familien daß sie alle Beide , warum auch immer nur ins Glas schauen . Blündern die Altgleiderkontainer und die Tafel . Vom Kindergeld gehts in den Getränkemarkt aber meißtens an die Tanke oder an den nächsten Kiosk . Die Kinder tuen allen leid weil man schon von weitem sieht wie die Rotznasen laufen .

hapedi


Was zu DDR Zeiten als Kinderreich bezeichnet wurde, ab 3 Kinder, war früher damit eher Kinderarm.
6-7 Kinder waren in den Generationen ja normal.
Aber, wissend um die Demographische Entwicklung, versuchte die DDR Regierung gegenzusteuern.
Milch und Mittagessen kostenlos, das Geld konnte niemand versaufen.
Die Kinder mit Geschwistern wurden immer beneidet, keine Probleme beim Spielen,
passierte was, konnten auch die Geschwister schuld sein.
Und bei den Kindergeburtstagen war immer was los, Spiele, Kuchenwettessen und
sicher genervte Nachbarn

Meine Mutter erzählt immer, das sie nur auf dem Jugendamt wie ein ... behandelt wurde.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.09.2016 22:05 | nach oben springen

#1997

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 22:23
von damals wars | 12.130 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #1993

Zitat
Da breche ich doch tatsächlich eine Lanze für die AfD, denn ein traditionelles Familienbild ist zehnmal mehr wert


Es ging auch nie um Fraune an den Herd, sondern um an die Besinnung zurück zur klassischen Familie, eben der Kinder wegen.
Die Genderfreaks haben natürlich schnell was anderes draus gebastelt, Frau an den Herd und dem Herrn gehorchen.



Stimmt, nichtdeutsche Frauen und Kinder wollen sie nicht mal in die Nähe von Herd und Herren lassen:
http://www.stern.de/politik/deutschland/...en-6675606.html
"Beatrix von Storch sorgt mit einem Facebook-Post für Wirbel. Die stellvertretende Bundesvorsitzende der Alternative für Deutschland (AfD) hat die Forderung ihrer Partei bekräftigt, die Grenze mit Waffengewalt zu schützen. Dabei geht die Politikerin noch einen Schritt weiter und bejaht die Frage eines Nutzers, ob man "Frauen mit Kindern an der grünen Wiese den Zutritt mit Waffengewalt" verwähren solle. Wenig später sieht sie sich zu einer Klarstellung genötigt. Grundsätzlich sei sie gegen Gewalt gegen Kinder und das umfasse auch den Einsatz von Schusswaffen gegen minderjährige Migranten durch die Polizei. "Gewalt ist immer das allerletzte Mittel", ist auf ihrem Profil zu lesen. Sie habe keine Forderungen gestellt, "sondern die Rechtslage referiert"."


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#1998

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.09.2016 22:46
von bürger der ddr | 3.594 Beiträge

Und, das Thema hatten wir schon....
Sogar mit einer Abstimmung, die recht knapp gegen die Anwendung der Schußwaffe nach geltenden Recht ausgefallen ist. kannst ja gerne eine neue Abstimmung hier im Forum durchführen, ich würde mich nicht wundern wenn die diesmal anders ausging.....



zuletzt bearbeitet 22.09.2016 22:47 | nach oben springen

#1999

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 23.09.2016 14:46
von Lutze | 8.033 Beiträge

Mir ist der noch Begriff -Kinder wie die Orgelpfeifen- bei Großfamilien bekannt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#2000

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 23.09.2016 14:57
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #1997
Dabei geht die Politikerin noch einen Schritt weiter und bejaht die Frage eines Nutzers, ob man "Frauen mit Kindern an der grünen Wiese den Zutritt mit Waffengewalt" verwähren solle.


Hallo,
grundsätzlich gilt auch hier im Rechtsstaat, Regeln des Eigentums, der Einreisebestimmungen usw. gelten auch für Frauen und Kinder.

Und Recht beruht auf Macht, Macht die ggf. auch mit Waffengewalt durchzusetzen ist.

Für uns gilt daß Waffeneinsatz immer entsprechend der Umstände und des Einsatzzieles immer zwar zielführend aber auch geringsmöglich stattzufinden hat.

Wir sind in der glücklichen Lage daß zwischen den Elendsgbieten und hier viele Grenzen sind.

Die USA z.B. lassen keine Illusionen aufkommen daß sie an der Südgrenze auch gegen Unbewaffnete ggf. Maschinenwaffen einsetzen würden, deshalb gibt es dort kaum Szenen wie zeitweilig in Melilla.



nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 283 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557440 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen