#1121

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 18:33
von Hanum83 | 4.776 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1116
Zitat von Hanum83 im Beitrag #1109
Mit der Arbeitslosenversicherung kommen wir scheinbar nicht so recht weiter, wahrschenlich das Linkportfolio erschöpft,


Da irrst Du. Warum soll man sich in einem AfD thread sozialromantischen Anwandlungen eines einzelnen widmen, der nicht einsehen will, dass bezüglich des Sozialstaates bei der AfD die Messen laut Programm gelesen sind und im Wahlkampf in MV bestätigt wird . Der Sozialstaat wird abgeschafft!

Am vergangenen Montag trumpfte die AfD dann mit einem besonderen Gast auf. Tschechiens Ex-Staatspräsident Václav Klaus, der seit längerem offen für die AfD Partei ergreift, war zu Gast im Amedia Plaza Hotel. Der Saal war voll und das Publikum gemischt. Die Menschen, die an diesem Abend zu Besuch kamen, hatten Wut im Bauch. Wo die Menschen sich am Rande der Veranstaltung unterhielten: Sie hoffen auf Veränderungen! Veränderungen die, so glauben sie, nur von der AfD ausgehen können. Ein Mann stellt in einem Gespräch seinen Sohn vor und sagt, dass ist ein „Nachwuchsrevolutionär“. Der Gesprächspartner lacht. Bei vielen Anhängern der AfD ist also Revolutionsstimmung. Dementsprechend selbstbewusst auch an diesem Abend wieder das Auftreten der AfD-Fuktionäre. Spitzenkandidat Leif-Erik Holm stellt Klaus als einen „Berater und Freund der AfD“ da. Das Publikum begrüßt ihren Star des Abends mit stehendem Applaus.

Als dann die Diskussion auf den Sozialstaat zu sprechen kommt, da läuft Klaus auf Hochtouren. „Der Sozialstaat ist immer ein Übel. Schaffen sie ihn daher ab.“, rät Klaus. Die AfD-Moderation wirkt in diesem Moment etwas vor den Kopf gestoßen und versucht sich mit einer Verteidigung der Sozialen Marktwirtschaft. Auch hier ist Klaus wieder einmal schneller: „Die Soziale Marktwirtschaft ist die Zerstörung des Sozialstaats.“ Dafür bekommt er tosenden Applaus im Publikum.


http://www.schwerin-lokal.de/afd-nimmt-k...eriner-schloss/

Moskwitschka







Dieser ganze Beitrag ist, mit Verlaub, einfach flach.
Angefangen mir Sozialromantiker durch die Blume abzusprechen mich im Forum zu beteiligen wo ich möchte, mache ich übrigens auch weiterhin so wie ich möchte, bis hin zu irgendwelchen hahnebüchenen Geschichten mit Herrn Klaus und Nachwuchsrevolutionären.
Das Pulver scheint wohl wirklich verschossen, meiner bescheidenen sozialromantischen Meinung nach.
Trotzdem tu ich den Gefallen und zieh mich wegen allgemeiner Flachheit aus dem Verdammungsthread erstmal zurück, wir werden nächste Woche sehen ob die Wähler real Angst vor Herrn Klaus hatten, der für mich in Bezug auf die deutsche Innenpolitik ungefähr die Gewichtung wie der sprichwörtliche Chinesische Reissack hat.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin, linamax und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.08.2016 19:00 | nach oben springen

#1122

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 18:34
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1117
Und wenn der Kaiser von China noch sein Statement dazu abgibt,von mir gibts 4 Stimmen


Na dann passt es ja



Moskwitschka

Edit


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.08.2016 18:39 | nach oben springen

#1123

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 19:02
von der Anderdenkende | 1.222 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #1115
Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #1105
Ich geb der AfD ne Chance,es besser zumachen als der ganze Haufen von Parteien,der schon Jahrzente existiert!


ja das hatten wir schon mal im Jahre 1933, danach hat der Parteivorsitzende einer braunen Partei eine Grundsatzrede gehalten in der er forderte , "alle anderen Parteien aus Deutschland hinauszufegen" , der Besen war aber zuuuu hart, ist uns bekanntlich nicht so gut bekommen

Warum kam es 1933 dazu?Aus Totalversagen der ganzen anderen Parteien!Unter anderem auch der SPD und der KPD!Weil sie nichtt in der Lage waren,die Wirtschaft zu überzeugen und hinter sich zu bringen!Nicht in der Lage waren,das Volk zu überzeugen!Nur 2 Gründe!2 von Vielen!


zuletzt bearbeitet 28.08.2016 19:03 | nach oben springen

#1124

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 20:43
von der Anderdenkende | 1.222 Beiträge

Hatte ich doch glatt noch die unrühmliche Rolle der Kirche vergessen?


Ostlandritter und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1125

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 20:49
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Warum kam es 1933 dazu?Aus Totalversagen der ganzen anderen Parteien!Unter anderem auch der SPD und der KPD!Weil sie nichtt in der Lage waren,die Wirtschaft zu überzeugen und hinter sich zu bringen!Nicht in der Lage waren,das Volk zu überzeugen!Nur 2 Gründe!2 von Vielen!

Angefügte Bilder:
14067530_1645473925768167_7767511079971255127_n.jpg

bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1126

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 21:07
von damals wars | 12.179 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #1102
Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #1099
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1086
Na hast Du nicht den Taschebrechner rausgeholt und bist ins Detail gegangen

Vielleicht sollte man auch mal wieder über die Bürgerversicherung nachdenken, bei der es scheinbar weitgehenden Konsens zwischen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke gibt. Alle Bürger zahlen einen bestimmten Prozentsatz aus der Summe aller eigenen Einkünfte (Lohnarbeit, Kapitalerträge, Mieteinnahmen, Zuschüsse und sonstige Einnahmen) gegebenenfalls bis zur Beitragsbemessungsgrenze in die Bürgerversicherung ein. Das duale System zwischen gestzlicher und privater Versicherung wird aufgehoben. Und jeder zahlt ein. Auch Beamte, Selbstständige Unternehmer usw. Das wäre zumindest erst mal ein Modell für die Kranken - und Pflegeversicheung. Und das Solidarprinzip blieb erhalten.

Moskwitschka

Lass Dir das Thema Krankenversicherung und Steuern doch mal von @ RudiEk89 erklären!Da siehst das Thema Bürgerversicherung bissel anders!
An die Mieteinnahmen wird keiner rangehen,da der Bund dann auch zahlen müsste!Und?Dämmerts?😉


Sag, mal kannst du mir erklären wie die Dame aus Berlin das fertig bringt ,Tag und Nacht bei diesen Thema hier im Forum zu sein .


Sie ist halt ausgeschlafen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#1127

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 21:16
von damals wars | 12.179 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1117
Und wenn der Kaiser von China noch sein Statement dazu abgibt,von mir gibts 4 Stimmen


Ist der nicht Steuerflüchtig?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#1128

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 21:27
von Marienborn89 | 887 Beiträge

Wären in EU, Bund und Ländern lediglich die bereits geltenden Verträge und Gesetze bzgl. Währungsunion und Asylpolitik konsequent zur Anwendung gekommen, gäbe es die AfD vermutlich gar nicht oder nur als politische Marginalie.

Insofern haben sich die EU- und sonstigen Ideologen eigentlich - wenn man so will aus ihrer Sicht - unnötigerweise selbst ans Bein gepinkelt.


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
IM Kressin und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1129

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 21:49
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #1124
Hatte ich doch glatt noch die unrühmliche Rolle der Kirche vergessen?


Die Rolle der Kirche ist seit ca 2000 Jahren eine äußerst unrühmliche ,- bei so viel Kontinuität kann man das extrahe Erwähnen schon mal vergessen...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
bürger der ddr und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1130

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 21:49
von damals wars | 12.179 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1125
Warum kam es 1933 dazu?Aus Totalversagen der ganzen anderen Parteien!Unter anderem auch der SPD und der KPD!Weil sie nichtt in der Lage waren,die Wirtschaft zu überzeugen und hinter sich zu bringen!Nicht in der Lage waren,das Volk zu überzeugen!Nur 2 Gründe!2 von Vielen!


Dann waren sie auch nicht bereit, für den Profit einzelner Konzerne das ganze Volk ins Unglück zu stürzen, da fanden sich dann
aber genug Demokraten, die mit den Nazis marschierten...


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#1131

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 21:57
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #1128
Wären in EU, Bund und Ländern lediglich die bereits geltenden Verträge und Gesetze bzgl. Währungsunion und Asylpolitik konsequent zur Anwendung gekommen, gäbe es die AfD vermutlich gar nicht oder nur als politische Marginalie.

Insofern haben sich die EU- und sonstigen Ideologen eigentlich - wenn man so will aus ihrer Sicht - unnötigerweise selbst ans Bein gepinkelt.


Immer sind die anderen Schuld, wenn man den Populisten auf den Leim geht, die schnelle und einfache Lösungen anbieten.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen

#1132

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 22:09
von Marienborn89 | 887 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1131

Immer sind die anderen Schuld, wenn man den Populisten auf den Leim geht, die schnelle und einfache Lösungen anbieten.



Das ist mal eine ebenso schnelle, einfache und pauschale Erklärung.


Edit:
Ist Herr Sellering nun eigentlich auch ein Populist?

Zitat

Die Flüchtlingskrise habe Deutschland aus der Balance gebracht, im Land das Gefühl der Unsicherheit verstärkt und die Gesellschaft gespalten. "Von dieser extremen Polarisierung bis hin zum Hass lebt die AfD", meint Sellering. Er beobachte, dass in der Migrationspolitik "die Sorgen vieler ganz normaler Bürger nicht ausreichend ernst genommen wurden."
Sellering schlägt damit eine Tonlage an, die bislang nur aus der CSU zu hören war. Wie sein Amtskollege Horst Seehofer wirft auch Sellering der Kanzlerin konkret vor, die Aufnahme von vielen zehntausenden Flüchtlingen aus Ungarn im September vergangenen Jahres nicht zur Ausnahme erklärt zu haben. So sei monatelang der Eindruck erweckt worden, die unbegrenzte, unkontrollierte und rechtsbrüchige Massenaufnahme von Flüchtlingen sei alternativlos.
Er diagnostiziert durch die Massenzuwanderung ein "allgemeines Gefühl der Unsicherheit". Und schließlich klingt er fast nach Alexander Gauland von der AfD, wenn er sagt: "Dass einige um das Erreichte fürchten, wenn die Regierung unkontrolliert und unbegrenzt Flüchtlinge ins Land lässt, ist keine Schande."



Quelle: http://www.n-tv.de/politik/politik_perso...le18374396.html


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.08.2016 22:30 | nach oben springen

#1133

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 23:03
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1122
Zitat von Pit 59 im Beitrag #1117
Und wenn der Kaiser von China noch sein Statement dazu abgibt,von mir gibts 4 Stimmen


Na dann passt es ja



Moskwitschka

Edit



Nettes Clischee

Gerade diese Kleidung aus fernen Ländern, sie zu tragen man ja fast zu 100% gezwungen ist, wäre doch ein Grund AfD zu wählen, schliesslich haben wir doch die Tötung heimischer Textilindustrie der Politik der letzten 25 Jahre zu verdanken.
Ob gerade die AfD es vermag diese Fehlentwicklung rückgängig zu machen, nun davon bin ich noch nicht überzeugt.
Überzeugt bin ich aber davon, dass die anderen Parteien es nicht tun werden, darum sind diese Parteien für mich definitiv keine Stimme wert.

Ich würde mal meinen, ein klassisches Eigentor der Anti AfD Fraktion, oberflächlicher gehts nicht.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
bürger der ddr, 1941ziger, IM Kressin und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1134

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 23:17
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Ach ich hätte noch etwas zum Friseur.

Diesen Luxus leiste ich mir schon lange nicht mehr.
Nicht weil ich keine Haare mehr habe, auch nicht weil wir in meiner Stadt keinen türkischen Friseur haben, nein, ganz einfach darum, weil ich diese Wucherpreise nicht mehr trage um mir für knapp 20 Euro 3 Zentimeter Haare abschneiden zu lassen, ohne alles versteht sich, ohne Waschen usw.

Wenn ich dann noch sehe mit welchen Löhnen man Friseure -also die, die die Arbeit tun- abspeisst, dann muss ich sagen, meine Maschine hat sich längst bezahlt gemacht.
Ich sehe dann zwar nicht so hübsch aus, aber da gebe ich doch lieber 5 Euro dem Biertrinker am Edeka damit er mal was anderes als Öttinger trinken kann und den Rest investiere ich in die Fischtheke.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1135

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 23:49
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #1132
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1131

Immer sind die anderen Schuld, wenn man den Populisten auf den Leim geht, die schnelle und einfache Lösungen anbieten.



Das ist mal eine ebenso schnelle, einfache und pauschale Erklärung.


Edit:
Ist Herr Sellering nun eigentlich auch ein Populist?

Zitat

Die Flüchtlingskrise habe Deutschland aus der Balance gebracht, im Land das Gefühl der Unsicherheit verstärkt und die Gesellschaft gespalten. "Von dieser extremen Polarisierung bis hin zum Hass lebt die AfD", meint Sellering. Er beobachte, dass in der Migrationspolitik "die Sorgen vieler ganz normaler Bürger nicht ausreichend ernst genommen wurden."
Sellering schlägt damit eine Tonlage an, die bislang nur aus der CSU zu hören war. Wie sein Amtskollege Horst Seehofer wirft auch Sellering der Kanzlerin konkret vor, die Aufnahme von vielen zehntausenden Flüchtlingen aus Ungarn im September vergangenen Jahres nicht zur Ausnahme erklärt zu haben. So sei monatelang der Eindruck erweckt worden, die unbegrenzte, unkontrollierte und rechtsbrüchige Massenaufnahme von Flüchtlingen sei alternativlos.
Er diagnostiziert durch die Massenzuwanderung ein "allgemeines Gefühl der Unsicherheit". Und schließlich klingt er fast nach Alexander Gauland von der AfD, wenn er sagt: "Dass einige um das Erreichte fürchten, wenn die Regierung unkontrolliert und unbegrenzt Flüchtlinge ins Land lässt, ist keine Schande."


Quelle: http://www.n-tv.de/politik/politik_perso...le18374396.html



Populisten gibt es in allen Parteien und überall auf der Welt. Gefährlich wird es, wenn Menschengruppen gegeneinander ausgespielt werden. Ein freier Demokrat brachte es mal auf den Punkt

„Es kann nicht die Aufgabe eines Politikers sein, die öffentliche Meinung abzuklopfen und dann das Populäre zu tun. Aufgabe des Politikers ist es, das Richtige zu tun und es populär zu machen.“

Moskwitscka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen

#1136

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.08.2016 09:57
von Marienborn89 | 887 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1135


Populisten gibt es in allen Parteien und überall auf der Welt. Gefährlich wird es, wenn Menschengruppen gegeneinander ausgespielt werden. Ein freier Demokrat brachte es mal auf den Punkt

„Es kann nicht die Aufgabe eines Politikers sein, die öffentliche Meinung abzuklopfen und dann das Populäre zu tun. Aufgabe des Politikers ist es, das Richtige zu tun und es populär zu machen.“

Moskwitscka



Das ist eben die Arroganz derjenigen, die mit dem Begriff "Populismus" operieren und zu wissen meinen, was "das Richtige" ist. Demokratie bedeutet Volksherrschaft, entweder direkt oder indirekt durch gewählte Volksvertreter.
Es ist in einer Demokratie völlig normal, dass sich die öffentliche Meinung in Wahlergebnissen niederschlägt.

Der Vorwurf des Populismus ist das denkbar einfachste, was eine Regierungspartei der Opposition vorwerfen kann - überall auf der Welt. Das hat nicht nur die SPD gegenüber der AfD getan.
Jetzt auf ein Mal möchte Herr Gabriel doch Obergrenzen, Herr Sellering zeigt plötzlich Verständnis für die massive Kritik an der Asylpolitik. Genau diesen merkwürdigen Wandel dieser Genossen halte ich für Populismus - denn der Meinungswechsel erfolgt kaum aus eigener Überzeugung, sondern ist wahltaktisch lediglich Strategie zum Machterhalt.
Warum tut die SPD nun so etwas? Weil es nun Druck seitens einer Opposition gibt, in diesem Fall ist das AfD.

SPD, Grüne, CDU, FDP haben sich in Grundsatzfragen der Innen- und Außenpolitik so sehr angenähert und unterscheiden sich nur in wenigen Punkten (Beispiel TTIP), sodass diese vielfach nicht mehr als richtige Oppositionsparteien zueinander aufgefasst werden.

Demokratie braucht aber Opposition, sonst ist es keine Demokratie. Ob die AfD sich langfristig behaupten kann? Ich weiß es nicht, halte es aber für sehr wahrscheinlich. Es ist aber bereits jetzt so, dass die AfD - obwohl noch in keiner Regierungsverantwortung (außer Kommunal) - als wirkliche Opposition schon massiven Einfluss und Druck auf die Regierungsparteien ausübt. Das ist gut und richtig so.

Der Populismus-Vorwurf beinhaltet ja die Kritik an einfachen Lösungen für komplexe Probleme. Was macht eigentlich Frau Merkel? Sie und ihre Mitstreiter lassen millionenfach Asylbewerber ins Land, präsentieren dafür aber keine konkreten Lösungen, sondern wiederholen mantraartig ihre Durchhalteparole "Wir schaffen das".

PS: Möge Walter Scheel in Frieden ruhen


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
Hanum83, Ährenkranz, IM Kressin, LO-Wahnsinn, bürger der ddr und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.08.2016 10:00 | nach oben springen

#1137

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.08.2016 11:06
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Du hast mit vielem recht was Du schreibst. Doch was führende SPD - Politiker in den letzten Tagen und Stunden von sich gegeben haben ist für mich Opportunismus wie er im Lehrbuch steht. Sie grenzen sich aus wahltaktischen Gründen von der Politik ab, die sie selbst getragen haben. Für mich war die Groko schon ein großer Fehler. Jetzt selbst auf sie einzuschlagen und mit dem Finger auf die CDU zu zeigen ist schon ziemlich jämmerlich und wird bestimmt keine Stimmen bringen. Wenn man schon ein Jahr vor der Bundestagswahl abrechnet, dann nicht mit Vergangenheitsbewältigung sondern mit klaren Ansagen, wie man als SPD die nächsten 12 Monate regieren will. Meiner Meinung haben die Parteistrategen in der SPD ohne Rücksicht auf ihre eigenen Wertevorstellungen zu kurz gedacht. Es wird ihnen nicht nur kurzfristig keine Stimmen bei den bevorstehenden Landtagswahlen bringen, sondern auch langfristig schaden. Ob selbst die Mitglider der SPD bereit sind diese Nachteile zu tragen, wage ich zu bezweifeln.

Bleibt zu hoffen, dass die Opposition, und da meine ich DIE LINKE, gehört wird, die in den letzten Jahren durch die Übermacht der Groko in die Ecke gestellt wurde, zumal ihre Wurzeln schon lange nicht mehr diese herausragende Rolle in der politischen Auseindersetzung spielen. Sie sollten Kommunismus, Liberalismus, Sozialismus oder Anarchismus hinter sich lassen und das Beste aus den vier Strömungen bewahren und in konkrete Poltikprojekte umzusetzen.

Ich persönlich muss schon lange nicht mehr nach Alternativen suchen. Erst recht nicht bei der AfD

Moskitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

Marienborn89 und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1138

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.08.2016 11:13
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1135
Ein freier Demokrat brachte es mal auf den Punkt

„Es kann nicht die Aufgabe eines Politikers sein, die öffentliche Meinung abzuklopfen und dann das Populäre zu tun. Aufgabe des Politikers ist es, das Richtige zu tun und es populär zu machen.“

Moskwitscka


Wenn es denn dann so wäre.

Welcher Politiker ist heute noch aus voller Überzeugung in seiner Funktion ?
Wieviele Politiker haben eine eigene Meinung und äußern sie auch ?
Wieviele Politiker trauen sich das nicht ?
Erfüllen heutige Politiker überhaupt noch die an sie gestellten Erwartungen ?
Wenn ja, wer und womit .
Was gibt dem einzelnen Politiker das Recht, seine persönliche Meinung als staatsbestimmend zu erklären ?
Woher nimmt ein Politiker die Gewißheit, sein Tun als einzig richtig bezeichnen zu dürfen ?

Was ist überhaupt ein Politiker ?
lt. Wikipedia das hier :
Politiker haben das Ziel, durch ihr Denken Probleme der Gesellschaft zu lösen und durch ihr Handeln Einfluss auf politische Entscheidungen zu nehmen. Hierzu können sie zum einen ihre durch politische Ämter gesicherten Rechte nutzen (z. B. bei Abstimmungen im Parlament). Außerdem können sie durch Meinungsäußerung Einfluss nehmen.

Fett : Da melden sich bereits erste Zweifel.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Marienborn89, Ährenkranz, IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1139

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.08.2016 11:22
von Marienborn89 | 887 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1137

Ich persönlich muss schon lange nicht mehr nach Alternativen suchen. Erst recht nicht bei der AfD

Moskitschka


Das kann - Gott sei Dank (ups, eigentlich bin ich Atheist) - jeder Bürger frei für sich entscheiden.

Das Problem der Linkspartei ist die ziemlich massive Heterogenität. Es wird Jahre, wenn nicht Jahrzehnte dauern, bis die Linkspartei das überwunden hat.
Symptomatisch dafür ist der Tortenwurf auf Wagenknecht. Der kam aus den eigenen Reihen bzw. aus demselben Spektrum.


Edit:

Besonders deutlich sieht man das außerdem daran, dass viele (ehemalige) Anhänger der Linkspartei zur AfD überlaufen, andere die AfD vehement ablehnen und wiederum andere völlig verunsichert sind.
Nochmal Edit:
Das gilt natürlich auch für die anderen Parteien. Bei der Linkspartei ist dies aber meiner Meinung nach noch deutlicher zu sehen.


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
zuletzt bearbeitet 29.08.2016 12:05 | nach oben springen

#1140

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.08.2016 11:26
von Ährenkranz | 845 Beiträge

Das Verhalten von Herrn Gabriel in den letzten Tagen ist für mich weder Populismus noch Opportunismus, es ist für mich ganz einfach eine Frechheit und wiedermal der Versuch, die Bürger für blöd zu halten und zu verarschen.
Und das soll die Grundlage für einen Wahlkampf sein, um Bürger für diese Partei zur Wahl zu gewinnen...?
Ich weiß nicht, ist der so blöd oder stellt er sich nur so.
Da wünsche ich mir doch glatt, dass die AfD nächstes Jahr diese Partei an Prozenten überholt.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1676 Gäste und 109 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558240 Beiträge.

Heute waren 109 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen