#581

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.06.2016 11:10
von Fritze | 3.474 Beiträge

Oh , das Schwadtalduo hat sich abgestimmt !Klappt es jetzt wieder mit dem Ping-Pong ?


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#582

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.06.2016 11:12
von 80er | 572 Beiträge

@Moskwitschka
Mit der Eröffnung (d)eines Themas hast du gewusst, dass du damit provozieren wirst und nur Wenige stimmen ein in dein unermüdliches Bemühen, wenn nicht die ganze Welt, so doch einige Schreiber und Leser hier durch Aufklärung auf den "rechten Weg" zu führen.

Dabei könnte man(n) die ganze Diskussion mit zwei Sätzen beenden. Das Entstehen von Le-, Pe- und sonstigen gidas, der AfD in Dschland, Le Pen in F, Wilders in Holland, UKIP in UK, FPÖ in At usw. hat einen entscheidenden Grund. Diese Parteien und Bewegungen greifen die Unzufriedenheit der Bevölkerung in Europa auf und besetzen damit Nischen in der Parteienlandschaft der Etablierten.

Letztere wollen keinen Platz an den Futtertrögen der Macht freigeben, an denen sich Erstgenannte auch gerne einfinden würden. Wie immer du, ich oder andere zu deren Programmen oder Thesen stehen, ihr Ziel haben sie mMn schon erreicht. Die eingesessenen Politikdarsteller in der EU und den Regierungen in den Ländern laufen wie aufgescheuchte Hühner im Kreis herum, wenn sie ihre Wahlprognosen zur Kenntnis nehmen und verstehen die Welt nicht mehr. Sie fürchten um ihre Privilegien und was noch schlimmer ist, was, wenn überhaupt keine Parteien mehr gebraucht werden würden?

Anstatt sich mit Kritik auseinander zu setzen, wird - auch mit Hilfe gleichgeschalteter Medien - diffamiert. Probleme löst man damit nicht. Wenn die "Neue Rechte" mit ihren Nadelstichen endlich ein Umdenken bei den verantwortlichen Politikern bewirkt, brauchte sie auch niemand mehr.

PS: "Rechts" im Politsprech hat nur im deutschsprachigen Raum einen so negativen Beigeschmack!
Dabei ist der Begriff doch nur eine lokale Verortung von Fraktionsmitgliedern in den Parlamenten aus der Frühzeit des Parlamentarismus - nicht mehr und nicht weniger.


Fritze, 1941ziger, Heckenhaus, Sperrbrecher, suentaler und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.06.2016 11:18 | nach oben springen

#583

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.06.2016 11:16
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #575
Ich mitspielen wollen in einer Partei die den Parlamentarisms ablehnt? Eine Partei, die nur auf Stimmungen abhebt? Die auf direkte Demokratie und Volksbefragungen setzt und nach dem BREXIT vollkommen ratlos ist?


Moskwitschka


Beim Brexit, der bisher nur virtuell vorhanden ist, sind fast alle Politiker ziemlich ratlos, außer die Rosinenzuteilerin
und Kanzlerin Merkel, die ganz sicher ein alternativloses Konzept vorhält, nach altteuscher Tradition.

Der ganze Rest oben ist einfach nur deine ganz bescheidene Meinung, vermute ich mal ?
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#584

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.06.2016 11:16
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von 80er im Beitrag #582
@moskwitschka
Mit der Eröffnung (d)eines Themas hast du gewusst, dass du damit provozieren wirst und nur Wenige stimmen ein in dein unermüdliches Bemühen, wenn nicht die ganze Welt, so doch einige Schreiber und Leser hier durch Aufklärung auf den "rechten Weg" zu führen.


Falsch

Zitat von 80er im Beitrag #582

PS: "Rechts" im Politsprech hat nur im deutschsprachigen Raum einen so negativen Beigeschmack!
Dabei ist der Begriff doch nur eine lokale Verortung von Fraktionsmitgliedern in den Parlamenten aus der Frühzeit des Parlamentarismus - nicht mehr und nicht weniger.


Mit links ist es genau so, oder?

Im übrigen, geht es nicht um rechts. Sondern um die "Neuen Rechten", um es auf den Punkt zu bringen.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#585

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.06.2016 11:21
von 1941ziger | 998 Beiträge

@80er, bravo gut formuliert.
Du wirst aber bei der Madam und ihren ewigen Beipflichtern nichts erreichen. Diese haben eine absolut vorgefasste
Meinung, möglicherweise werden sie noch für ihre Beiträge honriert ..........ist auch egal, einfach das Stöckchen nicht aufheben.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
80er und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.06.2016 11:22 | nach oben springen

#586

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.06.2016 11:23
von Fritze | 3.474 Beiträge

Aber, aber wer wird denn ? Madame haben doch sonst immer argumentiert ,daß die "Neuen Rechten" keinen Unterschied zu den alten Rechten darstellen !
Heute keiner mehr zu mobilisieren ? Beim Thema "recht "hat hat doch sonst immer noch das Geschnatter sich gemeldet !
Geht der Wim nicht ans Telefon ? Och , das tut mir aber leid !

Ach und was "falsch" oder richtig ist entscheiden Madame ganz allein ? ! Soviel Selbstbewusstsein ist ja schon krankhaft !

Da schließt sich der Kreis wieder ! Manche denken doch echt Stöckchen werfen vom PC ist Breitensport und somit gesund !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Sperrbrecher und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#587

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.06.2016 11:27
von 80er | 572 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #584
Zitat von 80er im Beitrag #582
@moskwitschka
Mit der Eröffnung (d)eines Themas hast du gewusst, dass du damit provozieren wirst und nur Wenige stimmen ein in dein unermüdliches Bemühen, wenn nicht die ganze Welt, so doch einige Schreiber und Leser hier durch Aufklärung auf den "rechten Weg" zu führen.


Falsch

Sondern?

Zitat von 80er im Beitrag #582

PS: "Rechts" im Politsprech hat nur im deutschsprachigen Raum einen so negativen Beigeschmack!
Dabei ist der Begriff doch nur eine lokale Verortung von Fraktionsmitgliedern in den Parlamenten aus der Frühzeit des Parlamentarismus - nicht mehr und nicht weniger.

Zitat
Mit links ist es genau so, oder? [...]


Sicher, aber an "links" stört sich i.d.R. niemand, daher nicht extra erwähnt.


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#588

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.06.2016 11:37
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Sondern? Sich dem Thema nähern, ohne Verbalattacken auf user, was in der Vergangenheit meist schief gelaufen ist.

Links stört in der Regel mächtig gewaltig

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#589

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.06.2016 14:23
von bürger der ddr | 3.626 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #588
Sondern? Sich dem Thema nähern, ohne Verbalattacken auf user, was in der Vergangenheit meist schief gelaufen ist.

Links stört in der Regel mächtig gewaltig

Moskwitschka



rot - habt Ihr besserung gelobt?



nach oben springen

#590

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.06.2016 14:55
von damals wars | 12.181 Beiträge

Zitat von 80er im Beitrag #582


PS: "Rechts" im Politsprech hat nur im deutschsprachigen Raum einen so negativen Beigeschmack!
Dabei ist der Begriff doch nur eine lokale Verortung von Fraktionsmitgliedern in den Parlamenten aus der Frühzeit des Parlamentarismus - nicht mehr und nicht weniger.


In Deutschland ist das schon ein bisschen mehr! nicht mal die AfD will rechts sein.
sie will nur immer recht haben, aber es fehlt schlicht an demokratischer Kultur und demokratischem Grundwissen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#591

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.06.2016 23:29
von suentaler | 1.923 Beiträge

Bisher wollte man uns immer weismachen, dass "Querfront" eine rechtsextreme Bündnisstrategie sei.
Nun formiert sich in Berlin, anlässlich der im September stattfindenden Wahlen, eine Querfront von CDU, SPD, Grüne, Linke, Piraten und FDP. Diese Querfront hat sich auf ein gemeinsames Papier mit dem Namen „Berliner Konsens gegen Rechts“ verständigt.
Mit dieser Querfront wollen die Berliner Parteien gemeinsam gegen die AfD kämpfen.
Diese gemeinsamen Kampagne wird natürlich aus Steuermitteln finanziert.

Man könnte auch sagen, den Edeldemokraten geht der Arsch auf Grundeis, weil viele von ihnen sich bald von den liebgewonnenen Futtertrögen verabschieden müssen. Prognosen sagen derzeit 15 % für die AfD vorraus.

Ach ja, das Papier soll am Freitag im Haus für Demokratie und Menschenrechte vorgestellt werden.
Welche Partei war es nochmal, die sich für direkte Demokratie einsetzt ? Richtig, die AfD.

https://www.berlinjournal.biz/konsens-gegen-rechts-afd/


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
bürger der ddr, TOMMI, der Anderdenkende, Heckenhaus und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.06.2016 00:01 | nach oben springen

#592

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 30.06.2016 09:49
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Die neurechte Querfront hat doch eins eschafft - viele linke Themen zu besetzen. Nehmen wir nur die Friedensmahnwachen und da als Beispiel die in Berlin. Da kann man schon die Orientierung verlieren, wenn dort selbst ein linker Bundespolitiker und KenJebsen sich in den Armen liegen.

Daher finde ich gut, dass sich die Berliner Parteien - von den Piraten über die Grünen, DIE LINKE, SPD, CDU bis hin zur derzeit außerparlamentarischen FDP eindeutig positionieren - im „Berliner Konsens gegen Rechts“. Im Berliner Wahlkampf werden sie wieder eigene Wege gehen.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 30.06.2016 09:57 | nach oben springen

#593

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 30.06.2016 10:22
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Ein Thema behagt der AfD nicht so - der Klimaschutz. Auf dem Stuttgarter AfD Parteitag hatte man wenig Zeit dazu. Als ein AfD Mitglied (anscheinend Experte) sich zu Wort meldete und beantragte, dass man den Text allgemeiner halten sollte und sich später dazu zu positionien, weil wenn es so zum Thema Klimaschutz ins Programm kommt, würde die halbe Welt über die AfD lachen. (Sinngemäß) . Die Gegenrede kam von Tillmann, einem Islamwissenschaftler, der sinngemäß antwortete, dass der Text so bleiben soll wie er von der Programmkommission vorgeschlagen wurde, die derzeitigen Aussagen über Klimawandel etc. seinen ideologisch geprägt, überwertet und entbehren jeder wissenschaftlichen Gurndlage. Danach kam es zur Abstimmung, und der Vorschlag der Programmkommission wurde bestätigt. Und nun kommt es, wie von dem einsamen Rufer angekündigt. Man lacht nicht, sondern man nähert sich sachlich diesem Punkt im AfD Programm:



Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 30.06.2016 10:42 | nach oben springen

#594

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 30.06.2016 12:24
von Lutze | 8.039 Beiträge

Mit dem Klimaschutz sollte die AfD jetzt nicht festgenagelt werden,
man könnte ja alle Programme der einzelnen Parteien vornehmen,
in vielen Punkten gleicht sich das,viel wichtiger ist die Umsetzung
der einzelne Punkte,und gerade da haben große Parteien Federn
gelassen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
der Anderdenkende und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#595

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 30.06.2016 12:37
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Nein @Lutze , es will sie keiner festnageln, aber man sollte sich damit auseinandersetzen. Denn ein Grundsatzprogramm ist richtungsweisend und kein abrechenbares Wahlprogramm.



Scheinbar reicht der AfD "eine" Angst.

Moskwitschka

Edit


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.06.2016 12:45 | nach oben springen

#596

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 30.06.2016 12:52
von linamax | 2.020 Beiträge

Du gehst abends ins Bett mit AfD und morgens stehst du auf mit AfD . Kannst du eigentlich an was anderes denken das ist ja schon krankhaft .


der alte Grenzgänger und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#597

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 30.06.2016 12:54
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #592
Die neurechte Querfront hat doch eins eschafft - viele linke Themen zu besetzen. Nehmen wir nur die Friedensmahnwachen und da als Beispiel die in Berlin. Da kann man schon die Orientierung verlieren, wenn dort selbst ein linker Bundespolitiker und KenJebsen sich in den Armen liegen.

Daher finde ich gut, dass sich die Berliner Parteien - von den Piraten über die Grünen, DIE LINKE, SPD, CDU bis hin zur derzeit außerparlamentarischen FDP eindeutig positionieren - im „Berliner Konsens gegen Rechts“. Im Berliner Wahlkampf werden sie wieder eigene Wege gehen.

Moskwitschka


Ja, Hauptsache gegen Rechts sein. Das ist für euch schon wie eine kleine Religion, stimmts ?
Eine Worthülse ohne Inhalt.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
bürger der ddr und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#598

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 30.06.2016 12:57
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #593
Ein Thema behagt der AfD nicht so - der Klimaschutz. Auf dem Stuttgarter AfD Parteitag hatte man wenig Zeit dazu. Als ein AfD Mitglied (anscheinend Experte) sich zu Wort meldete und beantragte, dass man den Text allgemeiner halten sollte und sich später dazu zu positionien, weil wenn es so zum Thema Klimaschutz ins Programm kommt, würde die halbe Welt über die AfD lachen. (Sinngemäß) . Die Gegenrede kam von Tillmann, einem Islamwissenschaftler, der sinngemäß antwortete, dass der Text so bleiben soll wie er von der Programmkommission vorgeschlagen wurde, die derzeitigen Aussagen über Klimawandel etc. seinen ideologisch geprägt, überwertet und entbehren jeder wissenschaftlichen Gurndlage. Danach kam es zur Abstimmung, und der Vorschlag der Programmkommission wurde bestätigt. Und nun kommt es, wie von dem einsamen Rufer angekündigt. Man lacht nicht, sondern man nähert sich sachlich diesem Punkt im AfD Programm:



Moskwitschka



Ach Gott, jetzt werden wohl schon Astrophysiker herangezogen, um die AfD zu diffamieren. Und auch er bedient sich wieder des altbekannten Treibhauseffektes, der nun schon lange widerlegt ist, denn in einem offenen System findet der eben nicht statt. Zuerst steigt die Temperatur und mit einer Verzögerung von einigen hundert Jahren steigt dann das Co2 und nicht umgekehrt.
Unser Astrophysiker ist nichts weiter, als ein kleiner Systemknecht des zwangfinanzierten Verdummungsfernsehens und soll nun mit wissenschaftlichem Anstrich die Co2-Lüge propagieren und in diesem Fall auch noch die AfD vorführen - wie erbärmlich.

Hier kannst du dich alternativ bei einem echten Klimatologen informieren.

Erdklima vs. Mainstream-Medien
https://www.youtube.com/watch?v=QpxuXJLZX10

Hier spricht Andreas Popp zur Klima-Lüge - auch interessant.
https://www.youtube.com/watch?v=rPnv1MyhDwI

Zurück zur AfD.
Man muß schon dankbar sein, dass die Partei, im Gegensatz zu ihren Mitbewerbern, sich von der These des anthropogenen Klimawandels distanziert.
Wenn sie sich nun noch von Atomkraft verabschiedet und sich für die Förderung Freier Energie einsetzt, wäre sie vielleicht sogar für mich wählbar.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#599

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 30.06.2016 12:59
von Lutze | 8.039 Beiträge

Auseinandersetzen mit dem Klimaschutz ist schon wichtig,
nur hat unser Land jetzt ganz andere Probleme
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Ährenkranz hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#600

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 30.06.2016 13:03
von damals wars | 12.181 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #597
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #592
Die neurechte Querfront hat doch eins eschafft - viele linke Themen zu besetzen. Nehmen wir nur die Friedensmahnwachen und da als Beispiel die in Berlin. Da kann man schon die Orientierung verlieren, wenn dort selbst ein linker Bundespolitiker und KenJebsen sich in den Armen liegen.

Daher finde ich gut, dass sich die Berliner Parteien - von den Piraten über die Grünen, DIE LINKE, SPD, CDU bis hin zur derzeit außerparlamentarischen FDP eindeutig positionieren - im „Berliner Konsens gegen Rechts“. Im Berliner Wahlkampf werden sie wieder eigene Wege gehen.

Moskwitschka


Ja, Hauptsache gegen Rechts sein. Das ist für euch schon wie eine kleine Religion, stimmts ?
Eine Worthülse ohne Inhalt.


Aber Euch bewegen die Worthülsen schon ganz schön.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
31 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2477 Gäste und 142 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558267 Beiträge.

Heute waren 142 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen