#21

RE: Machtfülle der Geheimdienste und Auswirkungen auf die Politik

in Spionage Spione DDR und BRD 11.06.2016 18:00
von Josef | 631 Beiträge

Hanum, ich hab die letzten Jahre tabellarisch durchgelesen. Die Linke ist mir nicht ins Auge gefallen, dafür die MLPD, die kriegt offenbar Privatspenden. Außerdem die Partei SSW - wer/was ist das?


nach oben springen

#22

RE: Machtfülle der Geheimdienste und Auswirkungen auf die Politik

in Spionage Spione DDR und BRD 11.06.2016 18:20
von coff | 710 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #21
Hanum, ich hab die letzten Jahre tabellarisch durchgelesen. Die Linke ist mir nicht ins Auge gefallen, dafür die MLPD, die kriegt offenbar Privatspenden. Außerdem die Partei SSW - wer/was ist das?




http://www.ssw.de/de/die-partei/geschich...te-des-ssw.html


Josef hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Machtfülle der Geheimdienste und Auswirkungen auf die Politik

in Spionage Spione DDR und BRD 11.06.2016 18:20
von Büdinger | 1.504 Beiträge

... na als Wissenschaftler dürfte das doch kein Problem sein ...


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.06.2016 18:20 | nach oben springen

#24

RE: Machtfülle der Geheimdienste und Auswirkungen auf die Politik

in Spionage Spione DDR und BRD 11.06.2016 18:50
von damals wars | 12.204 Beiträge

Die Parteienspenden würde ich nicht unbedingt als geheimdienstgesteuert bezeichnen, gibt es dafür Beweise?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#25

RE: Machtfülle der Geheimdienste und Auswirkungen auf die Politik

in Spionage Spione DDR und BRD 11.06.2016 19:29
von Josef | 631 Beiträge

Heckler & Koch (ex-Mauser, G36) hat in den letzten Jahren immer wieder mehrmals 10.000 EUR an die CDU gespendet. Jetzt tauchen die Waffen in Mexiko auf, wo diese von Drogenbanden verwendet werden.


nach oben springen

#26

RE: Machtfülle der Geheimdienste und Auswirkungen auf die Politik

in Spionage Spione DDR und BRD 11.06.2016 19:31
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #24
Die Parteienspenden würde ich nicht unbedingt als geheimdienstgesteuert bezeichnen, gibt es dafür Beweise?




Nein, sonst wäre es ja keine Geheimdienst.


furry, SET800 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.06.2016 19:48 | nach oben springen

#27

RE: Machtfülle der Geheimdienste und Auswirkungen auf die Politik

in Spionage Spione DDR und BRD 12.06.2016 16:15
von Wahlhausener | 278 Beiträge

Wie arrogant der Maaßen vor einem parlamentarischen Untersuchungsausschuß auftritt, ihn auflaufen läßt und zum Löffel hält, ist schon Beweis genug. Der hält sich für unangreifbar.
Wahlhausener


Signatur gelöscht...


nach oben springen

#28

RE: Machtfülle der Geheimdienste und Auswirkungen auf die Politik

in Spionage Spione DDR und BRD 13.06.2016 16:47
von Kalubke | 2.301 Beiträge

Zitat von IM Kressin im Beitrag #10


[...]

Themenstrang sind nicht Demontagen der Bundeskanzler Brandt und Kohl sondern die Machtfülle von Geheimdiensten,
Nachrichtendienste, die sich verselbständigen!

[...]

Es grüßt Euch

Kressin






Das Problem ist m.E. systemunabhängig. Die Nachrichtendienste beschränken sich nicht nur aufs Nachrichtensammeln, sondern versuchen mit diesem Wissen in gegnerischen Staaten auch politisch Einfluss zu nehmen. In der HV A z.B. wurde dazu die Abteilung HV A/X (aktive Maßnahmen) gegründet, die Markus Wolf direkt unterstellt war.

Ex-Ost Peter Richter (HV A/VII/D (IADE der HV A, Leiter Bereich D: Mittel- und Ostasien, Lateinamerika)) und Ex-Ost Klaus Rösler Leiter HV A/XI (Spionage EG/NATO) äußerten sich dazu in ihrem Buch "Wolfs Westspione" folgendermaßen:

"... bot sie ihm [Markus Wolf] doch die Möglichkeit, durch Lancierungen in den Medien [auf der Grundlage nachrichtendienstlicher Kentnisse] Wirkung zu erzielen. Ein Beispiel ist der Stoltenberg belastende Brief zur Barschel Affaire. Andere sind angeblich interne Papiere über innerparteiliche Abweichler in der Union (wahrsch. OV »….« (XV …./.)., lanciertes »Diskussionspapier«, das sich für die Ablösung des Vorsitzenden Kohl aussprach)."

weitere aktive Maßnahmen:
OV »….« (XV …./.)., lancierter Spiegelartikel »Rückbesinnung auf Kreuth«,
OV »Gänsebraten« (XV …./.) Lancierung eines gefälschten Gesprächsmitschnittes Kohl/Biedenkopf im »Stern«,
OV »….« (XV …./.)., Lancierung eines gefälschten Telefonates Strauß/ Chefredakteur des »Bayernkuriers«, Wilfried Scharnagel in der »Süddeutschen Zeitung«


Gruß Kalubke



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.06.2016 21:39 | nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 51 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 3623 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558536 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen