#61

RE: Fluchtidee SXF?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 11.06.2016 14:44
von Hanum83 | 4.669 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #58
Zitat von Hanum83 im Beitrag #55
Zitat von passport im Beitrag #49
Zitat von Hanum83 im Beitrag #40
Wie hoch wird denn der Profit bei den Schleusungen so gewesen sein, fragt man sich.
Liefen ja auch sicherlich organisatorische Kosten auf und ganz ohne Risiko war es ja für den Schleuser auch nicht, man legte sich ja wirklich mit Organisationen an die das nun gar nicht mochten, die Schleuserei, weil, der Profit wenn einer an den Westen verkauft wurde sollte schon im Ländle beleiben.



Die "Organisationen" wie Du sie nennst legten mehr Wert darauf das die Bürger im Lande verblieben.


passport


Na klar doch, habe ich ja auch so gemeint, die fluchtwilligen Bürger sollten im Land verbleiben, am besten inhaftiert um sie dann zu verkaufen.
Die Organisationen legten natürlich Wert darauf das dies auch so funktioniert, dafür waren sie ja schließlich da.


Nein, das habe ich nicht so gemeint. Es wurde mit den AstA - Bürger(Innen) Gespräche durch die zuständigen Organe geführt. In den meisten Fällen wurden die Gespräche durch MA des Rat des Kreises für "innere Angelegenheiten" durchgeführt. Es ging hauptsächlich darum die Gründe des Ausreiseantrages festzustellen und das Personen Abstand von ihren Antrag nehmen. Alles andere was Du schreibst ist Unsinn. Das stand bei diesen Gesprächen überhaupt nicht zur Debatte. Das es Personenkreise gab die versuchten die staatlichen Organe mit bestimmten Forderungen zu erpressen oder mit abgestimmten Handlungen gegen die bestehenden Gesetze der DDR verstiessen dürfte allgemein bekannt sein.


passport


Na da haben wir wohl aneinander vorbei geschrieben, da es hier im Thema ja eher um das inoffizielle verlassen der DDR geht hatte ich die Ausreiseantragsteller mal ausgeklammert, also ganz so unsinnig lag ich gar nicht
Was die Bearbeitung der Antragsteller durch die Organe betrifft ist eine andere Geschichte, da etliche Familien aus meinem damaligen Bekanntenkreis ab ca. Mitte der achtziger Jahre diesen Weg beschritten hab ich auch ein wenig Einblick in die "Bearbeitung", so ein Ruhmesblatt war das nun auch nicht für unsere, jedenfalls dem Namen nach, demokratische Republik.
Aber da werden wohl zwischen meiner und deiner Sicht auf diese Dinge Welten liegen, ist ja auch verständlich, als ehemaliger Berufssichter würde ich auch immer positiv reden von dem was halt mein Beruf war.


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
zuletzt bearbeitet 11.06.2016 14:57 | nach oben springen

#62

RE: Fluchtidee SXF?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.06.2016 17:19
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Impressionen vom ersten kommerziellen Flug mit dem Airbus A 310 Anfang Juli 1989 von Athen nach Berlin-Schönefeld. Zur Premiere gab`s für jeden Fluggast ein kleines Fläschchen Rotkäppchen-Sekt.

Theo


Zeitzeuge hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Fluchtidee SXF?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.06.2016 17:50
von Zeitzeuge | 22 Beiträge

Hallo Theo,
im späten Herbst 1989 bin ich mit derselben (?) Maschine, es gab ja 2 oder 3 damals bei der Interflug, von Berlin nach Bangkok geflogen. Toller Flieger. War schon was anderes als mit der IL62.


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Fluchtidee SXF?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.06.2016 18:14
von furry | 3.562 Beiträge

Zitat von Zeitzeuge im Beitrag #63
Hallo Theo,
im späten Herbst 1989 bin ich mit derselben (?) Maschine, es gab ja 2 oder 3 damals bei der Interflug, von Berlin nach Bangkok geflogen. Toller Flieger. War schon was anderes als mit der IL62.



Mit der IL 62 nach Bangkok?
Aber was war denn an der IL 62 für den Passagier anders?


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#65

RE: Fluchtidee SXF?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.06.2016 18:22
von Zeitzeuge | 22 Beiträge

Ich bin mit der IL62 ab 1987 nach Singapur geflogen (Zwischenaufenthalt in Dubai). Bangkok wurde erst mit dem Airbus Erwerb bedient, ebenfalls mit Zwischenstop. Da ich am 31.12.89 von BKK nach Schönefeld flog, gab die Interflug zum Jahreswechsel dieses denkwürdigen Jahres daher sogar zweimal Sekt aus, da wir 2x den Jahreswechsel hatten.

Der Unterschied ist schon vorhanden. Die Motoren der IL62 sind doch vergleichsweise laut, die Sitze hatten nicht dieselbe Qualität, das Ambiente war eben sehr russisch. Der AB ist einfach eleganter und gediegen, ein Generationenunterschied. An der Sicherheit der Iljuschin hatte ich allerdings nie ernsthafte Zweifel.


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: Fluchtidee SXF?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 18.06.2016 17:00
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Die hat aber schon eine gewisse Unfallhistorie:
http://aviation-safety.net/database/type...hin-62/database


nach oben springen

#67

RE: Fluchtidee SXF?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 19.06.2016 00:59
von EMW-Mitarbeiter | 462 Beiträge

Zitat von Zeitzeuge im Beitrag #65
Ich bin mit der IL62 ab 1987 nach Singapur geflogen (Zwischenaufenthalt in Dubai). Bangkok wurde erst mit dem Airbus Erwerb bedient, ebenfalls mit Zwischenstop. Da ich am 31.12.89 von BKK nach Schönefeld flog, gab die Interflug zum Jahreswechsel dieses denkwürdigen Jahres daher sogar zweimal Sekt aus, da wir 2x den Jahreswechsel hatten.

Der Unterschied ist schon vorhanden. Die Motoren der IL62 sind doch vergleichsweise laut, die Sitze hatten nicht dieselbe Qualität, das Ambiente war eben sehr russisch. Der AB ist einfach eleganter und gediegen, ein Generationenunterschied. An der Sicherheit der Iljuschin hatte ich allerdings nie ernsthafte Zweifel.

Nunja, liegen einige Jahre dazwischen. In den 1990er Jahren erhielten IL-62 bzw. IL-62M bei den meisten Betreibern eine ebenbürtige moderne Bestuhlung. Die Lautstärke ist unterschiedlich. Die D-30-KU der IL-62M sind leiser als die NK-8-4 der IL-62.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen

#68

RE: Fluchtidee SXF?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 19.06.2016 01:01
von EMW-Mitarbeiter | 462 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #66
Die hat aber schon eine gewisse Unfallhistorie:
http://aviation-safety.net/database/type...hin-62/database

Nun, bei vergleichsweise kleinen Flotten macht ein Unfall die Statistik schnell kaputt. Allerdings hat LH mehr Abstürze zu beklagen. Zwei sogar aus Übermut, okay, da waren wenigstens keine Passagiere an Bord.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen

#69

RE: Fluchtidee SXF?

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 19.06.2016 01:04
von EMW-Mitarbeiter | 462 Beiträge

Zitat von Zeitzeuge im Beitrag #45
Hallo Blitz Blank Kalle,
wer sagt denn dass keiner auf die Idee gekommen ist.
In den 80ern war die Entführung von Flugzeugen fast schon ein Modetrend. Besonders gerne wurden Linienflüge von Polen nach SXF gekapert und zur Landung auf dem geografisch nahen Flughafen Tempelhof gezwungen. Die polnische Fluggesellschaft LOT wurde daher spöttisch auch Landet Och Tempelhof genannt. Ein anderes Thema ist, dass dieser Flughafen ein amerikanischer Militärflughafen in Westberlin war und die Luftsicherheitsrechte bei den Allierten lagen und daher Statusprobleme zu bewältigen waren, ist aber ein anderes Thema.

Naja, soo viele waren es dann auch nicht. Und dafür ging man auch im Westen in den Knast.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fluchtidee
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von schnappi
241 29.05.2016 21:53goto
von Hapedi • Zugriffe: 16629
Die erste ernsthafte Fluchtidee.
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Freedom
34 02.01.2012 17:01goto
von S51 • Zugriffe: 4682

Besucher
30 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 2725 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14356 Themen und 557057 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen