#81

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.05.2016 12:10
von Josef | 631 Beiträge

[aus Sicherheitsgründen gelöscht]


zuletzt bearbeitet 07.05.2016 14:29 | nach oben springen

#82

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.05.2016 12:12
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Weißt Du, Genosse Stabsfeld, es bringt die Welt nicht voran, in Gegensätzen zu denken. Natürlich ist der Kapitalismus nicht besser. Aber das alte Spiel wollen wir doch langsam mal vergessen und uns der Zukunft zuwenden. Da lautet die Aufgabe, wie kann man diese wieder sozialer gestalten?

Geht doch


Josef hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.05.2016 12:13
von Josef | 631 Beiträge

[aus Sicherheitsgründen gelöscht]


zuletzt bearbeitet 07.05.2016 14:29 | nach oben springen

#84

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.05.2016 12:35
von Rainer-Maria Rohloff | 1.351 Beiträge

Josef wandere besser aus. Und keine Ahnung wohin? Denn das wird nichts mehr werden mit dem "Die Welt, das Land etwas sozialer gestalten". Dieser Zug ist gerade auf dem Weg zu der Brücke, die irgendwann gestern zusammen gefallen ist. Oder ne, es geht auch ...bleibe hier. Nur, dann werden dir im weiteren Leben neben mehr Arschlöchern auch weniger Arschlöcher(entschuldigt das Wort) über den Weg laufen, denn, so ist das Leben.

Rainer-Maria der in jungen Jahren immer mit Denen zusammen arbeiten musste, mit Denen keiner konnte. Das war ne richtig gute Schule, eine fürs spätere Leben.



nach oben springen

#85

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.05.2016 12:53
von Hanum83 | 4.715 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #84
Josef wandere besser aus. Und keine Ahnung wohin? Denn das wird nichts mehr werden mit dem "Die Welt, das Land etwas sozialer gestalten". Dieser Zug ist gerade auf dem Weg zu der Brücke, die irgendwann gestern zusammen gefallen ist. Oder ne, es geht auch ...bleibe hier. Nur, dann werden dir im weiteren Leben neben mehr Arschlöchern auch weniger Arschlöcher(entschuldigt das Wort) über den Weg laufen, denn, so ist das Leben.

Rainer-Maria der in jungen Jahren immer mit Denen zusammen arbeiten musste, mit Denen keiner konnte. Das war ne richtig gute Schule, eine fürs spätere Leben.


Aber beim Volkseigentum umlagern haben die doch sicherlich auch mit zugegriffen?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 07.05.2016 12:53 | nach oben springen

#86

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.05.2016 12:59
von Josef | 631 Beiträge

[aus Sicherheitsgründen gelöscht]


zuletzt bearbeitet 07.05.2016 14:30 | nach oben springen

#87

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 08.05.2016 08:17
von Georg | 1.004 Beiträge

Historiker, die sich als ausgebildete Wissenschaftler mit oft langweiligen Kram beschäftigen. Selten zu Ruhm und Annerkennung kommen. Sich auch oft streiten.
Da ist es mit den Geschichtenschreibern anders. Geschichten schreiben kann ein Jeder, der das Schreiben gelernt hat. Und das Schreiben haben DDR - Bürger gelernt. Sie nutzen es auch mehr als andere Menschen - mein Eindruck jedenfalls. Vielleicht auch, weil man damit auch ne Mark/ Euro
verdienen konnte. Geschichten unterliegen keinenerlei Beweispflicht. Man kann sie spannend schreiben und nach Bedarf ausbauen.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen



Besucher
31 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1181 Gäste und 120 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557499 Beiträge.

Heute waren 120 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen