#41

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 21:40
von Zange | 405 Beiträge

Und vielleicht sollten sich alle hier im Klaren darüber sein, wenn Ulbricht die Mauer am 13.08. 61 nicht gebaut hätte, hätte man nicht bis zum 09.11.89 warten müssen.


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
nach oben springen

#42

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 21:43
von Fritze | 3.598 Beiträge

Zitat von Zange im Beitrag #41
Und vielleicht sollten sich alle hier im Klaren darüber sein, wenn Ulbricht die Mauer am 13.08. 61 nicht gebaut hätte, hätte man nicht bis zum 09.11.89 warten müssen.


Ja Zange ! Hätte Adenauer die Bundeswehr nicht vom Herrn Blank schaffen lassen , hätte es auch keine NVA gegeben .

Hätte wenn und aber ! Dieses Forum würde es dann auch nicht geben !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
02_24 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 21:43
von Josef | 631 Beiträge

[aus Sicherheitsgründen gelöscht]


zuletzt bearbeitet 07.05.2016 14:27 | nach oben springen

#44

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 21:45
von passport | 2.707 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #43
Zitat von passport im Beitrag #38

Eigentlich geht es in diesen Thread um das Verschweigen, Verdrehen und Lügen von sogenannte Aufarbeitern der DDR-Geschichte!
t


Und von sogenannten Ex-Mitarbeitern des MfS ? Die haben die Wahrheit gepachtet ? Man fällt echt vom Glauben ab. So langsam kapier ich es, wie's damals in der DDR gelaufen ist. Witzig finde ich, dass Ihr MfSler alle Schuld den alten Herren vom Politbüro gebt, zynisch von "biologischer Lösung" schreibt -- und heute seid Ihr selber alt und kein bisschen geistig flexibler wie Eure Dienstherren damals. Das ist schade, weil so wird der Sozialismus auch als Idee vollends diskreditiert, wenn man längst verlorene Posten so krampfhaft halten will.




Und die sogenannten Aufarbeiter haben die Wahrheit gepachtet ? Wie lustig bist du denn ?

passport


02_24 und Ebro haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 21:46
von Zange | 405 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #42
Zitat von Zange im Beitrag #41
Und vielleicht sollten sich alle hier im Klaren darüber sein, wenn Ulbricht die Mauer am 13.08. 61 nicht gebaut hätte, hätte man nicht bis zum 09.11.89 warten müssen.


Ja Zange ! Hätte Adenauer die Bundeswehr nicht vom Herrn Blank schaffen lassen , hätte es auch keine NVA gegeben .

Hätte wenn und aber ! Dieses Forum würde es dann auch nicht geben !


Da bin ich mir nicht so sicher. Man denke an die Kasernierte Volkspolizei. Ein ähnliches Instrument wie der BGS im Westen.


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
nach oben springen

#46

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 21:47
von Fritze | 3.598 Beiträge

Josf gib Dir keine Mühe ! Es war klar ,daß Du die Maske fallen läßt ,nachdem Du wider den Stachel gelöckt hast !

Pass auf ,daß Du nicht noch Federn läßt !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#47

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 21:48
von Josef | 631 Beiträge

[aus Sicherheitsgründen gelöscht]


zuletzt bearbeitet 07.05.2016 14:28 | nach oben springen

#48

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 21:50
von eisenringtheo | 9.374 Beiträge

Zitat von Zange im Beitrag #45
Zitat von Fritze im Beitrag #42
Zitat von Zange im Beitrag #41
Und vielleicht sollten sich alle hier im Klaren darüber sein, wenn Ulbricht die Mauer am 13.08. 61 nicht gebaut hätte, hätte man nicht bis zum 09.11.89 warten müssen.


Ja Zange ! Hätte Adenauer die Bundeswehr nicht vom Herrn Blank schaffen lassen , hätte es auch keine NVA gegeben .

Hätte wenn und aber ! Dieses Forum würde es dann auch nicht geben !


Da bin ich mir nicht so sicher. Man denke an die Kasernierte Volkspolizei. Ein ähnliches Instrument wie der BGS im Westen.

Das war doch eher die Deutsche Grenzpolizei!...
Vor dem Mauerbau musste man damit rechnen, dass aufgebotene DDR Bürger das Land via Westberlin verliessen. Ich denke deshalb kam die Wehrpflicht in der DDR erste 1962.
Theo


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.05.2016 21:50 | nach oben springen

#49

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 21:51
von Hanum83 | 5.262 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #46
Josf gib Dir keine Mühe ! Es war klar ,daß Du die Maske fallen läßt ,nachdem Du wider den Stachel gelöckt hast !

Pass auf ,daß Du nicht noch Federn läßt !


Denkst du an Wassergeflügel?
Weiß nicht, nehm den Josef den Sozialisten irgendwie ab.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 21:51
von Fritze | 3.598 Beiträge

Zitat von Zange im Beitrag #45
Zitat von Fritze im Beitrag #42
Zitat von Zange im Beitrag #41
Und vielleicht sollten sich alle hier im Klaren darüber sein, wenn Ulbricht die Mauer am 13.08. 61 nicht gebaut hätte, hätte man nicht bis zum 09.11.89 warten müssen.


Ja Zange ! Hätte Adenauer die Bundeswehr nicht vom Herrn Blank schaffen lassen , hätte es auch keine NVA gegeben .

Hätte wenn und aber ! Dieses Forum würde es dann auch nicht geben !


Da bin ich mir nicht so sicher. Man denke an die Kasernierte Volkspolizei. Ein ähnliches Instrument wie der BGS im Westen.



Die BRD wurde ja auch vor der DDR gegründet und somit vollendete Tatsachen geschaffen ! Der Marschallplan reichte ja nicht für ganz Deutschland !
Aber als Ende der 80er Jahre die Konjunktur nicht mehr so lief , da sah man sich nach neuen Absatzmärkten um und die Wiedervereinigung kam gerade recht !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#51

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 21:52
von Josef | 631 Beiträge

[aus Sicherheitsgründen gelöscht]


zuletzt bearbeitet 07.05.2016 14:28 | nach oben springen

#52

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 21:56
von passport | 2.707 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #51
Zitat von Hanum83 im Beitrag #49
Zitat von Fritze im Beitrag #46
Josf gib Dir keine Mühe ! Es war klar ,daß Du die Maske fallen läßt ,nachdem Du wider den Stachel gelöckt hast !

Pass auf ,daß Du nicht noch Federn läßt !


Denkst du an Wassergeflügel?
Weiß nicht, nehm den Josef den Sozialisten irgendwie ab.


Der Josef ist jung, flexibel und dabei, vom Sozialismus abzufallen, nachdem er erstmals im Leben auf Tuchfühlung mit dem Ex-MfS gegangen ist. Ich glaube, die "Genossen" haben überhaupt keine Ideale, außer ihren Scheißladen auf Teufel komm raus zu verteidigen.




Hier geht es nicht um das verteidigen. Hier geht um Klar - oder Richtigstellung von Beiträgen die nicht der Wahrheit entsprechend. Das hat nichts mit gegensätzlichen Meinungen zu tun wie sie hier im Forum vertreten werden.


passport


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 21:57
von Zange | 405 Beiträge

@eisenringtheo

Die DGP war, genau wie der BGS, eine paramilitärische Einheit.

Die beiden Deutschen Staaten durften Anfang der 50er noch keine regulären Streitkräfte unterhalten. So schob man in Ost und in West vor, mit Duldung der Besatzungsmächte, Grenzsicherungskräfte zu schaffen, die aber wie eine Armee gegliedert waren.

Als es später um Abrüstung ging, wurden die Grenztruppen der DDR dem Innenministerium unterstellt, damit sie nicht in die Verhandlungsmasse fielen.


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
Gert und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 21:58
von Josef | 631 Beiträge

[aus Sicherheitsgründen gelöscht]


zuletzt bearbeitet 07.05.2016 14:28 | nach oben springen

#55

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 22:01
von Gert | 12.668 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #50
Zitat von Zange im Beitrag #45
Zitat von Fritze im Beitrag #42
Zitat von Zange im Beitrag #41
Und vielleicht sollten sich alle hier im Klaren darüber sein, wenn Ulbricht die Mauer am 13.08. 61 nicht gebaut hätte, hätte man nicht bis zum 09.11.89 warten müssen.


Ja Zange ! Hätte Adenauer die Bundeswehr nicht vom Herrn Blank schaffen lassen , hätte es auch keine NVA gegeben .

Hätte wenn und aber ! Dieses Forum würde es dann auch nicht geben !


Da bin ich mir nicht so sicher. Man denke an die Kasernierte Volkspolizei. Ein ähnliches Instrument wie der BGS im Westen.



Die BRD wurde ja auch vor der DDR gegründet und somit vollendete Tatsachen geschaffen ! Der Marschallplan reichte ja nicht für ganz Deutschland !
Aber als Ende der 80er Jahre die Konjunktur nicht mehr so lief , da sah man sich nach neuen Absatzmärkten um und die Wiedervereinigung kam gerade recht !


du bist schlecht informiert @ Fritze, der Marshallplan wurde auch der sowj. Zone Deutschlands, der Tschechoslowakei und anderen osteuropäischen Staaten angeboten. Die Annahme wurde durch Josef Wissarionnowitsch Stalin verboten. Alles klar auf der Andrea Doria ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#56

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 22:03
von Fritze | 3.598 Beiträge

Jaja , und zu Ostern kamen immer die lebensrettenden Pakete !

Du hast auch zuviel Pippi Langstrumpf gesehen ,ne !

Lies mal hier http://www.bpb.de/themen/L20BKO,,0,Der_M..._Democracy.html


Da steht nix von umfassender Hilfe für den Osten !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
zuletzt bearbeitet 06.05.2016 22:06 | nach oben springen

#57

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 22:08
von Zange | 405 Beiträge

Und dass die Staatsgründung der DDR oder die Einführung der Ostmark etwas später als im Westen die DM erfolgten, dürfte reine Taktik gewesen sein.


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
nach oben springen

#58

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 22:09
von Hanum83 | 5.262 Beiträge

Naja, das die DDR-Sozialisten sogar ihre Oma für kapitalistische Hartmark verkauft hätten ist aber auch klar würd ich meinen


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 06.05.2016 22:10 | nach oben springen

#59

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 22:11
von Gert | 12.668 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #48
Zitat von Zange im Beitrag #45
Zitat von Fritze im Beitrag #42
Zitat von Zange im Beitrag #41
Und vielleicht sollten sich alle hier im Klaren darüber sein, wenn Ulbricht die Mauer am 13.08. 61 nicht gebaut hätte, hätte man nicht bis zum 09.11.89 warten müssen.


Ja Zange ! Hätte Adenauer die Bundeswehr nicht vom Herrn Blank schaffen lassen , hätte es auch keine NVA gegeben .

Hätte wenn und aber ! Dieses Forum würde es dann auch nicht geben !


Da bin ich mir nicht so sicher. Man denke an die Kasernierte Volkspolizei. Ein ähnliches Instrument wie der BGS im Westen.

Das war doch eher die Deutsche Grenzpolizei!...
Vor dem Mauerbau musste man damit rechnen, dass aufgebotene DDR Bürger das Land via Westberlin verliessen. Ich denke deshalb kam die Wehrpflicht in der DDR erste 1962.
Theo


genau so ist es, Theo. Ein Kollege, mit dem ich bis zum Sommer 1961 zur Berufsschule ging, wurde im Sommer 61 nach Abschluss der Schule von Werbeoffz. der Grenztruppen angeworben, 3 Jahre Dienst bei diesen zu machen. Bezahlung ganz normal wie ein Gehalt/Lohn, also Soldat auf Zeit. Er war Jahrgang 1943 und schon volljährig, ich war ein Jahr jünger also erst 17 Jahre alt und wurde natürlich nicht beworben.
Es gab also keine Wehrpflicht vor dem Mauerbau, erst im Januar1962 wurde sie eingeführt und ich war dann mit dabei bei den ersten Wehrpflichtigen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#60

RE: Historiker oder Geschichtenschreiber ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.05.2016 22:13
von Gert | 12.668 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #56
Jaja , und zu Ostern kamen immer die lebensrettenden Pakete !

Du hast auch zuviel Pippi Langstrumpf gesehen ,ne !

Lies mal hier http://www.bpb.de/themen/L20BKO,,0,Der_M..._Democracy.html


Da steht nix von umfassender Hilfe für den Osten !



ich kann nichts dafür dass du 20 Jahre zu spät geboren wurdest. Glaub es oder glaub es nicht.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Zeitzeugen" Berichte von Heute
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Stefan 14
8 14.01.2017 23:51goto
von Fritze • Zugriffe: 612
Weidmanns Heil
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Grenzwolf62
10 27.08.2014 09:10goto
von Merlini • Zugriffe: 989
Wundersame Feen an der Wiege der DDR?
Erstellt im Forum Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse von 94
1 22.12.2013 12:07goto
von Nostalgiker • Zugriffe: 1117
Honecker erwog Konföderation DDR-BRD?
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von GZB1
19 26.08.2012 23:27goto
von ek40 • Zugriffe: 1704
Beginn der Aufarbeitung des Verfassungsschutzes?
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Rabe
4 05.04.2011 12:18goto
von Musiker12 • Zugriffe: 650
Die Verbrecher vom Außenamt Deutschland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von kinski112
58 20.11.2010 20:16goto
von matloh • Zugriffe: 6070
Der gute Onkel von der Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
41 08.09.2010 00:45goto
von Gert • Zugriffe: 4310

Besucher
39 Mitglieder und 104 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: dragan44
Besucherzähler
Heute waren 3405 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 4046 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14479 Themen und 568234 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen