#21

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 18.04.2016 01:52
von StabsfeldKoenig | 2.654 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #9
OT: Ich würde ja Israel in die EU aufnehmen. Danach können dann alle islamischen Staaten, die damit Leben können, auch gerne kommen, wenn es passt. Das wäre ein guter Test für deren gemäßigtes Denken und wie ernst sie es meinen.


Solange der Nahost-Konflikt nicht gelöst ist, bin ich gegen eine Aufnahme von Israel. Vorstellbar wären aber zwei Fälle für mich, wo eine Aufnahme möglich wäre: Entweder Rückzug Israels auf die Grenzen von 1947 (UN-Teilungsplan des Mandatsgebietes und internationale Anerkennung einer Republik Palästina), um beide Staaten gleichzeitig aufzunehmen oder Israeol erkennt alle Palästinenser als gleichberechtigte Staatsbürger an, incl. Rückkehrrecht aller Palästinenser und freiwilligem Beitrit aller palästinensischen Gebiete per Volksentscheid. In beiden Fällen ist den palästinensern ein materieller Ausgleich für Diskriminierung, Enteignung und Vertreibung von Israel (und seinen Unterstützern) zu gewähren.



DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 18.04.2016 09:09
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #21
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #9
OT: Ich würde ja Israel in die EU aufnehmen. Danach können dann alle islamischen Staaten, die damit Leben können, auch gerne kommen, wenn es passt. Das wäre ein guter Test für deren gemäßigtes Denken und wie ernst sie es meinen.


Solange der Nahost-Konflikt nicht gelöst ist, bin ich gegen eine Aufnahme von Israel. Vorstellbar wären aber zwei Fälle für mich, wo eine Aufnahme möglich wäre: Entweder Rückzug Israels auf die Grenzen von 1947 (UN-Teilungsplan des Mandatsgebietes und internationale Anerkennung einer Republik Palästina), um beide Staaten gleichzeitig aufzunehmen oder Israeol erkennt alle Palästinenser als gleichberechtigte Staatsbürger an, incl. Rückkehrrecht aller Palästinenser und freiwilligem Beitrit aller palästinensischen Gebiete per Volksentscheid. In beiden Fällen ist den palästinensern ein materieller Ausgleich für Diskriminierung, Enteignung und Vertreibung von Israel (und seinen Unterstützern) zu gewähren.


Hier wird aber auch jedes Stöckchen aufgehoben.....



nach oben springen

#23

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 18.04.2016 09:50
von der 39. | 522 Beiträge

Eigentlich ist doch nach einigem Nachdenken leicht zu erkennen, dass wieder einmal Religionen benutzt werden, um Macht zu erhalten, zu festigen und zu erweitern.
Und was auch klar sein sollte: Die wir kennen als die Mächtigen, sind es in Wirklichkeit nicht. Zitat Makie Messer: "Und die im Dunklen, die sieht man nicht"
Gruß vom 39.


bürger der ddr, furry, Fritze und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 18.04.2016 09:57
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Zitat von der 39. im Beitrag #23
Eigentlich ist doch nach einigem Nachdenken leicht zu erkennen, dass wieder einmal Religionen benutzt werden, um Macht zu erhalten, zu festigen und zu erweitern.
Und was auch klar sein sollte: Die wir kennen als die Mächtigen, sind es in Wirklichkeit nicht. Zitat Makie Messer: "Und die im Dunklen, die sieht man nicht"
Gruß vom 39.



stimmt, auch die "mächtigste Frau" wird ferngelenkt...
Nur manch Religion läßt sich am besten zum destabilisieren nutzen und darum geht es in Europa. Die USA halten hier Land "Flüchtlingsfrei".



nach oben springen

#25

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 18.04.2016 10:00
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Nur um den Bogen zum Thema zu finden, ich bin strikt gegen eine Mitgliedschaft der Türkei in der EU. Es paßt keine Bedingung zur Aufnahme, weder dem Territorium nach, noch vom Grad der "Demokratie" und auch von der vorherrschenden Religion. Gibt es dort eigentlich eine strenge Trennung Staat - Religion in der Türkei?



Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 21.04.2016 10:27
von Lutze | 8.039 Beiträge

Nun versucht die Türkei die EU zu erpressen,

In Griechenland kommen immer weniger Migranten aus der Türkei an.
Die EU-Kommission freut sich.Aber das Abkommen mit Ankara könnte
schon bald Probleme mit sich bringen.
Brüssel paradox:Einerseits zeigt der Flüchtlingsdeal mit der Türkei Wirkung,
weil die Zahl der Flüchtlinge,die auf illegalem Weg nach Griechenland kommen,
drastisch sinkt.Andererseits gerät die gesamte Vereinbarung zwischen Brüssel
und Ankara immer mehr ins schwere Fahrwasser:Die türkische Regierung drängt
auf Visumfreiheit für 80 Millionen Türken ab Juni.
"Falls nicht,kann natürlich niemand erwarten,das sich die Türkei an ihren Verpflichtungen
hält",sagt der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu.Damit deutet er an,dass
Ankara die Schleusen für Flüchtlinge nach Europa bald auch wieder öffnen kann und
zugleich keine Migranten aus Griechenland zurücknimmt.

Quelle: msn.com/de

Da fragt man sich,ob man überhaupt noch Vereinbarungen mit der Türkei abschliesst
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 21.04.2016 11:03
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Visafreiheit zu erpressen mit dem Hinweis auf die Flüchtlingsproblematik ist schon erst einmal eine Riesenschweinerei.
die auf dem Rücken der Menschen ausgetragen wird.
Wenn die EU da wirklich mitspielt, verliert sie vollends ihre Existenzberechtigung, und obendrein wird die innere
Sicherheit massiv untergraben.
Die Milliarden, die an die Türkei fließen, sollten letztendlich genug sein.
Sich die Gunst der Europäer zu erpressen und gleichzeitig den Demokratieabbau im eigenen Lande dadurch zunehmend
legalisieren zu lassen, disqualifiziert die Türkei als Partner.

Dann ist es fast besser, noch 2 Millionen Flüchtlinge einzulassen als unkontrollierten Zuzug aus dem Staatsgebiet der Türkei.
Was dann noch alles mit einsickert auf dem Weg nach Europa, über die Grenzen der Türkei, wer kann das noch kontrollieren ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Fritze und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 24.04.2016 08:32
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Das neusten Nachrichten aus der Türkei
Jetzt spinnen die Türken total.
Die entfernen sich immer weiter von der EU

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1088933.html


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 24.04.2016 10:10
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #21
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #9
OT: Ich würde ja Israel in die EU aufnehmen. Danach können dann alle islamischen Staaten, die damit Leben können, auch gerne kommen, wenn es passt. Das wäre ein guter Test für deren gemäßigtes Denken und wie ernst sie es meinen.


Solange der Nahost-Konflikt nicht gelöst ist, bin ich gegen eine Aufnahme von Israel. Vorstellbar wären aber zwei Fälle für mich, wo eine Aufnahme möglich wäre...: .

Es wird dort erst dann Frieden geben, wenn die Araber ihre Kinder mehr lieben, als sie die Juden hassen...


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#30

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 24.04.2016 10:15
von Fritze | 3.474 Beiträge

Heute im ntv der Auslandsreport aus Istanbul ! Ein türischer Journalist ,welchem 21 Monate Haft drohen ,ist nur noch frei wegen seiner Berufung,welche er gegen das Urteil eingelegt hat , äusserte sich wie folgt : "Die Türkei ist kein demokratisches Land , es ist eher eine faschistische Diktatur ! "
Im Angesicht seiner Strafe ,trotzdem diese Äusserung zu treffen ,ist schon verdammt mutig oder in höchstem Masse zutreffend !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Rostocker, Lutze, bürger der ddr und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 24.04.2016 10:26
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #29
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #21
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #9
OT: Ich würde ja Israel in die EU aufnehmen. Danach können dann alle islamischen Staaten, die damit Leben können, auch gerne kommen, wenn es passt. Das wäre ein guter Test für deren gemäßigtes Denken und wie ernst sie es meinen.


Solange der Nahost-Konflikt nicht gelöst ist, bin ich gegen eine Aufnahme von Israel. Vorstellbar wären aber zwei Fälle für mich, wo eine Aufnahme möglich wäre...: .

Es wird dort erst dann Frieden geben, wenn die Araber ihre Kinder mehr lieben, als sie die Juden hassen...



Und hinzu fügen sollte man--und es wird erst dort Frieden geben--wenn die Juden die besetzten Gebiete räumen und den illegalen Siedlungsbau einstellen.


bürger der ddr, Heckenhaus und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 24.04.2016 19:28
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #31


Und hinzu fügen sollte man--und es wird erst dort Frieden geben--wenn die Juden die besetzten Gebiete räumen und den illegalen Siedlungsbau einstellen.


Das kann man mit Recht bezweifeln. Ziel ist die Vernichtung Israels. Das sollte bekannt sein.......


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#33

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 24.04.2016 21:44
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat
Warum soll die Türkei in die EU?


Na, weil sie uns von dort freundlicherweise an die 1000 Imame schicken.

http://www.welt.de/politik/deutschland/a...eutschland.html

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 24.04.2016 21:56
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #32
Zitat von Rostocker im Beitrag #31


Und hinzu fügen sollte man--und es wird erst dort Frieden geben--wenn die Juden die besetzten Gebiete räumen und den illegalen Siedlungsbau einstellen.


Das kann man mit Recht bezweifeln. Ziel ist die Vernichtung Israels. Das sollte bekannt sein.......




Rot: Das beruht sicher auf Gegenseitigkeit. Es sind nicht DIE Palästinenser und auch nicht DIE Israelis. Es sind die Hardliner und Fanatiker auf beiden Seiten, die nicht an einer Friedenslösung interessiert sind. Leider sind sie zahlenmäßig recht stark, auf beiden Seiten. Im Übrigen bin ich auch der Meinung, daß es die jeweilige israelische Regierung war, die die Gewaltspirale immer noch mal eine Drehung mehr angezogen hat. Nicht israelische Siedlungen wurden zerstört, nicht auf israelischem Territorium haben Palästinenser gebaut und nicht Isrealis wurde die Lebensgrundlage genommen und zu Millionen in die Flucht geschlagen. Warum hat denn nicht mal die USA das bis jetzt von Israel besetzte Territorium als völkerrechtlich anerkannt ? Es ist allgemeiner internationaler Konsens, daß Israel als Besatzungsmacht betrachtet wird, die fremde Gebiete völkerrechtswidrig besetzt hat. Das alles sollte man bei allem von Palästinensern ausgehendem Terrorismus nie vergessen. Ich möchte hier aber gleich klarstellen, bevor mich jemand absichtlich mißversteht, daß ich Terrorismus jeder Art, von jeder Seite, verabscheue.



Fritze und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.04.2016 21:57 | nach oben springen

#35

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 25.04.2016 09:54
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Wie sagte gestern der Türke " Die EU braucht die Türkei mehr,als die Türkei die EU" und er droht "Gibt es keine Visafreiheit ist der Deal geplatzt"
(Anne Will)

Und er kann Drohen und Verlangen,wir müssen nachgeben.


nach oben springen

#36

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 25.04.2016 09:56
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Die Türken standen schon einmal vor Wien......



nach oben springen

#37

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 25.04.2016 10:01
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #35
Wie sagte gestern der Türke " Die EU braucht die Türkei mehr,als die Türkei die EU" und er droht "Gibt es keine Visafreiheit ist der Deal geplatzt"
(Anne Will)

Und er kann Drohen und Verlangen,wir müssen nachgeben.


Rot: Auch wenn die Visafreiheit kommt, was ich befürchte, heißt das noch lange nicht, daß wir Jeden mit türkischem Pass reinlassen müssen, der an der Grenze zu D den Pass hinzeigt. Ist meine Ansicht. Auch in der Türkei gibt es Staatsbürger mit islamistischen oder gar terroristischen Ambitionen. Ich hoffe doch, daß unsere Sicherheitsorgane da nicht schlafen und gut kontrollieren, wer, warum, wohin, wie lange u.s.w. und das im Auge behalten.



nach oben springen

#38

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 25.04.2016 10:41
von Hanum83 | 4.784 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #34
Zitat von Freienhagener im Beitrag #32
Zitat von Rostocker im Beitrag #31


Und hinzu fügen sollte man--und es wird erst dort Frieden geben--wenn die Juden die besetzten Gebiete räumen und den illegalen Siedlungsbau einstellen.


Das kann man mit Recht bezweifeln. Ziel ist die Vernichtung Israels. Das sollte bekannt sein.......




Rot: Das beruht sicher auf Gegenseitigkeit. Es sind nicht DIE Palästinenser und auch nicht DIE Israelis. Es sind die Hardliner und Fanatiker auf beiden Seiten, die nicht an einer Friedenslösung interessiert sind. Leider sind sie zahlenmäßig recht stark, auf beiden Seiten. Im Übrigen bin ich auch der Meinung, daß es die jeweilige israelische Regierung war, die die Gewaltspirale immer noch mal eine Drehung mehr angezogen hat. Nicht israelische Siedlungen wurden zerstört, nicht auf israelischem Territorium haben Palästinenser gebaut und nicht Isrealis wurde die Lebensgrundlage genommen und zu Millionen in die Flucht geschlagen. Warum hat denn nicht mal die USA das bis jetzt von Israel besetzte Territorium als völkerrechtlich anerkannt ? Es ist allgemeiner internationaler Konsens, daß Israel als Besatzungsmacht betrachtet wird, die fremde Gebiete völkerrechtswidrig besetzt hat. Das alles sollte man bei allem von Palästinensern ausgehendem Terrorismus nie vergessen. Ich möchte hier aber gleich klarstellen, bevor mich jemand absichtlich mißversteht, daß ich Terrorismus jeder Art, von jeder Seite, verabscheue.


Unter Rabin schon, drum lebt er aber auch nicht mehr.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#39

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 25.04.2016 10:47
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Wer nicht spurt, der wird denunziert.

Ein türkisches Konsulat fordert Landsleute auf, Kritiker zu melden. Auch in Deutschland verbreiten ähnliche Aufrufe offenbar Angst.

http://m.morgenpost.de/politik/article20...tikern-auf.html

Also Obacht, wer noch in die Türkei reisen möchte. Einreiseverbot oder Verhaftung wären möglich.
Ein feiner "Partner " und EU-Anwärter.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Fritze und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Warum soll die Türkei in die EU?

in Themen vom Tage 25.04.2016 10:58
von Hanum83 | 4.784 Beiträge

Aber im Großen und Ganzen wird das schon interessant, rein politisch, die Integration eines Landes was sich eindeutig auf dem Weg in eine faschistische Diktatur befindet, in eine demokratische Staatengemeinschaft.
Also das heute nicht Dinge möglich sind die früher naturgemäß undenkbar waren, kann man nicht gerade behaupten.
Frag mich ob man das als nun als Ausdruck moderener politischer Toleranz bezeichnen kann an die wir uns erst noch zukünftig gewöhnen müssen?
Vielleicht erfährt ja auch im politischen Nebenstrom die Zeit zwischen 1933 und 1945 in Deutschland eine ganz andere Wertung.
Man darf gespannt sein.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 25.04.2016 11:00 | nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 430 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558384 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen