#741

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 02.10.2016 15:05
von Georg | 1.033 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #732
Zitat von coff im Beitrag #731



Ach ja - geht den Mädels aber gut. Die sollen eigentlich erst ab ihrer ersten Menstruation einen Schleier tragen - sagt der Koran.

Frühchen halt


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#742

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 02.10.2016 16:18
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Ein weiterer Schritt in Richtung Islamisierung Deutschlands:

Schäuble wünscht sich "deutschen Islam"

• Finanzminister Wolfgang Schäuble will die Entwicklung eines "deutschen Islams" fördern.
• Zehn Jahre nach Gründung der Islamkonferenz drängt der CDU-Politiker darauf, dass die hier lebenden Muslime ein Selbstgefühl als Muslime in Deutschland entwickelten.
Wolfgang Schäuble will die Entwicklung eines "deutschen Islam" fördern. Der Bundesfinanzminister sieht in der wachsenden Zahl von Muslimen in Deutschland eine Herausforderung für die "Aufgeschlossenheit der Mehrheitsgesellschaft". Die Herkunft vieler Flüchtlinge bedeute auch, "dass wir es zunehmend mit Menschen aus ganz anderen Kulturkreisen zu tun haben als bisher", schreibt er in einem Gastbeitrag für die Welt am Sonntag.
Nötig sei daher "ein robusteres Selbstverständnis von dem, was uns wichtig ist, wie wir leben wollen", so Schäuble. "Nur dann wird uns und anderen klar, was wir durchsetzen wollen. Und zu diesem 'Wir' sollen möglichst viele gehören, gleich welcher Herkunft und welchen Glaubens."

Deutschland braucht Zuwanderung

Streckenweise verlaufe die Debatte derart aufgewühlt und unsortiert, "dass sie der Sache nicht immer nützt". Terrorismus, sexuelle Übergriffe, aber auch Fremdenfeindlichkeit und Rassismus veränderten auch den Teil der Muslime, die seit Generationen in Deutschland lebten. "Wir dürfen in dieser Situation keine Atmosphäre entstehen lassen, in der gut integrierte Menschen sich in Deutschland fremd fühlen", schreibt Schäuble.
Auch deshalb wünsche er sich die Entwicklung eines deutschen Islams - "eines Selbstgefühls hier lebender Muslime auf der Grundlage unserer freiheitlichen und toleranten Ordnung". Diese Ordnung sei gekennzeichnet von einer "guten Mischung" von wohlwollender religiöser Neutralität des Staates und Sichtbarkeit des Religiösen in diesem Staat.
Angesichts der Globalisierung müsse sich Deutschland "den Wanderungsbewegungen unsere Zeit stellen", schreibt er. Deutschland sei auf Zuwanderer angewiesen. Deshalb sei es besonders wichtig Migranten zu integrieren, damit sie zu einer "Stütze der Gesellschaft" würden. Dabei gehe es aber um Offenheit und nicht um Selbstaufgabe. "Es muss uns schon anzumerken sein, was wir meinen, wenn wir von 'unserer Lebensweise' sprechen."
Vor zehn Jahren rief Wolfgang Schäuble als damaliger Innenminister die Deutsche Islamkonferenz ins Leben. Dadurch wollte er den Dialog zwischen Staat und Muslimen institutionalisieren. In der Politik und der Öffentlichkeit hat die Bedeutung der Islamkonferenz gelitten - nicht zuletzt weil Verbände und staatliche Institutionen sich immer wieder zerstreiten.


Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/musli...islam-1.3187989

Kommentar meinerseits: Ich glaub' mein Schwein pfeift!


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


RalphT, bürger der ddr, IM Kressin und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#743

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 02.10.2016 16:51
von Alfred | 6.859 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #742
Ein weiterer Schritt in Richtung Islamisierung Deutschlands:

[i]Schäuble wünscht sich "deutschen Islam"


Angesichts der Globalisierung müsse sich Deutschland "den Wanderungsbewegungen unsere Zeit stellen", schreibt er. Deutschland sei auf Zuwanderer angewiesen. Deshalb sei es besonders wichtig Migranten zu integrieren, damit sie zu einer "Stütze der Gesellschaft" würden.
Kommentar meinerseits: Ich glaub' mein Schwein pfeift!



Vielleicht sollte man in Deutschland Bedingungen schaffen, dass man eben nicht auf eine solche Zuwanderung angewiesen ist.


IM Kressin und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#744

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 02.10.2016 17:35
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Das wusste ich noch nicht das wir auf Zuwanderung (solche) angewiesen sind,Alle Achtung.


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#745

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 02.10.2016 18:05
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Ja, selbst wenn wir das brauchen - aber nicht von dort.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
bürger der ddr, IM Kressin und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#746

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 02.10.2016 18:32
von Ährenkranz | 847 Beiträge

Ich bin der Meinung, wir brauchen überhaupt keine Zuwanderer, ganz gleich, woher.

Im Land sind Millionen von arbeitslosen Menschen und das sind nicht nur ältere (über 50 ), es sind sehr viele junge Menschen, die sehr gut ausgebildet sind und dann im Hartz IV landen, das ist eine große Sauerei.
Was mich am meisten ärgert, dass nicht einmal die Wahrheit gesagt wird, dass die Wirtschaft gar nicht so viele Arbeitsplätze hat - und warum wird das nicht getan..? Weil sich sonst die Politiker nicht mehr darauf berufen können, jeden einzelnen arbeitslosen Menschen die alleinige Schuld an ihrer Situation zu geben.

Und was ist los in Deutschland? - Politiker werden von Jahr zu Jahr raffgieriger und lügenfreundlicher und entfernen sich immer mehr vom Bürger.
Wissen die überhaupt, was sie mit dieser unbegrenzten Aufnahmepolitik anrichten? - die dauernde gegenseitige Bekämpfung der Parteien untereinander, ja selbst schon in den eigenen Reihen, läßt jeden Sinn für die Realität verkommen.
Wann wird sich mal wieder von den etablierten Parteien auf ihre eigene Politik konzentriert..?

Für mich ist diese Einwanderungspolitik nicht akzeptabel.
Erst wenn alle einheimischen Bürger ohne Sozialleistungen sich ihren Lebensunterhalt selbst verdienen können, erst dann kann man von Aufnahmen von Menschen aus Krisengebieten sprechen - Deutschland kann nicht die ganze Welt retten, zumal selbst mit Waffenlieferungen die Kriege in den arabischen Ländern unterstützt werden.
Auch die ganzen finanziellen Leistungen in diese Staaten beenden diese Mißstände nicht, im Gegenteil, von dem Geld werden nur Waffen gekauft, da wird kein einziger Cent bei den hilfsbedürftigen Menschen ankommen.
Wenn schon finanzielle Unterstützung, dann sollten fähige Leute aus Europa eingesetzt werden, die diese Gelder dort verteilen, wo diese notwendig sind und Menschen in Arbeit bringt.

Es werden sich schon wieder einige reiche in diesen Ländern freuen, weil Deutschland schon die nächsten Milliarden freimacht , um Menschen außerhalb von Syrien zu helfen, um in Lohn und Brot zu kommen.

Was ist das für eine Politik ...


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
Hapedi, Ehli, RalphT, bürger der ddr, IM Kressin und HG19801 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.10.2016 18:37 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#747

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 02.10.2016 18:59
von RalphT | 878 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #743
Zitat von HG19801 im Beitrag #742
Ein weiterer Schritt in Richtung Islamisierung Deutschlands:

[i]Schäuble wünscht sich "deutschen Islam"


Angesichts der Globalisierung müsse sich Deutschland "den Wanderungsbewegungen unsere Zeit stellen", schreibt er. Deutschland sei auf Zuwanderer angewiesen. Deshalb sei es besonders wichtig Migranten zu integrieren, damit sie zu einer "Stütze der Gesellschaft" würden.
Kommentar meinerseits: Ich glaub' mein Schwein pfeift!



Vielleicht sollte man in Deutschland Bedingungen schaffen, dass man eben nicht auf eine solche Zuwanderung angewiesen ist.


Stimmt. Jedes Paar in Deutschland überlegt sich vorher, ob sie Kinder in die Welt setzen sollen. Weiterhin überlegen, ob man das auch finanziell alles stemmen kann. Das sind Paare, die vorher noch überlegen und dann leider zum Schluss kommen, dass es ohne Kinder viel einfacher ist. Der geneigte H4-Empfänger überlegt nur sehr wenig. Sie nach 3 Monaten: Huch, ich bin ja schwanger! Was mache ich denn jetzt?? - Die Lösung findet sich schnell: Erst mal zum Amt. Mir tun hier nur die Kinder leid. Das werden meistens keine wohlbehüteten Kinder und keine Intelligenzbestien.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#748

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 02.10.2016 19:05
von RalphT | 878 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #742
Ein weiterer Schritt in Richtung Islamisierung Deutschlands:

[i]Schäuble wünscht sich "deutschen Islam"

• Finanzminister Wolfgang Schäuble will die Entwicklung eines "deutschen Islams" fördern.
• Zehn Jahre nach Gründung der Islamkonferenz drängt der CDU-Politiker darauf, dass die hier lebenden Muslime ein Selbstgefühl als Muslime in Deutschland entwickelten.
Wolfgang Schäuble will die Entwicklung eines "deutschen Islam" fördern. Der Bundesfinanzminister sieht in der wachsenden Zahl von Muslimen in Deutschland eine Herausforderung für die "Aufgeschlossenheit der Mehrheitsgesellschaft". Die Herkunft vieler Flüchtlinge bedeute auch, "dass wir es zunehmend mit Menschen aus ganz anderen Kulturkreisen zu tun haben als bisher", schreibt er in einem Gastbeitrag für die Welt am Sonntag.
Nötig sei daher "ein robusteres Selbstverständnis von dem, was uns wichtig ist, wie wir leben wollen", so Schäuble. "Nur dann wird uns und anderen klar, was wir durchsetzen wollen. Und zu diesem 'Wir' sollen möglichst viele gehören, gleich welcher Herkunft und welchen Glaubens."

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/musli...islam-1.3187989

Kommentar meinerseits: Ich glaub' mein Schwein pfeift!


Ich frage mich nur, welche Art der Berreicherung die neue Kultur uns mitbringt. Ich glaube ich weiß es: Es werden neue Dönerbuden und Hähnchenbuden aus dem Boden gestampft.

Ich befürchte, dass die Leute, die wir hier wirklich benötigen, lieber in ihrem Land bleiben oder schnellstmöglich wieder zurück wollen.


bürger der ddr, Hapedi, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#749

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 02.10.2016 20:17
von bürger der ddr | 3.642 Beiträge

Noch etwas zu dem stichwort "Bautzen", eine kleine Statistik (von der Polizie registrierten Straftaten durch "Flüchtlinge"):
- von Januar bis August 2016 912 registrierte Straftaten
- darunter 207 Körperverletzungen
- darunter 230 Eigentumsdelikte

Zahlen aus "sz-online.de" vom 27.09.2016

Das sind die Straftaten in den Kreisen Görlitz und Bautzen, wie sich der Rest der Straftaten zusammensetzt, das können wir uns denken....

Aber wenn sich die Bevölkerung bei solchen Übergriffen zur Wehr setzt, da wird gleich von den pöösen Rechten getönt.



Ährenkranz, Hapedi, IM Kressin, Rostocker und RalphT haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#750

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 02.10.2016 20:48
von Ährenkranz | 847 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #749
Noch etwas zu dem stichwort "Bautzen", eine kleine Statistik (von der Polizie registrierten Straftaten durch "Flüchtlinge")..


Interessant wäre auch, wieviele dieser Taten aufgeklärt wurden bzw. auch Verurteilungen waren.
Gilt auch für Straftaten von Einheimischen.
Aber es werden ja alle unter den Tisch gekehrt, weil in einem demokratischen Rechtsstaat das nicht sein darf....


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
IM Kressin, Rostocker und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#751

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 02.10.2016 20:53
von DoreHolm | 7.709 Beiträge

RalphT # 747:Stimmt. Jedes Paar in Deutschland überlegt sich vorher, ob sie Kinder in die Welt setzen sollen. Weiterhin überlegen, ob man das auch finanziell alles stemmen kann. Das sind Paare, die vorher noch überlegen und dann leider zum Schluss kommen, dass es ohne Kinder viel einfacher ist.
Nicht nur die kinderfeindliche Politik aller Bundesregierungen hat hat dazu geführt, daß es für Paare und alleinstehende Frauen oft ein

die soziale Existenz bedrohende Situation darstellt, wenn ein Kind unterwegs ist. Meine Frau hat das bei ihren Bewerbungen oft genug zu spüren bekommen (Sohn im Nov. 1990 geboren). Auch die ganze soziale Propagandamaschinerie war lange Zeit auf die finanziell potenten Singles und allenfalls auf die glückliche Ein-Kind-Familie mit der Frau am Herd ausgerichtet. Sowas wirkt, wenn es Jahrzehnte lang als positives, anzustrebender Lebensentwurf verherrlicht wird. Wenn dann spärter zu der Beispielfamilie noch ein zweites Kind hinzugesellt wurde, blieb aber weiterhin der Fakt der Frau als Mutter und Hausfrau als Beispiel. So lange die Konservativen (und jetzt auch die AfD) als Regierungspartei lieber die Frau in der Küche sieht, wird sich daran auch kaum was Durchgreifendes ändern.



Rostocker und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.10.2016 20:57 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#752

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 02.10.2016 20:56
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von RalphT im Beitrag #747


Stimmt. Jedes Paar in Deutschland überlegt sich vorher, ob sie Kinder in die Welt setzen sollen. Weiterhin überlegen, ob man das auch finanziell alles stemmen kann. Das sind Paare, die vorher noch überlegen und dann leider zum Schluss kommen, dass es ohne Kinder viel einfacher ist. Der geneigte H4-Empfänger überlegt nur sehr wenig. Sie nach 3 Monaten: Huch, ich bin ja schwanger! Was mache ich denn jetzt?? - Die Lösung findet sich schnell: Erst mal zum Amt. Mir tun hier nur die Kinder leid. Das werden meistens keine wohlbehüteten Kinder und keine Intelligenzbestien.


das kann ich voll und ganz bestätigen. Meine Frau arbeitete als Lehrerin unter anderem in einem Stadtteil, der als sozialer Brennpunkt gilt. Sie erzählte, dass dort mittlerweile Hartz IV Biografien wie Erbhöfe weitergereicht werden. Da hat gar keiner Interesse aus dem " Dreck" herauszukommen. Das gleiche wurde kürzlich von einem Sozialwissenschaftler in einem Interview im TV bestätigt, welches ich sah, dass "Hartz IV - Karrieren" vererbt werden.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
RalphT hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.10.2016 20:56 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#753

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 02.10.2016 21:23
von IM Kressin | 918 Beiträge

Ich freue mich sehr über diese Offenlegungen.

Sofern Außenstehende noch eines Beweises bedürfen, nun ist es amtlich.

In den vergangenen Wochen, nach den Landtagswahlen mit den schlechtesten Ergebnissen ihrer Parteigeschichte,
stand die Partei am Abgrund, heute ist sie wieder ein gutes Stück vorangekommen.

Die CDU hat nun den absoluten Nullpunkt erreicht.

Zitat von HG19801 im Beitrag #742


Schäuble wünscht sich "deutschen Islam"

• Zehn Jahre nach Gründung der Islamkonferenz drängt der CDU-Politiker darauf, dass die hier lebenden Muslime ein Selbstgefühl als Muslime in Deutschland entwickelten.



Die Selbstüberzeugung der militanten Glaubensrichtung ist nur mit Selbstüberschätzung zu charakterisieren, offensichtlich eine

Parallele mit der einstmaligen Volkspartei CDU. Ähnlichkeiten verbinden.

Zitat
Nötig sei daher "ein robusteres Selbstverständnis von dem, was uns wichtig ist, wie wir leben wollen", so Schäuble. "Nur dann wird uns und anderen klar, was wir durchsetzen wollen. Und zu diesem 'Wir' sollen möglichst viele gehören, gleich welcher Herkunft und welchen Glaubens.“



Die Menschen legen Zeugnis ab, wie sie leben wollen. Dies geschieht bei öffentlichen Protesten und Kundgebungen. Sie handeln in

vollem Bewusstsein für die Bewahrung und Erhaltung ihres Lebensumfeldes und deren Einwohner. Sie wissen wofür sie streiten und was

sie durchsetzen wollen. Die Verantwortlichen in der Regierung sollten hinhören.

Vorsätzlich und wider besseres Wissen, gegen die Interessen der breiten Masse handeln die Regierungsparteien.

Zitat
Auch deshalb wünsche er sich die Entwicklung eines deutschen Islams - "eines Selbstgefühls hier lebender Muslime auf der Grundlage unserer freiheitlichen und toleranten Ordnung".



Ein Paradoxon und nicht realisierbar, Islam – freiheitlich – tolerant .

Zitat
Diese Ordnung sei gekennzeichnet von einer "guten Mischung" von wohlwollender religiöser Neutralität des Staates und Sichtbarkeit des Religiösen in diesem Staat.



Mit diesem Statement wird die Neutralität des Staates ad absurdum geführt. Sichtbar wird schlicht und ergreifend der auschließliche

Machtanspruch und die Deutungshoheit im Sinne der Obrigkeit.

Zitat
Angesichts der Globalisierung müsse sich Deutschland "den Wanderungsbewegungen unsere Zeit stellen", schreibt er. Dabei gehe es aber um Offenheit und nicht um Selbstaufgabe. "Es muss uns schon anzumerken sein, was wir meinen, wenn wir von 'unserer Lebensweise sprechen."



Die Regierung Deutschlands verfügt in Europa über ein absolutes Alleinstellungsmerkmal hinsichtlich der fortdauernden
und unbegrenzten Einwanderung. Die Menschen in Deutschland wollen selbst entscheiden über ihr Lebensumfeld, ihre Lebensart.

Staatliche Anweisungen sind fehlplaziert. Den Regierungen der Nachbarstaaten spielen ebenfalls nicht mit und setzen sich
gegen ungebremste Wanderungsbewegungen erfolgreich zur Wehr.

Termingerecht, vor den nächsten Wahlen, wird die Katze aus dem Sack gelassen. Die Entfremdung der Gewählten von den
Wählern hat die höchstmögliche Weite erreicht.

Mangels Zugang zum Herrschaftsapparat und zu den Medien, werden sie beherrscht, können aber nicht herrschen,
geschweige denn mitbestimmen.

Die Vormundschaftlichkeit ist bereits da. Allen, die nicht so wollen, wie die Doktrin der Regierung es vorsehen, wird mit
(noch) verbalen Zwangsjacken gedroht, um sie zum Schweigen zu bringen.

Skeptizismus gegen das Establishment ist angebracht. Das Wort ist noch keine Tat, aber es redigiert einen Umschwung.

Die Ereignisse, die zum 3. Oktober als Nationalfeiertag führten, liefern den Beweis.

Die Äußerungen des Ministers verdienen Anerkennung. Sie werden der AfD den Sprung in die Parlamente mit
respektablen Prozentpunkten sichern.


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
LO-Wahnsinn, Rostocker, furry, RalphT, exgakl, HG19801 und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#754

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 02.10.2016 22:32
von LO-Wahnsinn | 3.495 Beiträge

Schäuble steigt damit für mich zu den führenden Staatsfeinden auf, zumindest ist es aber so, die Katze ist aus dem Sack und er ist öffentlich angreifbar.
Das wird ihn aber nicht jucken, bis sich in Deutschland etwas ändert und die Staatsfeinde vor Gericht stehen, ist der längst in der Kiste.

Schäuble gehörte allerdings schon vorher zu den 3 stützenden Säulen Merkels, die haben sie in den Sessel gehoben und sichern sie ab, de Maziere, Altmaier und Schäuble, sie sind die Strippenzieher für den Machterhalt Merkels.
Solange die in Ämtern sind, ist Merkel sicher vor Angriffen aus den eigenen Reihen.
Merkel wird ihrerseits weiter dafür sorgen das sie in Ämtern sind.
Solange dieses Vierergespann funktioniert und die CDU voller zahnloser Papiertiger ist, solange werden wir Merkel nicht los wenn sie es nicht wollen, solange wird sich die CDU auch weiter zerlegen und mit ihr unser Land.
Das sich bei den Wahlen nächstes Jahr etwas ändert, dass glaube ich nicht, dazu sind die Deutschen mittlerweile zu doof, die Mehrheit wird weiterhin Parteien wählen, die unserem Land nachhaltig schaden.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Rostocker, suentaler, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#755

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 03.10.2016 00:56
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #751

Nicht nur die kinderfeindliche Politik aller Bundesregierungen hat hat dazu geführt, daß es für Paare und alleinstehende Frauen oft ein[/blau][/schwarz]
die soziale Existenz bedrohende Situation darstellt, wenn ein Kind unterwegs ist.

Wenn dann spärter zu der Beispielfamilie noch ein zweites Kind hinzugesellt wurde, blieb aber weiterhin der Fakt der Frau als Mutter und Hausfrau als Beispiel. So lange die Konservativen (und jetzt auch die AfD) als Regierungspartei lieber die Frau in der Küche sieht, wird sich daran auch kaum was Durchgreifendes ändern.


Warum NICHT ein Elternteil im Haushalt? Die Wohnung als "Hotel garni" für die Kinder, Vollzeitbetreung ausser Haus von Schulfrühstück bis durchgetakteten Freizeitaktivitäten, ist das wünschbar?

Solange sich Frau Ärzten nicht traut den 23-jährigen Klinikelektriker zu heiraten werden eben Mütter als jünger und weniger Verdienende den Huashalt übernehmen.

Sie müssen es nicht!

Und ach die armen "Alleinerziehenden" seit mehr als 50 Jahren gibt s die Pille.................

Verantwortung der Männer, viele Männer die selbst auf Verhütung verzichten haben sich längst entschieden, "diese Frau akzeptiere ich als Muttter meiner Kinder". Die Mädels wollen das oft aber weder erkennen, wahrhaben noch umsetzen, Spaß und Party, deshalb Bettsport...



zuletzt bearbeitet 03.10.2016 00:59 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#756

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 03.10.2016 08:03
von Georg | 1.033 Beiträge

deutscher Islam - ist doch nicht sooo tragisch

-z.B. bleiben deutsche Autos deutsch, wenn die Zulieferer in Asien produzieren........
-z.B. bleiben Unternehmen deutsch, wenn sie ausländische Investoren kaufen oder die Unternehmen, Banken ausländische Chefchens anheuern.....
-z.B. bleiben Fußballmannschaften deutsch, auch wenn mit 7 - 8 Ausländern aufgelaufen wird.........selbst bei Olympia - Hauptsache: deutsche Flagge
hoch....
-z.B. bleibt das Volkslied, die deutsche Marschmusik, das deutsche Theater deutsch, auch wenn Ausländer singen, marschieren oder schauspielern.....
Oder gibt es dann kein deutsches Bier mehr ?
Es müssen halt nur deutsche Gesetze durchgesetzt werden !


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#757

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 03.10.2016 08:17
von RalphT | 878 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #755

Und ach die armen "Alleinerziehenden" seit mehr als 50 Jahren gibt s die Pille.................



Tja, wenn mal wieder das Geld nicht wäre. Ab 20 muss man (Frau) wohl bezahlen. Sie soll wohl pro Packung für einen Monat bis zu 10,- Euro kosten. Ihr glaubt garnicht, was der geneigte H4-empfänger für Gedanken hat. Der/Sie denkt nicht wie ein normal verdienender Mensch. Erst die Kohle fürs Handy, dann Kohle für Kippen (Zigaretten), dann Kohle für MC Doof und Nagelstudio.

Wenn dann noch was hängen bleibt (das ist eigentlich nie der Fall), dann für Klamotten. Nee, wenn wieder Ebbe im Porte­mon­naie ist, dann erinnert man sich ganz schnell an Mutti und Pappi.

Daher wird die Pille nicht so wichtig angesehen. Und wenn das oder der Kleine unterwegs ist? Ach, ich wollte immer schon ein Kind haben!

Wie @Gert schon schrieb, es passt wirklich. Wer so etwas nicht direkt kennt oder immer mit erlebt, der glaubt das nicht.


Gert und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#758

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 03.10.2016 08:42
von RalphT | 878 Beiträge

Noch ein Nachtrag zu den intelligenten Nachkommen:

Ich hatte gestern eine junge Dame hier gehabt und habe ich ein paar Bilder auch Tschechien gezeigt. Sie fand die Bilder, bzw. die Gegend sehr schön. Anschließend kam die Frage, die mich sehr sehr nachdenklich gemacht hat:

Du sach mal, wozu gehört Tschechien eigentlich? Ich war etwas verwirrt und fragte nochmal nach. Bis ich merkte, dass sie gar nicht wusste, ob Tschechien nicht evtl. zu Deutschland gehört oder geschweige wo es in etwa liegen könnte.
Nee, es wird nicht besser.

Nachtrag:
Sie hat einen jüngeren Bruder (9 Jahre). Er kennt (noch) nicht die Uhr. Frage an die jenigen, die Kinder haben: Ist das normal???


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.10.2016 08:45 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#759

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 03.10.2016 09:07
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.494 Beiträge

Nein, ist nicht normal, lernt man die Uhr nicht in der 1. oder 2. Klasse in der Grundschule?
Ich hab sie noch im Kindergarten gelernt, so war es jedenfalls zu meiner Zeit.

gruß h.

Angefügt: Ganz wichtig ist, so wie überall beim Lernen, dass das Interesse zum Lernen vorliegt.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.10.2016 09:16 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#760

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 03.10.2016 09:19
von DoreHolm | 7.709 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #754
Schäuble steigt damit für mich zu den führenden Staatsfeinden auf, zumindest ist es aber so, die Katze ist aus dem Sack und er ist öffentlich angreifbar.
Das wird ihn aber nicht jucken, bis sich in Deutschland etwas ändert und die Staatsfeinde vor Gericht stehen, ist der längst in der Kiste.

Schäuble gehörte allerdings schon vorher zu den 3 stützenden Säulen Merkels, die haben sie in den Sessel gehoben und sichern sie ab, de Maziere, Altmaier und Schäuble, sie sind die Strippenzieher für den Machterhalt Merkels.
Solange die in Ämtern sind, ist Merkel sicher vor Angriffen aus den eigenen Reihen.
Merkel wird ihrerseits weiter dafür sorgen das sie in Ämtern sind.
Solange dieses Vierergespann funktioniert und die CDU voller zahnloser Papiertiger ist, solange werden wir Merkel nicht los wenn sie es nicht wollen, solange wird sich die CDU auch weiter zerlegen und mit ihr unser Land.
Das sich bei den Wahlen nächstes Jahr etwas ändert, dass glaube ich nicht, dazu sind die Deutschen mittlerweile zu doof, die Mehrheit wird weiterhin Parteien wählen, die unserem Land nachhaltig schaden.


Diese absolutistisch agierende Kanzlerin hat sich ihre engsten Getreuen geschaffen. Alle Anderen, die gelegentlich, ganz vorsichtig aufmucken, werden entweder völlig kaltgestellt, in die dritte Reihe verbannt, medial mundtot gemacht oder korrumpiert. Irgendwie erinnert mich das an die oberste Politbüro-Führungsriege um Honecker. Wie sich die Bilder doch gleichen. Und da dachten 1989/90 so viele Naivlinge, das wäre im Westen anders. Diesen Durchblick, diese Vergleichmöglichkeiten und diese Erfahrungen haben mehrheitlich nur die nicht mehr ganz jungen Ostdeutschen.



Ährenkranz, LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
29 Mitglieder und 74 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2691 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558696 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen