#1

Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 03.04.2016 15:50
von Feldwebel | 58 Beiträge

Was habt ihr noch für Erinnerungen an EURE Ausgänge in der Stadt der 3 Lügen ?
(Kreisstadt Perleberg -- Kein Kreis , keine Perle und kein Berg )
Als Schüler war es damals nicht so cool .. in Uniform ...kurz vor der Stepnitzbrücke auf der rechten Seite die Disco .... schräge Blicke und immer welche die es wissen wollten ..als Schüler habe ich 2x an der Wache meine Nacht verbringen dürfen in der kleinen Zelle hinten am Schlagbaum ..weil mich der wachhabende am Türchen bei der Villa nicht hereingelassen hatte und nur weil meine Ausgangsuniform etwas deformiert war .
>Es gibt so einige Erlebnisse die man hat .. welche hattet ihr?



Niederlausitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 03.04.2016 23:35
von Niederlausitzer | 284 Beiträge

Ich habe keine großen Erinnerungen mehr an unsere Ausgänge. Weiß nur noch, das wir gelegentlich mal in die Disco gegangen sind, aber mit der Ausgangsuniform war das nicht so prickelnd. Da ich im Winter in Perleberg war, hatte man ganz schön zu schleppen mit diesem ganzen Zeug.

Lange Unterwäsche, Hemd, Ausgangsuniform, dann noch den dicken Mantel ( Pferdedecke ), BeFo ( Bärenfotze ), Koppel, Handschuhe.
Und dann in die warme Disco. Außerdem war man nicht so gern gesehen. Ab und zu sind wir auch mal Essen gegangen.
Kann heute nicht mehr sagen, wie oft wir immer Ausgang hatten und ob es nur an bestimmten Wochentagen möglich war.

Wie lange war überhaupt immer die Ausgangszeit?


03.11.1987 - 21.04.1988 US VI. Perleberg Uffz. Schüler, UaZ
28.04.1988 - 18.01.1990 GR-15 Sonneberg II.GB/ 6. GK Neuenbau UaZ, Ufw. der Reserve

vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 04.04.2016 17:39
von TOMMI | 1.984 Beiträge

Als Ausgangslokal fällt mir da das "Stadt Magdeburg" ein. Gab es ganz gutes Essen und natürlich auch Getränke. Nicht weit von dem Gebäude, wo Diskos stattfanden, war auch das Kino.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


Niederlausitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 04.04.2016 17:53
von ufw89 | 8 Beiträge

Kann mich gut an die Stadt der 3 Lügen Erinnern. Ausgang war immer mit Schlägerei verbunden
alleine Ausgang war 88 wo ich da war verboten. Wichtig war immer Hautsache die Grenztruppe hat gewonnen.


05/88-08/88 US Perleberg UAZ
09/88-04/90 GK Hildebtandshausen
EK:04/90
nach oben springen

#5

RE: Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.04.2016 10:38
von ronald1734 | 2 Beiträge

Die Disco nannten wir immer liebevoll "Kreml"


Feldwebel und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 14.05.2016 12:05
von vs1400 | 2.359 Beiträge

hi Niederlausitzer,
bis 22:00 wimre.

ich war nur einmal draußen und dass war nicht sehr erquickend.
wollte mit nem kumpel nur was essen gehen, doch irgendwie hats nicht geklappt und man merkte auch das man nicht
wirklich als gast betrachtet wurde.
auch war mir der aufwand zu groß und jedesmal den sackstand zu haben, dass war es mir nicht wert.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Niederlausitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 06.07.2016 02:34
von Mart | 734 Beiträge

Zitat von Niederlausitzer im Beitrag #2
Kann heute nicht mehr sagen, wie oft wir immer Ausgang hatten und ob es nur an bestimmten Wochentagen möglich war.
Wie lange war überhaupt immer die Ausgangszeit?


Ich habe das alles in dem großen Perleberg-Thread schon mal geschrieben, ich beziehe mich auf die Zeit anfang der 1980er Jahre. Der erste Ausgang war ein Zug- bzw. Gruppenausgang vor der Vereidigung. Man lief mit seinen Schäflein durch den Ort und zog dann in eine Gaststätte ein: Etwas essen, ein Bier trinken. Und mal gucken, wer nichts verträgt. Der zweite Ausgang war dann am Tag der Vereidigung.

Uschis hatten Ausgang bis 2400 Uhr, also 0000 Uhr. Der UvD war immer froh, wenn alle Schäflein wieder auf der Kompanie waren. In seltenen Fällen gab es Ausgangsverlängerung bis 0600 Uhr.

Die Ausbildung, Wachdienste usw. sowie die allgemeine Stärke von 85% sorgten dafür, dass der Ausgang nicht Überhand nahm. Ich meine, dass ich an Tagen an denen Ausgang überhaupt möglich war, immer so etwa 10 Uschis kontrollierte, ins Gewissen redete und in Ausgang schickte.

Das mit den Prügeleien wird meines Erachtens heute aufgebauscht, das war eher selten - also zu meiner Zeit. Zudem turnten die DVP, der sowjetische Kommandantendienst sowie unsere Kettenhunde auch munter durch die Stadt.

Zitat von TOMMI im Beitrag #3
Als Ausgangslokal fällt mir da das "Stadt Magdeburg" ein. Gab es ganz gutes Essen und natürlich auch Getränke. Nicht weit von dem Gebäude, wo Diskos stattfanden, war auch das Kino.


Das Magdeburg war Lehrlingsausbildungs-Gaststätte. Mit dem Ergebnis, dass man für DDR-Verhältnisse hervorragend essen konnte. Als ich das begriffen hatte, bin ich (immer wenn es irgend ging) als Uffz. Sonntag mittag dorthin gegangen.

@Nordpol könnte sehr viel her über Gaststätten usw. schreiben.


Niederlausitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 06.07.2016 06:23
von damals wars | 12.113 Beiträge

Wurde der Besuch in der MHO Gaststätte auch als Ausgang gezählt?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#9

RE: Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 06.07.2016 06:33
von Mart | 734 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #8
Wurde der Besuch in der MHO Gaststätte auch als Ausgang gezählt?

Nein.

Der Club (Die MHO-Gaststätte gegenüber KdL-1) galt als intern: Wenn Du da warst, warst Du "in der Stärke", also zähltest zu dem 85%.

Den Trick konnten die Uschis nicht verstehen:
Man nahm sogenannten "Club-Ausgang", aß gut zu Abend, trank ein Glas Bier oder Wein - und war dem Wahnsinn einige Zeit entronnen. DIe Küche war mit einer normalen DDR-Gaststätte des gehobenen Bedarfs vergleichbar, also besser als die Wahlessen der Uffze (über den Uschis-Fraß reden mir mal gar nicht.) - Man war halt immer irgendwie unter Aufsicht: Kante geben - das war da nicht möglich.

Die Ausgangskarte war auch deutlich anders: Die normale Ausgangskarte sah so aus, wie sie nach Dienstvorschrift auszusehen hatte. Die Club-Ausgangskarte war wohl eine Erfindung der U-Schule, sie unterschied sich deutlich.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 06.07.2016 07:22
von damals wars | 12.113 Beiträge

An das Hotel Magdeburg habe ich ungute Erinnerungen. Ich hatte ja immer unheimlich Hunger und laut Karte gab es bis 21.00 Uhr Essen.
als ich dann bestellen wollte, war die Küche schon zu. Ich begann dann eine etwas lautstarke Disskusion mit der Kellnerin, ich war so richtig bedient! Und unter den Allfluß von Einkohol ein bisschen unsachlich.
Ein Lolli vom Nachbartisch wollte wohl schon die Streife holen lassen, was die Kellnerin dann zugunsten des Kochs verhindert hat.

Die Mitropa, die meinen Tag der Vereidigung rettete, hatte ich schon positiv erwähnt.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#11

RE: Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.07.2016 04:49
von Mart | 734 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #10
An das Hotel Magdeburg habe ich ungute Erinnerungen.

Das tut mir leid. Das war das bei weitem beste Restaurant am Platze. Drei flambierte Apfelscheiben auf Haselnusssplittern mit Schokoladensoße ... es wurde übrigens am Tisch flambiert: Der Lehrling versuchte alles richtig zu machen, die Lehrausbilderin stand direkt daneben.

So etwas bekommst Du auch heute nicht überall geboten ...

Zitat von damals wars im Beitrag #10
Und unter den Allfluß von Einkohol ein bisschen unsachlich.

Wie hast Du das denn geschafft? also betrinken konnte man sich da ja eher nicht.

Zitat von damals wars im Beitrag #10
Ein Lolli vom Nachbartisch wollte wohl schon die Streife holen lassen, was die Kellnerin dann zugunsten des Kochs verhindert hat.

Wenn die mal gekommen wäre.

Die gab es vermutlich nichtmal täglich. Ich bin die zwei- oder dreimal gefahren, das war ziemlich finster. Überhaupt nicht zu vergleichen mit dem richtigen Standortstreifendienst oder MP oder Feldjägern: Da legte sich ein Leutnant und zwei Uschis das weiße Lederzeug an und enterten einen W50. Oder eine Leutnant, ein Uffz und ein Uschi. Oder Mart mit zwei Uschis, alle bewaffnet mit MPi. Das nannte sich dann wohl nichtstrukturmäßige Standortstreife. Also das habe ich als Streifenführer exakt einmal gemacht - und mich dann immer abgeduckt.

Noch größeren Quatsch konnte es kaum geben: Gut, Dich im Magdeburg festnehmen, das wäre gegangen. Alles andere war utopisch: In dieser Kulturhaus-Disko hättest Du als Streife keine Chance gehabt.

Etwas anders war da schon die Zugstreife: Ich habe mehrmals den Sonderzug von/nach Leipzig gehabt, als Streifenführer. Das habe ich in diesem Forum schon umfangreich beschrieben: Nach Leipzig war easy, alle wollten in Urlaub, alle waren glücklich, Alk gab es nicht. Deutlich schwieriger war die Rücktour von Leipzig: Du hast einen Sonderzug Leipzig-Perleberg, darin gar nicht so viel Alk, aber so 500 tottraurige Uschis.

Ich habe die Fuhre immer heil nach Hause gekriegt. Aber Wahnsinn war das schon: Die haben einen UaZ (mich) mit zwei im Grunde nicht ausgebildeten Uschis als Streifenposten losgeschickt für eine Polizeiaufgabe - für die wir absolut nicht ausgebildet waren.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.07.2016 12:50
von DHH GR44 | 48 Beiträge

Ich finde es immer toll an was ihr Euch alles erinnern könnt, wahrscheinlich habe ich in meinem bewegten Leben soviel erlebt das die grausame Zeit in Perleberg hinten runtergerutscht ist.
Aber durch Eure Schilderungen kommt dann die eine oder andere Erinnerung wieder hoch.
Zum Beispiel der Gruppenausgang mit UfW. Weh..., dort sind wir glaube auch im Stadt Magdeburg gewesen wo wir gegessen und etwas getrunken haben. Auch zur Vereidigung war mich mit meiner damaligen Verlobten dort essen.
Ansonsten kann ich mich nur an sogenannte Clubausgänge erinnern.
Hatte auch nicht das Bedürfnis mit der Perleberger Bevölkerung Freundschaft zuschliessen.
An einen unplanmässigen Ausgang kann ich mich noch dunkel erinnern, der Grund dafür war ein nicht pünktlich in der Kaserne angekommener Kamerad. Da hat der Spiess das irgendwie organisiert das wir alle in die Stadt ausschwärmen sollten um ihn zusuchen, leider kam es nicht dazu denn bis das alles organisiert war hatte eine Standortsteife oder Polizeistreife den Verlorengegangenen schon an der Wache abgegeben.

VG Hubi


damals wars und Niederlausitzer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.07.2016 12:55 | nach oben springen

#13

RE: Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.07.2016 13:13
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von Mart im Beitrag #11
Zitat von damals wars im Beitrag #10
An das Hotel Magdeburg habe ich ungute Erinnerungen.

Das tut mir leid. Das war das bei weitem beste Restaurant am Platze. Drei flambierte Apfelscheiben auf Haselnusssplittern mit Schokoladensoße ... es wurde übrigens am Tisch flambiert: Der Lehrling versuchte alles richtig zu machen, die Lehrausbilderin stand direkt daneben.

So etwas bekommst Du auch heute nicht überall geboten ...
Soweit bin ich ja nicht gekommen, der Koch regelte den Küchenschluß nach eigenem Gutdünken.
Zitat von damals wars im Beitrag #10
Und unter den Allfluß von Einkohol ein bisschen unsachlich.

Wie hast Du das denn geschafft? also betrinken konnte man sich da ja eher nicht.
Auf Grund der großen Trockenheit brauchte ich nicht viel, und die Kellnerin arbeitete doch.
Zitat von damals wars im Beitrag #10
Ein Lolli vom Nachbartisch wollte wohl schon die Streife holen lassen, was die Kellnerin dann zugunsten des Kochs verhindert hat.

Wenn die mal gekommen wäre.

Der Arrest war Sch..., und die Arrestanten mußten lauter Sch...d... in Schwarzkombi machen


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#14

RE: Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 12.07.2016 02:58
von Mart | 734 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #13
Zitat von Mart im Beitrag #11
[quote=damals wars|p553097]An das Hotel Magdeburg habe ich ungute Erinnerungen.

Das tut mir leid. Das war das bei weitem beste Restaurant am Platze. Drei flambierte Apfelscheiben auf Haselnusssplittern mit Schokoladensoße ... es wurde übrigens am Tisch flambiert: Der Lehrling versuchte alles richtig zu machen, die Lehrausbilderin stand direkt daneben.

So etwas bekommst Du auch heute nicht überall geboten ...
Soweit bin ich ja nicht gekommen, der Koch regelte den Küchenschluß nach eigenem Gutdünken.


Vielleicht lag das an etwas ganz anderem:
Das war ja Lehrlingsausbildung: Vom Koch über die Mamsell und über die Bedienung bis hin zum Zahlkellner (so etwas gab es damals noch). Ich vermute, dass die Lehrlinge nicht immer da waren und dann halt Schmalspurbetrieb war.

Ich kann wie gesagt nicht klagen: Für DDR-Verhältnisse war das etwa in der Ecke von S+100.

Zitat von damals wars im Beitrag #13

Der Arrest war Sch..., und die Arrestanten mußten lauter Sch...d... in Schwarzkombi machen


Du hast es echt in den Arrest von Perleberg geschafft? Also zu meiner Zeit war das nun ganz selten, man sah mal einen GWD von der Sicherstellung. Sehr selten.

Ich selbst habe ja relativ oft den Leiter KdL-1 gegeben, dem die Arrestzellen praktisch unterstanden (theoretisch unterstanden sie dem Leiter der Wache, einem Zugführer). Und ich selbst habe nie einen Arrestanten gehabt.

Da die Matratzen und Schwarzdecken des Ruheraums des KdL-1 völlig versifft waren, habe ich es immer vorgezogen, meine Schlafpausen in einer Zelle abzuhalten: Kunstleder, 5cm Schaumstoff auf dem Brett und alles absolut sauber.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.07.2016 02:59 | nach oben springen

#15

RE: Ausgang UFFZ-Schule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 12.07.2016 07:24
von damals wars | 12.113 Beiträge

Wenn man Wache schob, bekam man auch den Arrest zu Gesicht.
Zu meiner Zeit saß gerade der Leutnant ein, der den Uffz- schüler mit dem Leuchtzeichen getroffen hatte.
Und an die vers... Matrazen kann ich mich auch noch erinnern.
Und das Lied zur Nacht kam vom NDR...


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2543 Gäste und 159 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14351 Themen und 556862 Beiträge.

Heute waren 159 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen