#1

Waldbrandstufe 4 auch an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 31.03.2016 09:40
von DirkUK | 298 Beiträge

Wenn die Waldbrandstufe 4 damals ausgerufen wurde welche Maßnahmen wurden dann diesbezüglich im Grenzabschnitt eingeleitet? Wurde dann die Anwendung der Schusswaffe oder das Verschiessen von Leuchtsignalen untersagt und wurden dann Signalanlagen abgeschaltet? Ich erinnere mich 1983 was ein heisser Sommer mit vielen Waldbränden sogar der CA wurde das Übungsschiessen untersagt und die hielten sich sogar daran.

Dirk


nach oben springen

#2

RE: Waldbrandstufe 4 auch an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 31.03.2016 11:06
von Hansteiner | 1.415 Beiträge

Kann mich erinnern,dass aus den R-67 die Leuchtpatronen gegen SP-1 Patronen ausgetauscht wurden
und bei der Mpi - Munition war ja sowieso alles nur Stahlkern drin. Also eigendlich !

VG H.



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Waldbrandstufe 4 auch an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 31.03.2016 12:34
von TOMMI | 1.987 Beiträge

Zitat von Hansteiner im Beitrag #2
Kann mich erinnern,dass aus den R-67 die Leuchtpatronen gegen SP-1 Patronen ausgetauscht wurden
und bei der Mpi - Munition war ja sowieso alles nur Stahlkern drin. Also eigendlich !

VG H.


Kann ich so bestätigen. Natürlich wurde dann auch das Abschießen der Leuchtsignale verboten. Aber ich denke mal, das meinst Du mit. ich weiß jetzt nicht mehr, wie das genau bei Ausbildungssschießen war. Gab es da Regelungen bezüglich der munition oder wurden die komplett abgesagt?


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#4

RE: Waldbrandstufe 4 auch an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 31.03.2016 16:18
von Hansteiner | 1.415 Beiträge

Das Gefechtsschießen der GK war ja ein Höhepunkt im Ausbildungshalbjahr. Das wurde, in meiner DZ, immer Termingemäß durchgeführt. Egal was für Wetter es war.
Beim Po-Gefechtsschießen wurde auch Leuchtspur ausgegeben. Als nach jeden Rennen der Feuerlöschtrupp zum Einsatz kam, wurde dann nur mit Stahlkern geschossen. Da es sich um ein Tagschießen handelte, waren natürlich keine HLZ im Einsatz.

VG H.



nach oben springen

#5

RE: Waldbrandstufe 4 auch an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 02.04.2016 11:41
von vs1400 | 2.393 Beiträge

im hochharz, welcher ja damals auch nationalpark war, wurden die hl, zu meiner zeit, nicht mehr mitgeführt.
lediglich die gakl nahmen sie mit und dass auch nur soweit es keine offizielle waldbrandstufe gab. sobald eine stufe bestand, durften die hl nicht mehr ausgegeben werden.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#6

RE: Waldbrandstufe 4 auch an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 02.04.2016 12:05
von Hansteiner | 1.415 Beiträge

Bei uns gingen die immer mit raus. Lediglich die GP wurden zu höchster Vorsicht aufgerufen.
aber das war ja ca. 10 Jahre vor dir !

VG H.



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Waldbrandstufe 4 auch an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 02.04.2016 12:26
von vs1400 | 2.393 Beiträge

hallo Hansteiner,
ihr hattet bestimmt auch noch ne separate tasche für diese handleuchtzeichen in eurer persönlichen grundausstattung?
gab es zu meiner zeit, wimre, auch nicht mehr. zumindest wurde sie nicht im wda aufgeführt, doch in der wk lagen sie in einer kiste.

in meiner ersten gruppe wurde noch von hl geschwärmt und sie nahmen sie damals auch noch mit. doch der nationalpark untersagte es, zumindest in der schnee freien zeit.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#8

RE: Waldbrandstufe 4 auch an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 02.04.2016 12:48
von LO-Fahrer | 606 Beiträge

HLZ waren zu meiner Zeit in der Waffenkammer. Wenn man welche zum GD mitnehmen wollte (oblag der Entscheidung des PF) hat man das dem Waffen-Uffz gesagt und der hat den "Feuerbeutel" ausgegeben. Das war eine Tasche, ähnlich oder vielleicht sogar gleich einer Magazintasche, und mit allem versehen, was das Feuerwerkerherz begehrte. Ich kann mich nicht erinnern, daß es Beschränkungen bezüglich Waldbrandstufen gab. Allerdings hatten wir auch nicht sooo viel Wald im Abschnitt.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Waldbrandstufe 4 auch an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 02.04.2016 12:59
von Hansteiner | 1.415 Beiträge

Torsten,
in der WK hatte jeder PF seine zwei HLZ-Taschen liegen, etwas größer als die Magazintasche.
Eine Tasche "Bunte" und eine für die "Gelben".
jeder PF hatte 3 Waffenempfangskarten,Mpi-KM +60Patr., einmal DF und die Karte für die HLZ.

und die gingen immer mit raus, egal zu welcher Schicht. Man wußte ja schließlich nicht wann man "Feierabend" hatte.

H.



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Waldbrandstufe 4 auch an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 02.04.2016 23:00
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Grenzsicherung der Waldbrandgefahr untergeordnet wurde, wäre auch irgendwo unlogisch, im Gefecht fragt auch keiner nach der Waldbrandwarnstufe.
Es wird vermutlich Weisungen gegeben haben um die Gefahr zu mindern, dass kann ich mir schon vorstellen, also einfach einmal mehr nachzudenken was man einsetzt, aber generelle Verbote eher nicht.

Da ich damit aber nichts zutun hatte, ist das hier nur meine subjektive Sicht.
Es sind aber einige Weisungsberechtigte Vorgesetzte hier im Forum die dazu mehr sagen können, sofern noch erinnerlich.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Waldbrandstufe 4 auch an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 04.04.2016 07:25
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

1983 durften wir keine Kippen aus dem Turmfenster werfen, ist kein Quatsch, es wurden Aschenbecher ausgegeben
Die Leuchtertasche war allerdings dabei, wär ja auch blöd wenn du im Notfall kein Signal absetzten kannst, da war das Wetter egal.
Der Sommer 83 war wirklich schön, jedenfalls vom Wetter her, hieß ja auch Jahrhundertsommer.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 04.04.2016 07:29 | nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 301 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558175 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen