#21

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 15:32
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #17
Wer kennt das Politikerderbelecken beim Starkbieranstich auf dem Nockerberg in München ?

Wer dort nicht derbleckt wird , der gehört nicht zur ersten Liga ! Da ist es schon fast eine Auszeichnung wenn man durch den Ring gezogen wird . In der ersten Reihe immer der bayrische MP . Die sich gerne dem Spott hingeben . Seit Jahrzehnten sehr verkrampf die bekannten oder unbekannten Gesichter der Oppositionsparteien .

Nur ist dies eine andere Kultur und wir können nicht von Menschen anderer Länder und Kulturen verlangen , unsere bewusst überzeichnete spielerische Kritik an der Obrigkeit in gleichem Maße zu verstehen .

Auch in unserem Land gab es Zeiten , da war ein einfaches Lied ein Politikum . Es ging in dem Lied um einen Staatsmann der heimlich Radio hörte . Nicht mehr und nicht weniger . Dem für die Kultur zuständige Politiker , Herr Hager , hat dieses Lied missfallen und es durfte nicht gesungen werden .



Und evtl. hatte der Herr Erdogan schon damals Interesse an der deutschen Politik gefunden und beobachtet wie zu der Zeit Kapital aus dem Umgang mit Flüchtlingen gezogen wurde .

Soo lange ist das nun auch noch nicht her , denn ich kann mich noch daran erinnern .

B208


Dieses Lied war eine Verunglimpfung der DDR. Man hörte damals Westsender nicht heimlich auf dem Klo (oder unter der Bettdecke), sondern im Wohnzimmer oder auf Arbeit offen. In Berlin lief (sicher nicht nur in einem) Friseurgeschäft ständig RIAS (obwohl dies eigentlich eine verbotene "öffentliche Verbreitung" war). Und auch die Politiker in der DDR mußten nicht heimlich Westsender empfangen, sondern konnnten dies privat tuen und z.T. mußten sie es eventuell sogar dienstlich tuen.



nach oben springen

#22

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 15:51
von GKUS64 | 1.612 Beiträge

Damit alle wissen um welches Lied es geht! Lied ab 2,37 min! (bisschen O.T.)

https://youtu.be/z7rEvRv1Rgo


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.03.2016 15:53 | nach oben springen

#23

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 16:16
von damals wars | 12.204 Beiträge

Erich reagierte damals auch auf satirische Art, nur verstanden hat der Kunstfreie das damals nicht.
Einer aus meiner Gruppe durfte in der Ausbildung die Klänge des Künstler folgen, bei Rock für den Frieden.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#24

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 16:17
von B208 | 1.352 Beiträge

Oberfeldstabskönig , ich merke , du hast das mit der Satire richtig gut verstanden . Da kommen deine Ami Ahnen wieder zum Vorschein .


IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.03.2016 16:31 | nach oben springen

#25

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 16:25
von B208 | 1.352 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #23
Erich reagierte damals auch auf satirische Art, nur verstanden hat der Kunstfreie das damals nicht.
Einer aus meiner Gruppe durfte in der Ausbildung die Klänge des Künstler folgen, bei Rock für den Frieden.


In Uniform ? Und hat er Beifall geklatscht als es um die SS20 ging ? Weißt du warum er das Konzert besuchen konnte , während der Ausbildungszeit ? Das ist doch schon eine besondere Vergünstigung gewesen wenn ich das mit den Berichten anderer Glatter über ihre Ausbildungszeit vergleiche .

B208


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 17:18
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #21

Dieses Lied war eine Verunglimpfung der DDR.


Immer dieser alte Sprachgebrauch, hat sich wohl eingebrannt wie ein Tattoo, stimmts ?

Wen dieses Lied ganz tief im DDR-Herzen traf, der war aber auch sowas von sensibel, was Satire betrifft.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin, DoreHolm, Fritze und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 17:19
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

In diesem Fall hat Honecker Humor bewiesen, tauschte er doch Lederjacke gegen Schalmei............


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
IM Kressin, damals wars und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 17:51
von ek40 | 412 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #21

Dieses Lied war eine Verunglimpfung der DDR.
Jetzt schmeiß ich mich wirklich vor lachen weg....."Verunglimpfung",oh man ist das geil,der Tag ist doch noch lustig geworden.
Na da hab ich doch gleich noch eine "Verunglimpfung".,hihi....



ek40


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 18:46
von bürger der ddr | 3.638 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #21
Zitat von B208 im Beitrag #17
Wer kennt das Politikerderbelecken beim Starkbieranstich auf dem Nockerberg in München ?

Wer dort nicht derbleckt wird , der gehört nicht zur ersten Liga ! Da ist es schon fast eine Auszeichnung wenn man durch den Ring gezogen wird . In der ersten Reihe immer der bayrische MP . Die sich gerne dem Spott hingeben . Seit Jahrzehnten sehr verkrampf die bekannten oder unbekannten Gesichter der Oppositionsparteien .

Nur ist dies eine andere Kultur und wir können nicht von Menschen anderer Länder und Kulturen verlangen , unsere bewusst überzeichnete spielerische Kritik an der Obrigkeit in gleichem Maße zu verstehen .

Auch in unserem Land gab es Zeiten , da war ein einfaches Lied ein Politikum . Es ging in dem Lied um einen Staatsmann der heimlich Radio hörte . Nicht mehr und nicht weniger . Dem für die Kultur zuständige Politiker , Herr Hager , hat dieses Lied missfallen und es durfte nicht gesungen werden .



Und evtl. hatte der Herr Erdogan schon damals Interesse an der deutschen Politik gefunden und beobachtet wie zu der Zeit Kapital aus dem Umgang mit Flüchtlingen gezogen wurde .

Soo lange ist das nun auch noch nicht her , denn ich kann mich noch daran erinnern .

B208


Dieses Lied war eine Verunglimpfung der DDR. Man hörte damals Westsender nicht heimlich auf dem Klo (oder unter der Bettdecke), sondern im Wohnzimmer oder auf Arbeit offen. In Berlin lief (sicher nicht nur in einem) Friseurgeschäft ständig RIAS (obwohl dies eigentlich eine verbotene "öffentliche Verbreitung" war). Und auch die Politiker in der DDR mußten nicht heimlich Westsender empfangen, sondern konnnten dies privat tuen und z.T. mußten sie es eventuell sogar dienstlich tuen.


Sag mal Du hast den Begriff "Satire" bis heute nicht verstanden.....



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 19:36
von Fritze | 3.474 Beiträge

Satire darf Alles !

Und hier drüber hab ich auch gelacht !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 19:52
von damals wars | 12.204 Beiträge

Auf einmal die großen Satireversteher und Lügenpresseverteidiger?
Das ich nicht lache, das ist ja was ganz neues


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#32

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 20:06
von Fritze | 3.474 Beiträge

Du gehst doch zum lachen in den Keller ! Geh mal lieber in den Garten und schnapp wat frische Luft !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 20:39
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #27
In diesem Fall hat Honecker Humor bewiesen, tauschte er doch Lederjacke gegen Schalmei............


Das war auch das Beste, was er tun konnte und Udo hat das Lied mit Sicherheit auch satirisch gemeint und damit auf die öffentlichen Meinungsäußerungen der obersten DDR-Führung zugespitzt reagiert. Satiere lebt von Zuspitzungen der Ereignisse des normalen Lebens. Als lustige Satiere habe ich das damals auch empfunden und nicht anders. Von wegen Verunglimpfung der DDR und seines "Oberindianers".

Oh Gott, habe gerade auf die Überschrift geschaut. Ist ja inzwischen völlig OT geworden. Von Erdogan zu Udo Lindenberg und Honis Lederjacke.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.03.2016 20:44 | nach oben springen

#34

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 20:44
von bürger der ddr | 3.638 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #32
Du gehst doch zum lachen in den Keller ! Geh mal lieber in den Garten und schnapp wat frische Luft !




Lass mal, der ist mal wieder im "Limbo Modus".....



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 21:01
von Zange | 396 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #33
Zitat von Freienhagener im Beitrag #27
In diesem Fall hat Honecker Humor bewiesen, tauschte er doch Lederjacke gegen Schalmei............


Das war auch das Beste, was er tun konnte und Udo hat das Lied mit Sicherheit auch satirisch gemeint und damit auf die öffentlichen Meinungsäußerungen der obersten DDR-Führung zugespitzt reagiert. Satiere lebt von Zuspitzungen der Ereignisse des normalen Lebens. Als lustige Satiere habe ich das damals auch empfunden und nicht anders. Von wegen Verunglimpfung der DDR und seines "Oberindianers".

Oh Gott, habe gerade auf die Überschrift geschaut. Ist ja inzwischen völlig OT geworden. Von Erdogan zu Udo Lindenberg und Honis Lederjacke.


Genau deshalb komme ich auf das Thema zurück. Dass in der Türkei andere Sitten herrschen und Erdogan "nicht ohne" ist, steht außer Frage.
1. Er macht sich lächerlich mit seiner Kritik an der Satire.

2. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin Egoist genug, wenn die Türkei uns bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise hilft, kann ich persönlich über vieles hinwegsehen.

Aber das ist meine persönliche Meinung.


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
nach oben springen

#36

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 31.03.2016 21:17
von bürger der ddr | 3.638 Beiträge

Nur hilft er wirklich? Das sind meine Bedenken.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 01.04.2016 00:31
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Zitat von Zange im Beitrag #35


2. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin Egoist genug, wenn die Türkei uns bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise hilft, kann ich persönlich über vieles hinwegsehen.




Ein Egoist begibt sich nicht in Abhängigkeit, sondern läßt das Problem vor seiner Tür, egal welche Probleme andere EU-Mitglieder haben.
Selbst dran Schuld, wenn die ihre Grenzen nicht schützen.

Nein, ich finde, man darf sich nicht in Abhängigkeit begeben und sich so erpreßbar machen, selbst wenn dort EU-Rechtsnormen herrschen.
Die Probleme der EU muß die EU selbst lösen. Anderen die Aufgabe zu übertragen, kann nicht recht funktionieren.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.04.2016 00:31 | nach oben springen

#38

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 01.04.2016 08:25
von Hanum83 | 4.789 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #32
Du gehst doch zum lachen in den Keller ! Geh mal lieber in den Garten und schnapp wat frische Luft !




Aber ja nicht bei Gewitter


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin und furry haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 01.04.2016 08:41
von Hanum83 | 4.789 Beiträge

Irgendwie hat es ja Erdogan geschafft das Militär gleichzuschalten, es war ja mal der Garant für die Werte Atatürks.
Wenn die sich eines Tages an die Bewahrer-Rolle erinnern sollten ist er wohl weg, vielleicht dauert das gar nicht mehr so lange.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.04.2016 08:43 | nach oben springen

#40

RE: (Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit

in Themen vom Tage 01.04.2016 09:14
von damals wars | 12.204 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #38
Zitat von Fritze im Beitrag #32
Du gehst doch zum lachen in den Keller ! Geh mal lieber in den Garten und schnapp wat frische Luft !




Aber ja nicht bei Gewitter


Den habe ich untervermietet an die Flüchtlinge GL und SM
Pssst, die lesen mit!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 329 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558539 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen