#1

Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 18.03.2016 18:12
von buschgespenst | 625 Beiträge

Chef der Monopolkommission tritt zurück

Zitat:
Trotz Veto von Bundeskartellamt und Monopolkommission - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat die Übernahme der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann durch den Mitbewerber Edeka genehmigt. Konkurrent Rewe kündigte an, dagegen vorzugehen. Der Chef der Monopolkommission ist aus Protest zurückgetreten.

http://www.deutschlandfunk.de/kritik-an-...ticle_id=348640

Da haben wir ein Kartellamt und ein Minister kann dessen Entscheidung per Ministerentscheid überstimmen. Auf der anderen Seite sollte Tengelmann keinen Käufer finden, welcher dann dem Kartellamt auch noch genehm sein muss, dann würde man die Läden von Tengelmann schließen, dann gängen die Arbeitsplätze verloren und Gabriel stünde auch in der Kritik oder?

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen

#2

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 18.03.2016 18:37
von Alfred | 6.841 Beiträge

Vielleicht hat der Minister schon eine Zusage für einen tollen Job , nach den nächsten Wahlen.

Für ihn würde die Feinkostabteilung passen.


nach oben springen

#3

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 19.03.2016 17:00
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Ich denke diese Entscheidung ist dem Wahlausgang geschuldet.

Sie sieht aber nur auf den ersten Blick gut aus und sehr sozial, Wahlmichel wirds vielleicht garnicht auffallen, auf den zweiten Blick eine Mogelpackung zum Nachteil der Edeka beschäftigten.
Dort wo Edeka und Kaisers/Tengelmann nahe zusammen sind, kann man den teureren Edeka schliessen und die Tarifgebundenen Edeka Mitarbeiter ist man damit los, der Umsatz am Standort bleibt aber erhalten.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 19.03.2016 17:12
von Heckenhaus | 5.141 Beiträge

Was ist eigendlich Edeka ?

http://www.edeka-verbund.de/Unternehmen/...bststaendig.jsp

Kaisers / Tengelmann wird zentral gesteuert.
Edeka forciert Franchise.
Was ist für den Umsatz nun besser ?
Die Beschäftigten sind mit beiden Systemen weder unglücklich noch im 7. Himmel.

http://www.edeka-verbund.de/Unternehmen/...inanzierung.jsp


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 19.03.2016 22:04
von Hanum83 | 4.759 Beiträge

Also mir ist es eigentlich total schnurzepiepe was EDEKA und Tengelmann da so veranstalten, wenn die Edekas soviel Schotter übrighaben sollen sie doch den anderen Laden kaufen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
lhsecurity hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 20.03.2016 12:36
von Fritze | 3.474 Beiträge

Konkurrenz belebt das Geschäft ! Eines der ersten Prinzipien der Freien Marktwirtschaft !

Wenn dann alles in einer Hand ist diktieren sie die Preise und die Bedingungen !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 20.03.2016 13:06
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #6
Konkurrenz belebt das Geschäft ! Eines der ersten Prinzipien der Freien Marktwirtschaft !

Wenn dann alles in einer Hand ist diktieren sie die Preise und die Bedingungen !



Das kann schwierig werden,
meist wo ein EDEKA ansässig ist,steht auch ein Aldi-Markt,
zumindest sieht man das viel in Schleswig-Holstein,
und die Preise "gut und günstig" mit dem roten Dreieck sind vom
Aldi-Preis nicht weit weg
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 20.03.2016 13:13
von Fritze | 3.474 Beiträge

@Lutze Das ist auch im Rheinland so ,aber der Grossteil der Kunden gehört zu einer bestimmten Klientel .

Will damit sagen ,eingefleischte Aldi.Kunden gehen selten zu Edeka und umgekehrt . Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 20.03.2016 13:37
von Heckenhaus | 5.141 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #7

Das kann schwierig werden,
meist wo ein EDEKA ansässig ist,steht auch ein Aldi-Markt,


Bitte nicht Supermarkt und Discounter in die gleiche Kiste stecken, da gibt es durchaus noch Unterschiede.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 20.03.2016 15:38
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Also ich gehe zu Aldi und auch zu Edeka. Kommt immer drauf an.

Die Flasche Cola kann ich bei Aldi zum gleichen Preis wie bei Edeka kaufen, dass gleiche ist´s mit Dosenfutter. Möchte ich aber was bestimmtes wie z.B. Müsli gehe ich zu Edeka. Oder Frischfleisch, Edeka.

Unser Edeka hat sogar eine heiße Theke (wie in Bayern üblich), Leberkäs´semmeln...ich fühle mich immer wie im Urlaub...oder ´ne Frikadelle....hhmmmmm.....

Aber zurück zum Einkauf: Bestimmte Gewürze gibt es bei Aldi nicht,also Edeka. Oder Zeitschriften, gibt es nur zum Teil bei Aldi, also Edeka. Kartoffeln nur die abgepackten (die mir auch nicht schmecken), nicht Edeka, direkt im Hofladen. Aldi hat viel aber nicht alles. Und viel nicht was mir schmeckt also Edeka.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 20.03.2016 18:00
von IM Kressin | 915 Beiträge

Zitat von buschgespenst im Beitrag #1


Der Chef der Monopolkommission ist aus Protest zurückgetreten.

Da haben wir ein Kartellamt und ein Minister kann dessen Entscheidung per Ministerentscheid überstimmen.
Auf der anderen Seite sollte Tengelmann keinen Käufer finden, welcher dann dem Kartellamt auch noch genehm sein muss, dann würde man die Läden von Tengelmann schließen, dann gängen die Arbeitsplätze verloren und Gabriel stünde auch in der Kritik oder?



So ist es.

Siggi und die SPD entdecken die Sozialdemokratie und bemerken plötzlich und unerwartet nach den Wahlen ihren Zuständigkeitsbereich als Regierungsakteur und die Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Ministererlaubnis geht einher mit dem Ausschluß betriebsbedingter Kündigungen für einen Zeitraum von fünf Jahren.

Nicht ausgeschlossen, dass Edeka das Interesse an der Übernahme verliert. Zumindest ist es nicht möglich, wie bei solchen Übernahmen üblich, den Beschäftigten des einverleibten Unternehmens den Stuhl sofort vor die Tür zu setzen.

Dem Tengelmann-Vorstand wird ohnedies mit traumhaften Abfindungszahlungen Lebewohl gesagt, die Belegschaft hat geraume Zeit, neue Arbeitsverhältnisse zu suchen.

Das Sachverständigengutachten und die Mitglieder der Monopolkommission erfüllen von der Funktion eine beratende Leistung. Die Empfehlungen erhalten nicht automatisiert Gesetzeskraft, Ende Aus und Nikolaus. Wer das nicht beherzigt, sollte gehen.

Reisende Leute soll man nicht aufhalten. M. E. nimmt sich der angefressene Chef der Monopolkommission zu wichtig.

Ein "Küchenkabinett" legt nicht nur den Bundespräsidenten fest. Für das ausgeschiedene Mitglied wird auf Vorschlag der Regierung ein neues Mitglied in die Kommission berufen, vom Bundespräsidenten rechtskräftig bestätigt, die Gesamtheit wählt einen neuen Vorsitzenden.

Muß man halt die Augen offen halten und besser Acht geben, wen man für die Kommission beruft.


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
der Anderdenkende hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.03.2016 18:03 | nach oben springen

#12

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 21.03.2016 10:20
von Hanum83 | 4.759 Beiträge

Ich bin auch Mischkunde, so manche Aldi-Hausmarke schmeckt richtig gut, auch das Grillfleisch-Angebot ist nicht schlecht, mehr Artikel, auch Marken hat aber Edeka, dort ist auch das Einkaufs-Feeling etwas angenehmer was natürlich auch ein wenig mehr kostet.
Wegen dem Monopol-Status, bei manchen Sachen sieht man das gar nicht, der Brau u. Brunnen gehören z.B. unzählige Brauerreien und man macht sich beim Bierkauf darüber auch keine Gedanken, vom Sprit und Strom mal gar nicht zu reden.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 21.03.2016 10:20 | nach oben springen

#13

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 15.09.2016 22:17
von buschgespenst | 625 Beiträge

Tengelmann-Übernahme: Gabriels geheime Treffen mit dem Edeka-Chef
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...-a-1104857.html

Zusammengefasst: Bislang waren nur zwei Treffen von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel mit den Unternehmenschefs von Edeka und Kaiser's Tengelmann bekannt. Nun hat das Wirtschaftsministerium nach SPIEGEL-Informationen ein drittes Treffen mit Edeka-Chef Mosa eingeräumt, an dem auch Ver.di-Boss Frank Bsirske teilnahm. Das erhärtet den Verdacht, Gabriel sei bei seiner Ministererlaubnis für die Fusion der Supermarktketten befangen gewesen.

Gabriel überging Zweifel aus dem eigenen Hause

Sigmar Gabriel hat die Tengelmann-Übernahme erlaubt. Dabei ignorierte der Wirtschaftsminister nicht nur Bedenken im eigenen Haus. Das zeigen Dokumente, die der F.A.Z. vorliegen.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wi...l-14381631.html

Seit mehr als zwei Jahren versucht der KT-Chef, die Supermarktkette an Edeka zu verkaufen. Nach Absagen durch Bundeskartellamt und Monopolkommission entschied Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD), die Übernahme durch den Branchenersten Edeka unter Auflagen zu genehmigen (jW berichtete). Seit August sind die geforderten Tarifverträge zu Beschäftigungs- und Standortsicherung, Erhalt der Mitbestimmungsstrukturen sowie Ausschluss von Privatisierungen für mindestens fünf Jahre unter Dach und Fach. Doch Mitbieter hatten gegen das Geschäft geklagt – und bekamen Ende Juli vom Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf in einer Eilentscheidung zunächst recht.

Damit liegt die Übernahme der noch rund 450 KT-Filialen mit 15.650 Beschäftigten auf Eis. Haub hatte wiederholt mit der Schließung unrentabler Läden für den Fall gedroht, dass Edeka nicht zeitnah zum Zuge kommen werde. Tatsächlich schreibt ein Teil der Filialen – insbesondere in Nordrhein-Westfalen, aber auch in Berlin und München – seit vielen Jahren rote Zahlen. Mit Gerüchten um Schließungen und eine Halbierung der Beschäftigtenzahl könnten Haub oder von ihm beauftragte Informanten versuchen, die Entscheidungsprozesse zu forcieren: Denn gegen die OLG-Entscheidung hatte Minister Gabriel Beschwerde beim Bundesgerichtshof eingelegt.

aus:
http://www.jungewelt.de/2016/09-15/022.php

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen

#14

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 15.09.2016 23:24
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von buschgespenst im Beitrag #1
Auf der anderen Seite sollte Tengelmann keinen Käufer finden, welcher dann dem Kartellamt auch noch genehm sein muss, dann würde man die Läden von Tengelmann schließen, dann gängen die Arbeitsplätze verloren und Gabriel stünde auch in der Kritik oder?..


Wieso sollten bei einer Tengelmannpleite Arbeitsplätze verloren gehen, die Betriebswirtschaft zeigt daß im Lebensmittelhandel alle ähnlichen Vertriebsformen je Mio Umsatz ähnlich viel Personal haben und brauchen, sonst hätten die nicht soviele Beschäftigte.

Und wenn Tengelmann schliesst, dann geben die Leute trotzdem ihr Geld für Joghurt, Schnitzel und Schokolade aus.

U.U. übernimmt Rewe oder EDEKA eine der Liegenschaften und hängt deren Firmenschild hin und stellt auch vor Ort umsatzentsprechend Personal ein.

Nie eine Firma retten wegen der "Arbeitsplätze" im Bauwesen ist das auch Unsinn.



zuletzt bearbeitet 15.09.2016 23:25 | nach oben springen

#15

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 19.09.2016 11:34
von BautznerSenf | 57 Beiträge

Hallo!

Das Problem ist eher, dass EDEKA in vielen Regionen, speziell im laendlichen Raum, eine marktbeherrschende Stellung hat.
Momentan gibt es noch Wettbewerber, aber sie werden weniger.

Im europaeischen Vergleich sind Lebensmittel nirgendwo so preiswert wie in Deutschland.
Und dann gibt es Bereiche, in denen es doppelt soviel Verkaufsflaeche je Bevoelkerung gibt, wie im Bundesdurchschnitt (die "Saechsische Zeitung" berichtete vor etwa 2 Jahren mal, dass in Bautzen doppelt so viel Verkaufsflaeche je EW vorgehalten wird, wie im Bundesschnitt).
Grund ist, dass es billiger fuer die Anbieter ist, an einem verkehrsguenstiger Ort (an den wg. Arbeit/Ausbildung/Arztbesuchen "sowieso" alle kommen) Filialen vorzuhalten als in vielen kleinen Doerfern im, Umland.

In vielen kleineren Gemeinden hingegen sind Filialen geschlossen worden.

Wenn jetzt auch noch EDEKA einen Konkurrenten schluckt, dann koennen viele "doppelte" Filialen geschlossen werden - und das Personal arbeitet dann eben nicht 1:1 in den bestehenden Filialen, denn es werden einfach nun weniger Leute gebraucht.

Und Arbeitsplaetze werden ohnehin weiter angebaut, um die knappen Margen halten zu koennen - der REAL in Kaiserlautern hat inzwischen 4 Kassen mit SB-Scanner, die von 1 Verkaeuferin (nicht Kassiererin!) beaufsichtigt werden - und die verwaltet kein Geld, es gibt also weniger zu tun (Zaehlen nach Schluss, Wechselgeld-Vorbereitung, Ausbildung) - und die Aufsicht, dass keiner "stiften geht", kann jede x-beliebige Verkaeuferin ausueben, dazu braucht es keine geschulte Kassiererin (also vermutlich zu geringerem Lohn).

Die Kommission besteht aus Fachleuten - und die empfehlen nichts ohne Grund.
Gabriel hingegen will Wahlkampf-Geschenke machen und der Gewerkschaft helfen - toll fuer einen SPD-Politiker, aber nicht Aufgabe eines Wirtschafts-Ministers, der Verbraucher-Interessen wahren soll.

Eine Aufspaltung (wie damals bei den Tankstellen, als BP Aral uebernommen hat) erscheint sinnvoll - so kamen damals viele Tankstellen in die Haende kleiner Anbieter wie Star, OeMV u. a., die das Preisgefuege aufgemischt haben - zum Nutzen der Kunden.

Gruss

B. S.


nach oben springen

#16

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 19.09.2016 11:45
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
keine Bedenken, wenn ein EDEKA in Monopollage zu teuer wird, dann wird das eine wirtschaftliche Gelegenheit für eine Dorfladengenossenschaft. Die entstehen derzeit in einigen bayrischen Dörfern.

Wenn dort auch Quark, Schokolade oder Butter 20cent jeweils mehr kostet, das ist weniger als die 10km PKW-Fahrt kosten zum Konkurenz-REWE oder Discounter.

Fand ich in Polen gut, in jedem Dorf gibt es den Kleb....



nach oben springen

#17

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 19.09.2016 12:12
von eisenringtheo | 9.173 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #16
Hallo,
keine Bedenken, wenn ein EDEKA in Monopollage zu teuer wird, dann wird das eine wirtschaftliche Gelegenheit für eine Dorfladengenossenschaft. Die entstehen derzeit in einigen bayrischen Dörfern.

(...)


Das ist sicher so. Eine staatliche Unterstützung grosser Lebensmittelkonzerne und -verteiler halte ich für unnötig, denn gegessen und getrunken wird immer. Die Arbeitskräfte sollten keine Schwierigkeiten haben, neue Stellen zu finden
https://de.wikipedia.org/wiki/Volg
http://www.volg.ch/startseite/
Theo


nach oben springen

#18

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 19.09.2016 21:00
von 1941ziger | 997 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #16
Hallo,
keine Bedenken, wenn ein EDEKA in Monopollage zu teuer wird, dann wird das eine wirtschaftliche Gelegenheit für eine Dorfladengenossenschaft. Die entstehen derzeit in einigen bayrischen Dörfern.

Wenn dort auch Quark, Schokolade oder Butter 20cent jeweils mehr kostet, das ist weniger als die 10km PKW-Fahrt kosten zum Konkurenz-REWE oder Discounter.

Fand ich in Polen gut, in jedem Dorf gibt es den Kleb....



......und nicht teurer als beim Discounter, ich frage mich wie die Polen das geregelt haben.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
nach oben springen

#19

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 19.09.2016 21:00
von 1941ziger | 997 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #16
Hallo,
keine Bedenken, wenn ein EDEKA in Monopollage zu teuer wird, dann wird das eine wirtschaftliche Gelegenheit für eine Dorfladengenossenschaft. Die entstehen derzeit in einigen bayrischen Dörfern.

Wenn dort auch Quark, Schokolade oder Butter 20cent jeweils mehr kostet, das ist weniger als die 10km PKW-Fahrt kosten zum Konkurenz-REWE oder Discounter.

Fand ich in Polen gut, in jedem Dorf gibt es den Kleb....



......und nicht teurer als beim Discounter, ich frage mich wie die Polen das geregelt haben.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
nach oben springen

#20

RE: Der Minister, EDEKA und Tengelmann

in Themen vom Tage 14.10.2016 15:57
von buschgespenst | 625 Beiträge

Wer ist schuld am Niedergang von Kaiser’s Tengelmann?

Die Supermarktkette Kaiser’s Tengelmann steht vor der Zerschlagung. Jetzt weisen sich alle Beteiligten gegenseitig die Schuld zu. Die entscheidenden Fehler wurden aber viel früher gemacht.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/un...d-14480869.html

Im kommenden Jahr jährt sich die Eröffnung des ersten Einzelhandels der Familie Haub zum 150. Mal. Für Konzernchef Karl-Erivan Haub ist das Aus von Kaiser's Tengelmann auch eine persönliche Niederlage.

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Militär- Verbindungsmissionen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von PKE
0 19.06.2016 10:59goto
von PKE • Zugriffe: 418
F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von werner
409 17.02.2015 14:40goto
von damals wars • Zugriffe: 20719
Kaum zu glauben aber wirklich geschehen. Minister als Tramper!
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von EK 82/2
29 24.07.2012 13:01goto
von Grstungen386 • Zugriffe: 1776
Umweltbewegungen in der DDR
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
20 14.07.2013 00:19goto
von Hackel39 • Zugriffe: 1981
Rainer Eppelmann sprach über die Traumata der DDR-Bürger
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
3 24.10.2010 12:17goto
von don71 • Zugriffe: 760
DDR Renten für Minister
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Gert
13 29.07.2010 18:47goto
von Zermatt • Zugriffe: 1183
Objekt 5005, Führungsbunker des Ministers
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von nolle
35 08.10.2012 16:21goto
von KARNAK • Zugriffe: 3139
Artikel der Berliner Zeitung
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von GilbertWolzow
79 19.04.2010 12:52goto
von nolle • Zugriffe: 4452

Besucher
31 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2682 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558073 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen