#1461

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 14:45
von damals wars | 12.158 Beiträge

Es gilt im deutschen Recht der Grundsatz " keine Gleichbehandlung im Unrecht", sprich die Hamburger Verhältnisse müssen nicht
auf das ganze Land übertragen werden.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 16.06.2016 14:45 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1462

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 14:46
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
dann wird es Zeit die Asylbestimmungen im Grundgesetz zeit- und umständegemäß anzupassen. Deutschland kann nicht das Weltsozialamt für 100 Mio Hungenrde, Bedrohte oder Verfolgte sein.

Wenn in Eritra Verfolgung ist, dann müssen diese die Einwohner dort eine Revolution machen, das klappte in Paris 2-mal in St.Petersburg, in Berlin 1918 und 1989 in Leipzig.

Und im Bereich Arabistan, entweder teilein die ihre Gegend nach ethisch-religiösen Gesichtspunkten auf oder leben friedlich wie in der Schweiz zusammen.
Da beides wohl scheitert, die Region ist auf die Landwirtschaft bezogen schon längst überbevölkert und das Ölgeld wollen einige Reiche für sich verprassen folgt daraus, Millionen überflüssige Menschen nach Mehrheits- und Regierungsverhalten dort in der Region.

Nach Ethikstunde hat jeder Mensch eine Würde und einen Wert, in der Realpolitik gilt das wenn es um Recourcen geht keinesfalls.



bürger der ddr und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.06.2016 15:44 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1463

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 15:17
von StabsfeldKoenig | 2.644 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #1461
Es gilt im deutschen Recht der Grundsatz " keine Gleichbehandlung im Unrecht", sprich die Hamburger Verhältnisse müssen nicht
auf das ganze Land übertragen werden.


Auch ansonsten wird bei Neuvermietungen die Obergrenze häufig nicht ausgeschöpft, weil Mieten zu hoch sind. Hamburg habe ich nur als besonders krasses Beispiel, wie schlecht mit Leistungsbeziehern umgegangen wird, genannt.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1464

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 15:41
von bürger der ddr | 3.623 Beiträge

Hier wurde einmal ein schönes Bild zu dem Thema eingestellt oder ich habe es anderweitig im Netz gesehen (sinngemäß):

Das Essen schmeckt nicht?
Die Unterkunft ist nicht gut?

kein Problem, ab nach Hause....

Irgendwie treffend.



Rainer-Maria Rohloff und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1465

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 16:05
von Larissa | 834 Beiträge

Von @Ährenkranz
Was geht denn jetzt alles so ab?.....
Unser Land macht sich doch nur lächerlich und Verbrecher und Terroristen reiben sich die Hände vor Freude.


Das z.B. geht ab. Das ich bin Cosmopolitan und habe versch. Nationalitaeten spielt im Nachfolgenden keine Rolle. Ich habe seit 1959 deutsche Ausweispapiere/Passport. Ich habe seit 1988 nicht mehr, benutzt den damals noch gruenen Reisepass. Habe diesen, und auch den UK Pass bei den jeweils Botschaften waehrend meines Aufenthalts in den USA verlaengern lassen. Nach Heirat wurden diese beiden Paesse auch problemlos dort namentlich geaendert. Als ich 2012 aus den USA zurueck kam, war der deutsche Pass abgelaufen. So sagte man mir, dieser muss neu beantragt werden, es gaebe nicht mehr den gruenen, ich wuerde den neuen roten EU Passport bekommen. Da ich auch wieder abreiste aus Deutschland, kam ich nicht dazu. Halten wir fest. Es wurden mehrere deutsche Passports von der Kindheit an in Deutschland ausgestellt und jeweils nach 1. und 2. Heirat geaendet.

Ich habe mehrere Anschriften in Deutschland. Voellig legal. War im Umkreis Bremen, in Niedersachsen beim Sohn und raffte mich auf, endlich den Reisepass zu beantragen bei der Stadtverwaltung. Der Ordnung halber, dachte ich so. Ich habe die deutsche Staatsangehoerigkeit seit 1959, nicht alleine durch den deutschen Vater. Ich habe in diesem Kreis die Schule besucht seit 1959, meine Ausbildungen gemacht, geheiratet, meine Kinder bekommen, meine Toten beerdigt, viele gearbeitet und Steuern und Rente fast 35 Jahre einbezahlt. Bekannt war auch immer, dass ich weiterhin die UK Staatsangehorigkeit besass. Und, habe noch nie Sozialhilfe erhalten oder sonstiges vom Staat.
Einfach alles hatte sich am Anfang meines Lebens in diesem Kreis bis ca. Ende der 70iger Jahre sich abgespielt und wurde dokumentiert.

Mein alter Fuehrerschein, den pinken Faltblatt, legte ich vor und dieser konnte amtlicherseits ausfindig gemacht werden; die schoene neue ID Fuehrerschein wurde anstandslos einige Wochen zuvor ausgestellt. Also nun endlich in Angriff nehmen den Pass.

Da kommt der Hammer der deutschen Buerokratie. Im Jahre 2015, als ich meinen abgelaufenen Pass vorlegte und einen Antrag stellte fuer einen neuen Pass, musste ich mir anhoeren, dass

1. Ich mich einem Verfahren unterstellen muesste
2. Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung benoetige? und
3. Eventuell ein schwieriges und langwieriges Verfahren auf mich zukaeme; das habe ich schriftlich bekommen

Will ich ihm zugute halten. Ich habe schwarze Haare, dunkle Augen und einen leichten mongolischen Einschlag und ab und zu kommt noch ein wenig Probleme mit den Artikeln. War wohl zu viel fuer den Herrn, als er sagte 'Sie sind nicht in Deutschland geboren'

Meine Begleiter kamen aus dem Lachen kaum noch heraus. Ich hielt alles fuer einen schlechten Scherz. Der Beamte, ein junger Mann, hoerte nicht einmal zu, als ich die obigen Angaben versuchte zu machen, und ich ihn bat, er doch mal in seinem Rathaus in den PC schauen sollte. Ich waere nicht nur gemeldet, sondern langjaehrig ansassig gewesen. Ganz wichtig. Wo ich auch bin in der Welt. Ich bin ununterbrochen auch in Deutschland gemeldet.
Was tun? Anwalt, mich aufregen? ich erhielt von einem Journalisten eine Einladung um diese Stadtverwaltung mitsamt Direktor an den Pranger zu stellen. Nein, wollte ich nicht. Kein Weltuntergang, ich koennte gut auch ohne deutschen Pass leben.

Da ich auch im Ammerland bin angemeldet seit Ende 2013, ging ich dort zur Gemeinde, zeigte der Dame meinen abgelaufen DEUTSCHEN Pass und fiel fast vom Stuhl als sie mich bat Platz zu nehmen, mir ein neues Passfoto abnahm und an Ort und Stelle den Antrag vorbereitete im PC. Ich habe meinen neuen deutschen Pass, bzw. den EU Pass innerhalb einer Woche erhalten. Die Aemter sind 72 km ca. entfernt voneinander. Geschehen in Deutschland 2016. Also eine berechtigte Frage. Was geht ab....?
Larissa
..........................


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
bürger der ddr, Ährenkranz, furry, suentaler, Büdinger und Commander haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1466

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 16:29
von Ährenkranz | 844 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #1465
Von @Ährenkranz
Was geht denn jetzt alles so ab?.....
Unser Land macht sich doch nur lächerlich und Verbrecher und Terroristen reiben sich die Hände vor Freude.



Also eine berechtigte Frage. Was geht ab....?
Larissa
..........................


Ja, das ist eine berechtigte Frage, die deutsche Bürokratie steht wie ein Fels in der Festung.

Finde es auch bescheuert, wenn eine Flüchtlingsfamiie sich hier gut integriert hat, die deutsche Sprache oft besser beherrscht als so manch Einheimischer, die Kinder gut in der Schule zurecht kommen und der Lebensunterhalt durch Arbeit gesichert ist, somit auch an den Staat Steuern gezahlt wird und diese dann das Land verlassen soll.

Man kann vieles, was so abgeht, einfach nicht nachvollziehen.

Ich wünsche dir und deiner Familie, dass die Zukunft nicht so bürokratisch weiter geht, wie es bisher der Fall war.

Gruß!
Ingrid


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.06.2016 16:32 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1467

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 17:02
von Larissa | 834 Beiträge

Bis auf diesen eigenartigen Vorfall, muss ich sagen, hatte ich im normalen Leben absolut keine Probleme mit Behoerden in Deutschland. (Allenfalls mit dem Zuschnellfahren!)
Wirklich sieht es so aus mit den Menschen, dass ich in Deutschland zunaechst angesehen werde, das seit erst einiger Zeit, als eine 'nicht erwuenschte Auslaenderin'. Das merke ich in letzter Zeit sehr haeufig. Ich werde sehr schnell braun in der Sonne, eben dunkler Typ. Und das hier im blonden Norden. Wenn sie dann erfahren, dass ich bin gebuertige Englaenderin, dann heisst es, 'ach, das ist was anderes!'. Wenn sie dann aber erfahren, dass ich einen russischen Mann habe, dann gehen die Mundwinkel nach unten wieder. So ist das Leben.

Trotzdem fragte ich mich nach dem geschilderten Vorfall, wie es dann bei wirklich schwierigen Faellen von Auslaendern aussieht, wo nicht mal die Staatsangehoerigkeit fest steht, mehrere Namen angegeben werden usw. Ich meine, die Behoerden und Amter und die Beamte sind voellig ueberfordert mit dem derzeitigen Geschehen, und dass die Politiker weder faehig sind richtungsweisende Aenderungen vorzunehmen, und nicht den Mut aufbringen, zum Wohle des Volkes zu handeln. So haben sie auch nicht zum Wohle der Asylanten gehandelt. Es werden viele Traeume platzen wenn die Hysterie des 'unbedingt nach Deutschland' sich in Luft aufloest und die Freude sich ins Umgekehrte wendet. Und das wird nicht zum Wohle derer sein, die diesen Staat noch tragen.

In den USA duerfen die Applikanten, resp. Immigranten keine Forderungen stellen, wie in Deutschland. Das waere unmoeglich. Es muss eine Menge Dokumente beigebracht werden, um den Residence Permit Status und nach fuenf Jahren die Citizenship zu erhalten. Vieles aber kann vorab in den USA via Internet machen, auch vom Ausland aus. Unterstuetzung finanziell usw. gibt es auch nicht. Und da wird bereits ausgesiebt, wer ein dickes Konto hat, hat bedeutend bessere Chancen.

Na, nun hat Herr Trump ordentlich sich auf die deutsche Politik eingeschossen heute in sehr negativer Weise.

So oder so, man fragt sich, wie das alles noch weitergehen soll und - was daraus wird am Ende im kleinen Deutschland.

Gruesse, Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
Ährenkranz und suentaler haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.06.2016 17:02 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1468

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 17:19
von damals wars | 12.158 Beiträge

Um die Härtefälle abzufedern, bei denen Vollintegrierte wie zum Beispiel in Sachsen abgeschoben werden sollen, wurde in meinem Bundesland eine Einrichtung geschaffen, die einen Verbleib möglich macht: http://www.integriert-in-sachsen-anhalt....fallkommission/

Zitat: Im Jahr 2012 konnte er in allen Fällen den Vorschlägen der Kommission folgen. Seit Bestehen der Härtefallkommis­sion konnten 218 Personen, davon 105 minderjährige Kinder, ein Aufenthaltsrecht in der Regel nach § 23a Aufenthaltsgesetz gewährt werden.
Vorbildlich, meiner Meinung nach!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1469

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 17:32
von Heckenhaus | 5.132 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #1468
Um die Härtefälle abzufedern, bei denen Vollintegrierte wie zum Beispiel in Sachsen
abgeschoben werden sollen, wurde in meinem Bundesland eine Einrichtung geschaffen, die einen Verbleib möglich
macht: http://www.integriert-in-sachsen-anhalt....fallkommission/



Majestät besitzen nicht nur ein Pferd, sondern sogar ein eigenes Bundesland, Respekt.
Wie nehmen die Untertanen diese neue Einrichtung an ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1470

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 17:47
von Blitz_Blank_Kalle | 320 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #1454
Zitat von Blitz_Blank_Kalle im Beitrag #1453

Zweitens, diese deutsche Regierung ist nicht durchsetzungsfähig, hat keinen Plan und wird am Ende, möglicherweise viel mehr Probleme mit dem eigenen Volk bekommen.




Falsch, diese deutsche Regierung ist sehr durchsetzungswillig, die WOLLEN das so!



Diese Regierung will ihre Macht nicht verlieren. Das ist alles, wofür sie ihre Durchsetzungskraft einsetzt. Zumindest erweckt sie in mir diesen Eindruck.


Ährenkranz hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1471

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 17:51
von Ährenkranz | 844 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #1467


Trotzdem fragte ich mich nach dem geschilderten Vorfall, wie es dann bei wirklich schwierigen Faellen von Auslaendern aussieht, wo nicht mal die Staatsangehoerigkeit fest steht, mehrere Namen angegeben werden usw. Ich meine, die Behoerden und Amter und die Beamte sind voellig ueberfordert mit dem derzeitigen Geschehen, und dass die Politiker weder faehig sind richtungsweisende Aenderungen vorzunehmen, und nicht den Mut aufbringen, zum Wohle des Volkes zu handeln. So haben sie auch nicht zum Wohle der Asylanten gehandelt. Es werden viele Traeume platzen wenn die Hysterie des 'unbedingt nach Deutschland' sich in Luft aufloest und die Freude sich ins Umgekehrte wendet. Und das wird nicht zum Wohle derer sein, die diesen Staat noch tragen.

So oder so, man fragt sich, wie das alles noch weitergehen soll und - was daraus wird am Ende im kleinen Deutschland.

Gruesse, Larissa



Und genau wegen der Überforderung der Behörden und Ämter muß was passieren, in der Richtung, das erstmal die ganzen Sachen abgearbeitet werden, die im Moment sich immer mehr anhäufen im Punkt Asylanträge.
Man macht ihnen ja gar keinen Vorwurf, diese Masse, die hier im Land ist und es geht auch munter weiter, kann nicht so schnell abgearbeitet werden.
Und hier noch Klagen zuzulassen, finde ich absolut nicht in Ordnung.
Besondere und außergewöhnliche Vorkommnisse bedürfen besondere Maßnahmen und hier müssen Gesetze erfolgen, speziell für Asylanten.
Die es gibt, betrifft meistens nur die Integration - aber bevor es soweit ist, sind die Klärung anderer Sachen, z.b.ihre Herkunft und ein Recht auf Asyl schon vorrangig.

Ich mache mir schon Gedanken, aber weniger um mich, sondern um meine Kinder, Enkel und Urenkel - sollen die mal bis 100 arbeiten, wobei die Arbeitssituation absolut nicht besser wird, eher ist das Gegenteil der Fall - die Wirtschaft wird immer mehr automatisiert, Menschen werden immer weniger gebraucht, Wirtschaftsbosse werden immer geldgieriger und Menschen werden immer mehr in den Abgrund geschoben.
Und diese Politik ist sehr wohl gewollt, Reiche werden immer reicher, arme immer ärmer - hier haben wir schon in der Schule das richtige gelernt über den Kapitalismus.
Damals konnte ich damit absolut nichts anfangen, ich habe es erst so nach und nach begriffen, als ich nach der Wende von einem Tag auf dem anderen keine Arbeit mehr hatte.
Und mit 35 war ich schon oft "zu alt", wenn ich schon mal zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurde - da dachte ich auch schon:"Was geht hier ab?" und diese Frage begleitet mich eigentlich ständig.

Und ohne Abzocke der Bürger wird diese Flüchtlingssache nicht zu schaffen sein, höhere Steuern, Erhöhung des Renteneintrittsalter und damit höhere Abschläge, wenn Menschen zwangsverrentet werden, vielleicht sogar die Abschaffung des Mindestlohnes und "Neuschaffung" von irgendwelchen Steuern werden notwendig - aber dieser Hammer kommt erst nach Bundestagswahl nächstes Jahr.
Es sei denn, Frau Merkel meint mit "Wir schaffen das" ihre Parteimitglieder als auch alle anderen Politiker, die auf mindestens die Hälfte ihres Gehaltes verzichten, als auch auf ihre Pensionen - dann könnten die Bürger etwas milder davon kommen.

Aber da wird eher der Schrei nach Erhöhung der Diäten erfolgen und da wird innerhalb kürzer Zeit das beschlossen, hier hält die Bürokratie sich zurück.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
bürger der ddr, suentaler und Larissa haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.06.2016 17:54 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1472

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 19:42
von Sperrbrecher | 1.655 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #1465

Ich habe mehrere Anschriften in Deutschland. Voellig legal. War im Umkreis Bremen, in Niedersachsen beim Sohn und raffte mich auf, endlich den Reisepass zu beantragen bei der Stadtverwaltung. Der Ordnung halber, dachte ich so. Ich habe die deutsche Staatsangehoerigkeit seit 1959, nicht alleine durch den deutschen Vater. Ich habe in diesem Kreis die Schule besucht seit 1959, meine Ausbildungen gemacht, geheiratet, meine Kinder bekommen, meine Toten beerdigt, viele gearbeitet und Steuern und Rente fast 35 Jahre einbezahlt. Bekannt war auch immer, dass ich weiterhin die UK Staatsangehorigkeit besass. Und, habe noch nie Sozialhilfe erhalten oder sonstiges vom Staat.
Einfach alles hatte sich am Anfang meines Lebens in diesem Kreis bis ca. Ende der 70iger Jahre sich abgespielt und wurde dokumentiert.

Mein alter Fuehrerschein, den pinken Faltblatt, legte ich vor und dieser konnte amtlicherseits ausfindig gemacht werden; die schoene neue ID Fuehrerschein wurde anstandslos einige Wochen zuvor ausgestellt. Also nun endlich in Angriff nehmen den Pass.

Da kommt der Hammer der deutschen Buerokratie. Im Jahre 2015, als ich meinen abgelaufenen Pass vorlegte und einen Antrag stellte fuer einen neuen Pass, musste ich mir anhoeren, dass

1. Ich mich einem Verfahren unterstellen muesste
2. Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung benoetige? und
3. Eventuell ein schwieriges und langwieriges Verfahren auf mich zukaeme; das habe ich schriftlich bekommen

Will ich ihm zugute halten. Ich habe schwarze Haare, dunkle Augen und einen leichten mongolischen Einschlag und ab und zu kommt noch ein wenig Probleme mit den Artikeln. War wohl zu viel fuer den Herrn, als er sagte 'Sie sind nicht in Deutschland geboren'..........................

Es hätte doch sein können, dass Du zwischenzeitlich eine andere Staatsangehörigkeit angenommen und dadurch die deutsche verloren hättest. Insofern waren die Forderungen des Beamten nicht unberechtigt.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1473

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 19:48
von Sperrbrecher | 1.655 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #1459

Wenn man den sinn des asylrechtes Ernst nimmt, müßten z.B. ca. 99 % aller Antragsteller aus Sudan und Eriträa Asyl erhalten. Dort gibt es politische Verfolgung.

Wenn man das Asylrecht und das Grundgesetz ernstnehmen würde, dann müssten 99% der Antragsteller umgehend ab- und ausgewiesen werden, weil sie über sichere Drittstaaten eingereist sind (nachzulesen im Artikel 16 a des Grundgesetzes).


Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art. 16a

(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

(2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden.

(3) Durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, können Staaten bestimmt werden, bei denen auf Grund der Rechtslage, der Rechtsanwendung und der allgemeinen politischen Verhältnisse gewährleistet erscheint, daß dort weder politische Verfolgung noch unmenschliche oder erniedrigende Bestrafung oder Behandlung stattfindet. Es wird vermutet, daß ein Ausländer aus einem solchen Staat nicht verfolgt wird, solange er nicht Tatsachen vorträgt, die die Annahme begründen, daß er entgegen dieser Vermutung politisch verfolgt wird.

(4) Die Vollziehung aufenthaltsbeendender Maßnahmen wird in den Fällen des Absatzes 3 und in anderen Fällen, die offensichtlich unbegründet sind oder als offensichtlich unbegründet gelten, durch das Gericht nur ausgesetzt, wenn ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Maßnahme bestehen; der Prüfungsumfang kann eingeschränkt werden und verspätetes Vorbringen unberücksichtigt bleiben. Das Nähere ist durch Gesetz zu bestimmen.

(5) Die Absätze 1 bis 4 stehen völkerrechtlichen Verträgen von Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften untereinander und mit dritten Staaten nicht entgegen, die unter Beachtung der Verpflichtungen aus dem Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten, deren Anwendung in den Vertragsstaaten sichergestellt sein muß, Zuständigkeitsregelungen für die Prüfung von Asylbegehren einschließlich der gegenseitigen Anerkennung von Asylentscheidungen treffen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Ährenkranz, suentaler und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.06.2016 19:56 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1474

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 20:01
von damals wars | 12.158 Beiträge

99% der Asylbewerber düsten über die Balkanroute nach Deutschland, für die wurde die Drittstaatenregelung bekanntlich ausgesetzt.
Hätte, hätte... , jetzt sind sie da. Und willkommen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1475

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 21:39
von Fritze | 3.474 Beiträge

musste aber noch anbauen ,an die Laube ! Und endlich den Blitzableter aus Stahl anbringen !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1476

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 21:46
von damals wars | 12.158 Beiträge

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1477

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 21:50
von Fritze | 3.474 Beiträge

gugg in die Glotze zu Deine Ballidioten !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1478

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 22:20
von Larissa | 834 Beiträge

[/quote]
Es hätte doch sein können, dass Du zwischenzeitlich eine andere Staatsangehörigkeit angenommen und dadurch die deutsche verloren hättest. Insofern waren die Forderungen des Beamten nicht unberechtigt.
[/quote]


@Sperrbrecher Ich hatte die deutsche Staatsangehoerigkeit seit 1959 und die nie verloren. Warum sollte ich diese verlieren? Das passiert auch nicht, wenn andere Staatsangehoerigkeiten bestehen. Mein deutscher Reisepass war nur abgelaufen. Nur weil einer/eine im Ausland lebt, wird ihm nicht die Staatsangehoerigkeit aberkannt. Mein Werdegang, seitdem ich 16 bin, war in Deutschland bei genau dieser Behoerde bekannt.

Und, eigenartig, dass bei einer anderen Dienststelle, wie ich beschrieb, es absolut keine Probleme gab. Dieses Verhalten des Beamten war in diesem Falle voellig unberechtigt, ich erhielt kurze Zeit spaeter eine Entschuldigung des Landrats.
Es ging mir darum, die Unterschiedlichkeiten in der Abwicklung der Behoerden zu erwaehnen.
Gruesse, Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1479

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 22:27
von damals wars | 12.158 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #1477
gugg in die Glotze zu Deine Ballidioten !


"Der Witwer, Brendan Cox, gab kurz nach der Todesmeldung eine Erklärung heraus. "Sie hätte zwei Dinge gewollt: Erstens, dass unsere beiden kostbaren Kinder jetzt in Liebe gebadet werden. Und zweitens, dass wir uns alle vereinen, um gegen den Hass zu kämpfen, der sie getötet hat. Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig."
http://www.spiegel.de/politik/ausland/jo...-a-1098074.html


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1480

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 16.06.2016 22:54
von Sperrbrecher | 1.655 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #1478

@Sperrbrecher Ich hatte die deutsche Staatsangehoerigkeit seit 1959 und die nie verloren.
Warum sollte ich diese verlieren? Das passiert auch nicht, wenn andere Staatsangehoerigkeiten bestehen.
Gruesse, Larissa

Es gibt verschiedene Gründe, aus denen die deutsche Staatsangehörigkeit verloren gehen kann.
Eine Übersicht über die Verlustgründe findet man in § 17 StAG:
Die Staatsangehörigkeit geht verloren
1. durch Entlassung (§§ 18 bis 24),
2. durch den Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit (§ 25),
3. durch Verzicht (§ 26),
4. durch Annahme als Kind durch einen Ausländer (§ 27),
5. durch Eintritt in die Streitkräfte oder einen vergleichbaren bewaffneten Verband eines ausländischen Staates (§ 28) oder
6. durch Erklärung (§ 29).

§ 25

(1) Ein Deutscher verliert seine Staatsangehörigkeit mit dem Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit, wenn dieser Erwerb auf seinen Antrag oder auf den Antrag des gesetzlichen Vertreters erfolgt, der Vertretene jedoch nur, wenn die Voraussetzungen vorliegen, unter denen nach § 19 die Entlassung beantragt werden könnte. Der Verlust nach Satz 1 tritt nicht ein, wenn ein Deutscher die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaats der Europäischen Union, der Schweiz oder eines Staates erwirbt, mit dem die Bundesrepublik Deutschland einen völkerrechtlichen Vertrag nach § 12 Abs. 3 abgeschlossen hat.

(2) Die Staatsangehörigkeit verliert nicht, wer vor dem Erwerbe der ausländischen Staatsangehörigkeit auf seinen Antrag die schriftliche Genehmigung der zuständigen Behörde zur Beibehaltung seiner Staatsangehörigkeit erhalten hat. Hat der Antragsteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland, ist die deutsche Auslandsvertretung zu hören. Bei der Entscheidung über einen Antrag nach Satz 1 sind die öffentlichen oder privaten Belange abzuwägen. Bei einem Antragsteller, der seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat, ist insbesondere zu berücksichtigen, ob er fortbestehende Bindungen an Deutschland glaubhaft machen kann.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 16.06.2016 22:56 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grenze dicht machen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Hans55
45 31.08.2015 22:49goto
von Lutze • Zugriffe: 1905
Gesetz zur Tarifeinheit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
18 22.11.2014 02:10goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 522
Wann wurde das GR in Oschersleben dicht gemacht.
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von karlbär
3 20.10.2011 02:24goto
von karlbär • Zugriffe: 922
Menschenversuche sollten vor allem Devisen in die Staatskasse bringen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
34 15.07.2016 23:51goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 2056
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1438

Besucher
20 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 901 Gäste und 84 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557951 Beiträge.

Heute waren 84 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen