#3361

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 29.09.2016 14:54
von damals wars | 12.194 Beiträge

Da er sich eh weigert, Flüchtlinge aufzunehmen, ohne Relevanz!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3362

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 29.09.2016 15:44
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Uns fehlt hier im Land ein Herr Orban, dann hätten wir schon lange weniger im Land und müßten auch weniger abschieben!



IM Kressin und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3363

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 29.09.2016 16:58
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #3361
Da er sich eh weigert, Flüchtlinge aufzunehmen, ohne Relevanz!
Schwachsinn, Hübbi, völliger Schwachsinn.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


bürger der ddr, IM Kressin und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3364

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 30.09.2016 16:23
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Und wieder ein Skandal um die "Kulturbereicherer":
In Thum (Erzgebirge) wurde am 01.09.2016 ein 13 jähriges Mädchen sexuell belästigt. das Mädchen wartete zusammen imt Freundinnen an einer Bushaltestelle. Ein 25-30 jähriger Mann (südländischer Typ) sprach das Mädchen an und begrapschte sie. Der Täter flüchtete.

Die Mutter des Mädchens erstatte Anzeige mit Täterbeschreibung, doch die Polizei informierte nicht die Öffentlichkeit. Der Polizeisprecher gab geenüber der "Bild" Zeitung zu, das die Informationen bewußt zurück gehalten wurden. Wochenlang keine Info zu der Straftat....

Entnommen "zuerst.de" vom 29.09.2016

Das gleiche Spiel immer noch, haben die Herrschaften nichts aus den Verbrechen an Sylvester gelernt?
Nicht nür Lügenpresse, auch noch (evtl. selbst aufrelegter) Maulkorb, damit kann man die Öffentlichkeit nicht täuschen. Was muß noch in unserem Land geschehen?



Sperrbrecher, Marienborn89 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3365

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 30.09.2016 17:30
von Blitz_Blank_Kalle | 323 Beiträge

Hier auch noch einen, von denen die glauben, sie wissen wo Gott wohnt.
Ist zwar aus Wien, aber hätte eben so gut bei uns passieren können:

Lenker rief "Allahu akbar" und fuhr auf Fußgänger zu

https://kurier.at/chronik/wien/lenker-ri...-zu/223.698.347


IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.09.2016 17:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3366

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 30.09.2016 18:18
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #3364

Das gleiche Spiel immer noch, haben die Herrschaften nichts aus den Verbrechen an Sylvester gelernt?

Sicher haben die etwas gelernt, nämlich das ein solches Verhalten folgenlos bleibt, keinerlei Konsequenzen
zu erwarten sind und somit toleriert und akzeptiert wird.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Freienhagener, Blitz_Blank_Kalle, IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3367

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.10.2016 12:04
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
eine grundsätzliche Überlegung betreff "Sicherer Herkunftsländer" und abschieben oder nicht.

Die Logik sagt mir, entweder kann eine Person die KEINE inviduellen speziellen Asylgründe anerkannt bekommen hat in jedes Land abgeschoben werden. Speziell bei Afghanis wäre ein invidueller Grund akuter Gefährdung wegen jahrelanger Dolmetscherarbeit für die Bundeswehr, das zu prüfen ist hiesige Verwaltungsaufgabe..

ODER dieses Herkunftsland ( vor 35 Jahren Kambodscha ) ist für alle Bewohner lebensbedrohend und unsere Konsularvertretungen müssten zusammen mit Luftwaffe und Lufthansa alle von dort evakuieren oder jedem ein Visum erteilen.

Siehe die Aktionen der Israelis, z.B. "Fliegender Teppich" usw.

Praktisch, entweder ist die Abschiebung eines Abgelehnten nach Afghanistan rechtlich und humanitär zulässig oder wir müssten alle Afghanis einladen.

( PS.: Diese Überlegung äusserte ich vor kurzen im Gepräch, es kam nur der Vorwurf faschistisch-reaktionär puaschal, keine Gegenargumentaion, sowas "wollen wir nicht hören, sei still"! )



IM Kressin, bürger der ddr und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3368

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.10.2016 15:30
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #3367

eine grundsätzliche Überlegung betreff "Sicherer Herkunftsländer" und abschieben oder nicht.

Die Logik sagt mir, entweder kann eine Person die KEINE inviduellen speziellen Asylgründe anerkannt bekommen hat in jedes Land abgeschoben werden. Speziell bei Afghanis wäre ein invidueller Grund akuter Gefährdung wegen jahrelanger Dolmetscherarbeit für die Bundeswehr, das zu prüfen ist hiesige Verwaltungsaufgabe..

Die Taliban beherrschen doch nicht das ganze Land,
somit ist auch eine "innerstaatliche Fluchtalternative" möglich, in Syrien ebenso


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


IM Kressin, Freienhagener und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.10.2016 15:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3369

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.10.2016 17:26
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

... und viele kulturell verwandte (Islam!) Länder liegen zwischen denen und uns....

Wer von denen am Ende nach Deutschland kommt, der wurde in unseren Nachbarländern weder bekriegt noch verfolgt - der will nur das wirtschaftliche Maximum.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
IM Kressin, HG19801, bürger der ddr, Sperrbrecher und SET800 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.10.2016 17:29 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3370

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.10.2016 17:37
von DirkUK | 298 Beiträge

Afghanistan wird als Ski Resort angepriesen.
http://www.untamedborders.com/ski-afghanistan-bamian/
So gefärlich kanns doch dort nicht mehr sein.


Freienhagener, IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3371

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.10.2016 17:50
von IM Kressin | 918 Beiträge

Zitat von Ehli im Beitrag #3359

Joschka Fischer soll EU-Asyl-Koordinator werden.
Doskozil-Wunsch:
Der europäischen Unfähigkeit, in der Flüchtlingspolitik auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, begegnet Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) mit einem überraschenden Personalvorschlag.

Der ehemalige deutsche Grünen-Star Joschka Fischer soll die EU-Asylpolitik koordinieren.

http://www.krone.at/oesterreich/joschka-...ch-story-531442
Mir fehlen die Worte.
Ehli



Es verschlägt mir die Sprache, damit wird der Bock zum Gärtner.

Im Jahre 2000 erlangte die unter dem Namen Fischer-Erlass zum Ausländerrecht bekannte, erleichterte Vergabepraxis
von Visa für Einreisen aus Osteuropa Berühmtheit.

Organisierte Banden als „Sicherheitskräfte“ vor den deutschen Botschaften verlangten von Anragstellern „Schutzgeld“
zwischen 100DM – 500 DM, was auch gezahlt wurde. 50 DM wurden zusätzlich fällig, um in der Warteschlange voranzukommen.

Die Bearbeitung der Visa dauerte nur wenige Minuten, allein in Kiew wurden auf diese Weise jährlich über 200.000 Visa erteilt.

Im Kosovo wurden im jahre 2003 mehrere 10.000 Visa erteilt im „vereinfachten Verfahren“ auch wenn die Voraussetzungen in
keinster Weise vorlagen.

Korrupte, u. a. wegen Körperverletzung polizeilich gesuchte Kräfte, tricksten den Visumcomputer des Auswärtigen Amtes
in Priština aus.

„Deutschland muß von außen eingehegt und innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi ‚verdünnt‘ werden“ beschrieb die
Tageszeitung „Die Welt“ die Einstellung des ehemaligen Bundesaußenministers.

Spiegel-online berichtet detailgenau, einfach mal die Nachrichten aus dieser Zeit gurgeln.

Die Spannung und weitere Entwicklung wird, wie es sich für ein ordentliches Polittheater gehört, noch einmal gesteigert.

Wenn der Mann Asylkoordinator wird, beginnt der letzte Akt.

Wenn der Vorhang hiernach fällt, dann „gute Nacht Deutschland“!


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
bürger der ddr, Sperrbrecher, coff und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.10.2016 17:51 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3372

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.10.2016 18:00
von Ehli | 334 Beiträge

Industrie will Flüchtlinge mit Zeitarbeitsverträgen beschäftigen
Die Industrie will Flüchtlinge verstärkt mit Zeitarbeitsverträgen beschäftigen. Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Ulrich Grillo, forderte die Bundesregierung auf, die Vorschriften entsprechend zu lockern.
Zur Begründung sagte er dem Berliner "Tagesspiegel" (Sonntag), drei Viertel der arbeitsuchenden Flüchtlinge hätten keine formale Berufsausbildung. "Das macht es schwer, ihnen einen sofortigen Einstieg in Arbeit zu ermöglichen. Sinnvoll wäre es, das Beschäftigungsverbot in der Zeitarbeit vollständig abzuschaffen."
Regierung schafft tausende Arbeitsplätze im Kampf gegen Fluchtursachen
Im Kampf gegen Fluchtursachen hat die Bundesregierung einem Medienbericht zufolge in den vergangenen Monaten fast 34.000 Arbeitsplätze in den Nachbarländern des Bürgerkriegslandes Syrien geschaffen. Wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe vom Samstag unter Berufung auf das Entwicklungsministerium berichteten, entstanden die Jobs in der Türkei, im Libanon, im Irak sowie in Jordanien. Bis zum Jahresende sollen es demnach insgesamt 50.000 Arbeitsplätze sein.
"Unsere Beschäftigungsoffensive Nahost wirkt", sagte Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) den Zeitungen. Die Regierung wolle den Menschen in den Krisenregionen um Syrien "ein Stück Hoffnung" und eine Bleibeperspektive geben.
Die Offensive des Ministeriums namens Cash For Work hat ein Budget von 200 Millionen Euro. Im Irak bauen Arbeiter etwa Spiel- und Sportplätze und reparieren Straßen, im Libanon werden Wohnungen renoviert. In der Türkei sollen mit dem Programm den Angaben zufolge mehrere tausend Jobs für Friseure und Tischler entstehen.
Bei der Zeitarbeit kommt langsam die Katze aus dem Sack.
Ehli



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3373

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.10.2016 18:17
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat von IM Kressin im Beitrag #3371
Zitat von Ehli im Beitrag #3359

Joschka Fischer soll EU-Asyl-Koordinator werden.
Doskozil-Wunsch:
Der europäischen Unfähigkeit, in der Flüchtlingspolitik auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, begegnet Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) mit einem überraschenden Personalvorschlag.

Der ehemalige deutsche Grünen-Star Joschka Fischer soll die EU-Asylpolitik koordinieren.

http://www.krone.at/oesterreich/joschka-...ch-story-531442
Mir fehlen die Worte.
Ehli



Es verschlägt mir die Sprache, damit wird der Bock zum Gärtner.

Im Jahre 2000 erlangte die unter dem Namen Fischer-Erlass zum Ausländerrecht bekannte, erleichterte Vergabepraxis
von Visa für Einreisen aus Osteuropa Berühmtheit.

Organisierte Banden als „Sicherheitskräfte“ vor den deutschen Botschaften verlangten von Anragstellern „Schutzgeld“
zwischen 100DM – 500 DM, was auch gezahlt wurde. 50 DM wurden zusätzlich fällig, um in der Warteschlange voranzukommen.

Die Bearbeitung der Visa dauerte nur wenige Minuten, allein in Kiew wurden auf diese Weise jährlich über 200.000 Visa erteilt.

Im Kosovo wurden im jahre 2003 mehrere 10.000 Visa erteilt im „vereinfachten Verfahren“ auch wenn die Voraussetzungen in
keinster Weise vorlagen.

Korrupte, u. a. wegen Körperverletzung polizeilich gesuchte Kräfte, tricksten den Visumcomputer des Auswärtigen Amtes
in Priština aus.

„Deutschland muß von außen eingehegt und innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi ‚verdünnt‘ werden“ beschrieb die
Tageszeitung „Die Welt“ die Einstellung des ehemaligen Bundesaußenministers.

Spiegel-online berichtet detailgenau, einfach mal die Nachrichten aus dieser Zeit gurgeln.

Die Spannung und weitere Entwicklung wird, wie es sich für ein ordentliches Polittheater gehört, noch einmal gesteigert.

Wenn der Mann Asylkoordinator wird, beginnt der letzte Akt.

Wenn der Vorhang hiernach fällt, dann „gute Nacht Deutschland“!


Es grüßt Euch

Kressin





Warten wir doch einfach mal ab - Wer hätte gedacht das der "grüne Metzgersohn" zu Deutschlands größten Kriegstreiber der Neuzeit würde oder das ein Industriellen Sohn und RAF Anwalt zum bis dato besten Innenminister der BRD aufsteigt. Eventuell ist der Josef ja nun erwachsen geworden.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3374

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.10.2016 18:27
von damals wars | 12.194 Beiträge

Was denkt er wirklich:
http://www.handelskammerjournal.ch/de/6-...CFUMq0wodKyAIRA
Zitat:
"Ich nicht! Ich denke da eher an ein europäisches Vorbild – ich denke an die Schweiz. Denn auch die Schweiz besteht aus unterschiedlichen ethnischen Gruppen und diese Gruppen haben sich bis heute nicht homogenisiert. "
"Wenn wir zurückblicken, dann stellte sich nach den Wirrungen der Kriege des 19. Jahrhunderts für die nur lose verbundenen Kantone in ihrer konföderativen Verfassung ja auch die Existenzfrage. Wenn sich die innerschweizerischen Kantone im Sonderbundeskrieg durchgesetzt hätten, wäre die Schweiz als eigenständiger Staat in den Zeiten des europäischen Nationalismus in ihre nationalen Bestandteile zerfallen. Nur der «Vernunftsstaat» Schweiz konnte sich den Nationalismen entziehen und er wurde ein modernes Europa im Kleinen. Mit der direkten Demokratie und einer politischen, sprachlichen und ethnischen Heterogenität. Damit passt die Schweiz in der Tat als funktionierendes «föderales» Modell für die Europäische Union. "

Zumindest hat er nachgedacht!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3375

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.10.2016 18:52
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #3369

... und viele kulturell verwandte (Islam!) Länder liegen zwischen denen und uns....


Warum flüchtet man nicht in die wohlhabenden Nachbarländer ?
z.B. Saudi-Arabien, Kuweit, Katar, die Emirate ?
Dort herrschen die gleichen Lebensgewohnheiten, die gleiche Religion und die gleiche Sprache.
Von Syrien nach Saudi-Arabien sind es gerade mal 200 km, nach Deutschland über 3000.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


bürger der ddr, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.10.2016 18:59 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3376

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.10.2016 18:53
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Weil die keine Wirtschaftsflüchtlinge wollen.



Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3377

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.10.2016 19:09
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Die zahlen auch nicht.


Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3378

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.10.2016 19:27
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #3375
Zitat von Freienhagener im Beitrag #3369

... und viele kulturell verwandte (Islam!) Länder liegen zwischen denen und uns....


Warum flüchtet man nicht in die wohlhabenden Nachbarländer ?
z.B. Saudi-Arabien, Kuweit, Katar, die Emirate ?
Dort herrschen die gleichen Lebensgewohnheiten, die gleiche Religion und die gleiche Sprache.
Von Syrien nach Saudi-Arabien sind es gerade mal 200 km, nach Deutschland über 3000.

Eventuell liegt es am begrenzten Blick. https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/flu...CFUI_Gwoda0MK5A Die Statistik gibt den Platz Deutschlands nicht an - unter den ersten sechs sind wir nicht. Scheint noch Luft nach oben da zu sein.


Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3379

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.10.2016 19:41
von Ährenkranz | 846 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #3375

Warum flüchtet man nicht in die wohlhabenden Nachbarländer ?
z.B. Saudi-Arabien, Kuweit, Katar, die Emirate ?
Dort herrschen die gleichen Lebensgewohnheiten, die gleiche Religion und die gleiche Sprache.
Von Syrien nach Saudi-Arabien sind es gerade mal 200 km, nach Deutschland über 3000.


Weil in diesen Ländern die Todesstrafe gilt und da müßten sie sich benehmen, in Deutschland dagegen kann jeder machen was er will, ohne zur Verantwortung gezogen zu werden...und dann haben sie von diesen Ländern auch keine Einladung bekommen...


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
bürger der ddr, Sperrbrecher und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.10.2016 19:54 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3380

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.10.2016 19:56
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

Die Brüder lassen sie gar nicht erst rein. Die sind nicht so dumm, wie unsere Verantwortlichen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
bürger der ddr, Sperrbrecher und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grenze dicht machen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Hans55
45 31.08.2015 22:49goto
von Lutze • Zugriffe: 1909
Gesetz zur Tarifeinheit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
18 22.11.2014 02:10goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 522
Wann wurde das GR in Oschersleben dicht gemacht.
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von karlbär
3 20.10.2011 02:24goto
von karlbär • Zugriffe: 922
Menschenversuche sollten vor allem Devisen in die Staatskasse bringen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
34 15.07.2016 23:51goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 2060
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1442

Besucher
25 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1385 Gäste und 114 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 114 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen