#21

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 11:58
von Wim | 78 Beiträge

Warum so energisch? Montenegro liegt da wo es liegt , im Kern Europas , ob es von der NATO im Moment besonders geschickt war Montenegro zu Beitrittsgesprächen einzuladen sei einmal dahin gestellt,allerdings zeigt die Bereitschaft Montenegros auch , dass das russischen Geschäftsmodell nur eine mäßige Strahlkraft auf andere Länder ausübt.
Hoffentlich möchte nicht Österreich eines Tages der NATO beitreten.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 12:03
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #20
Ob Hassard-Politik dauerhaft für den Frieden gut sein wird?
Die Wichtigkeit von Montenegro militärisch kann ich nicht einschätzen, oder ob sich die Montegriner von irgendwem bedroht fühlen, aber das sieht schon wieder wie irgendein Zeichen aus was aus irgendwelchen Gründen auch immer gesetzt wird.


Es ist insofern ein Zeichen, daß der Adria-Zugang von Serbien über das teilweise serbisch-orthodoxe MNE keine
Realität werden kann. Es besteht Angst in Rußland, einen weiteren Bereich, der eventuell nützen könnte, zu verlieren.
Kommt MNE dann zur NATO, ist der gesamte Adriaraum für Rußland militärisch tabu.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Hanum83, IM Kressin und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 12:08
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #10
Zitat von Gert im Beitrag #1
Heute in allen Presseorganen und TV , die Nato erweitert sich um Montenegro. Kleines Land, aber es schließt die Lücke in der Küstenlinie der Adria.
Moskau protestiert heftig, Frage warum eigentlich, was geht es Russland an, welche Mitglieder dieses Bündnis aufnimmt oder entlässt ?
Ich halte das für eine unzulässige Einmischung der Russen., zumal es keine Ausdehnung der Nato in Richtung Russland bedeutet. Montenegro hat 600.000 Einwohner! , ich hoffe in Russland bricht jetzt nicht die Panik aus weil die Nato um diese Mitglieder anwächst.



Rot: Ersetze mal die Worte "Russen, Russland" durch "NATO-Staaten, USA oder EU" ! Warum hast Du beim mehrheitlichen Beschluss der Krim-Bevölkerung zur Angliederung an Russland nicht ähnlich argumentiert ? Ich kann Deine Antwort vorwegnehmen: Das ist nicht zu vergleichen, das ist gaaaanz was Anderes. Und außerdem: Im Zweifelsfall: NATO, USA, EU gut - Russland schlecht. Deine Argumentationen sind sehr durchsichtig von einem sehr einseitigen Standpunkt diktiert.



DoreHolm von dir hätte ich intelligentere Vergleiche erwartet. Du willst doch nicht sagen, dass die Annexion der Krim durhc Russland gleichzusetzen ist mit der Aufnahme eines neuen Bündnispartners in der Nato. So jedenfalls verstehe ich den Vergleich. Ob durchsichtig oder nicht, ist schnuppe, einen einseitigen Standpunkt in dieser Frage habe ich allemal, dazu bedarf es nicht deines Hinweises. Ich finde nämlich an der russischen Politik nichts , aber auch gar nichts was für uns positiv ist.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#24

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 12:17
von Hanum83 | 4.785 Beiträge

Trotzdem sollte man aber auch festhalten das Serbien keine russische Provinz ist sondern offizieller EU-Beitrittskanditat.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 12:31
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #24
Trotzdem sollte man aber auch festhalten das Serbien keine russische Provinz ist sondern offizieller EU-Beitrittskanditat.

Serbien möchte beides, Vorteile der EU-Mitgliedschaft auf wirtschaftlicher Schiene, aber auch die alten
gewachsenen religiösen (und wohl auch andere) Bindungen zu Rußland nicht aufgeben.
Erst kürzlich bekundete Serbien Interesse an russischen Waffen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 12:50
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #14
[quote=Wim|p507553]Montenegro , ein durchaus fragwürdiger Beitrittskandidat für die NATO.
Andererseits kennt man nun die Tricks der Russen (Krim, Ostukraine) da wollte man wohl ein Zeichen Richtung Russland setzen.
War ohnehin eine der letzten Lücken mitten in Europa und das Montenegro liegt auch weit genug weg von Russland.[/quote]

Das spielt doch keine Rolle. Es ist ein Vorrücken der NATO in Richtung russische Grenze, da beißt die Maus keinen Faden ab. Entgegen allen Versprechungen der NATO zur Zeiten Auflösung des Warschauer Paktes.


es gibt keine Versprechen der Nato sich nicht zu erweitern. Das einzige Versprechen was bei der deutschen Einheit abgegeben wurde, war nicht auf das Territorium der Ex DDR mit Natotruppen (außer BW) vorzurücken, es wurde präzise eingehalten. Ansonsten sind die später zur Nato hinzugekommenen Staaten wie Polen, das Baltikum, CZ, Ungarn selbstständige Staaten und nicht mehr russische Kolonien. Sie können selbst entscheiden, zu welchen Bündnissen sie beitreten. Da hat Moskau keinerlei Mitspracherecht,


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#27

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 12:53
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Wim im Beitrag #21
Warum so energisch? Montenegro liegt da wo es liegt , im Kern Europas , ob es von der NATO im Moment besonders geschickt war Montenegro zu Beitrittsgesprächen einzuladen sei einmal dahin gestellt,allerdings zeigt die Bereitschaft Montenegros auch , dass das russischen Geschäftsmodell nur eine mäßige Strahlkraft auf andere Länder ausübt.
Hoffentlich möchte nicht Österreich eines Tages der NATO beitreten.


ich weiss es nicht genau, aber die dürfen nicht. Es gilt wohl immer noch der Vertrag von 1955 auf ewige Neutralität
vielleicht kann der User @matloh etwas genaueres sagen


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#28

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 12:59
von Zange | 395 Beiträge

Hallo Gert,

Du hast vollkommen recht mit dem, was Du eben in Beitrag 26 geschrieben hast.

Ich kann aber verstehen, dass es bei den Russen eine Missstimmung auslöst, wenn die Nato immer dichter an die eigene Grenze rückt.

Einkreisungsängste hat bei den Sowiets bereits im Kalten Krieg gegeben.

Nebenbei bemerkt, weiß ich gar nicht, was Montenegro überhaupt in der NATO soll ?

Vielleicht kann mir ja jemand hier erklären, was das für Vorteile mit sich bringen würde.


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
Gert und Larissa haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.12.2015 13:01 | nach oben springen

#29

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 13:01
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Bei der ganzen Diskussion um Montenegro überliest man folgende Meldungen vom gleichen Tage

Zum Beispiel die:

Für Georgien und die Ukraine bleibt die NATO-Tür zu

Was die offenen Türen betrifft, so hat ein Staat wie Georgien allerdings derzeit kaum Aussichten, aufgenommen zu werden. Was auch daran liegt, dass nach dem Krieg mit Russland hier ein ungelöster Konflikt schwelt. Kein Thema bei der NATO ist derzeit auch ein Beitritt der Ukraine.


Oder die

"Ich hab mich sehr dafür eingesetzt, dass wir die Möglichkeiten zu versuchen, Risiken zu minimieren und Gespräche nicht abreißen zu lassen, dass wir dafür den NATO-Russland nicht dauerhaft ungenutzt lassen", sagt Steinmeier.

Dieses Gremium war nach der russischen Aggression in der Ukraine vorübergehend stillgelegt worden. Nun wird NATO-Generalsekretär Stoltenberg prüfen, wie der NATO-Russland-Rat wiederbelebt werden kann. Auch wenn nicht wenige im Bündnis, gerade die Osteuropäer, da skeptisch sind.


https://www.tagesschau.de/ausland/montenegro-nato-103.html

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 13:02
von damals wars | 12.198 Beiträge

Norwegen hatte damals seinen Beitritt mit den schlechten Erfahrungen begründet, die es als neutraler Staat gemacht hat.
Und wenn man von NATO - Staaten umsingelt ist , ist man sicher lieber dabei als außen vor.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#31

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 13:05
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Durch MNE als neuen NATO-Staat rückt die NATO keineswegs näher an Rußland, wie diese Karte eindeutig zeigt.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c...O_countries.png

Jedoch wäre dann BIH, SRB und MK von NATO-Staaten umgeben.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 13:22
von Wim | 78 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #22

Es ist insofern ein Zeichen, daß der Adria-Zugang von Serbien über das teilweise serbisch-orthodoxe MNE keine
Realität werden kann. Es besteht Angst in Rußland, einen weiteren Bereich, der eventuell nützen könnte, zu verlieren.
Kommt MNE dann zur NATO, ist der gesamte Adriaraum für Rußland militärisch tabu.



Was für eine Art Zugang zum Mittelmeer ist hier gemeint und warum sollten sich die beiden Staaten Serbien und Montenegro nicht über Zugänge zum Mittelmeer einigen können?
Ich sehe auch keine Notwendigkeit für Russland ,seine Kriegsschiffe in der Adria kreuzen zu lassen. Die Adria ist eine stabile friedliche Region , die bestens ohne russische Präsenz auskommt. Russischsprachige Minderheiten sind nicht in Gefahr.
Erinnert sei auch an die NATO Mitgliedschaft der Türkei und Griechenlands, die bisher eine gewisse disziplinierende Wirkung auf diese beiden konkurierenden Länder hatte.


Gert und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.12.2015 13:24 | nach oben springen

#33

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 13:25
von eisenringtheo | 9.181 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #30
Norwegen hatte damals seinen Beitritt mit den schlechten Erfahrungen begründet, die es als neutraler Staat gemacht hat.
Und wenn man von NATO - Staaten umzingelt ist , ist man sicher lieber dabei als außen vor.

Nicht unbedingt. Man macht das mit, wo man gerade Lust hat.
Ein bisschen so..
http://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/sc...ut-an-129178608
ein bisschen anders...
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/stan.../story/11389412
"Oh mein Gott, lass mich nicht durch Schweizerhand sterben..."

Theo


nach oben springen

#34

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 13:36
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Wim im Beitrag #32


Was für eine Art Zugang zum Mittelmeer ist hier gemeint und warum sollten sich die beiden Staaten Serbien und Montenegro nicht über Zugänge zum Mittelmeer einigen können?
Ich sehe auch keine Notwendigkeit für Russland ,seine Kriegsschiffe in der Adria kreuzen zu lassen. Die Adria ist eine stabile friedliche Region , die bestens ohne russische Präsenz auskommt.
Erinnert sei auch an die NATO Mitgliedschaft der Türkei und Griechenlands, die bisher eine gewisse disziplinierende Wirkung auf diese beiden konkurierenden Länder hatte.


Zivilen Zugang zur Adria kann es geben und gibt es, aber das Streben Serbiens nach Erhalt alter Einflußbereiche ist
noch immer aktiv, zu beobachten im Kosovo und auch noch in Montenegro.
Eine STABILE friedliche Region ist die Adria und die Region rundum noch lange nicht, betrachtet man die
politischen Verhältnisse in Albanien oder im Kosovo. Warum gab es in den letzten Wochen wiederholt
Zwischenfälle im kosovarischen Parlament gegen serbische Versuche, eine Teilautonomie zu erreichen ?
Wie kann es in einer stabilen Region zu terroristischen Überfällen kommen wie jüngst mehrfach in BiH ?

Und ja, Griechenland und die Türkei halten die Säbel gesenkt, Freunde sind sie deshalb noch lange nicht.
Das kann jedoch nicht verglichen werden mit SRB und MNE, einem Nichtmitglied und einem zukünftigen Mitglied der NATO.
Religion und geschichtliche Vergangenheit liegen anders.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 13:53
von Wim | 78 Beiträge

Serbien strebt in die EU und wird seine Beziehungen zu seinen Nachbarn entsprechend gestalten müssen.
Ich sehe allerdings keinerlei Gefahren für Serbien durch eine zukünftigen NATO Mitgliedschaft Montenegros.
Die innenpolitischen Probleme der angesprochenen anderen Länder sollten diese selbst lösen , auch dafür bedarf es keiner russischen Präsenz in dieser Region.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 14:35
von rasselbock | 455 Beiträge

Anbei etwas für die Russenhasser in diesem Forum zum Begriff der angeblichen Annektion der Krim durch Russland.
https://www.youtube.com/watch?v=D4dOV34CvB8
Vor wem will die Nato Montenegro überhaupt beschützen? Oder hat sich das Volk von Montenegro eher nach Russland hingezogen gefühlt.
Nun beteiligt sich auch noch Deutschland an der völkerrechtswidrigen Aggression des Westens ohne UN Mandat in Syrien. Wie so ist der Westen jetzt plötzlich in Syrien so aktiv. Wurden die Nato etwa von Russland etwas vorgeführt? Ohne die Regierungstruppen von Assad wird es wohl nicht gehen. Er wird ja auch als ein Diktator in den Medien bezeichnet. Da ist die Rede von Giftgas und Fassbomben, was nie bewiesen wurde. Von der angeblichen Opposition, die vom CIA unterstützt wird, will ich gar nicht reden. Aus Terroristen werden in den Medien plötzlich Aktivisten. Erdogan wurde von Russland der Handel mit dem IS von gestohlenem syrischem Erdöl nachgewiesen. Dumm, die Türkei ist ja im ,,Friedenspakt'' NATO, wo meiner Ansicht nach säbelrasselnde kranke Gehirne in der Überzahl sitzen und mit dem Feuer spielen. Russland ist ja auch soooo aggressiv und muss bekämpft werden. Wenn sich die überhebliche Nato nicht mal eine blutige Nase holt. Den bösen Iran habe ich noch vergessen. Obwohl der Iran noch nie einen anderen Staat überfallen hat, sondern überfallen wurde, ist es ein sogenannter Schurkenstaat.
Angeblich ist die Türkei an der Bekämpfung des IS interessiert. Wenn ich einen Sumpf trocken legen will, darf ich ja die Frösche nicht um Hilfe bitten!!! Ich könnte nur noch kotz....!!!!



Heckenhaus und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.12.2015 14:51 | nach oben springen

#37

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 14:51
von Wim | 78 Beiträge

Bei den Fassbomben wäre ich mir nicht sicher.




zuletzt bearbeitet 03.12.2015 14:56 | nach oben springen

#38

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 15:02
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat
Bei den Fassbomben wäre ich mir nicht sicher.



Woran erkennst du die Herkunft in den Videos ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 15:08
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von rasselbock im Beitrag #36
Anbei etwas für die Russenhasser in diesem Forum zum Begriff der angeblichen Annektion der Krim durch Russland.
https://www.youtube.com/watch?v=D4dOV34CvB8
Vor wem will die Nato Montenegro überhaupt beschützen? Oder hat sich das Volk von Montenegro eher nach Russland hingezogen gefühlt.
Nun beteiligt sich auch noch Deutschland an der völkerrechtswidrigen Aggression des Westens ohne UN Mandat in Syrien. Wie so ist der Westen jetzt plötzlich in Syrien so aktiv. Wurden die Nato etwa von Russland etwas vorgeführt? Ohne die Regierungstruppen von Assad wird es wohl nicht gehen. Er wird ja auch als ein Diktator in den Medien bezeichnet. Da ist die Rede von Giftgas und Fassbomben, was nie bewiesen wurde. Von der angeblichen Opposition, die vom CIA unterstützt wird, will ich gar nicht reden. Aus Terroristen werden in den Medien plötzlich Aktivisten. Erdogan wurde von Russland der Handel mit dem IS von gestohlenem syrischem Erdöl nachgewiesen. Dumm, die Türkei ist ja im ,,Friedenspakt'' NATO, wo meiner Ansicht nach säbelrasselnde kranke Gehirne in der Überzahl sitzen und mit dem Feuer spielen. Russland ist ja auch soooo aggressiv und muss bekämpft werden. Wenn sich die überhebliche Nato nicht mal eine blutige Nase holt. Den bösen Iran habe ich noch vergessen. Obwohl der Iran noch nie einen anderen Staat überfallen hat, sondern überfallen wurde, ist es ein sogenannter Schurkenstaat.
Angeblich ist die Türkei an der Bekämpfung des IS interessiert. Wenn ich einen Sumpf trocken legen will, darf ich ja die Frösche nicht um Hilfe bitten!!! Ich könnte nur noch kotz....!!!!


tue deinen Gefühlen keine Zwang, aber kotz nicht auf den Tepppich, da wird Mutti böse.
bist du ein Natohasser ? Dein Erguss hier kommt mir vor, wie aus der Feder von Karl Eduard, aber der ist ja schon tot.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#40

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 03.12.2015 15:15
von rasselbock | 455 Beiträge

Hallo Gert, Sie sind mir ganz einfach zu dumm und primitiv!!!!



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Partisanen der NATO
Erstellt im Forum Bundesnachrichtendienst BND von Merkur
30 29.11.2015 21:16goto
von DoreHolm • Zugriffe: 2274
Weitere Separatistenbewegungen im Norden - Wer bekommt den Golfstrom? NATO in Alarmbereitschaft
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Turmwache
1 31.08.2014 10:02goto
von Sicherheitsrisiko • Zugriffe: 434
Wie viele "Rechte" darf sich ein Staat gegenüber seinen Bürgern herausnehmen?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von ABV
42 20.12.2013 23:35goto
von S51 • Zugriffe: 2841
NATO - Planung gegen Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
3 16.11.2011 17:05goto
von maxel22 • Zugriffe: 456
Staat ohne Staatsgrenze
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von winfried
407 31.12.2013 17:30goto
von steffen52 • Zugriffe: 18503
Zeitgeschichte-Nato-Mitgliedschaft eines geeinten Deutschlands !
Erstellt im Forum Themen vom Tage von kinski112
0 24.05.2010 07:15goto
von kinski112 • Zugriffe: 622
Nato vs. WP
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von manudave
63 13.01.2010 09:30goto
von GilbertWolzow • Zugriffe: 4066
Der Staat im Staate - Die Wismut
Erstellt im Forum Leben in der DDR von karl143
8 20.09.2009 18:37goto
von josy95 • Zugriffe: 1778

Besucher
18 Mitglieder und 93 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2534 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558450 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen