#101

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 01:41
von StabsfeldKoenig | 2.656 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #50
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #14

Und wo her weiß man das? Gegenthese: Rechtsextremisten mit falschen Bärten können auch Islamisten-Sprüche
loslassen, während sie mit automatischen Waffen um sich schießen. Und wenn alle glauben, das der verkleidete
Faschist ein Islamist wäre, dann bekommen die Rechten ......

Eigenartige Gedankengänge, die du dort präsentierst.
Gab es jemals Rechte, die sich mittels Sprengstoffgürteln in die Luft jagten ?
Die wollen doch eher ihren "Endsieg" erleben, auf der Erde, ohne -zig Jungfrauen.
Außerdem, wie würden die denn dastehen, wenn rauskommen würde, daß es Rechte waren, die hier die Täter waren ?

Ich schreibe es mal der Uhrzeit zu, zu der du solche Gedanken entwickelt hast.
Rechts ist nicht für alle Schweinereien verantwortlich zu machen.
(Das wäre auch zu einfach )



Rechte können z.B. auch unter "falscher Flagge" radikalisierungswillige junge Leute anwerben, die angeblich im Namen des Islam handeln. Man sollte nichts ausschließen.



nach oben springen

#102

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 01:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #99
Zitat von G.Michael im Beitrag #97
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #96
Zitat von B208 im Beitrag #18
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #14
Zitat von Gert im Beitrag #1
seit einer Stunde berichten die internationalen Nachrichtensender aus Paris über eine Geiselnahme von 60 Personen, mehrere Bombenanschläge und mindesten 30 Toten. Es ist ein sehr unklares Bild, offenbar stecken wieder arabische Terroristen dahinter.


Und wo her weiß man das? Gegenthese: Rechtsextremisten mit falschen Bärten können auch Islamisten-Sprüche loslassen, während sie mit automatischen Waffen um sich schießen. Und wenn alle glauben, das der verkleidete Faschist ein Islamist wäre, dann bekommen die Rechten Zulauf.
Terror unter falscher Flagge ist nichts neues. Für Gladio arbeitende Rechtsextremisten verübten die beiden Anschläge auf den Bahnhof Bolonia (der erste schlug fehl, da die Bombe zu früh explodierte). Hinterher gab es gefälschte Bekennerschreiben der roten Brigaden. Und beim Oktoberfest-Attentat wurden von Strauß linke Gruppen beschuldigt, obwohl heutige Erkenntnisse den Anschlag der rechten Wehrsportgruppe Hoffmann zuschreiben.


Feldstabkönig , so ganz unbegründet ist deine Lageeinschätzung nicht , doch die Rechten haben nach meinen Informationen nicht die Logistik für eine solche kompakte Aktion . Ich glaube wir denken gemeinasm in eine Richtung . STASI . die Stasi lebt !


Acht Attentäter, verteilt auf 2-3 Gruppen, daß ist doch keine logistische Leistung. So etwas kann jede terroristische Gruppe, die mind. ein militärisch gebildetes Mitglied hat, realisieren.


Willste diese Sache, oder Sauerei an einer logistischen Leistung bewerten?
Micha


Es geht nur um die Frage, ob Rechtsextremisten dazu in der Lage sind. Nach dem, was über rechstextreme Gruppen der Vergangenheit bekannt ist, hätten diese die Möglichkeit, ein solches Attentat zu begehen.


Ja, Frage verstanden! Leipzig, Odermannstrasse, die Zentrale der Rechtsextremen ist seit 2/3 Jahren aufgelöst. Na da kommt mir doch gleich ein
neuer Gedanke. Die Russen/Ukrainer waren es, die Antonow 225 war doch am Donnerstag zum tanken in Leipzig, wer weis, wer weis.
Also wenn es da keine neuen Ermittlungsansätze gibt, dann komme ich in's Grübeln.
Micha


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2015 01:58 | nach oben springen

#103

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 02:00
von StabsfeldKoenig | 2.656 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #56
Zitat von damals wars im Beitrag #54


Rohrbomben sind auch nicht besser!
https://de.wikipedia.org/wiki/Oktoberfestattentat

Wir sind jetzt im Paris und nicht bei der westdeutschen Wehrsportgruppe Hoffmann, einer Terrororganisation.

Die Rechten sitzen in deutschen Parlamenten, insofern sollte man sie akzeptieren, respektieren und bestenfalls
mit Argumenten bekämpfen, sofern die Politik es kann.
Ich glaube ganz fest, daß der Islam(ismus) weit mehr Menschen auf dem Gewissen hat, rechne mal nach.



Wie willst du ausschließen, daß es in Frankreich rechte Terrorgruppen gibt? Das es die NSU gibt, erfuhr man erst, nachdem zwei Rechtsterroristen im eigenen Wohnmobil gegrillt worden waren.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 02:06
von StabsfeldKoenig | 2.656 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #75
Feldstabkönig , wo sind die RAF Terroristen untergetaucht , wo hatten sie ihr Rückzugsgebiet , wo bekamen sie eine neue Identität ?
Es gab in der Bundesrepublik Terroeranschläge , Bombendrohungen , menschenleere Innenstädte . Brandanschläge in vielbesuchten Kaufhäusern , viele unschuldige Menschen , einfache Bürger wurden kältblütig ermordet .

Und wer hat diese Mörder gedeckt und unterstützt ?
Deine so gelobte DDR mit ihren Politikern .



Du meinst wohl die "Endlagerung" von ausstiegswilligen Ex-Terroristen? Bei allen dubiosen geschäften, die die beiden deutschen Staaten miteinander machten, würde mich es nichtmal wundern, wenn eines Tages herauskäme, wieviel "Endkagergebühr" die BRD an die DDR für die sicheren Endlagerung und Resozialisierung der RAF-Aussteiger gezahlt hat.



LO-Wahnsinn und Grenzkind1978 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2015 02:07 | nach oben springen

#105

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 06:08
von Fritze | 3.474 Beiträge

Beschämend wie in diesem Thread ,der eigentlich zum Gedenken der französischen Opfer sein soll , billige Polemik und späte

Abrechnung ins Spiel gebracht wird !

Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
exgakl, Harsberg, Hanum83, 1941ziger und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#106

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 09:55
von Merkur | 1.026 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #79
Es sind MÖRDER und sie wurden gesucht und sie entzogen sich in der DDR mit Wissen und Wollen der DDR Führung , einer Strafverfolgung .


Das sollte man schon mal genauer betrachten. Richtig, sie waren in der DDR. Bekannt ist aber auch, dass bundesdeutschen Sicherheitsbehörden in zwei Fällen bekannt war, wo sich die Gesuchten aufhielten. Mir drängt sich der Verdacht auf, dass man ganz froh darüber war und wusste, dass sie von dort aus keinen Schaden mehr anrichten konnten.



LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#107

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 10:24
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von Merkur im Beitrag #106
Zitat von B208 im Beitrag #79
Es sind MÖRDER und sie wurden gesucht und sie entzogen sich in der DDR mit Wissen und Wollen der DDR Führung , einer Strafverfolgung .


Das sollte man schon mal genauer betrachten. Richtig, sie waren in der DDR. Bekannt ist aber auch, dass bundesdeutschen Sicherheitsbehörden in zwei Fällen bekannt war, wo sich die Gesuchten aufhielten. Mir drängt sich der Verdacht auf, dass man ganz froh darüber war und wusste, dass sie von dort aus keinen Schaden mehr anrichten konnten.


dieser Gedanke ist nicht unrealistisch aber ich denke noch besser wäre gewesen, die DDR hätte sie an die Bundesdeutsche Gerichtsbarkeit ausgeliefert und das wäre sicher auch begrüßt worden. Als der Fahnenflüchtige Weinhold nicht an die DDR ausgeliefert wurde, hatten sie drüben Schaum vor dem Mund. Er wurde immerhin hier des Mordes angeklagt und ist verurteilt worden, trotz der Verweigerung jeglicher Zusammenarbeit seitens der DDR. Wäre es anders gewesen, wäre er sicher lebenslänglich eingefahren.
Also Quintessenz, man kann das Recht nicht mal so und dann wieder so anwenden. Die DDR hat hier wohl die Formel gelten lassen " Der Feind meines Feindes ist mein Freund "

aber nun genug OT bin schon wech


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#108

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 10:45
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #101


Rechte können z.B. auch unter "falscher Flagge" radikalisierungswillige junge Leute anwerben, die angeblich im Namen des Islam handeln. Man sollte nichts ausschließen.

Willst du jetzt damit andeuten, der neuerliche Anschlag in Frankreich geht nicht auf die Kappe des IS ?

Deine Theorien mit Rechts sind doch etwas sehr weit an den Haaren herbeigezogen.
Mir scheint, du würdest zu gern alles den Rechten unterjubeln, nur um einen radikalen Islam als nicht existend darzustellen.

Die Hinrichtungen im IS-Gebiet werden dann auch von Rechten organisiert und durchgeführt ?

Mir scheint, du bewegst dich permanent in Richtung Aluhut-Träger.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Sperrbrecher, Grenzläufer, 1941ziger, LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2015 10:47 | nach oben springen

#109

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 10:51
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Ich denke schon, dass die Tat vom "IS" inszeniert wurde. Die Attentäter benutzen offenbar die gleichen Routen wie die syrischen Schutzsuchenden.
http://www.focus.de/politik/ausland/plan...id_5087357.html


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#110

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 11:00
von HG19801 | 1.613 Beiträge

N-TV brachte eben die Nachricht, dass unter den Terrortoten von Paris auch ein deutscher Staatsbürger ist.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#111

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 11:01
von Hanum83 | 4.806 Beiträge

Laut MDR liegen auch zwei schwer verletzte Erfurter im Krankenhaus.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#112

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 11:04
von GKUS64 | 1.613 Beiträge

Nach meiner Meinung ist es höchste Zeit, dass sich kurzfristig alle Länder, die von terroristischen Anschlägen des IS bedroht sind zu einer Allianz zusammenschließen und gemeinsam eine Strategie zur Beendigung dieses Terrors finden.Maßnahmen hierzu wären: Koordinierung der Geheimdienste, Einsatz von Spezialeinheiten zur Liquidierung terroristischer Gruppierungen, Koordinierung aller militärischen Einsätze.
Der Allianz müssten folgende Länder angehören: USA, Rußland, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Türkei und Syrien.
Bei der vorhandenen Militärtechnik dieser Länder wäre bei einer gemeinsamen Strategie und Handlung eine Lösung möglich.

Parallel dazu wären natürlich auch die wirtschaftlichen Verhältnisse in extremen regionalen und überreginalen Bereichen (z.B. in den Banlieues in Paris) wesentlich zu verbessern. Diese Investitionen würden sich zur Erzielung einer höheren Sicherheit auszahlen!


TOMMI, eisenringtheo, Grenzläufer, turtle, LO-Wahnsinn, ek40 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#113

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 11:42
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #92
[...]Was ich der Regierung schwer ankreide, ist die vor allem unkontrollierte Einreise und die felhlende Mengenbegrenzung pro Zeitraum.
Wenn Regierungssprecher u.a. Prominente sagen, daß die Flüchtlinge, die zu uns kommen, ja gerade vor diesen Mördern fliehen. Das mag zum größten Teil stimmen, aber eben nicht für alle und die gilt es herauszufinden.
Wie ein Sprecher im TV sagte, hätten die Mörder akzentfreies Französisch gesprochen. Das würde bedeuten, daß sie mit unserer Kultur aufgewachsen sind und sich erst hier radikalisiert haben. Einer der Kofferbomber in D, dessen Bombe wegen eines Defektes nicht hochging, sagte damals aus, daß er tatsächlich damals in D studieren wollte, aber mit der freien Lebensweise, eben insb. unter jungen Leuten absolut nicht klar kam und diese bis zur Radikalisierung ablehnte. Das ist m.E. auch die große Gefahr unter ursprünglich hoffnungsfrohen und nichts Böses im Sinn führenden Flüchtlingen, wenn ihre Erwartungen nicht annähernd in Erfüllung gehen. [...]

Juncker bezeichnet diese nachvollziehbaren Gedankengänge gerade als Urinstinkte, gegen die man
sich wehren muss. Je lauter und öfter die Politiker verlautbaren, daß man die Flüchtlingskrise nicht
mit den Attentaten in Verbindung bringen darf, desto stutziger werde ich. Sollte es sich tatsächlich
bestätigen, daß einer der Attentäter Syrer ist und im Flüchtlingsstrom über Griechenland eingereist
ist, dann wird diese Argumentation nicht mehr haltbar sein.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#114

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 12:01
von Grenzläufer | 1.783 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #101


Rechte können z.B. auch unter "falscher Flagge" radikalisierungswillige junge Leute anwerben, die angeblich im Namen des Islam handeln. Man sollte nichts ausschließen.


Also Stabsfeldkönig, man kann sich ja auch ne Menge zusammenreimen oder?


Die französische Zeitung le monde berichtet, Ismaël Omar Mostefai, einer der Attentäter von Paris, war monatelang als Djihadist in Syrien
Jetzt schreibt auch eine Schweizer Zeitung davon:




Erster Attentäter mit Namen bekannt: Wer war Ismael Omar Mostefai?

Ismael Omar Mostefai war einer von den Tätern, welche die Konzertbesucher attackierten und 89 Tote zurückliessen. Wer war der gebürtige 29-jährige Franzose, der erst vor kurzer Zeit Vater wurde. Ein Porträt.

Ismael Omar Mostefai, 29, ist gebürtiger Franzose und stammt aus Courcouronnes im Département Essone südlich von Paris. Die letzten Jahre lebte er im Quartier La Madeleine in Chartres.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ismael Omar Mostefai sich im Winter 2013/14 in Syrien aufgehalten hat und dort zum Teil radikalisiert wurde. Die Ermittler fanden Hinweise für seine Durchreise in der Türkei. Dort verliert sich aber seine Spur.

Klar ist inzwischen: Am Freitagabend um 21.40 Uhr fährt Mostefai zusammen mit drei anderen Männern in einem schwarzen VW Polo vor die Pariser Konzerthalle Bataclan – mit Kalaschnikows bewaffnet und mit Sprengstoffwesten bekleidet. Im Konzertsaal beginnen die Männer, in die Menge zu schiessen, Geiseln zu nehmen und Sprengsätze zu zünden. (...)

weiterlesen unter
http://www.solothurnerzeitung.ch/ausland...tefai-129734543


bürger der ddr, GKUS64 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#115

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 12:11
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #112
Nach meiner Meinung ist es höchste Zeit, dass sich kurzfristig alle Länder, die von terroristischen Anschlägen des IS bedroht sind zu einer Allianz zusammenschließen und gemeinsam eine Strategie zur Beendigung dieses Terrors finden.Maßnahmen hierzu wären: Koordinierung der Geheimdienste, Einsatz von Spezialeinheiten zur Liquidierung terroristischer Gruppierungen, Koordinierung aller militärischen Einsätze.
Der Allianz müssten folgende Länder angehören: USA, Rußland, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Türkei und Syrien.
Bei der vorhandenen Militärtechnik dieser Länder wäre bei einer gemeinsamen Strategie und Handlung eine Lösung möglich.
(..)


Das würde dann im Rahmen der UNO erfolgen. Beschlussvorlagen des Sicherheitsrates ist aber bisher immer am Veto mindestens eines ständigen Mitgliedes gescheitert, und zwar konnte man sich bisher nicht einigen, wie man mit der aktuellen syrischen Regierung umgehen soll. Der Westen will eine Lösung nur ohne, Russland nur der syrischen Regierung finden. Einig ist man sich bisher nur, dass sich das syrische Volk ihr Parlament und die Regierung in freien Wahlen bestimmen soll. Wenn das der Fall ist, dann ist die Differenz zwischen West und Ost gelöst und einer UNO Schutztruppe stünde nichts mehr im Wege.
Dieser "Lösungs"voschlag der Syrienkonferenz in Wien tönt einfach, ist es aber ganz und gar nicht: Wie will man jetzt freie Wahlen durchführen??
Theo


GKUS64 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2015 12:13 | nach oben springen

#116

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 12:24
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #112
Nach meiner Meinung ist es höchste Zeit, dass sich kurzfristig alle Länder, die von terroristischen Anschlägen des IS bedroht sind zu einer Allianz zusammenschließen und gemeinsam eine Strategie zur Beendigung dieses Terrors finden.Maßnahmen hierzu wären: Koordinierung der Geheimdienste, Einsatz von Spezialeinheiten zur Liquidierung terroristischer Gruppierungen, Koordinierung aller militärischen Einsätze.
Der Allianz müssten folgende Länder angehören: USA, Rußland, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Türkei und Syrien.
Bei der vorhandenen Militärtechnik dieser Länder wäre bei einer gemeinsamen Strategie und Handlung eine Lösung möglich.

Parallel dazu wären natürlich auch die wirtschaftlichen Verhältnisse in extremen regionalen und überreginalen Bereichen (z.B. in den Banlieues in Paris) wesentlich zu verbessern. Diese Investitionen würden sich zur Erzielung einer höheren Sicherheit auszahlen!



Stimm soweit. Bei konsequentem einheitlichen Handeln ohne ständiger Kocherei des eigenen Süppchens durch die ausländischen Mächte wäre der Spuk da unten schon vorbei und zahlreiche Menschen hätten den Kopf noch am Hals und ihre Bleibe und ihr Gewerbe. Was damit aber nicht vorbei wäre, sind die ganzen inzwischen hier eingesickerten oder auch schon lange hier lebenen und ihre ursprüngliche heimat nicht einmal kennenden, sich aus verschiedenen Gründen radikalisierten Muslime. Die agieren unabhängig davon, ob da in Syrien, Libyen oder sonstwo ein IS existiert oder nicht. Die haben auch andere Quellen für Waffen und Sprengstoff. Das wäre dann die zweite, m.E. schwierigere Baustelle. Die können sich nämlich verstecken, als harmlose Bürger in Erscheining treten. Hier ist zu lange "ausgesessen" worden. Das wird ein langer, zäher und gewaltvoller Kampf mit Opfern auf beiden Seiten und es wird dabei viel vom Staat her Geld in die Hand genommen werden müssen.



GKUS64 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#117

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 12:31
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #115
Zitat von GKUS64 im Beitrag #112
Nach meiner Meinung ist es höchste Zeit, dass sich kurzfristig alle Länder, die von terroristischen Anschlägen des IS bedroht sind zu einer Allianz zusammenschließen und gemeinsam eine Strategie zur Beendigung dieses Terrors finden.Maßnahmen hierzu wären: Koordinierung der Geheimdienste, Einsatz von Spezialeinheiten zur Liquidierung terroristischer Gruppierungen, Koordinierung aller militärischen Einsätze.
Der Allianz müssten folgende Länder angehören: USA, Rußland, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Türkei und Syrien.
Bei der vorhandenen Militärtechnik dieser Länder wäre bei einer gemeinsamen Strategie und Handlung eine Lösung möglich.
(..)


Das würde dann im Rahmen der UNO erfolgen. Beschlussvorlagen des Sicherheitsrates ist aber bisher immer am Veto mindestens eines ständigen Mitgliedes gescheitert, und zwar konnte man sich bisher nicht einigen, wie man mit der aktuellen syrischen Regierung umgehen soll. Der Westen will eine Lösung nur ohne, Russland nur der syrischen Regierung finden. Einig ist man sich bisher nur, dass sich das syrische Volk ihr Parlament und die Regierung in freien Wahlen bestimmen soll. Wenn das der Fall ist, dann ist die Differenz zwischen West und Ost gelöst und einer UNO Schutztruppe stünde nichts mehr im Wege.
Dieser "Lösungs"voschlag der Syrienkonferenz in Wien tönt einfach, ist es aber ganz und gar nicht: Wie will man jetzt freie Wahlen durchführen??
Theo



Rot: Das ist es, was ich vorhin mit "eigenem Süppchen kochen" meinte. Die USA wollen um den Preis eines Scheiterns der Syrien-Mission Asad weg haben, weil dieser der Garant für eine Erhaltung des noch einzigen russischen Militärstützpunktes im Mittelmeer ist. Und Russland will diesen Stützpunkt natürlich behalten und hat einige Aktionen gegen den IS und wohl auch Asad-feindiche Gruppen in eigener Regie unternommen. Das ist die Rolle, die die USA bisher dort unten immer spielte. Lieber Chaos hinterlassen mit all ihren Folgeerscheinungen, die wir hier in Europa auszubaden haben als Regierungen zuzulassen, die den USA nicht sehr freundlich gesinnt sind.
Ich denke, man wird sich, auch unter dem Druck der letzten Ereignisse in paris, vernünftigerweise wohl doch auf ein Lösung mit Einbeziehung von Asad einigen. Von Russland kommt da grünes Licht.



GKUS64 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2015 12:33 | nach oben springen

#118

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 12:36
von damals wars | 12.213 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #112
Nach meiner Meinung ist es höchste Zeit, dass sich kurzfristig alle Länder, die von terroristischen Anschlägen des IS bedroht sind zu einer Allianz zusammenschließen und gemeinsam eine Strategie zur Beendigung dieses Terrors finden.Maßnahmen hierzu wären: Koordinierung der Geheimdienste, Einsatz von Spezialeinheiten zur Liquidierung terroristischer Gruppierungen, Koordinierung aller militärischen Einsätze.
Der Allianz müssten folgende Länder angehören: USA, Rußland, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Türkei und Syrien.
Bei der vorhandenen Militärtechnik dieser Länder wäre bei einer gemeinsamen Strategie und Handlung eine Lösung möglich.

Parallel dazu wären natürlich auch die wirtschaftlichen Verhältnisse in extremen regionalen und überreginalen Bereichen (z.B. in den Banlieues in Paris) wesentlich zu verbessern. Diese Investitionen würden sich zur Erzielung einer höheren Sicherheit auszahlen!



Genau das war die Forderung Rußlands nach den Anschlägen in Moskau.
Damals wurde auch auf die Gefahr für die westeuropäischen Länder hingewiesen.
Und als über das Theater berichtet wurde, musste ich daran denken:https://de.wikipedia.org/wiki/Geiselnahm...ubrowka-Theater


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#119

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 12:42
von damals wars | 12.213 Beiträge

Wenn die Berichte stimmen, dann hatte der Transporter :http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politi...s-zum-ziel.html in seinem Navi Paris als Ziel, theoretisch ein paar Tage Vorwarnzeit.
Mal sehen, was der Untersuchungsausschuss rausfindet?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#120

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 15.11.2015 13:32
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #112
Nach meiner Meinung ist es höchste Zeit, dass sich kurzfristig alle Länder, die von terroristischen Anschlägen des IS bedroht sind zu einer Allianz zusammenschließen und gemeinsam eine Strategie zur Beendigung dieses Terrors finden.Maßnahmen hierzu wären: Koordinierung der Geheimdienste, Einsatz von Spezialeinheiten zur Liquidierung terroristischer Gruppierungen, Koordinierung aller militärischen Einsätze.
Der Allianz müssten folgende Länder angehören: USA, Rußland, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Türkei und Syrien.
Bei der vorhandenen Militärtechnik dieser Länder wäre bei einer gemeinsamen Strategie und Handlung eine Lösung möglich.

Parallel dazu wären natürlich auch die wirtschaftlichen Verhältnisse in extremen regionalen und überreginalen Bereichen (z.B. in den Banlieues in Paris) wesentlich zu verbessern. Diese Investitionen würden sich zur Erzielung einer höheren Sicherheit auszahlen!




Nur den IS aus der Luft bekämpfen wird nicht zum erhofften Erfolg führen. Eine Zweckallianz mit Russland im Boot macht Sinn. Mit Absegnung durch die UNO ,vornweg mit Spezialeinheiten wie Fremdenlegion und Speznas z.B. müssen Bodentruppen eingreifen. Der IS ist eine Geisel der Menschheit. Allerdings wird sich Deutschland mit regulären Soldaten nicht beteiligen. Aber auch so könnten wir viel dazu beitragen die Allianz gegen den IS zu unterstützen. Obwohl ich ein Kriegsgegner bin, sehe ich hier keine andere Möglichkeit.


LO-Wahnsinn, VNRut und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.11.2015 13:34 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Anschlag in Ankara
Erstellt im Forum Themen vom Tage von buschgespenst
12 11.10.2015 19:13goto
von Rainer-Maria Rohloff • Zugriffe: 434
Anschlag beim Radrennen in Frankfurt vereitelt
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Grenzläufer
55 07.05.2015 07:45goto
von damals wars • Zugriffe: 2296
Anschlag auf Kreml Kritiker
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Gert
138 14.03.2015 09:53goto
von Signalobermaat • Zugriffe: 5280
Warnung vor Anschlägen in Dresden
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
225 23.01.2015 14:50goto
von FRITZE • Zugriffe: 8318
Anschlag auf Bundeswehr
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Fritze
45 04.08.2013 14:22goto
von Wolle76 • Zugriffe: 1805
Oslo Anschlag Regierungsviertel 22.07.2011
Erstellt im Forum Themen vom Tage von bendix
30 26.08.2012 22:56goto
von Wanderer zwischen 2 Welten • Zugriffe: 2234
Schüsse auf Wahlhausen:Anschlag auf DDR-Gemeinde Werk der Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
159 28.11.2014 21:17goto
von CAT • Zugriffe: 15553

Besucher
5 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 295 Gäste und 29 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558749 Beiträge.

Heute waren 29 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen