#1

Die vergessenen Kinderheime in der DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 12.10.2015 22:22
von ek40 | 393 Beiträge

In dem nachfolgenden Video wird über christliche Kinderheime in der DDR berichtet.
Diese wurden natürlich ganz anders geführt,als die Staatlichen.
Erstaunlich,welche Freiräume und Freiheiten man unter dem Dach der Kirche haben konnte,auch als Atheist.
Die unterschiedlichen Berichte der Zeitzeugen sind sehr interessant.
Das Katholische Heim in Calbe war wohl sehr beliebt bei den Kindern und der ehem. Heimleiter modern und weitsichtig.

"Es ist ein vergessenes Kapitel der DDR-Geschichte: Kirchliche Kinderheime.
Sie existierten im Verborgenen.
Nur die Heimkinder selbst und ihre Erzieher können mehr darüber erzählen."

http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-...&bcastId=799280


turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Die vergessenen Kinderheime in der DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 13.10.2015 10:46
von turtle | 6.961 Beiträge

Als ehemaliges DDR Heimkind habe ich mir diesen Beitrag mit Interesse angeschaut. Ich war in einem "normalen" DDR Kinderheim.
Einiges aus diesem Film erinnerte mich an diese Zeit. Mein Fazit im Nachhinein. Im Kinderheim "Freundschaft" in Lindhardt hatten wir mit Sicherheit weniger Freiraum. Im Vordergrund stand die sozialistische Erziehung. Das es auch Hierarchien gab ,ist in Heimen wohl normal. Strafen hatten wir glaube ich härtere. Von Außerhalb durften keine anderen Kinder mit uns im Heim feiern etc.. Auch außerhalb der Heimmauern hatten wir so gut wie keinen Kontakt zu Kindern außerhalb. Wir gingen wenn überhaupt immer in der Gruppe in Zweierreihe durch die Gegend. Wir hatten zu dem noch eine Heimschule. Die Erzieher gaben sich dennoch Mühe, Elternliebe konnte natürlich nie ersetzt werden. Arbeiten war normal ,wie Rübenverziehen z,B. Das war auf endlos langen LPG Feldern. Die Knie waren danach arg ramponiert. Ich habe aber bereits in anderen Threats zum Thema Heim geschrieben. Deshalb soll das jetzt genügen.


nach oben springen

#3

RE: Die vergessenen Kinderheime in der DDR

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 13.10.2015 12:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Peter, ich war nie in einem Kinderheim, aber wenn ich Deinen Beitrag lese, dann sehe ich Ähnlichkeiten zu heute.
Bei mir um die Ecke gibt es ein Kinderheim. Es wären 5 Minuten Fußweg und die Kinder wären in der hiesigen Schule, wie gesagt wären.
Um 06.30 Uhr werden die Kinder in Kleinbusse verfrachtet und zur Schule gefahren, wohin??????
Gegen 16.00 Uhr kommen sie zurück und verschwinden auf dem Grundstück und verlassen dies auch nicht mehr.
Jeder Versuch sie anzusprechen endet damit, das sie im Haus verschwinden.
Also, Kontakte nach Außen sind nicht erwünscht.
Micha


turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 290 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557440 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen