#21

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 16:31
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #19
Ist dieser olle Zettel den Schabowski verlas nicht irgendwo mal aufgetaucht?
oder war es seine Frau die dauraus noch Kapital rausschindern wollte?
Lutze

Eine unbekannte Person hat 25'000 Euro vom Haus der Geschichte in Bonn erhalten. Wie wir alle im Forum mittlerweise wissen, gibt es Urheberrechte. Und ohne Einwilligung des Urhebers Günter Schabowski, darf das Museum den Zettel nicht behalten. Das ist die Auffassung Schabowksi und deshalb klagt er
http://www.welt.de/politik/deutschland/a...rueckholen.html
(Nach BGB ist der Erwerb an einer gestohlenen Sache nicht möglich und der Erwerber muss die gestohlene Sache dem rechtmässigen Eigentümer entschädigungslos zurückgeben - oder nochmals zahlen).


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 16:38
von Lutze | 8.039 Beiträge

Wenn man sich den Schmierzettel sich genauer betrachtet,
Schabowski wußte schon was er auf der Pressekonferenz losgelassen hat
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 19:59
von passport | 2.640 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #22
Wenn man sich den Schmierzettel sich genauer betrachtet,
Schabowski wußte schon was er auf der Pressekonferenz losgelassen hat
Lutze


Aber nicht was er damit auslöste. Von einen Politiker in dieser Stellung die Schabowski innehatte sollte man sich der Konsequenz bewusst sein die diese Sätze auslösten. Zumal ja erst eine Grenzöffnung DDR - BRD vorgesehen war. In Berlin galt ja immer noch das Vier-Mächte-Status und damit die Rechte der 4 Allierten.

passport


Signalobermaat hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 20:20
von Signalobermaat | 358 Beiträge

Womit wir wiedereinmal bewiesen haben, daß wir doch die Größten waren und die 4 Mächte nicht um Erlaubnis gefragt haben, ob wir dürfen.
Warum handelt Frau Merkel denn jetzt nicht auch einmal so. Hat doch einmal gut funktioniert.Das bißchen Ärger " Wir schaffen das schon"



nach oben springen

#25

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 20:20
von Lutze | 8.039 Beiträge

Jeder stramme DDR-Genosse wußte ganz genau was es bedeutet,
wenn die Grenzen für alle DDR-Bürger aufgemacht würden,sonst
wäre die Mauer auch nie gebaut worden,und das Vier-Mächte-Abkommen
gab es doch sicherlich schon vor dem 13.August 1961
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 20:27
von Harzwanderer | 2.933 Beiträge

Der Journalist, der Schabowski die entscheidende Frage gestellt hat, wurde dort vorher von DDR-Offiziellen gebeten, genau diese Frage zu stellen. Das war alles bewusst inszeniert, betont unauffällig. War ja auch mal ne echte Neuigkeit.
Am Anfang wurde noch allen am 9. November abends ausreisenden DDR-Bürgern genau das Passbild abgestempelt, damit war der Pass rechtlich ungültig und man hätte die Leute bei der Wiedereinreise nicht mehr reinlassen können. Auch kein Zufall.


nach oben springen

#27

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 20:28
von Cambrino | 201 Beiträge

Als 1961 in Berlin die Grenze geschlossen wurde und die Mauer gebaut wurde, hat die DDR - Regierung ja auch nicht den Vier-Mächte-Status und die Rechte der 4 Alliierten beachtet. Warum sollten Sie das denn bei der Öffnung der Mauer im Nov.1989 tun ?

Gruß CAMBRINO


thomas 48, damals wars und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 20:30
von damals wars | 12.204 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #21
Zitat von Lutze im Beitrag #19
Ist dieser olle Zettel den Schabowski verlas nicht irgendwo mal aufgetaucht?
oder war es seine Frau die dauraus noch Kapital rausschindern wollte?
Lutze

Eine unbekannte Person hat 25'000 Euro vom Haus der Geschichte in Bonn erhalten. Wie wir alle im Forum mittlerweise wissen, gibt es Urheberrechte. Und ohne Einwilligung des Urhebers Günter Schabowski, darf das Museum den Zettel nicht behalten. Das ist die Auffassung Schabowksi und deshalb klagt er
http://www.welt.de/politik/deutschland/a...rueckholen.html
(Nach BGB ist der Erwerb an einer gestohlenen Sache nicht möglich und der Erwerber muss die gestohlene Sache dem rechtmässigen Eigentümer entschädigungslos zurückgeben - oder nochmals zahlen).


Urheber war laut Schabowski selbst das Politbüro, da muss ihn seine Erinnerung verlassen haben.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#29

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 20:31
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Cambrino im Beitrag #27
Als 1961 in Berlin die Grenze geschlossen wurde und die Mauer gebaut wurde, hat die DDR - Regierung ja auch nicht den Vier-Mächte-Status und die Rechte der 4 Alliierten beachtet. Warum sollten Sie das denn bei der Öffnung der Mauer im Nov.1989 tun ?

Gruß CAMBRINO


genau so ist es , sie haben sich einen Dreck um das Viermächteabkommen geschert. Lediglich ihren Gutsherren, damals in der Person Chrustschow, haben sie als brave Lehnsherren gefragt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#30

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 20:33
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Cambrino im Beitrag #27
Als 1961 in Berlin die Grenze geschlossen wurde und die Mauer gebaut wurde, hat die DDR - Regierung ja auch nicht den Vier-Mächte-Status und die Rechte der 4 Alliierten beachtet. Warum sollten Sie das denn bei der Öffnung der Mauer im Nov.1989 tun ?

Gruß CAMBRINO


Das ist so nicht richtig: Die Rechte der drei Westmächte in ganz Berlin sind während der ganzen 28 Jahre des Bestehens der Mauer nicht angetastet worden - sie genossen während der ganzen Zeit Freizügigkeit in ganz Berlin.

Gruss

icke



Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 20:33
von Harzwanderer | 2.933 Beiträge

Du kannst davon ausgehen, dass die vier Alliierten das untereinander vorher jeweils genau geklärt hatten. Ihre Rechte wurden von der Mauer nicht berührt, war der Weststandpunkt.


nach oben springen

#32

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 20:34
von damals wars | 12.204 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #25
Jeder stramme DDR-Genosse wußte ganz genau was es bedeutet,
wenn die Grenzen für alle DDR-Bürger aufgemacht würden,sonst
wäre die Mauer auch nie gebaut worden,und das Vier-Mächte-Abkommen
gab es doch sicherlich schon vor dem 13.August 1961
Lutze


Die Rechte der vier Mächte wurden ja nur unwesentlich eingeschränkt.
Sie mussten nur die Weisungen des DDR Innenministers Maron befolgen, das war alles.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#33

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 20:35
von Harzwanderer | 2.933 Beiträge

Nichts wurde befolgt. DDR-Offizielle waren für die "Luft". Siegerrecht stand über deutschem Recht. Bedingungslose Kapitulation.


zuletzt bearbeitet 08.10.2015 20:35 | nach oben springen

#34

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 20:35
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #30
Zitat von Cambrino im Beitrag #27
Als 1961 in Berlin die Grenze geschlossen wurde und die Mauer gebaut wurde, hat die DDR - Regierung ja auch nicht den Vier-Mächte-Status und die Rechte der 4 Alliierten beachtet. Warum sollten Sie das denn bei der Öffnung der Mauer im Nov.1989 tun ?

Gruß CAMBRINO


Das ist so nicht richtig: Die Rechte der drei Westmächte in ganz Berlin sind während der ganzen 28 Jahre des Bestehens der Mauer nicht angetastet worden - sie genossen während der ganzen Zeit Freizügigkeit in ganz Berlin.

Gruss

icke




icke falsch verstanden, es ging um die Entscheidung Mauerbau. Das von dir berichtete ist mir bekannt und unstrittig


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#35

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 20:38
von damals wars | 12.204 Beiträge

Einfach mal Egon Bahr lesen.http://www.amazon.de/Zu-meiner-Zeit-Egon-Bahr/dp/3442755034
Die waren entsetzt, das die Alliierten den Weisungen der Luftigen DDR Regierung folgten.
Und zwar wurden ihnen die Grenzübergangsstellen zugewiesen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 08.10.2015 20:39 | nach oben springen

#36

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 20:40
von icke46 | 2.593 Beiträge

Das kann man aber auch nicht sagen, dass durch den Mauerbau der Status der 3 Mächte berührt wurde. Soweit man das heute weiss, war die amerikanische Regierung eigentlich auch ganz froh, dass sozusagen geregelte Zustände einkehrten, was man damals natürlich nicht gesagt hat.

Übrigens ist es das hier ein ziemliches Durcheinander, wenn gesagt wird, dass beim Mauerbau das Vier-Mächte-Abkommen nicht beachtet wurde. Dieses Abkommen wurde bekanntlich erst 10 Jahre später geschlossen.



nach oben springen

#37

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 20:43
von Fritze | 3.474 Beiträge

s wurde am 3. September 1971 im Gebäude des Alliierten Kontrollrates (vormals Preußisches Kammergericht) am Kleistpark in Berlin-Schöneberg unterzeichnet (für die Sowjetunion durch Pjotr Abrassimow). Das Abkommen trat mit Unterzeichnung des Viermächte-Schlussprotokolls am 3. Juni 1972 in Kraft und galt bis zum 3. Oktober 1990.[2]

Wiki


mfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 21:23
von passport | 2.640 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #33
Nichts wurde befolgt. DDR-Offizielle waren für die "Luft". Siegerrecht stand über deutschem Recht. Bedingungslose Kapitulation.



Falsch ! Allierte durften nur über die für sie zugelassene Güst Friedrichstrasse / C C und nur in Uniform ohne Kontrolle in das Stadtgebiet von Berlin einreisen.


passport


nach oben springen

#39

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 21:42
von Hanum83 | 4.789 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #23
Zitat von Lutze im Beitrag #22
Wenn man sich den Schmierzettel sich genauer betrachtet,
Schabowski wußte schon was er auf der Pressekonferenz losgelassen hat
Lutze


Aber nicht was er damit auslöste. Von einen Politiker in dieser Stellung die Schabowski innehatte sollte man sich der Konsequenz bewusst sein die diese Sätze auslösten. Zumal ja erst eine Grenzöffnung DDR - BRD vorgesehen war. In Berlin galt ja immer noch das Vier-Mächte-Status und damit die Rechte der 4 Allierten.

passport



Ich sag mal vorsichtig drei mal darf gelacht werden.
Mitglied im Politbüro und SED-Chef von Berlin, du gehst aber echt immer noch mit hohen Erwartungen ran


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 08.10.2015 21:43 | nach oben springen

#40

RE: Ein ehemaliger Oberstleutnant der DDR redet über Geld

in Grenztruppen der DDR 08.10.2015 21:50
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #38
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #33
Nichts wurde befolgt. DDR-Offizielle waren für die "Luft". Siegerrecht stand über deutschem Recht. Bedingungslose Kapitulation.



Falsch ! Allierte durften nur über die für sie zugelassene Güst Friedrichstrasse / C C und nur in Uniform ohne Kontrolle in das Stadtgebiet von Berlin einreisen.


passport

Ja und Nein.
Das Verhalten der Alliierten in Berlin ergab sich aus gegenseitigen Absprachen oder gegenseitiger Duldung. Westberlin oder DDR hatten da nichts zu bestimmen, sondern waren mehr oder weniger ausführende Organe im Auftrag ihrer Schutzmacht in den jeweiligen Sektoren. Die Soldaten der westlichen Schutzmächte ignorierten DDR Organe und die sowjetischen die westberliner. Und Tickets im Strassenverkehr wurden gar nicht bezahlt.
http://flickrhivemind.net/blackmagic.cgi...@N07/5997953429
http://www.ipernity.com/doc/594807/30130299


nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 322 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558539 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen