#41

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 30.08.2015 13:24
von DoreHolm | 7.687 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #31
Auch wenn manches "Helles" in der normalen Bierkneipe nicht von bester Qualität war. Hörte immer das teilweise Galle statt Hopfen wegen Hopfenmangel zugesetzt wurde. Der Preis ich glaube etwas über 40 Pfennig in der Kneipe war einsame Spitze. Sicherlich waren viele Brauerreinen zur Wendezeit nicht auf den technischen Stand und produktiv wie im Westen ,dennoch haben die DDR Bürger mit dazu beigetragen endgültig diese Brauereinen in den Ruin zu treiben. Erinnere mich genau das kurz nach der Wende fast überall West-Sorten ausgeschenkt wurden. So konnten die Ost. Brauereien zum Schnäppchenpreis geschluckt werden. Erst allmählich besann man sich auf die alten Marken, nun aber längst in der Hand von renommierten Brauerreinen aus den alten Bundesländern. Die meisten Biersorten fand ich in Belgien, da gibt es Bierkneipen mit soviel Auswahl verschiedener Sorten das 4 Wochen Urlaub nicht ausreichen um sich durch zu saufen . Skandinavisches Bier ,Dänemark ausgenommen ist eine Beleidigung für meinen Gaumen. Das englische na ja, Japanisches Kirin ungenießbar wie so viele Sorten die ich Weltweit trank. Und so bleibt es für mich dabei ,Es lebe das deutsche und tschechische Bier. Ein Hoch diesen Brauern auch ein Hurra dem deutschen Reinheitsgebot.

in Brüssel hat über 2000 Sorten Bier im Angebot.



Grün:
Stimmt. Nicht nur beim Bier haben die meisten DDR-Bürger ihren eigenen Betrieben den Rest gegeben, von denen so manche eine Überlebenschance gehabt hätten, wenn die Luft und der lange Atem gegönnt wäre.
Habe es, muß ich zugeben, beim Bier auch nicht anders gemacht. Bin zwar kein Vieltrinker gewesen ( 1 Fl./Tag), aber Kleinvieh macht auch Mist. Habe auf meinen Dienstfahrten so alles, was ich an Bier gesehen habe, durchprobiert und bin dann doch wieder beim Köstritzer Schwarzbier und Lausitzer Porter gelandet. Als mein Sohn ein Jahr lang bei München in die Lehre ging, hat er das Lausitzer Porter kistenweise mit runtergebracht und gegen einen kleinen Aufpreis an die Bayern verkauft. Na, die Lebensmittelindustrie hat auch als einer der ersten Industriezweige nach der Einführung der Marktwirtschaft die Kurve gekriegt. Leider aber eben alles in fremder Hand.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 30.08.2015 13:31
von DoreHolm | 7.687 Beiträge

Wer kennt dieses Bier ? Eine Zwischenstation der diesjährigen Exkursion unseres vereins war die Privat- und Museumsbrauerei in Singen. Das liegt ca. 15 km SSW von Stadtilm/Thür.Wald. Habe es leider nicht verkostet, da Allol für mich tabu ist, aber andere von uns haben sich schon mal ne´Kiste voll in´s Auto gepackt. Ich hatte zwei Flaschen zum Verschenken mitgenommen.



nach oben springen

#43

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 30.08.2015 14:01
von Schakal | 271 Beiträge

Wir sind die Fans, wir sind die Fans - vom Getränkekombinat, HANSEAT!


--- Ex oriente lux.---
nach oben springen

#44

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 30.08.2015 19:34
von Hanum83 | 4.707 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #34
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #33

... In z.B. Süddeutschland gibt es noch ein paar kleinere Brauereien mit traditioneller Herstellung und richtig gutem Wasser.

Da kann ich Dir zustimmen.Meine Spezialmarke zu Feiertagen: "Rothaus Pils" Badische Staatsbrauerei Rothaus AG, 79865 Rothaus im Schwarzwald.
Klaus



Die machen doch auch das "Tannenzäpfle"?
Schmeckt nicht schlecht.
Das Deli-Bier damals war schon gut, wenn auch etwas teurer, "Grenzquell" von Wernesgrün war lecker, auch Zwickau hatte so ein Bier aufgelegt, obwohl du ansonsten die "Schwanenteich-Brühe" nicht trinken konntest.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 30.08.2015 19:37 | nach oben springen

#45

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 30.08.2015 19:45
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Wir wäre mit einem Bockbier Dunkel aus Neubrandenburg



Fritze und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 30.08.2015 19:53
von Klauspeter | 987 Beiträge

Klauspeter:
.Meine Spezialmarke zu Feiertagen: "Rothaus Pils" Badische Staatsbrauerei Rothaus AG, 79865 Rothaus im Schwarzwald.
Klaus
[/quote]

Zitat von Hanum83 im Beitrag #44

Die machen doch auch das "Tannenzäpfle"?
Schmeckt nicht schlecht.
.

Stimmt. In den kleinen 0,33 l -Flaschen mit dem Goldpapier um den Kronenkorken. Schmeckt.
Klaus


nach oben springen

#47

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 30.08.2015 19:55
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von Schlutup im Beitrag #45
Wir wäre mit einem Bockbier Dunkel aus Neubrandenburg




immer zum Oktober gab es dieses Bock-Bier
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#48

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 30.08.2015 20:03
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #47
Zitat von Schlutup im Beitrag #45
Wir wäre mit einem Bockbier Dunkel aus Neubrandenburg




immer zum Oktober gab es dieses Bock-Bier
Lutze


Mit Bockbier konnte ich mich nie anfreunden; zu schwer, zu hoher Alk.-Gehalt und geht zu schnell in die Birne.
Klaus


nach oben springen

#49

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 30.08.2015 20:10
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Zun Bockbieranstich am 26.09 bin ich dieses Jahr in der Festhalle der Vereinsbrauerei Apolda.Findet übrigens jedes Jahr anlässlich des Apoldaer Zwiebelmarktes statt.All zu viele kann man da leider nicht nehmen


nach oben springen

#50

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 30.08.2015 22:23
von der 39. | 521 Beiträge

Bin im Laufe der Jahre ziemlich wählerisch geworden. Trinke nur selten Bier und nur Wernesgrüner oder Staropramen.
Und nur vom Fass, Flaschenbier ist nicht mein Fall, habe daher auch zu Hause kein Bier rumstehen, trocken, aber wahr.


IM Kressin, Fritze und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 30.08.2015 23:34
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #17
Habe früher grundsätzlich nur Pilsener oder das 1.28 M -Bier getrunken,damit hatte man nicht so einen Streß wie mit dem einfachen Hell.
in Dranske mal Hafenbräu getrunken,die krokorken waren schon total verrostet (vieleicht mal vom Schiff zurück gekommen )war trotzdem aber seeeeeehr lecker.



Dann frage mal Leute,die diese Marke immer trinken mussten.
Die schütteln sich noch heute vor der "Hafenbrühe".

seaman


nach oben springen

#52

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 31.08.2015 11:49
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Schlutup im Beitrag #45
Wir wäre mit einem Bockbier Dunkel aus Neubrandenburg





So eins ,würde ich gern mal wieder inhalieren !
Schöne Schlachteplatte und ein zünftiges Bockbier ! Aber erst wenns kühler wird !

Noch zum Rothaus Tannenzäpfle ! Jenseits des Weißwurstäquators wird es auch als Schluchseejauche betitelt !
Aber Geschmack ist ja bekanntlich verschieden !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 31.08.2015 13:08
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #52


Noch zum Rothaus Tannenzäpfle ! Jenseits des Weißwurstäquators wird es auch als Schluchseejauche betitelt !
Aber Geschmack ist ja bekanntlich verschieden !

MfG Fritze




Ist ja auch kein DDR-Bier Nein, ist nur Spaß!!! Ich mag es zu besonderen Anlässen und es schmeckt.
Ansonsten trinke ich Altenburger, Mir gefallen die Flaschen und der Verschluss. Lässt sich gut einteilen.
Klaus


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 02.09.2015 09:54
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Schon fertig mit Bier trinken

Der ganz links wollte unbedingt mit aufs Bild Genosse Biertrinker



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 02.09.2015 10:41
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von Schlutup im Beitrag #54
Schon fertig mit Bier trinken

Der ganz links wollte unbedingt mit aufs Bild Genosse Biertrinker




Scheint, dass da eine Frau mit unter den Biertrinkern ist
Dennoch offensichtlich eine gemütliche Runde
Offensichtlich stimmt auch die weit verbreitete Meinung nicht, dass man sich mit Biertrinkern nicht unterhalten kann, weil die dauernd auf`s Klo rennen.

Klaus


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#56

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 02.09.2015 22:57
von kassberg | 91 Beiträge

@Klauspeter
Ich freue mich, dass Ihr meinen guten Eindruck vom Krostitzer Bier bestätigt. Das Bier gibt es heute noch und auch das Etikett ist gleich geblieben ( der Kopf eines schwedischen Landsknechts mit Helm).


Landsknecht, naja. Über die Bezeichnung wäre der Schwedenkönig Gustav Adolf sicherlich nicht amüsiert gewesen.
Dem König hat das Bier vor fast vierhundert Jahren geschmeckt und bezahlt wurde, ganz königlich, mit seinem Ring.



andyman, IM Kressin und Klauspeter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 03.09.2015 11:37
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von kassberg im Beitrag #56
@Klauspeter
Ich freue mich, dass Ihr meinen guten Eindruck vom Krostitzer Bier bestätigt. Das Bier gibt es heute noch und auch das Etikett ist gleich geblieben ( der Kopf eines schwedischen Landsknechts mit Helm).


Landsknecht, naja. Über die Bezeichnung wäre der Schwedenkönig Gustav Adolf sicherlich nicht amüsiert gewesen.
Dem König hat das Bier vor fast vierhundert Jahren geschmeckt und bezahlt wurde, ganz königlich, mit seinem Ring.

Stimmt. Landsknecht wäre Majestätsbeleidigung gewesen.
Das Markenzeichen von Ur-Krostitzer ist das Porträt des Schwedenkönigs Gustav II. Adolf. Die dazu überlieferte Geschichte stammt von 1631, als der Schwedenkönig während des 30-jährigen Krieges mit seinen Truppen in Richtung Leipzig marschierte. Von Durst geplagt machte man Halt in Krostitz, wo der Braumeister dem König eine Kanne Bier reichte. Zum Dank für den köstlichen Trunk warf der König einen Ring in die Kanne. In Erinnerung an den königlichen Gast ist der “Schwedenkopf” seither das bekannte Markenzeichen für die Biere der Krostitzer Brauerei.

Majestät ist auf dem Etikett schwer erkennbar; wird aber schon alles so stimmen.


IM Kressin und kassberg haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 03.09.2015 12:00
von DoreHolm | 7.687 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #57
Zitat von kassberg im Beitrag #56
@Klauspeter
Ich freue mich, dass Ihr meinen guten Eindruck vom Krostitzer Bier bestätigt. Das Bier gibt es heute noch und auch das Etikett ist gleich geblieben ( der Kopf eines schwedischen Landsknechts mit Helm).


Landsknecht, naja. Über die Bezeichnung wäre der Schwedenkönig Gustav Adolf sicherlich nicht amüsiert gewesen.
Dem König hat das Bier vor fast vierhundert Jahren geschmeckt und bezahlt wurde, ganz königlich, mit seinem Ring.

Stimmt. Landsknecht wäre Majestätsbeleidigung gewesen.
Das Markenzeichen von Ur-Krostitzer ist das Porträt des Schwedenkönigs Gustav II. Adolf. Die dazu überlieferte Geschichte stammt von 1631, als der Schwedenkönig während des 30-jährigen Krieges mit seinen Truppen in Richtung Leipzig marschierte. Von Durst geplagt machte man Halt in Krostitz, wo der Braumeister dem König eine Kanne Bier reichte. Zum Dank für den köstlichen Trunk warf der König einen Ring in die Kanne. In Erinnerung an den königlichen Gast ist der “Schwedenkopf” seither das bekannte Markenzeichen für die Biere der Krostitzer Brauerei.

Majestät ist auf dem Etikett schwer erkennbar; wird aber schon alles so stimmen.


Naja, bis Lützen war es dann auch nicht mehr so weit. Das war sozusagen sein "Henkerstrunk", auch wenn die bewußte Schlacht erst ein Jahr später stattfand.



nach oben springen

#59

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 03.09.2015 12:30
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #57
... Majestät ist auf dem Etikett schwer erkennbar; wird aber schon alles so stimmen.

Zu Zeiten der Verflossenen war er etwas markanter dargestellt ...


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


IM Kressin, Klauspeter und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: Lasst uns ein Bier trinken, ein DDR Bier ....

in Leben in der DDR 03.09.2015 16:23
von Fritze | 3.474 Beiträge

Alter Schwede - naja geschmeckt hats trefflich !

Schwedentrunk war ja nicht so schmackhaft gewesen . Einmal hab ich gekostet ,nachdem ich mit nem Fahrrad (etwas schnell) einem Erntewagen ausweichen musste ,Abhang runter und ab in die Mistgrube !
Sofort komplett in der Waschküche geschrubbt , aber der Geruch blieb noch was länger !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Für ein Bier auch mal in den Westen
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Schlutup
3 08.02.2015 22:32goto
von DoreHolm • Zugriffe: 646
Auch beim Schnaps-Trinken war die DDR Weltmeister ?
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
110 05.12.2012 11:21goto
von erkoe • Zugriffe: 11808
Bier trinken in der DDR
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
96 27.02.2013 17:52goto
von furry • Zugriffe: 9191

Besucher
6 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 442 Gäste und 33 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557446 Beiträge.

Heute waren 33 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen