#21

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.12.2015 11:45
von Johnny | 79 Beiträge

So, also ich hatte das Glück, als Mitflieger in einer Do 27 geradewegs über das ehemalige StüP fliegen zu können, meine alte Praktika hatte ich dabei und knipste (leider) nur die für mich relevanten, ehemaligen Ausbildungsbereiche. Hier, bitte schön:|addpics|319-1-25de.jpg|/addpics|



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.12.2015 11:54
von Johnny | 79 Beiträge

Und hier nochmal mit Erklärung:
Eingerahmt im Vordergrund das Polygon. Orange umrissen das gesamte eingezäunte Objekt, Einfahrt und Ausfahrt freigelassen. Im Bereich des Zielgebietes (gelb) hatte das Polygon Betonmauern zum Schutz der Umgebung vor Querschlägern der Karabiner. Der B-Bunker scheint noch vorhanden, nur zugeschüttet, er ist grün umrissen. Die Geschützstellungen sind blau markiert.

Dahinter, ebenfalls orange, die Brandmittelbahn. Die war auch immer sehr willkommen. Dort tobte sich ein Leutnant aus, den wir liebevoll "Sarinchen" tauften- seinen wahren Namen hab ich vergessen....

Im Anschluss daran, (lila) die Panzer-Nahbekämpfungsbahn, auf der wir uns auch sehr häufig tummelten. Mein damaliger Freund und Stubenkamerad U.G. und ich waren immer dran, wenn es um die PzNbk ging: Er musste von der kleinen "Ruine" auf den Panzer springen und den blenden und ich war als Vorführer für Überrollen zuständig...

Die grüne Linie markiert den Marschweg der Ari mit MTLB oder LKW-Bespannung zum Übungsplatz|addpics|319-2-182b.jpg|/addpics|



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.12.2015 12:07
von Johnny | 79 Beiträge

...und hier war der Ari-"Spielplatz"|addpics|319-3-29a9.jpg|/addpics|



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.12.2015 12:10
von Johnny | 79 Beiträge

Auch hier nochmal mit Erläuterung:
Der grüne Anmarschweg, orange die Protzenstellungen am Waldrand und auf der Fläche die Geschützstellungen...|addpics|319-4-3a37.jpg|/addpics|



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.12.2015 15:59
von lutz1961 | 404 Beiträge

Schade dass man nichts mehr sehen kann, habe mit großer Hilfe von 2 Kameraden den Ausbildungsplatz Aufgeklärt, was 6.2015 noch vorhanden ist!
[Viele Bilder - ebenso Bilder NEU bekommen von der Ausbildung im Gelände]
Mit ihrer großen Hilfe, die Google Datei erstellt.
Kann leider nicht mehr diese beiden Kameraden anschreiben, da diese sich hier gelöscht haben!!

Wenn ich alles angelegt habe, ist diese neue Information der Google Datei beigelegt, die ich regelmäßig mit meinen Informationen Ergänze für die anderen Interessierten Kameraden/Personen.


* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1987/89 GR-1 Mühlhausen 7.Grenzkompanie
2006: Geschichte der Grenzsicherung in der DDR als Hobby
Angehöriger der Lausitzer Kameradschaft
zuletzt bearbeitet 08.12.2015 16:00 | nach oben springen

#26

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 09.12.2015 00:00
von Mart | 734 Beiträge

Zitat von Johnny im Beitrag #22
Und hier nochmal mit Erklärung:
Eingerahmt im Vordergrund das Polygon.

Danke, Du kannst gut erklären.

Brandbahn und Panzerabwehr deckt sich völlig mit meinen Erinnerungen, wobei wir mit Panzers nie etwas zu tun hatten. Den Ablauf des Ausbildungstags Brandbahn habe ich hier mal ausführlich erläutert; zudem wirst Du von mir Beiträge finden, die den kompletten Ablauf an der US VI beschreiben.

Bei Panzerabwehrs waren eingelassene Betonringe. Wir waren recht froh, Nachrichtens zu sein ... so gefährliche Sachen aber auch. Und ein (oder zwei) olle T34 stand da auch rum.

Das Polygon sagt mir nun so überhaupt nichts. Kannst Du bitte sagen, wie groß so ein Modellhaus war? Weil - bei einem Besuch nach der Wende, vielleicht 1993, habe ich ähnliches gesehen. Ich hielt das aber für ein Taktikmodell. Andererseits stimmt die Bunkerbeschreibung - zu dem was ich sah.

@lutz1961
Sage mir die beiden Nicks bitte per PN; vielleicht habe ich Mailadresse.


Johnny hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 09.12.2015 11:46
von Johnny | 79 Beiträge

Also zum Polygon:
Die Umrisse sind ja gut zu sehen. Aber eben nur aus der Luft. Denn wenn ihr damals auf der Straße dort entlang seid, hattet ihr nur einen kurzen Blick auf die Tore, sonst standen da Bäume davor. Die Häuser und OPs im "Zielgebiet" waren nach meiner Erinnerung so im Maßstab 1:15 - 1:20.
Im Bunker sollte eigentlich die "B-Stelle" sein, was völliger Quatsch war, denn im direkten Richten steht man besser direkt am Geschütz, um zu korrigieren.
Kleines OT: Der Bunker tat uns aber mal gute Dienste: Die Fachrichtung (oder nur unsere Kp) flog mal im Winter 86/87 raus, weil BUB und BOB für ein Wochenende Kasernenluft schnuppern sollten. Die US und Ausbilder hatten "die Ehre" auf dem StÜP zu zelten und Vorführungen für die BUB und BOB zu veranstalten-u.a. PzNbk. Na toll: 40cm Schnee und Zelten! Wir (Ofw K... und ich) hatten unseren ZF überzeugen wollen, mit dem Zug in den Bunker zu ziehen, wäre saueng, aber mit dem Ofen hätte keiner frieren müssen...Antwort: Neee, der OSL hat Zelten befohlen und überhaupt, können wir nicht machen...und keiner wollte / oder traute sich! Na gut, dann eben nicht: sind nur wir beide befehlswidrig in den Bunker gezogen, haben geheizt, die Einsätze aus dem Stahlhelm genommen, Schnee rein, auf den Ofen gestellt und so hatten am Morgen sogar warmes Wasser zu Rasieren. Wie die anderen morgens drauf waren, will ich nicht beschreiben...

Zur Panzernahbekämpfung:
Es gab drei Varianten: einen Graben, der mit Platten befestigt war, dort musste eine ganze Gruppe rein und sich überrollen lassen. Dann gab es die Ringe. Ein Mann rein und drüber. Nach meiner Erinnerung waren es drei Ringe. Und zuletzt gab es blanke Erdkuhlen, die in drei Tiefenvarianten angelegt waren. An einer dieser Kuhlen habe ich eine besondere Erinnerung- aber das ist schon wieder eine andere Geschichte....

Im Bild die Anlage mit Brandmittelbahn im Hintergrund, vor dem Panzer der Graben und auf dem Turm sitzend icke.|addpics|319-9-d6c4.jpg|/addpics|



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.12.2015 14:07 | nach oben springen

#28

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 09.12.2015 12:44
von lutz1961 | 404 Beiträge

Frage:
Habt ihr die Panzertechnik im Einsatz gehabt, so das sich jeder Eure Panzer ansehen konnte? Ebenso Russische Freunde aus der Nachbarschaft?

Um ein besseres Bild zu haben. LKW / W50 als Plattform für die Beobachter Eurer Übung- Erinnerung?


* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1987/89 GR-1 Mühlhausen 7.Grenzkompanie
2006: Geschichte der Grenzsicherung in der DDR als Hobby
Angehöriger der Lausitzer Kameradschaft
nach oben springen

#29

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 09.12.2015 13:04
von Johnny | 79 Beiträge

Nein, Lutz, es waren, soweit ich mich erinnere, zwei T-54, die der Kp Sicherstellung der US gehörten. Und wenn die zum StÜP fuhren konnte die freilich jeder sehen. Auch die MTLB und unsere Kanonen, Werfer oder die D-30.

Also wenn du mit Übung die Vorführung Panzernahbekämpfung meinst: nein, die Besucher standen leicht erhöht in ihren Zivilklamotten bzw in GST-Uniform in Dreierreihe.
Zu Ausbildungszwecken waren die US zugweise zur Panzernahbekämpfung angerückt.



zuletzt bearbeitet 09.12.2015 13:05 | nach oben springen

#30

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 09.12.2015 22:30
von Mart | 734 Beiträge

Zu diesem Polygon: Während meiner Zeit habe ich das nie gesehen. Dieses oder so etwas ähnliches habe ich dann ca. 1993 gesehen, ich war mit PKW auf dem StÜP und habe damals noch viel wiedergefunden. Im Nordbereich war linkerhand der Straße ein Geländerelief, mit Häusern, Straßen usw. Das war relativ unzerstört. Dahinter war ein Hügel. An Betonwände erinnere ich mich nicht, möglicherweise aber Maschendraht. Ich hielt das für ein Schulungsmodell. Und in meiner Erinnerung kleiner als dieses Polygon. Aber es könnte natürlich auch genau das gleiche gewesen sein.

Übernachten ist auch so ein Thema. Ich habe ja mehrere Erlebnisse schon geschildert, auch dieses: Es war arschkalt, nachts um -20°C. Und die Lehrübung "wir übernachten", na prima. Wir sind da nun mit der 7. und 8. Kompanie und sämtlicher Technik nördlich des Nachrichtenplatzes untergezogen und haben Lehrübungen veranstaltet: Zelte aus mehreren Zeltplanen bauen, Essen bei Kälte, Waffe reinigen. Und dann übernachten, wie gesagt bei dieser Kälte - und ohne Schnee.

Die Batzen verzogen sich in unseren Bunker - das war allerdings eher ein kleiner Unterstand, ich erinnere mich an Holzstammdecke. Welche Funktion der eigentlich hatte, hat sich mir nie erschlossen, vielleicht kam da das 347-Kabel an. Aber das Ding hatte einen Kanonenofen. Na das ist ja motivierend: Die Batzen haben es warm und Du hast Sorgen, dass Du morgen aufwachst und bist tot.

Befehl hin, Befehl wieder her: Wozu hab' ich denn meine Funkbude? Klar war das verboten, aber ich hatte den Schlüssel. Fahrer nickte vorn im Führerhaus ab, ich hinten im Koffer der R-118.

Es waren zwei, eventuell drei T-54. Von denen ging die Geschichte, dass mal Fallis unsere Wache übertölpelt hätten und mit einem T-54 losgefahren wären. Vermutlich wurde sowas in jeder größeren Kaserne erzählt - auf das die Wachsamkeit der Objektwache steige.


Johnny und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.12.2015 01:06
von vs1400 | 2.389 Beiträge

Zitat von Johnny im Beitrag #27
...

Zur Panzernahbekämpfung:
[b]Es gab drei Varianten:[/b] einen Graben, der mit Platten befestigt war, dort musste eine ganze Gruppe rein und sich überrollen lassen. Dann gab es die Ringe. Ein Mann rein und drüber. Nach meiner Erinnerung waren es drei Ringe. Und zuletzt gab es blanke Erdkuhlen, die in drei Tiefenvarianten angelegt waren. An einer dieser Kuhlen habe ich eine besondere Erinnerung- aber das ist schon wieder eine andere Geschichte....

Im Bild die Anlage mit Brandmittelbahn im Hintergrund, vor dem Panzer der Graben und auf dem Turm sitzend icke.|addpics|319-9-d6c4.jpg|/addpics|


moin Johnny,
gab es da nicht noch ne vierte,
in welcher der aufsprung aufs heck eines gepanzerten fahrzeuges geübt wurde ... ?

auf dem heck befand sich ne art landeplattform,
mit zumindest einen sicherrungsposten.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


lutz1961 und Grete85 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.12.2015 01:07 | nach oben springen

#32

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.12.2015 08:19
von Johnny | 79 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #31

moin Johnny,
gab es da nicht noch ne vierte, in welcher der aufsprung aufs heck eines gepanzerten fahrzeuges geübt wurde ... ?
auf dem heck befand sich ne art landeplattform, mit zumindest einen sicherrungsposten.
gruß vs



Hallo VS,
ganz genau- siehe meinen Beitrag hier #22.
Mein damaliger Kumpel U.G. war der "Springer". Es gab da eine "Ruine" aus deren ersten Stock auf den vorbeifahrenden Panzer gesprungen wurde. Einen Sicherungsposten (das war dann beim Üben mit den US mein Kumpel) hatten aber nur die US- und auch nur moralisch. Zum Glück ist nie einer daneben gesprungen. Der T54 hatte nach meiner Erinnerung keinerlei Modifizierung in Form eines Landeplatzes. Ist auch auf keinem meiner Fotos zu sehen.
Aber ich schreibe ja auch aus einem "Zeitfenster" von 84-87. Heißt nicht, dass es das vorher/nacher nicht gab.

Ich hatte mich in dem letzten Beitrag auf das bezogen, was ich zu tun hatte: Überrollen lassen, Übungs-Stielhandgranate auf´s Heck werfen und dann die "ausbootende" Mannschaft mit der Mpi mit Platzpatronen beschießen.
Hier noch eins meiner Fotos, aufgenommen bevor die BUB kamen, im Vordergrund eine der "Kuhlen".|addpics|319-b-4b00.jpg|/addpics|



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.12.2015 08:22 | nach oben springen

#33

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.12.2015 11:19
von lutz1961 | 404 Beiträge

Wo waren die Eisenbahnschienen auf dem Gelände?
Panzersperren und durchfahrt mit Eisenschwein ist auf dem Bild zu sehen.

@Johnny dein Panzer habe ich auch noch mal im Bild - sollte Aufnahme sein von Ausbildung!

Ari Ausbildung - Mörser?!

Geschützstellung der ARI; Betonringe ( Polygen Bild?) - im Bild Container auf stelzen im Hintergrund?


* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1987/89 GR-1 Mühlhausen 7.Grenzkompanie
2006: Geschichte der Grenzsicherung in der DDR als Hobby
Angehöriger der Lausitzer Kameradschaft
zuletzt bearbeitet 10.12.2015 11:21 | nach oben springen

#34

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.12.2015 11:33
von Johnny | 79 Beiträge

Nachtrag zum Foto #32:
Wo ich das Bild sehe: der W50 da im Hintergrund, dort war mein KC drin. Hptm. M..... Der beste und fähigste Offizier, den ich überhaupt erlebt hatte. Absolut fair und immer für seine Truppe da. Er hatte von Weitem wohl mitbekommen, dass ich Fotos gemacht hatte und nahm mich beiseite: "Johnny, du hast da vorhin doch nicht etwa fotografiert? Ihr wisst, das ist streng verboten!!!" - Ich schulterzuckend:"Ja, Genosse Hauptmann, soll ich Sie belügen? Ja, ich hab Fotos gemacht!" - "Mensch, wenn das rauskommt! Wer entwickelt die Bilder?" - "Das macht der Genosse G. selbst zu Hause!" - "Ihr habt doch nen Knall!" sprachs und ging davon.

Genau, lutz1961,- am Ende der Brandmittelbahn war ein "Bahndamm", den hatte ich schon vergessen.
Da hat "Sarinchen" immer als Überraschung noch ein paar Napalmbüchsen per Elektrozünder hochgehen lassen, wenn die US gerade den brennenden Elementen entkommen waren. Der Genosse Oberleutnant hatte einen ausgeprägten Spieltrieb.
Ablauf der Bahn, nach Erinnerung:
Vier Lo-Wracks als "Mannschaftswagen", die mit Napalm angepinselt und in Brand gesetzt wurden. Die US mussten dann abspringen und mit Sand löschen. Dann der Graben: in Zugstärke rein und der Grabenrand wurde in Brand gesetzt. Das war immer eklig, weil man oft den Sand/ Napalm des Nachbarn wieder auf seinen Platz bekam und es lustig wieder weiterbrannte. Keiner konnte richtig sehen- wir mussten Schnuffi tragen...
Dann kam die Bahn: ein brennender Graben zum Überspringen, dann die brennenden Betonelemente (sichtbar im Hintergrund beim T54), es folgte die brennenden PzSperren umrennen, dann die Häuserwand und zum Schluss dann den Bahndamm "erstürmen". So war das nach meiner Erinnerung.



lutz1961 und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.12.2015 11:47 | nach oben springen

#35

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.12.2015 11:41
von lutz1961 | 404 Beiträge

Brandmittelbahn war ein "Bahndamm" aber Wo genau?
Ich sehe vor lauter Wald nicht wo das war? # Standort GPS

Vier Lo-Wracks als "Mannschaftswagen", die mit Napalm angepinselt und in Brand gesetzt wurden. Die US mussten dann abspringen und mit Sand löschen. Bestätigt Bilder vorhanden davon # Standort GPS


* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1987/89 GR-1 Mühlhausen 7.Grenzkompanie
2006: Geschichte der Grenzsicherung in der DDR als Hobby
Angehöriger der Lausitzer Kameradschaft
nach oben springen

#36

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.12.2015 11:49
von Johnny | 79 Beiträge

Der Bahndamm war noch hinter der Häuserwand, ist also auf dem Bild #32 nicht drauf, muss rechts davon gewesen sein. Der war aber auch nur ca. 1,50 bis 2.00m hoch und ca. eine Gleislänge lang.



nach oben springen

#37

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.12.2015 12:07
von lutz1961 | 404 Beiträge

Und hier GESICHERT die Bilder:



Diese sind per abload.de nur verlinkt um sie hier Kurz zu zeigen.


* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1987/89 GR-1 Mühlhausen 7.Grenzkompanie
2006: Geschichte der Grenzsicherung in der DDR als Hobby
Angehöriger der Lausitzer Kameradschaft
nach oben springen

#38

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.12.2015 12:14
von lutz1961 | 404 Beiträge

Zitat von Johnny im Beitrag #36
Der Bahndamm war noch hinter der Häuserwand, ist also auf dem Bild #32 nicht drauf, muss rechts davon gewesen sein. Der war aber auch nur ca. 1,50 bis 2.00m hoch und ca. eine Gleislänge lang.


Und wo stand diese ? Danke
Häuser Bilder habe ich keine vom STÜP ,...doch 1 Bild Wache Objekt aber welche Schießplatz/STÜP! ....


* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1987/89 GR-1 Mühlhausen 7.Grenzkompanie
2006: Geschichte der Grenzsicherung in der DDR als Hobby
Angehöriger der Lausitzer Kameradschaft
nach oben springen

#39

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.12.2015 12:19
von Johnny | 79 Beiträge

Also die Stellung der D-44 ist nicht auf dem StÜP in Perleberg.
Wir hatten auf dem Spielplatz keine derartigen Rondelle, in denen die Kanone stand. Im Hintergrund ist eine B-Stelle?
Ich kann leider auch keinen erkennen...

Der Panzer, scheint auch nicht PzNbk zu sein, der Fahrer fuhr ja immer allein. Da konnte keiner den Turm drehen!



nach oben springen

#40

RE: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

in Grenztruppen der DDR 10.12.2015 12:20
von Johnny | 79 Beiträge

[quote=lutz1961|
Und wo stand diese ? Danke
[/quote]

Siehe Foto #32 rechts neben dem Panzer nur weiter hinten.



zuletzt bearbeitet 10.12.2015 12:21 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 362 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557712 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen