#41

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 04.08.2015 20:55
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von mucker82 im Beitrag #38
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #20
Zitat von Lutze im Beitrag #6

wäre Frau Wagenknecht besser?
Lutze


Fachlich auf jeden Fall !



Frau Wagenknecht ist in den Talkschows dieses Landes am besten aufgehoben, da kann sie weiterhin mit ihrem weich gespülten Stalinismus und ihrem Luxemburg Look die anderen Diskutanten bewußtlos quatschen.


Jaja, es ist immer so, desto mehr ein Linker den Konservativen Paroli bieten kann, desto mehr wird er miesgemacht. Ich zitiere hier mal die Rezensionen auf der Rückseite ihres Buches "Freiheit statt Kapitalismus":
- Sahra Wagenknecht nimmt Ludwig Ehrhard beim Wort: Wohlstand für alle ! Sie entwirft ein zukunftsmodell, das dort weiterdenk, wo die meisten Marktwirtschaftler auf halbem Wege stehen bleiben. Ein Plädoyer für echten Wettbewerb und echte Leistung.
- "Freiheit statt Kapitalismus formuliert den Zweifel, den viele mit sich herumtragen" (Deutschland Radio)
- "Gute Krisenanalyse.... Wagenknecht demaskiert die mythen und Schwachstellen des globalen Hyperkapitalismus" (Max Otte)
- "Sahra Wagenknecht zeigt ein tieferes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge als viele Politiker aus Parteien, denen man gemeinhin Wirtschaftsnähe und -kompetenz zuspricht" (Handelsblatt).

Also mucker82, erst mal lesen und vor allem VERSTEHEN, dann sich darüber auslassen.



damals wars, 1941ziger und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.08.2015 20:57 | nach oben springen

#42

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 04.08.2015 22:38
von 1941ziger | 998 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #39


Die Frau Wagenknecht (welche nicht meine Personalie wäre) ............
MufG Fritze


Meine schon...........und wenn es mein letzter Sex wäre

Jürgen


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
nach oben springen

#43

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 07:59
von mucker82 | 236 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #41
Zitat von mucker82 im Beitrag #38



Frau Wagenknecht ist in den Talkschows dieses Landes am besten aufgehoben, da kann sie weiterhin mit ihrem weich gespülten Stalinismus und ihrem Luxemburg Look die anderen Diskutanten bewußtlos quatschen.


Jaja, es ist immer so, desto mehr ein Linker den Konservativen Paroli bieten kann, desto mehr wird er miesgemacht. Ich zitiere hier mal die Rezensionen auf der Rückseite ihres Buches "Freiheit statt Kapitalismus":
- Sahra Wagenknecht nimmt Ludwig Ehrhard beim Wort: Wohlstand für alle ! Sie entwirft ein zukunftsmodell, das dort weiterdenk, wo die meisten Marktwirtschaftler auf halbem Wege stehen bleiben. Ein Plädoyer für echten Wettbewerb und echte Leistung.
- "Freiheit statt Kapitalismus formuliert den Zweifel, den viele mit sich herumtragen" (Deutschland Radio)
- "Gute Krisenanalyse.... Wagenknecht demaskiert die mythen und Schwachstellen des globalen Hyperkapitalismus" (Max Otte)
- "Sahra Wagenknecht zeigt ein tieferes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge als viele Politiker aus Parteien, denen man gemeinhin Wirtschaftsnähe und -kompetenz zuspricht" (Handelsblatt).

Also mucker82, erst mal lesen und vor allem VERSTEHEN, dann sich darüber auslassen.




Hallo Dore Holm,

analysieren und gangbare Lösungen aufzeigen sind zwei Paar Stiefel. Mit der Problematik haben sich vor Frau Wagenknecht übrigens schon andere beschäftigt und das ganz ohne linke Agitation.
Frau Wagenknecht mag eine prima Propagandistin sein , als Politikerin in Regierungsverantwortung würde sie wohl auch früher oder später den Gysi machen und hinwerfen wenn es an das Entzaubern der rosigen linken Versprechen geht.


zuletzt bearbeitet 05.08.2015 08:04 | nach oben springen

#44

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 10:16
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von mucker82 im Beitrag #43
Zitat von DoreHolm im Beitrag #41
Zitat von mucker82 im Beitrag #38



Frau Wagenknecht ist in den Talkschows dieses Landes am besten aufgehoben, da kann sie weiterhin mit ihrem weich gespülten Stalinismus und ihrem Luxemburg Look die anderen Diskutanten bewußtlos quatschen.


Jaja, es ist immer so, desto mehr ein Linker den Konservativen Paroli bieten kann, desto mehr wird er miesgemacht. Ich zitiere hier mal die Rezensionen auf der Rückseite ihres Buches "Freiheit statt Kapitalismus":
- Sahra Wagenknecht nimmt Ludwig Ehrhard beim Wort: Wohlstand für alle ! Sie entwirft ein zukunftsmodell, das dort weiterdenk, wo die meisten Marktwirtschaftler auf halbem Wege stehen bleiben. Ein Plädoyer für echten Wettbewerb und echte Leistung.
- "Freiheit statt Kapitalismus formuliert den Zweifel, den viele mit sich herumtragen" (Deutschland Radio)
- "Gute Krisenanalyse.... Wagenknecht demaskiert die mythen und Schwachstellen des globalen Hyperkapitalismus" (Max Otte)
- "Sahra Wagenknecht zeigt ein tieferes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge als viele Politiker aus Parteien, denen man gemeinhin Wirtschaftsnähe und -kompetenz zuspricht" (Handelsblatt).

Also mucker82, erst mal lesen und vor allem VERSTEHEN, dann sich darüber auslassen.




Hallo Dore Holm,

analysieren und gangbare Lösungen aufzeigen sind zwei Paar Stiefel. Mit der Problematik haben sich vor Frau Wagenknecht übrigens schon andere beschäftigt und das ganz ohne linke Agitation.
Frau Wagenknecht mag eine prima Propagandistin sein , als Politikerin in Regierungsverantwortung würde sie wohl auch früher oder später den Gysi machen und hinwerfen wenn es an das Entzaubern der rosigen linken Versprechen geht.




Grün: Mag möglich sein. Muß aber nicht zwangsläufig. Klar lassen sich aus der Oppositiion heraus leicht mögliche Lösungen von Problemen aufzeigen, die sich dann in der Praxis aber so nicht voll verwirklichen lassen. Politik ist immer mit Kompromissen verbunden. Sieht man ja bei den Parteien jeglicher Coleur, zwischen den Wahlzielen und der dann geübten Praxis, wenn diese von der Oppsitionsbank in´s Präsidium gewählt werden. Vor der Wahl Ramelows wurde je auch schon vor allem von den Konservativen der Kommunismus an die Wand gemahlt. Wie früher, als die Bolschwiken mit Budjony-Mütze und einem Messer zwischen den Zähnen dargestellt wurden. Auf kommunalen Ebenen klappt es doch auch, wenn CDU,SPD,Grüne und Linke in Verantwortung stehen und im Interesse der mehrheit ihrer Wähler handeln. Was ich S.W. zugute halte, sind ihre m.E. treffenden Analysen und ihr Wissen um ökonomische Zusammenhänge, von dem sich mancher konservative Politiker eine Scheibe abschneiden könnte. Aber ich vermute, daß Du Dir über die von S.W. aufgezeigten Lösungen falsche Vorstellungen machst. Sie sieht keine Chance für einen Sozialismus, wie ihn sich pragmatische Linke und linke Sozialdemokraten vorstellen und will erst recht keine DDR wie sie war zurück. Sie akzeptiert durchaus Privatkapital bis zu einem gewissen Rahmen. Sie akzeptiert aber nicht, daß z.B. lebenswichtige Leistungen für die Gesamtbevölkerung privatisiert sind oder werden sollen, weil dann nämlich der Gewinn das Maß aller Dinge ist und da bekommen die allermeisten Unternehmer nicht den Rachen voll genug. Das geht dann zu Lasten von Versorgungssicherheit, Qualität der Leistungen, Zwei-Klassen-Systemen wie z.B. in der Krankenversicherung u.v.m. Da ist nix mit von wegen der Wettbewerb wird das schon regeln. Da gibt´s Absprachen oder ein Monopol. Sie akzeptiert auch nicht, wenn das Kapital ökonomisch so mächtig wird, daß es der Politik vorschreibt, was zu tun und zu lassen ist. Ich übrigens auch nicht.



Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 10:31
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #41

Also mucker82, erst mal lesen und vor allem VERSTEHEN, dann sich darüber auslassen.


Das gilt auch für alle anderen Zweifler, Besserwisser, prinzipiellen Anti-Linken.
Die Kost ist kein Micky Maus Heft, auch kein Produkt der Boulevard-Presse, sondern eine tiefergehende Abhandlung, die nicht
in jedem Kopf Zugang findet.
Einer Volkswirtin und Publizistin traue ich weit mehr Regierungskompetenz in Politik und besonders zum Thema Wirtschaft zu als
einer nach oben gereichten Physikerin mit nach wie vor ungeklärter Vergangenheit.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 10:54
von mucker82 | 236 Beiträge

....nur weil Frau Wagenknecht den alten Erhard herzerrt um in der Mitte zu punkten ist sie noch lange keine Anhängerin der sozialen Marktwirtschaft.
Ihre Message ist doch stets die Selbe : Kapitalismus schlecht - kleiner Mann gut. Beides stimmt nicht , aber zum Rattenfangen langt es allemal.


nach oben springen

#47

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 11:11
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #45
Zitat von DoreHolm im Beitrag #41

Also mucker82, erst mal lesen und vor allem VERSTEHEN, dann sich darüber auslassen.


Das gilt auch für alle anderen Zweifler, Besserwisser, prinzipiellen Anti-Linken.
Die Kost ist kein Micky Maus Heft, auch kein Produkt der Boulevard-Presse, sondern eine tiefergehende Abhandlung, die nicht
in jedem Kopf Zugang findet.
Einer Volkswirtin und Publizistin traue ich weit mehr Regierungskompetenz in Politik und besonders zum Thema Wirtschaft zu als
einer nach oben gereichten Physikerin mit nach wie vor ungeklärter Vergangenheit.


@Heckenhaus, die Linken können es doch nicht haben sie doch schon zigmal bewiesen, zur Zeit sind sie in Griechenland dabei zu dilletieren.
Damit ist nicht automatisch zu verstehen, dass die bürgerlichen es alle können, nur letztere haben wesentlich weniger Fehlversuche.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#48

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 11:23
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

@Gert, @mucker82, eure beiden Beiträge sind einer Antwort nicht wert, weil zu kurz gedacht (oder gar nicht).


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 11:49
von mucker82 | 236 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #45

Das gilt auch für alle anderen Zweifler, Besserwisser, prinzipiellen Anti-Linken.
Die Kost ist kein Micky Maus Heft, auch kein Produkt der Boulevard-Presse, sondern eine tiefergehende Abhandlung, die nicht
in jedem Kopf Zugang findet.
Einer Volkswirtin und Publizistin traue ich weit mehr Regierungskompetenz in Politik und besonders zum Thema Wirtschaft zu als
einer nach oben gereichten Physikerin mit nach wie vor ungeklärter Vergangenheit.


Wo bitte schön beweist Frau Wagenknecht Regierungskompetenz? Ihre Kritik mag oft gerechtfertigt sein , ihre Lösungsansätze sind aber immer schwach bis nicht vorhanden.


Gert und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 12:09
von SiK90 (gelöscht)
avatar

2 Fragen:
Was hat sich in Thüringen seit dem Amtsantritt von Ramelow geändert/verbessert?
Was würden die Befürworter konkret von einer Kanzlerin Wagenknecht erwarten?


nach oben springen

#51

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 12:23
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #48
@Gert, @mucker82, eure beiden Beiträge sind einer Antwort nicht wert, weil zu kurz gedacht (oder gar nicht).


Du bist an Arroganz nicht zu überbieten. Dir scheint das Klima da unten nicht zu bekommen .


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#52

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 13:25
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #47
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #45
Zitat von DoreHolm im Beitrag #41

Also mucker82, erst mal lesen und vor allem VERSTEHEN, dann sich darüber auslassen.


Das gilt auch für alle anderen Zweifler, Besserwisser, prinzipiellen Anti-Linken.
Die Kost ist kein Micky Maus Heft, auch kein Produkt der Boulevard-Presse, sondern eine tiefergehende Abhandlung, die nicht
in jedem Kopf Zugang findet.
Einer Volkswirtin und Publizistin traue ich weit mehr Regierungskompetenz in Politik und besonders zum Thema Wirtschaft zu als
einer nach oben gereichten Physikerin mit nach wie vor ungeklärter Vergangenheit.


@Heckenhaus, die Linken können es doch nicht haben sie doch schon zigmal bewiesen, zur Zeit sind sie in Griechenland dabei zu dilletieren.
Damit ist nicht automatisch zu verstehen, dass die bürgerlichen es alle können, nur letztere haben wesentlich weniger Fehlversuche.



Grün: Und die Fehlversuche endeten zwei mal im vorigen Jahrhundert in den beiden Weltkriegen. Abgesehen von den zahlreichen kleineren regionalen Kriegen, die Kolonialkriege der Kolonialstaaten eingerechnet, in denen es letztendlich um Erlangung oder Absicherung von Privatgewinnen ging und weiterhin gehen wird. Aber wie ging es noch in einer Strophe der aufständischen Bauern im Mittelalter, was ebenso auch auf heutige vorerst gescheiterten Versuche einer gerechteren Gesellschaft durch linke Kräfte zutrifft: "....unsere Enkel fechten´s besser aus ...."



Damals87 und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 13:37
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von mucker82 im Beitrag #46
....nur weil Frau Wagenknecht den alten Erhard herzerrt um in der Mitte zu punkten ist sie noch lange keine Anhängerin der sozialen Marktwirtschaft.
Ihre Message ist doch stets die Selbe : Kapitalismus schlecht - kleiner Mann gut. Beides stimmt nicht , aber zum Rattenfangen langt es allemal.


Ich kann´s nur noch mal empfehlen: Erst lesen. Du liegst nämlich schon wieder falsch mit Deiner Einschätzung von Frau Wagenknecht. Sie hat nämlich nichts gegen eine soziale Marktwirtschaft, die diese Bezeichnung auch verdient. Sie weiß, daß Privatkapital innovativer ist und verantwortungsvoller mit seinem Besitz an PM umgeht als Meschen, denen formal alles gleich gehört, sich aber kaum einer so richtig für Bestand und Mehrung der Werte verantwortlich fühlt. Das ist alles akzeptabel, so lange die PM besitzenden auf dem Teppich bleiben.
Meinst Du, S.W. hätte nicht genau analysiert, warum die sozialistischen Staaten im Allgemeinen und die DDR im Besonderen mit ihren praktizierten Wirtschaftssystemen Schiffbruch erlitten haben ? Für solche Erkenntnisse muß man m.E. nicht einmal Ökonomie studiert haben, da reichen Grundkenntnisse und ein logisches Denkvermögen und die Kenntnis, wie und warum Menschen so und so handeln aus.



Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 14:43
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #51
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #48
@Gert, @mucker82, eure beiden Beiträge sind einer Antwort nicht wert, weil zu kurz gedacht (oder gar nicht).


Du bist an Arroganz nicht zu überbieten. Dir scheint das Klima da unten nicht zu bekommen .

Und das von dir , ausgerechnet. Du vergreifst dich gern im Ton ?


Und @mucker82, ich schrieb, daß ich Frau W. mehr Kompetenz zutraue, und das einfach, weil es ihr Fach ist,
ich schrieb nicht, daß sie es bereits bewiesen hat.
Einfach nur richtig lesen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#55

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 14:58
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #52
Zitat von Gert im Beitrag #47
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #45
Zitat von DoreHolm im Beitrag #41

Also mucker82, erst mal lesen und vor allem VERSTEHEN, dann sich darüber auslassen.


Das gilt auch für alle anderen Zweifler, Besserwisser, prinzipiellen Anti-Linken.
Die Kost ist kein Micky Maus Heft, auch kein Produkt der Boulevard-Presse, sondern eine tiefergehende Abhandlung, die nicht
in jedem Kopf Zugang findet.
Einer Volkswirtin und Publizistin traue ich weit mehr Regierungskompetenz in Politik und besonders zum Thema Wirtschaft zu als
einer nach oben gereichten Physikerin mit nach wie vor ungeklärter Vergangenheit.


@Heckenhaus, die Linken können es doch nicht haben sie doch schon zigmal bewiesen, zur Zeit sind sie in Griechenland dabei zu dilletieren.
Damit ist nicht automatisch zu verstehen, dass die bürgerlichen es alle können, nur letztere haben wesentlich weniger Fehlversuche.



Grün: Und die Fehlversuche endeten zwei mal im vorigen Jahrhundert in den beiden Weltkriegen. Abgesehen von den zahlreichen kleineren regionalen Kriegen, die Kolonialkriege der Kolonialstaaten eingerechnet, in denen es letztendlich um Erlangung oder Absicherung von Privatgewinnen ging und weiterhin gehen wird. Aber wie ging es noch in einer Strophe der aufständischen Bauern im Mittelalter, was ebenso auch auf heutige vorerst gescheiterten Versuche einer gerechteren Gesellschaft durch linke Kräfte zutrifft: "....unsere Enkel fechten´s besser aus ...."



wennn du soweit zurückgehst, dannn wollen wir doch mal die 80 Millionen Ermordeten des Kommunismus nicht vergessen, das sind Ströme von Blut die auf den jüdischen Erfinder des Kommunismus Karl Marx und seine jüdischen Vollstrecker Lenin,Trotzki, Berija und co zurückzuführen sind. Die sind nicht zu toppen in der Weltgeschichte. Nachzulesen im Schwarzbuch des Kommunismus. Alles belegt , keine Erfindungen, Gulags hat es wirklich gegeben.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 05.08.2015 14:58 | nach oben springen

#56

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 15:20
von Udo | 1.267 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #55

wennn du soweit zurückgehst, dannn wollen wir doch mal die 80 Millionen Ermordeten des Kommunismus nicht vergessen, das sind Ströme von Blut die auf den jüdischen Erfinder des Kommunismus Karl Marx und seine jüdischen Vollstrecker Lenin,Trotzki, Berija und co zurückzuführen sind. Die sind nicht zu toppen in der Weltgeschichte. Nachzulesen im Schwarzbuch des Kommunismus. Alles belegt , keine Erfindungen, Gulags hat es wirklich gegeben.



Jetzt kriege ich so langsam Probleme mit dir @Gert.
Was hat DAS jetzt mit diesem Disput zu tun?
Höre ich da etwas Braunes raus???


nach oben springen

#57

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 15:20
von damals wars | 12.179 Beiträge

Und was hat Dein Antisemitismus mit Frau Merkel zu tun, Gert?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 05.08.2015 15:21 | nach oben springen

#58

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 15:45
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

Gert übersieht gern die Millionen Toten, die durch kapitalistische Eroberungs- und Unterdrückungskriege zu Buche schlagen.
Im letzten Jahrhundert.
Ach ja, da steht ja nicht Marx hinter sondern die Freiheit.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.08.2015 15:46 | nach oben springen

#59

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 15:49
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von mucker82 im Beitrag #43
Frau Wagenknecht mag eine prima Propagandistin sein , als Politikerin in Regierungsverantwortung würde sie wohl auch früher oder später den Gysi machen und hinwerfen wenn es an das Entzaubern der rosigen linken Versprechen geht.
Zitat von DoreHolm im Beitrag #44
Mag möglich sein. Muß aber nicht zwangsläufig. ...
Zwangs-läufig und die Wagenknecht, hmm ... jetzt hab'sch Kopfkino an. Na egal ... so und jetzt wieder ernsthaft. An der Halbperserin läßt sehr schön die elfte These über Feuerbach belegen. Als graduierte Philosophin kann sie zweifelsohne die Welt, auch verschieden interpretiren (*). Doch dadurch kann sie aber garnicht mehr in der Lage sein, diese Welt auch zu verändern. Man sollte seinen Marx schon mal etwa genauer lesen, bevor man tapfer draufloszitiert.

*) er schrieb es 1845 tatsächlich ohne ie ... http://upload.wikimedia.org/wikipedia/co...ach_1888_05.jpg


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 05.08.2015 15:51 | nach oben springen

#60

RE: merkel will nochmal

in Themen vom Tage 05.08.2015 16:14
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Udo im Beitrag #56
Zitat von Gert im Beitrag #55

wennn du soweit zurückgehst, dannn wollen wir doch mal die 80 Millionen Ermordeten des Kommunismus nicht vergessen, das sind Ströme von Blut die auf den jüdischen Erfinder des Kommunismus Karl Marx und seine jüdischen Vollstrecker Lenin,Trotzki, Berija und co zurückzuführen sind. Die sind nicht zu toppen in der Weltgeschichte. Nachzulesen im Schwarzbuch des Kommunismus. Alles belegt , keine Erfindungen, Gulags hat es wirklich gegeben.



Jetzt kriege ich so langsam Probleme mit dir @Gert.
Was hat DAS jetzt mit diesem Disput zu tun?
Höre ich da etwas Braunes raus???

Ich habe es doch markiert, es bezog sich auf das geseiere vom User Doreholm . Ach ja ja sind Farben hörbar ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bundeskanzlerin Frau Merkel in China
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
11 04.02.2012 08:58goto
von Freedom • Zugriffe: 492
Merkel tritt zurück
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
39 31.01.2012 17:37goto
von Wanderer zwischen 2 Welten • Zugriffe: 2022
Merkels Abendessen für Ackermann beschäftigt Gericht
Erstellt im Forum Themen vom Tage von praeceptor507
23 09.04.2011 15:41goto
von Sachsendreier • Zugriffe: 1014
Obama würdigt Merkel mit der Freiheitsmedaille
Erstellt im Forum Themen vom Tage von SFGA
36 23.11.2010 10:52goto
von Angelo • Zugriffe: 2324
Angela Merkel ist ein Fan von Joachim Gauck
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
228 28.06.2016 11:22goto
von Wahlhausener • Zugriffe: 7597
Angela Merkel trank zum Mauerfall Dosenbier in West-Berlin
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
5 20.05.2009 19:16goto
von manudave • Zugriffe: 1242

Besucher
26 Mitglieder und 81 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1656 Gäste und 109 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558240 Beiträge.

Heute waren 109 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen