#21

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 04.08.2015 19:54
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #19

Der arme Range war ein Bauernopfer ,- mehr nicht...


Da gebe ich Dir recht ! Aber n zerstreuter Professor isses schon ! Die Politik nimmt auf so was aber keine Rücksicht !

MfG Fritze



Darf ich Fritze? Die Politik und ihre Verantwortlichen nehmen auf niemanden Ruecksicht.

Gruesse, Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
Fritze und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 04.08.2015 20:00
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #20
nun ist er aber weg,fällt sicherlich aber nicht bin H 4 .

Blöder geht es nicht mehr


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#23

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 04.08.2015 20:00
von PF75 | 3.291 Beiträge

bei einigen doch


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 04.08.2015 21:14
von Grenzläufer | 1.759 Beiträge

Zwei Gutachten (Verfassungsschutz und unabhängiges Gutachten von der Bundesanwaltschaft) kommen zum Schluss, dass es sich um Landesverrat handeln könnte.
Ich schreibe extra könnte und möchte dazu auch keine Wertung abgeben aber wenn sich die Legislative/Bundespolitik in die Judikative/Justiz einmischt, wird die Gewaltenteilung torpediert. Das ist mir absolut unverständlich.


Mike59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 04.08.2015 21:19
von damals wars | 12.113 Beiträge

Wurde, so wie immer bei Merkel, mit einem Bauernopfer erledigt.
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...n-a-1046704.htm
Nicht, das wir noch in der Misere enden!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Georg hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 05.08.2015 07:59
von Georg | 1.003 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #25
Wurde, so wie immer bei Merkel, mit einem Bauernopfer erledigt.
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...n-a-1046704.htm
Nicht, das wir noch in der Misere enden!


Misere ? Gehen die Bauernopfer aus ?


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#27

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 06.08.2015 23:26
von Grenzläufer | 1.759 Beiträge

Jetzt sollte auch die Frage erlaubt sein, ob es nicht angebracht wäre, wenn der Minister, der offensichtlich mit der Gewaltenteilung seine Probleme hat, auch in den "vorzeitigen Ruhestand" gehen würde.

>>>Bundesjustizminister Heiko Maas sieht sich heftigen Vorwürfen ausgesetzt. Die Staatsanwaltschaft Berlin prüft nach Tagesspiegel-Informationen im Fall Netzpolitik.org eine "Strafvereitelung im Amt". Der Verein der Bundesrichter und Bundesanwälte beim BGH greift den Minister an. <<<
http://www.tagesspiegel.de/politik/heiko...m/12149550.html


nach oben springen

#28

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 07.08.2015 01:23
von Dandelion (gelöscht)
avatar

An diejenigen, die die "Unabhängigkeit der Justiz" verraten sehen: Ist euch nicht aufgefallen, dass das Gebot der Unabhängigkeiit ausschließlich für Richter gilt? Ob sie es tatsächlich sind, ist eine andere Frage, die aber nicht in diesen Kontext gehört. Der Generalstaatsanwalt hingegen ist ein sog. "politischer Beamter", der gegenüber seinem Vorgesetzten, dem Minister, weisungsgebunden ist. Und der kann ihn, auch ohne dezidierte öffentliche Begründung, von seiner Funktion entheben. Das ist übrigens nicht neu, sondern schon ziemlich lange so.

Aber zum eigentlichen Thema, das mir in den bisherigen Beiträgen etwas zu kurz gekommen scheint:

Eine der Kernaufgaben einer unabhängigen Presse ist die, der Regierung gehörig auf die Finger zu schauen. Und die Ereignisse und Berichte der letzten Tage sollten denjenigen, die von einer "staatsgesteuerten Lügenpresse" schwafeln, gehörig zu denken geben. Sofern sie dazu in der Lage sind, aber das nur nebenbei..

Nach meinem aktuellen Kenntnisstand wollte der Verfassungsschutz grundgesetzlich verbotene Überwachungsmaßnahmen einführen - natürlich und wie immer zum Schutz der Bevölkerung und zur Abwehr von terroristischen Anschlägen. Bla, bla, bla - ich kann es nicht mehr hören. Die tatsächliche oder vermeintliche Terrorgefahr entwickelt sich immer mehr zum Feigenblatt, hinter dem sich viele halblegale oder komplett illegale Aktivitäten der Schlapphüte verstecken können. Frei nach dem Motto: "Der Zweck heiligt die Mittel". OK, dass die "Schützer" der Verfassung (sorry, wenn mir bei dem Wort übel wird) Karl Marx nicht gelesen haben, kann ich ja noch nachvollziiehen - Teufel und Weihwasser passen nun mal nicht zusammen.. Jedenfalls hat Charly den Spruch des Lehrmeisters der Machtpolitiker Niccolo Machiavelli hervorragend ergänzt: "Wenn der Zweck die Mittel heiligt, dann ist der Zweck unheilig". Aber das wird erstklassig ignoriert - Weisheiten eines Kommunisten? Igittegit Pfui Baba.

Es ist schon eigenartig: Die Veröffentlichungen eines Edward Snowden über illegale Praktiken der US-Geheimnisse wurden weltweit postitiv aufgenommen. Na ja, von den USA mal abgesehen. Und auch von deutschen Politikern wie Herrn Profalla, der die Affäre nach wenigen Tagen für beendet erklärte - schon blöd, wenn man zugeben muss, dass einen der engste Verbündete über Jahre oder Jahrzehnte ausspioniert hat. Wenn aber ein paar deutsche Blogger eine substantiell deutlich schwächere Verfehlung der Verfassungs"schützer" öffentlich machen, dann ist plötzlich die Sicherheit Deutschlands gefährdet.

Für wie doof werden wir gehalten, dass wir einen solchen Unfug glauben sollen? Wie gläsern sollen wir noch werden (und nebenbei akzeptieren, dass "zu unserer eigenen Sicherheit" grundgesetzlich verbriefte Rechte mit Füßen getreten werden), bis der Datenhunger der Geheimdienste endlich gestillt ist? Vermutlich erst dann, wenn es DIE Ausweiskarte gibt: Eine Karte, die Personalausweis, Kreditkarte, Kranken- und Rentenversicherungskarte plus einiger Funktionen mehr in einem ist und zudem noch sämtliche Internet-Aktivitäten, so auch diese, speichert. So könnte zum Beispiel auch nachvollzogen werden, wann wir im Baumarkt oder sonstewo Chemikalien gekauft haben, die auch zum Bau einer Bombe genutzt werden können - natürlich alles nur zu unserer Sicherheit.

Jetzt bin ich aber selber ein wenig auf ein Nebengleis geraten, also zurück zum Thema. Die Freiheit der Presse ist eines der höchsten demokratischen Güter - und wenn sie die Regierung oder ihre Institutionen mit heruntergelassenen Hosen erwischt, dann hat sie ihren Job gut gemacht. Punkt.


nach oben springen

#29

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 07.08.2015 08:09
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #28
Aber das wird erstklassig ignoriert - Weisheiten eines Kommunisten? Igittegit Pfui Baba.

Die Freiheit der Presse ist eines der höchsten demokratischen Güter - und wenn sie die Regierung oder ihre Institutionen mit heruntergelassenen Hosen erwischt, dann hat sie ihren Job gut gemacht. Punkt.



Ja schoen bloed, Nicht wahr? Wie waers denn mit Anarchie und Freiheit fuer alle, am besten stuermen wir die Zentralen Stelle der BRD. Wenn der Deutsche schon anfangt in seinem Inneren zu wuehlen und sich anmasst, die Politik in bestimmte Richtungen zu drehen wollen. Das wissen wir doch langst, dass gespeichert wird auf Teufelsbahnen. Und das nicht erst seit Edward Snowdon, sondern seit Jahrzehnten. Von mir aus, wenn ich habe nix zu verbergen, dann waehne ich mich gluecklich, gesichert zu sein. Wir sind langst glaesern @Dandelion! Andere Volker leben damit, sind sich einig, dass sie Beaufsichtigung brauchen um nicht zu werden das naechste Opfer der Feinde zu werden, die sich mittlerweile gut in Europa und der ubrigen Welt verbreiten - und zwar zu unserem Schaden!
Diese PresseFreieheit zu luegen, abzustempeln und sich nicht zu scheren um die 'Opfer' ihres tollen Wissens, die sie auch noch mit ihren Methoden anbringen, suggerieren und es koennte ja sein Spruechen ist gelinde gesagt beschamend. Seien es einzelne Menschen oder auch Lander, ist es nicht mehr vereinbar mit demokratische Grundregeln. Sich herauszunehmen vertrauliche Unterlagen, und darum geht es doch, an die grosse Offentlichkeit zu bringen, wird Folgen haben. Dieses schon ist ersichtlich. Diese Staatsgesteuerte Luegenpresse als solche nicht zu nennen duerfen, ist ebenso eine Beschneidung der Volksmassen. Fallt doch auf die Knie und macht aus diesen Pressepuppis Helden. So in Deutschland gesehen anno 2015. Ist ja nur die Regierung und oder ihre Institutionen gegen es geht, und noch eins, wenn die ihre herunterlassen ihre Hosen wirklich, dann wird es kalt in Deutschland. Das werden sie hoffentlich nicht tun. Ich sage auch schon mal igitegit pfuie Baba. Ist mir nicht ganz gelaufig, aber scheint gut anwendbar!
Das sagt eine Andersdenkende am fruehen Morgen, die noch keinen Fruehstueckstee getrunken hat (das sagt sie auch am Abend noch bei Kerzenlicht) und gruesst sehr herzlich und wuensht angenehmen Tag, und weiteres intensives Vorgehen gegen Eure Sicherheitsorgane. So weit sind wir noch nicht? kann schneller kommen als Mann denkt.
Gruesse, Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
zuletzt bearbeitet 07.08.2015 08:13 | nach oben springen

#30

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 07.08.2015 08:55
von Moskwitschka | 2.526 Beiträge

Fatal ist mir das Lumpenpack,
das, um die Herzen zu rühren,
den Patriotismus trägt zur Schau,
mit allen seinen Geschwüren.

Heinrich Heine

nach oben springen

#31

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 07.08.2015 12:52
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Hallo @Larissa
Natürlich steht es Dir frei, die grundgesetzlich garantierte Pressefreiheit so zu sehen:

Zitat von Larissa im Beitrag #29
Diese PresseFreieheit zu luegen, abzustempeln und sich nicht zu scheren um die 'Opfer' ihres tollen Wissens, die sie auch noch mit ihren Methoden anbringen, suggerieren und es koennte ja sein Spruechen ist gelinde gesagt beschamend.
Und natürlich kannst Du auch
Zitat von Larissa im Beitrag #29
Andere Volker leben damit, sind sich einig, dass sie Beaufsichtigung brauchen um nicht zu werden das naechste Opfer der Feinde zu werden
andere Völker benennen, die "beaufsichtigt" werden müssen. Ich unterstelle ausdrücklich NICHT, dass Du dabei Nord-Korea und Kim Jong Un im Sinn hattest, aber sei mir nicht böse: Bei diesem Satz von Dir fiel er mir spontan ein: Die Pressefreiheit ist dort völlig unbekannt und er schützt sein Volk hervorragend gegen seine Feinde durch Beaufsichtigung bis in den privatesten Bereich. Und in diesem Punkt
Zitat von Larissa im Beitrag #29
Seien es einzelne Menschen oder auch Lander, ist es nicht mehr vereinbar mit demokratische Grundregeln.
unterscheiden sich unsere Ansichten von demokratischen Grundregeln offensichtlich deutlich.

Und was den angeblichen Geheimnisverrat angeht: Das betreffende Dokument hatte den Stempel "VS - Vertraulich, nur für den Dienstgebrauch". Die allerniedrigste Stufe der Geheimhaltung, in jeder Verwaltung findest Du Dutzende solcher "geheimen" Unterlagen - während meiner Zeit bei der Bundeswehr hatte ich auch einige davon in der Hand.

Ein letzter Punkt: Nach der Definition des Strafgesetzbuchs ist ein Staatsgeheimmnis etwas, was vor einer fremden Macht geheimzuhalten ist (Quelle: sinngemäßes Zitat aus dem "Spiegel", Ausgabe 32). Aha. Die deutsche Bevölkerung, die überwacht werden sollte, ist also eine fremde Macht? Interessant, interessant diese Sichtweise. Macht deutlich, wie Menschen, die die Frechheit haben, auf ihren grundgesetzlich verbrieften Rechten bestehen, gesehen werden.

Vor wenigen Tagen habe ich einen sehr treffenden Kommentar (ich weiß leider nicht mehr, von wem) dazu gehört:

"Jedes Staatsgeheimnis ist auch ein Dienstgeheimnis - aber nicht jedes Dienstgeheimnis ist auch ein Staatsgeheimnis".

Mehr ist dazu nicht zu sagen.


nach oben springen

#32

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 07.08.2015 13:34
von Uleu | 527 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #21
Zitat von Fritze im Beitrag #19

Der arme Range war ein Bauernopfer ,- mehr nicht...


Da gebe ich Dir recht ! Aber n zerstreuter Professor isses schon ! Die Politik nimmt auf so was aber keine Rücksicht !

MfG Fritze



Darf ich Fritze? Die Politik und ihre Verantwortlichen nehmen auf niemanden Ruecksicht.

Gruesse, Larissa


Warum sollten sie ? Sie dienen nicht mehr dem Volk, sondern ihrer Lobby und sich selbst. ( bis auf ganz wenige Ausnahmen ).
Da das deutsche Dummerle aber sehr leidensfähig ist, wird es auch so bleiben.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
Larissa und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 07.08.2015 15:33
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Uleu im Beitrag #32
[quote=Larissa|p483032][quote=Fritze|p483029]
Der arme Range war ein Bauernopfer ,- mehr nicht...


Warum sollten sie ? Sie dienen nicht mehr dem Volk, sondern ihrer Lobby und sich selbst. ( bis auf ganz wenige Ausnahmen ).
Da das deutsche Dummerle aber sehr leidensfähig ist, wird es auch so bleiben.


Vielen Dank fuer Deine Antwort @Dandelion

Aha und oho! Wir leben in gefaehrlichen Zeiten, das nur nebenbei. Bis es knall auch hier, will es keiner wissen.

So sehr unterscheiden wir uns nicht. Ich habe immer das Problem auch mit dem Ausdruck. Und Deutschland unterscheiden sich nicht im Grunde von anderen Staaten. Die unterschiedliche Annahme des Volkes, dass ist der Punkt der sich unterscheidet.

Und wenn es so ist, dass unsere Ansichten sich unterscheiden. Dann ist es so. Ist das nicht ein Recht fuer jeden dann, oder nicht fuer mich als Linke, dass meine Meinung anders ist? Ich antworte, nein, eben nicht in Deutschland. In den Landern wo ich lebte, und lebe ist es das. In Russland nicht verboten ist es, links zu sein und etlich anderes mehr. Und auch haben wir andere Moralvorstellungen. In den Vereinigten Staaten ist es ebenso, und gewaltig mit den Moralvorstellungen. Muss man diese Lander verunglimpfen und beschimpfen, nur weil die eigene deutsche Moral gefallt und gegenueber dem Staat keine Achtung besteht! Es wird in diesen beiden genannten Landern nicht mehr dazu kommen, dass diese an die Regierungen kommen, aber wer so leben und will denken fuer sich, diese sind unbehelligt. Und komme mir nicht mir Oppositionelle, da staune ich im Deutschen Bundestag was dort fuer eine Arroganz von den Grossen wird an den Tag gelegt gegenueber andere Parteien.

Zum angeblichen Geheimnisverrat. Sehe heute Deine deutschen Nachrichten, da ist der Ton und die Auslegung bereits anders geworden bereits in diesem Aufstand der Zwerge gegen den deutschen Staat. Sei versichert, ich weiss was Geheimhaltung bedeutet und was richtiger gesagt….. vertrauliche Unterlagen bedeuten. Ich habe Glueck gehabt, sehe nur dumm aus.
Der Stempel stehet nicht ohne weiteres auf Unterlagen.
Zitiere bitte nichts mir ‚verblendeten‘ Zeitungen. Oder halts Du den Spiegel fuer eine uebergeordete Insel der Wahrheit? Keine Zeitung ist das. Das nennt sich die Front einnehmen, so auf beiden Seiten des heutigen Propagandaspektrums. Und auf Kommentare, aus dem Kontext gerissen, habe ich absolut keine Lust. Aber, so stehen sie...verlangern wir den Satz doch. ……Und Staatsgeheimnisse sollten bleiben geheim.

Die deutsche Bevoelkerung IST UEBERWACHT, heisst richtigerweise, WIRD ueberwacht. Welche Frechheit des Staates? Nein notwendig, dazu aendere ich meine Meinung nicht.
Gruss, Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
nach oben springen

#34

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 07.08.2015 16:36
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #33

Aha und oho! Wir leben in gefaehrlichen Zeiten, das nur nebenbei. Bis es knall auch hier, will es keiner wissen.

So sehr unterscheiden wir uns nicht. Ich habe immer das Problem auch mit dem Ausdruck. Und Deutschland unterscheiden sich nicht im Grunde von anderen Staaten. Die unterschiedliche Annahme des Volkes, dass ist der Punkt der sich unterscheidet.

Und wenn es so ist, dass unsere Ansichten sich unterscheiden. Dann ist es so. Ist das nicht ein Recht fuer jeden dann, oder nicht fuer mich als Linke, dass meine Meinung anders ist? Ich antworte, nein, eben nicht in Deutschland. In den Landern wo ich lebte, und lebe ist es das. In Russland nicht verboten ist es, links zu sein und etlich anderes mehr. Und auch haben wir andere Moralvorstellungen. In den Vereinigten Staaten ist es ebenso, und gewaltig mit den Moralvorstellungen. Muss man diese Lander verunglimpfen und beschimpfen, nur weil die eigene deutsche Moral gefallt und gegenueber dem Staat keine Achtung besteht! Es wird in diesen beiden genannten Landern nicht mehr dazu kommen, dass diese an die Regierungen kommen, aber wer so leben und will denken fuer sich, diese sind unbehelligt. Und komme mir nicht mir Oppositionelle, da staune ich im Deutschen Bundestag was dort fuer eine Arroganz von den Grossen wird an den Tag gelegt gegenueber andere Parteien.

Zum angeblichen Geheimnisverrat. Sehe heute Deine deutschen Nachrichten, da ist der Ton und die Auslegung bereits anders geworden bereits in diesem Aufstand der Zwerge gegen den deutschen Staat. Sei versichert, ich weiss was Geheimhaltung bedeutet und was richtiger gesagt….. vertrauliche Unterlagen bedeuten. Ich habe Glueck gehabt, sehe nur dumm aus.
Der Stempel stehet nicht ohne weiteres auf Unterlagen.
Zitiere bitte nichts mir ‚verblendeten‘ Zeitungen. Oder halts Du den Spiegel fuer eine uebergeordete Insel der Wahrheit? Keine Zeitung ist das. Das nennt sich die Front einnehmen, so auf beiden Seiten des heutigen Propagandaspektrums. Und auf Kommentare, aus dem Kontext gerissen, habe ich absolut keine Lust. Aber, so stehen sie...verlangern wir den Satz doch. ……Und Staatsgeheimnisse sollten bleiben geheim.

Die deutsche Bevoelkerung IST UEBERWACHT, heisst richtigerweise, WIRD ueberwacht. Welche Frechheit des Staates? Nein notwendig, dazu aendere ich meine Meinung nicht.
Gruss, Larissa



Larissa sei mir nicht böse, du lebst schon länger nicht mehr in D, anders ist das hier postulierte von dir nicht zu bewerten. Völlig an der Realität vorbei. Auch die angebliche Liberalität in Russland, wie du sie hier beschreibst , habe ich anders erfahren. Oder sind Bilder von Schwulen in Russland, die offen auf der Strasse mit Gewalt angegangen werden ( die SA von 1933 lässt grüßen ), verprügelt werden von irgendwelchen grünen Männchen nicht Beweis genug für die Intoleranz der russischen Gesellschaft ? Was ist mit den zahlreichen Morden an regimkritischen Journalisten ? Sind die alle zufällig so unglücklich gestürzt, das sie anschließend tot waren ? Ist das wirklich eine freie, tolerante Gesellschaft in Russland? Also hör bitte auf uns etwas vom Pferd zu erzählen, das ist pure Zeitverschwendung, denn die Faktenlage sieht etwas anders aus-


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 07.08.2015 16:55 | nach oben springen

#35

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 07.08.2015 17:03
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #34
Ist das wirklich eine freie, tolerante Gesellschaft in Russland? Also hör bitte auf uns etwas vom Pferd zu erzählen, das ist pure Zeitverschwendung, denn die Faktenlage sieht etwas anders aus-


Hmm,nun stehe ich zwischen Baum und Borke.
Die Meinung von Larissa,der ich zutraue etwas über deutsche Befindlichkeiten zu wissen und in Russland lebt.
Dann ist da Gert,der die Faktenlage ganz anders einschätzt und Larissa Unwissenheit unterstellt.Woher beziehst Du Deine Fakten?
Hinzu kommt dann noch mein eigener Eindruck von Russland, den ich für mich vor 4 Wochen vor Ort selber aktualisieren konnte.
War zwar nicht mit Homosexuellen dort unterwegs aber mit Ukrainern ......

seaman


nach oben springen

#36

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 07.08.2015 17:10
von Alfred | 6.841 Beiträge

Gert,

was erwartest Du denn von Russland ?

Legst Du diese - Deine - Maßstäbe auch an alle anderen Länder an, z.B. aus den arabischen Raum ? Oder an Länder mit denen Deutschland starke wirtschaftliche, militärische Beziehungen hat und Frauen dort nicht mal Auto fahren dürfen ?

Für mich bist Du auf einen Auge "blind".

Entsprechende Anfeindungen kannst du auch in Deutschland erleben. Jedes Land sollte sich als erstes an die eigene Nase greifen. Gibt es bestimmte Übergriffe in Russland, ist dies eine Spitzenmeldung in Deutschland. Passiert identisches in Deutschland wird man kaum was in den Schlagzeilen finden.


zuletzt bearbeitet 07.08.2015 17:14 | nach oben springen

#37

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 07.08.2015 17:12
von damals wars | 12.113 Beiträge

In Punkto Konspiration und Geheimhaltung sind die heutigen deutschen Geheimdienste echte Amateure,
also sucht man sich Schuldige und kennt da auch keine Grenzen:
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1047145.html
Zitat: Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Verfassungsschutz verdächtigte auch Bundestagsabgeordnete


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#38

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 07.08.2015 17:25
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #35
Zitat von Gert im Beitrag #34
Ist das wirklich eine freie, tolerante Gesellschaft in Russland? Also hör bitte auf uns etwas vom Pferd zu erzählen, das ist pure Zeitverschwendung, denn die Faktenlage sieht etwas anders aus-


Hmm,nun stehe ich zwischen Baum und Borke.
Die Meinung von Larissa,der ich zutraue etwas über deutsche Befindlichkeiten zu wissen und in Russland lebt.
Dann ist da Gert,der die Faktenlage ganz anders einschätzt und Larissa Unwissenheit unterstellt.Woher beziehst Du Deine Fakten?
Hinzu kommt dann noch mein eigener Eindruck von Russland, den ich für mich vor 4 Wochen vor Ort selber aktualisieren konnte.
War zwar nicht mit Homosexuellen dort unterwegs aber mit Ukrainern ......

seaman






nun seaman für dich noch mal zum mitlesen, meine Einschätzung über mein Heimatland gewinne ich durch Erfahrung in meinem Land, d'accord?
über Russland aus diversen Printmedien, TV Berichten, Internet usw.. Wenn die Beispiele alle unwahr sind, die ich gebracht habe, dann schreibe es hier. dann ziehe ich meinen Post zurück, d'accord?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#39

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 07.08.2015 17:30
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #36
[quote]
Gert,

was erwartest Du denn von Russland ?


Für mich bist Du auf einen Auge "blind".

Alfred ich erwarte gar nichts von Russland und solange sie keine Stunk machen oder gar kriegerische Auseinandersetzungen anfangen, sind sie mir total egal.
Ich habe mich nur als Beobachter geäußert und versucht Larissas Darstellungen, die ich für falsch und tendenziös halte, zu korrigieren. Ganz einfach, weil ich ein anderes Bild habe und zwar mit beiden Augen aufgenommen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 07.08.2015 17:30 | nach oben springen

#40

RE: Pressefreiheit oder Geheimnisverrat ?

in Themen vom Tage 07.08.2015 17:33
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #38


nun seaman für dich noch mal zum mitlesen, meine Einschätzung über mein Heimatland gewinne ich durch Erfahrung in meinem Land, d'accord?
über Russland aus diversen Printmedien, TV Berichten, Internet usw.. Wenn die Beispiele alle unwahr sind, die ich gebracht habe, dann schreibe es hier. dann ziehe ich meinen Post zurück, d'accord?


Gert,
ich werde hier keine Erbsenzählerei veranstalten.
Zur Qualität und zum Wahrheitsgehalt der Massenmedien in Deinem Heimatland habe ich mich schon anderer Stelle hier im Forum mal geäussert.

seaman


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.08.2015 17:34 | nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2868 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556880 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen