#1

körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 17.06.2015 20:49
von diefenbaker | 584 Beiträge

In unserer heutigen Lokalzeitung, Märkische Allgemeine vom 17.06.2015 ist zu einem Artikel ein Bild zu sehen, auf dem gezeigt wird, wie Grenzer im Sommer 1990 die Berliner Mauer abreißen. In vorderster Reihe scheint ein Oberstleutnant Hand anzulegen, seine Helfer waren vom Rang her auch eher die, die sonst Befehle gegeben haben. Waren zu dem Zeitpunkt die einfachen Soldaten schon abhanden gekommen, so dass die Chefs alles selber machen mussen oder habe ihr vorher einen Oberstleutnant so richtig arbeiten sehen?

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#2

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 17.06.2015 20:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von diefenbaker im Beitrag #1
In unserer heutigen Lokalzeitung, Märkische Allgemeine vom 17.06.2015 ist zu einem Artikel ein Bild zu sehen, auf dem gezeigt wird, wie Grenzer im Sommer 1990 die Berliner Mauer abreißen. In vorderster Reihe scheint ein Oberstleutnant Hand anzulegen, seine Helfer waren vom Rang her auch eher die, die sonst Befehle gegeben haben. Waren zu dem Zeitpunkt die einfachen Soldaten schon abhanden gekommen, so dass die Chefs alles selber machen mussen oder habe ihr vorher einen Oberstleutnant so richtig arbeiten sehen?

Gruss Wolfgang




OSL. nicht, aber bis Major schon und da ging es richtig zur Sache.
(Munitionsverladung, Instandsetzung von Geschützen)
Micha


nach oben springen

#3

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 17.06.2015 21:01
von Sperrbrecher | 1.652 Beiträge

Das war sicher so eine Aktion wie beim ersten Spatenstich,
da greifen auch Prominente medienwirksam zur Schaufel.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#4

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 17.06.2015 21:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #3
Das war sicher so eine Aktion wie beim ersten Spatenstich,
da greifen auch Prominente medienwirksam zur Schaufel.


Wichtig, diese Schaufeln nagelneu, am besten noch ein Preisschild dran.
Micha


nach oben springen

#5

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 17.06.2015 21:19
von totschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #3
Das war sicher so eine Aktion wie beim ersten Spatenstich,
da greifen auch Prominente medienwirksam zur Schaufel.

Im Zuge der Militärreformen 1989/90 gab es etliche Veränderungen, was die Entlassung von Grundwehrdienstleistenden und Unteroffizieren auf Zeit betraf. In "meiner" Raketenabteilung hatte ich ab Frühjahr 1990 nur noch die Hälfte der UaZ verfügbar. Wer damals ein ziviles Studium aufnehmen wollte, bekam ohne Schwierigkeiten die vorzeitige Entlassung aus dem Wehrdienst. Problematisch war dann auch die Sicherung der Technik und Bewaffnung. Plötzlich wollten allerlei Bürgerbewegte in die Kasernen, Gefechtsparks und Waffenkammern schauen, und wir hatten kaum genug Leute, um eine Bewachung und korrekte Sicherung zu gewährleisten.

In dieser Zeit gab es schon auch mal Aufgaben zu erledigen, die wir Vorgesetzten unter normalen Umständen noch delegiert hatten. Im zeitlichen Rahmen betrachtet ist das Foto wohl eher nicht gestellt.


polsam, Altmark01 und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 17.06.2015 21:40
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Zitat von diefenbaker im Beitrag #1
In unserer heutigen Lokalzeitung, Märkische Allgemeine vom 17.06.2015 ist zu einem Artikel ein Bild zu sehen, auf dem gezeigt wird, wie Grenzer im Sommer 1990 die Berliner Mauer abreißen. In vorderster Reihe scheint ein Oberstleutnant Hand anzulegen, seine Helfer waren vom Rang her auch eher die, die sonst Befehle gegeben haben. Waren zu dem Zeitpunkt die einfachen Soldaten schon abhanden gekommen, so dass die Chefs alles selber machen mussen oder habe ihr vorher einen Oberstleutnant so richtig arbeiten sehen?

Gruss Wolfgang




Dieses Foto wurde am BBT geschossen. Es zeigt nicht den offiziellen Abriss des Mauersegments, sondern seine Sicherung und Wiedereinfügung des Mauerstücks, nachdem Mauerspechte vom Westberliner Seite das Mauerstück zum Kippen gebracht hatten. Man sieht wie der Ofw den Gurt zum Wiederaufrichten um das Oberteil des Segments geschlungen hat. Der Blick der Offiziere geht zu den Mauerspechten auf der Leiter und zur Panzermauer. Muss kurz nach dem 09.11.1989 gewesen sein. War damals eine sehr kritische Lage am BBT. Die Westberliner Polizei sperrte danach das Gebiet auf Bitte der GT von WB Seite mit Einsatzwagen ("Wannen") ab. Es gibt von der Szene auch Filmaufnahmen.

@SiK90 müsste davon Kenntnis haben.


diefenbaker hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.06.2015 21:54 | nach oben springen

#7

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 17.06.2015 22:01
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Im Sommer 1990 hat es keine Soldaten(GWD) bei den GT mehr gegeben.

Es Stand Rückbau an. Dieser wurde durch die noch verblieben BS durchgeführt . Vom Feldwebel bis Major alles dabei. Wer noch keinen neuen Job hatte oder aufs irgendwie weiter hoffte nahm sich einen Schraubenschlüssel und baute den Grenzzaun ab

Ich tat mir das nicht an. Ab 1.6.1990 mit Einführung der Währungsunion waren die Messen eh gesungen

Den Job den ich ab 1.6.90 hatte war richtig geil


zuletzt bearbeitet 17.06.2015 22:07 | nach oben springen

#8

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 17.06.2015 22:05
von diefenbaker | 584 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #6

... Muss kurz nach dem 09.11.1989 gewesen sein. ...

@SiK90 müsste davon Kenntnis haben.



klingt für mich logisch, die Anzüge sehen aus wie Winteruniform

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#9

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 18.06.2015 08:54
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #7
Im Sommer 1990 hat es keine Soldaten(GWD) bei den GT mehr gegeben.

Es Stand Rückbau an. Dieser wurde durch die noch verblieben BS durchgeführt . Vom Feldwebel bis Major alles dabei. Wer noch keinen neuen Job hatte oder aufs irgendwie weiter hoffte nahm sich einen Schraubenschlüssel und baute den Grenzzaun ab

Ich tat mir das nicht an. Ab 1.6.1990 mit Einführung der Währungsunion waren die Messen eh gesungen

Den Job den ich ab 1.6.90 hatte war richtig geil



rot: Jetzt machst Du mich richtig neugierig, @Pitti53, erzähl mal ein bisschen

Kleine Korrektur: nach meiner Erinnerung war der Währungsumtausch am 1.7.90 - oder verwechsle ich das was ?

Für mich war das der 1.Tag der quasi-Arbeitslosigkeit. "Kurzarbeit-Null-Stunden" als Entwickler bei Robotron.
Hab ich dann im September 90 freiwillig beendet und bei einer Zeitarbeit in Nürnberg angeheuert.

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
zuletzt bearbeitet 18.06.2015 11:08 | nach oben springen

#10

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 18.06.2015 09:33
von damals wars | 12.113 Beiträge

Die Offiziere meiner Kompanie mussten 2 mal im Jahr richtig ran. Wenn die Munikiste mit den 0,7 Rohren für das Feldlager verladen wurde.

Und auch die Stabsoffiziere mussten mal ran:
zitiere mich selbst
: Ich habe es gehaßt!!!

Unser Stab bekam einen neuen Sportoffizier.
Herbst Hauptmann Helmut H.... .

Eines Tages schaffte er ein Wunder. Die Staber durften antreten zur Schutzübung. Auf dem Sportplatz hinter unserem Kompaniegebäude.
Dort, wo immer die "Vergatterung!" stattfand.
Unsere Kompanie war nicht im Grenzdienst.

Also standen die Langedienenden und Wohlbeleibten in einer Reihe und durften unter Anleitung des sportlichen Hauptmanns nach vielen Jahren mal wieder ihre Schlummerrollen anprobieren.

Das gab Lachanfälle bei den Zuschauern.
Wir, die wir sonst im Feldlager getriezt wurden, um in.... (sicher weiß noch jemand, in wieviel Minuten) unseren Schutzanzug anzuziehen, durften zusehen, wie die Staber mühsam versuchten, sich in die Anzüge zu zwängen. Und "Stunden" brauchten.

Als das Lachen gar zu laut wurde, schnappten die ihre sieben Sachen und verzogen sich hinter die Mauer, die den Sportplatz begrenzte.

Ein paar Wochen später wurde unser Kompanieschef Meetscher Ü (weil er soviel Übersicht hatte) in den Stab versetzt und der Hauptmann kam als neuer KC zu uns.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#11

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 18.06.2015 15:56
von SiK90 (gelöscht)
avatar

@GZB1
So ist es. Das Segment war nicht mehr standsicher. Später habe ich es abtransportiert und dafür an meinem meinen W50 Plane und Spriegelgestell abbauen müssen, weil es natürlich am Tor keinen Stapler gab. Pioniere haben dann ein neues Segment eingesetzt. Wenigstens hat der Vorfall dafür gesorgt, dass die Schupo endlich reagierte. Die Lage war brenzlig genug, da hätte ein schwerer Unfall noch gefehlt!


nach oben springen

#12

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 18.06.2015 16:30
von andy | 1.198 Beiträge

Zitat von diefenbaker im Beitrag #8
Zitat von GZB1 im Beitrag #6

... Muss kurz nach dem 09.11.1989 gewesen sein. ...

@SiK90 müsste davon Kenntnis haben.



klingt für mich logisch, die Anzüge sehen aus wie Winteruniform

Gruss Wolfgang

Winter-FDU mit Käppi oder Schirmmütze?

Was ist das denn für 'ne Ordnung?


andy


Komm, wir essen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
nach oben springen

#13

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 18.06.2015 16:41
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Auch GWD trugen am Tor Schirmmütze, Stiefelhosen und Offz.- Stiefel. Aber stimmt, @andy , sieht schon chaotisch aus. Ich kann mich leider nicht mehr an das Datum erinnern. Aber wegen der Winter-FDU denke ich, es muß um den 15.11. herum gewesen sein.


nach oben springen

#14

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 18.06.2015 16:46
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

also.....

ich kann keine FDU-Winter erkennen. Ich sehe Einstrich-Keinstrich - die FDU-Sommer.
Die FDU-Winter hatte doch so ein einheitliches Grau....... oder war das Ende 89 / Anfang 90 anders ?
Meine Erinnerungen stammen von 1978-1980.

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
nach oben springen

#15

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 18.06.2015 16:53
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Winter- FDU war bei uns auch Einstrich-Keinstrich.


nach oben springen

#16

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 18.06.2015 16:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von andy im Beitrag #12
Zitat von diefenbaker im Beitrag #8
Zitat von GZB1 im Beitrag #6

... Muss kurz nach dem 09.11.1989 gewesen sein. ...

@SiK90 müsste davon Kenntnis haben.



klingt für mich logisch, die Anzüge sehen aus wie Winteruniform

Gruss Wolfgang

Winter-FDU mit Käppi oder Schirmmütze?

Was ist das denn für 'ne Ordnung?


andy


Andy, das war gar keine Ordnung. Es ging aber noch schlimmer. Sommer 85, in Streganz gab es einen Munitionsfund (WK II). So habe ich die Fahrt
angetreten, wie immer war ich in Stabsdienstuniform unterwegs in Glöwen. Sprengstoff und Zubehör rin in den P 601 und FDU mitgenommen.
Und dann in Streganz der Auftritt in FDU mit Halbschuhen und Schirmmütze.
Micha


nach oben springen

#17

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 18.06.2015 16:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von SiK90 im Beitrag #15
Winter- FDU war bei uns auch Einstrich-Keinstrich.


Kam erst Anfang der 80er, vorher Steingrau ohne Pelzkragen.
Micha

Angefügte Bilder:
Erinnerung 055.jpg

zuletzt bearbeitet 18.06.2015 17:07 | nach oben springen

#18

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 18.06.2015 16:57
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

ich seh auch ne FDU-Sommer, es fehlt der Webpelzkragen.

gruß h.


nach oben springen

#19

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 18.06.2015 16:57
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Das Käppi paßt gar nicht. Aber ich erkenne auch die Personen nicht. Jedenfalls keine Angehörigen der SiK. Das muß aber nichts heißen; in jenen Zeiten waren in Spitzenzeiten bis zu 1000 Mann zukommandiert.


nach oben springen

#20

RE: körperliche Arbeit für Stabsoffiziere ?

in Grenztruppen der DDR 18.06.2015 17:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #18
ich seh auch ne FDU-Sommer, es fehlt der Webpelzkragen.

gruß h.


Na das wäre ja noch eine Steigerung, Sommer-FDU mit Pelzkragen. Weg vom Pelzkragen bei der Sommer-FDU, was Quatsch ist, gestattet
waren aufgekrempelte Ärmel der Jacke.
Micha

Angefügte Bilder:
Erinnerung 073.jpg

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.06.2015 17:55 | nach oben springen



Besucher
19 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1561 Gäste und 124 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557200 Beiträge.

Heute waren 124 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen