#201

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 00:01
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #195


Wenn ich beim Diebstahl erwischt werde ,mich keine Betriebsrat Arbeit vor einer Kündigung schützt ist doch wohl logisch.
Doch nun zurück zum Thema Streik der Lokführer.





muss ich dir schlichtweg recht geben, turtle,
es war ein übertriebenes, doch nicht unmögliches argument.
welches du ja auch hättest erklären können,
weil logisch.

gruß vs ... und sorry fürs ot ...


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#202

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 00:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es ist schade, das ich nicht über Hintergrundwissen im einzelnen verfüge, für mich gehört der sächsiche Gewerkschaftsgartenzwerg Weseslky hinter
Gitter!!!! Auch wenn es sich wie schon so schön beschrieben um Klassenkampf handelt, äh wie bitte?
Inzwischen verhandelt die EVG mit der Bahn, wo kommen wir hin? Die Bahn als Verhehrsmittel vollkommen ausblenden?
Was bleibt der Bahn um diesen Affentanz zu beenden? Beton ist formbar!!!
Eingehen auf die Forderungen der GDL! Anschließend sog. Änderungskündigungen, nur wem ist geholfen?
Übrigens hat die DB schon Arbeitsplatzabbau infolge der Streiks angekündigt.
Danke Weselsky.
Micha


zuletzt bearbeitet 21.05.2015 00:46 | nach oben springen

#203

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 08:22
von eisenringtheo | 9.187 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #202
Es ist schade, das ich nicht über Hintergrundwissen im einzelnen verfüge, für mich gehört der säschsiche Gewerkschaftsgartenzwerg Weseslky hinter Gitter!!!! Auch wenn es sich wie schon so schön beschrieben um Klassenkampf handelt, äh wie bitte?
(...)
Micha

Den Arbeitskampf führt er im Auftrag der Gewerkschaftsmitglieder durch, es gab letzten Oktober eine Urabstimmung. Mal sehen, was die Schlichtung bringt.
Lokführer beenden Bahnstreik...
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...-a-1034824.html
Theo


Gert, Rainman2, vs1400, Fritze und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.05.2015 08:23 | nach oben springen

#204

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 08:45
von damals wars | 12.210 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #202
Es ist schade, das ich nicht über Hintergrundwissen im einzelnen verfüge, für mich gehört der sächsiche Gewerkschaftsgartenzwerg Weseslky hinter
Gitter!!!! Auch wenn es sich wie schon so schön beschrieben um Klassenkampf handelt, äh wie bitte?
Inzwischen verhandelt die EVG mit der Bahn, wo kommen wir hin? Die Bahn als Verhehrsmittel vollkommen ausblenden?
Was bleibt der Bahn um diesen Affentanz zu beenden? Beton ist formbar!!!
Eingehen auf die Forderungen der GDL! Anschließend sog. Änderungskündigungen, nur wem ist geholfen?
Übrigens hat die DB schon Arbeitsplatzabbau infolge der Streiks angekündigt.
Danke Weselsky.
Micha

Wann wird in diesem Land mal kein Arbeitsplatzabbau verkündet? Das ist betriebliche Übung...
Und der Zwerg der RGO kommt als Riese aus diesem Arbeitskampf!
Und bei den Schlichtern beißt wohl der Eigentümer vor Wut in die Tischkante.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#205

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 08:52
von Gert | 12.356 Beiträge

es ist erstens eine gute Nachricht, dass nun ein Ergebnis angestrebt wird. Aber zweitens finde ich, dass sich die Beharrlichkeit der GdL ausgezahlt hat und das ist gut so. Ein Sieg für unabhängige udn starke Gewerkschaften. Die Macht der Gewerkschaften ist in den letzten Jahrzehnten ohnehin schon von den AG Verbänden und ihr hörigen Regierungen ausgehöhlt , vermindert worden. Ohne Gewerkschaften würden wir immer noch 12 h am Tag, 6 Tage die Woche für Unternehmer schuften zu einem Hungerlohn. Man kann das ganz klar erkennen an Berufsgruppen die nicht organisiert sind, z.B. die Kraftfahrer, wie @LO-Wahnsinn letztlich schrieb. Dort sind die Löhne unterdurschnittlich. Andererseits Metaller und Chemie z.B. haben starke Gewerkschaften, deshalb auch gute Tarifverträge.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Rainman2, vs1400, eisenringtheo, Fritze, furry, Lutze, josy95, ek40 und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#206

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 10:41
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #205
es ist erstens eine gute Nachricht, dass nun ein Ergebnis angestrebt wird. Aber zweitens finde ich, dass sich die Beharrlichkeit der GdL ausgezahlt hat und das ist gut so. Ein Sieg für unabhängige udn starke Gewerkschaften. Die Macht der Gewerkschaften ist in den letzten Jahrzehnten ohnehin schon von den AG Verbänden und ihr hörigen Regierungen ausgehöhlt , vermindert worden. Ohne Gewerkschaften würden wir immer noch 12 h am Tag, 6 Tage die Woche für Unternehmer schuften zu einem Hungerlohn. Man kann das ganz klar erkennen an Berufsgruppen die nicht organisiert sind, z.B. die Kraftfahrer, wie @LO-Wahnsinn letztlich schrieb. Dort sind die Löhne unterdurschnittlich. Andererseits Metaller und Chemie z.B. haben starke Gewerkschaften, deshalb auch gute Tarifverträge.


Gert--dafür bekommste die Note eins
Habe es selber alles in den letzten Jahren mitgemacht--Kurz ein Beispiel--Betrieb von der Bahn Privatisiert--beim ersten neuen Arbeitgeber lief alles so einigermaßen noch,bis zu Insolvenz. Dann kam der 2 Arbeitgeber, der die Firma übernahm und es begann der Kahlschlag.Viele Leute mit Fachwissen abgebaut und nach einen Monat für Niedriglohn wieder eingestellt--dann begannen die Kürzungen--Lohnkürzungen,Urlaubs und Weihnachtsgeld gestrichen,selbst Urlaubstage wurden gekürzt. Ja das gehört wahrscheinlich hier nicht her.
Aber ich stimme Dir voll und ganz zu, in dem grün Markierten.


vs1400, Rainman2, Lutze und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#207

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 10:46
von vs1400 | 2.397 Beiträge

was diese "kleine" gdl nun geschafft, wird unweigerlich zur messlatte der großen.
nun darf man gespannt auf den letztendlichen ausgang warten.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Rainman2 und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#208

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 11:05
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #207
was diese "kleine" gdl nun geschafft, wird unweigerlich zur messlatte der großen.
nun darf man gespannt auf den letztendlichen ausgang warten.

gruß vs




Was sie nun geschafft hat müssen wir erst einmal abwarten bis das Ergebnis veröffentlich wird. Ich bleibe weiterhin mehr kritisch zu Weselsky.

Nun also doch Schlichter. Konnte man das nicht schon früher haben? Ich denke W. hat erkannt das er einlenken muss da die Kampfbereitschaft weniger wurde. Wenn es permanent an den Geldbeutel der Streikenden geht , machen weniger mit. Das erkannte Weselsky auch. Mit dem Erhöhen von 75 auf 100 Euro Streikgeld wollte er dem entgegen wirken. Zweifel an diesen Streik wuchsen auch im Beamtenbund, der Polizeigewerkschaft und dem Philologenverband. Sie waren schon aus der Streikfinanzierung ausgestiegen. Allerdings wären nun die Politiker besser beraten noch einmal über die Beschneidung von Spartengewerkschaften nachzudenken. Hier sollten über Verbesserungen im Gesetz nachgedacht werden. Sonst droht Ärger ohne Ende. Es sind positive Signale das nun aufeinander zugegangen wurde. Auf die Ergebnisse bin ich gespannt.


nach oben springen

#209

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 11:11
von turtle | 6.961 Beiträge

Gerade in Spiegel online gelesen,

EVG fordert Tarifeinigung: Jetzt droht die andere Bahngewerkschaft mit Streik

Die Lokführer beenden vorerst ihren Streik. Doch ausgerechnet jetzt macht die größere Bahngewerkschaft EVG Druck - sie will noch heute eine Unterschrift unter ihren Tarifvertrag, sonst gibt es Warnstreiks.


nach oben springen

#210

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 11:12
von Rainman2 | 5.764 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #206
... Betrieb von der Bahn Privatisiert--beim ersten neuen Arbeitgeber lief alles so einigermaßen noch,bis zu Insolvenz. Dann kam der 2 Arbeitgeber, der die Firma übernahm und es begann der Kahlschlag.Viele Leute mit Fachwissen abgebaut und nach einen Monat für Niedriglohn wieder eingestellt--dann begannen die Kürzungen--Lohnkürzungen,Urlaubs und Weihnachtsgeld gestrichen,selbst Urlaubstage wurden gekürzt. Ja das gehört wahrscheinlich hier nicht her.
...

Doch, @Rostocker ,

genau das gehört hier her. Danke!

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


vs1400, Fritze und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#211

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 11:36
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #208


Was sie nun geschafft hat müssen wir erst einmal abwarten bis das Ergebnis veröffentlich wird. Ich bleibe weiterhin mehr kritisch zu Weselsky.

Nun also doch Schlichter. Konnte man das nicht schon früher haben? Ich denke W. hat erkannt das er einlenken muss da die Kampfbereitschaft weniger wurde. Wenn es permanent an den Geldbeutel der Streikenden geht , machen weniger mit. Das erkannte Weselsky auch. Mit dem Erhöhen von 75 auf 100 Euro Streikgeld wollte er dem entgegen wirken. Zweifel an diesen Streik wuchsen auch im Beamtenbund, der Polizeigewerkschaft und dem Philologenverband. Sie waren schon aus der Streikfinanzierung ausgestiegen. Allerdings wären nun die Politiker besser beraten noch einmal über die Beschneidung von Spartengewerkschaften nachzudenken. Hier sollten über Verbesserungen im Gesetz nachgedacht werden. Sonst droht Ärger ohne Ende. Es sind positive Signale das nun aufeinander zugegangen wurde. Auf die Ergebnisse bin ich gespannt.


hm turtle,
kannst ja hier mal reinhören oder auch nachlesen. da äußert sich der dbb-chef zum thema.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Rainman2, turtle und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#212

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 13:12
von damals wars | 12.210 Beiträge

Das Klima in Deutschland ist vergiftet, die staatlichen Betriebe kündigen die Sozialpartnerschaft auf.
Brüningsche Notverordnungen werden angedroht, zum Beispiel Zwangsschlichtungen.
Weil das damals so gut geklappt hat.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#213

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 14:46
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #212
Das Klima in Deutschland ist vergiftet, die staatlichen Betriebe kündigen die Sozialpartnerschaft auf.
Brüningsche Notverordnungen werden angedroht, zum Beispiel Zwangsschlichtungen.
Weil das damals so gut geklappt hat.


Die Bundesregierung will wohl bewährte Funktionismen wiederbeleben und weiterführen !? Das bissl Demkratie bleibt halt auf der Strecke !
Es war nicht alles schlecht !http://www.bpb.de/izpb/55944/weimarer-republik

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#214

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 16:27
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #208


Was sie nun geschafft hat müssen wir erst einmal abwarten bis das Ergebnis veröffentlich wird. Ich bleibe weiterhin mehr kritisch zu Weselsky.

Nun also doch Schlichter. Konnte man das nicht schon früher haben? Ich denke W. hat erkannt das er einlenken muss da die Kampfbereitschaft weniger wurde. Wenn es permanent an den Geldbeutel der Streikenden geht , machen weniger mit. Das erkannte Weselsky auch. Mit dem Erhöhen von 75 auf 100 Euro Streikgeld wollte er dem entgegen wirken. Zweifel an diesen Streik wuchsen auch im Beamtenbund, der Polizeigewerkschaft und dem Philologenverband. Sie waren schon aus der Streikfinanzierung ausgestiegen. Allerdings wären nun die Politiker besser beraten noch einmal über die Beschneidung von Spartengewerkschaften nachzudenken. Hier sollten über Verbesserungen im Gesetz nachgedacht werden. Sonst droht Ärger ohne Ende. Es sind positive Signale das nun aufeinander zugegangen wurde. Auf die Ergebnisse bin ich gespannt.


hm turtle,
auf phoenix läuft heute schon die ganze zeit die sitzung des deutschen bundestages. bei arbeitsthemen werde ich dann immer sehr aufmerksam und bin teilweise erstaunt, wie unbedarft manch ein "vertreter" darüber diskutiert. tja, dass kommt dabei raus, wenn man vom studium nahtlos in die politik wechselt.

egal ...
der ramelow ist ja nun schlichter der gdl, fast 20jahre gewerkschaftserfahrung und hat schon mal die grobe richtung aufgezeigt.
" ... Die Regierung habe als Eigentümer nicht die Tarifverhandlungen favorisiert, sondern sich einen Vorteil verschaffen wollen, indem man die freien Verhandlungen gesetzlich reglementiert. "Da muss ich als Gewerkschafter sagen: Das kann man nicht tun", sagte Ramelow. "Man kann Gewerkschaften per Gesetz nicht die freien Verhandlungen verbieten."

Die Bahn habe zudem nie über Entlastungen für die Lokführer verhandelt, beklagte Ramelow. Das Drama habe sich neunmal abgespielt, weil die Grundlagen einer Tarifvereinbarung von der Bahn nicht geschaffen worden seien. "Ich habe in meinem Leben viele Tarife verhandelt, ein derart unprofessionelles Vorgehen habe ich noch nicht erlebt", sagte Ramelow. ...".
quelle und mehr dazu

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Rainman2, Fritze, Gert und ek40 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#215

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 20:06
von totschka (gelöscht)
avatar

Zitat von G.Michael im Beitrag #202
Es ist schade, das ich nicht über Hintergrundwissen im einzelnen verfüge, ...

Wer oder was hindert Dich daran, diesen Zustand zu ändern?
Zitat von G.Michael im Beitrag #202

für mich gehört der sächsiche Gewerkschaftsgartenzwerg Weseslky hinter Gitter!!!!

Beschimpfungen und Herabwürdigungen zeugen nicht von Willen zu einer sachlichen Diskussion. Da helfen auch die vielen Ausrufezeichen nichts!!!!einself!!

Nenne doch einfach mal den Namen des Verhandlungsführers der Bahn, ohne vorher 'ne Suchmaschine zu befragen. Das ist kein Test, denn da würde ganz Deutschland wohl durchfallen. Solche Sachen spielen einfach keine Rolle in der Medienpropaganda.


Rainman2, Fritze, Büdinger, Gert, vs1400 und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.05.2015 20:06 | nach oben springen

#216

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 22:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von totschka im Beitrag #215
Zitat von G.Michael im Beitrag #202
Es ist schade, das ich nicht über Hintergrundwissen im einzelnen verfüge, ...

Wer oder was hindert Dich daran, diesen Zustand zu ändern?
Zitat von G.Michael im Beitrag #202

für mich gehört der sächsiche Gewerkschaftsgartenzwerg Weseslky hinter Gitter!!!!

Beschimpfungen und Herabwürdigungen zeugen nicht von Willen zu einer sachlichen Diskussion. Da helfen auch die vielen Ausrufezeichen nichts!!!!einself!!

Nenne doch einfach mal den Namen des Verhandlungsführers der Bahn, ohne vorher 'ne Suchmaschine zu befragen. Das ist kein Test, denn da würde ganz Deutschland wohl durchfallen. Solche Sachen spielen einfach keine Rolle in der Medienpropaganda.


@totschka, Danke das Du mir zumindest zugestehst mich zum Durschnittsbundesbürger zählen zu dürfen, welcher die Verhandlungsführer der Bahn
nicht namentlich benennen zu können. Ehrlich? Die russische Rübenernte ist mir wichtiger (Ausrufezeichen weggelassen)
Es geht um die Sache, eine Staatsblockade von so einem (lass ich weg)
Ein Unding (lass ich wieder weg)
Wir wollen abwarten was Platzeck und Ramelow auf den Weg bringen.
Propaganda durch irgendwelche Medien brauche ich nicht. Ich habe täglich mit Gewerbetreibenden auf dem HBF Leipzig (eigentlich Promenaden HBF)
zu tun. Da ist der Begiff "Gewerkschaftsgartenzwerg" für Weselsky eher ein Kosename.
Micha


nach oben springen

#217

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 22:17
von Fritze | 3.474 Beiträge

Micha ,nu kannste ja wieder fahren ! Aber was für reaktionäre Kreise kennst Du ?

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#218

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 22:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Fritze im Beitrag #217
Micha ,nu kannste ja wieder fahren ! Aber was für reaktionäre Kreise kennst Du ?

MfG Fritze


@Fritze, noch geht gar nüscht. Was reaktionäre Kreise betrifft, KEINE
Otto Normalverbraucher zählt zu meiner Klientel.
Micha


zuletzt bearbeitet 21.05.2015 22:29 | nach oben springen

#219

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 21.05.2015 23:59
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #216


@totschka, Danke das Du mir zumindest zugestehst mich zum Durschnittsbundesbürger zählen zu dürfen, welcher die Verhandlungsführer der Bahn
nicht namentlich benennen zu können. Ehrlich? Die russische Rübenernte ist mir wichtiger (Ausrufezeichen weggelassen)
Es geht um die Sache, eine Staatsblockade von so einem (lass ich weg)
Ein Unding (lass ich wieder weg)
Wir wollen abwarten was Platzeck und Ramelow auf den Weg bringen.
Propaganda durch irgendwelche Medien brauche ich nicht.
Ich habe täglich mit Gewerbetreibenden auf dem HBF Leipzig (eigentlich Promenaden HBF)
zu tun. Da ist der Begiff "Gewerkschaftsgartenzwerg" für Weselsky eher ein Kosename.
Micha


ach gottchen, Micha,
"sorry" für meinen offenen sarkasmus ...

hab mir die letzte tagesschau mal angesehen. "respekt" und schade das ich diese medienpolitik unterstützen muss,
seit einiger zeit.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#220

RE: Streik der Lokführer

in Themen vom Tage 22.05.2015 00:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von vs1400 im Beitrag #219
Zitat von G.Michael im Beitrag #216


@totschka, Danke das Du mir zumindest zugestehst mich zum Durschnittsbundesbürger zählen zu dürfen, welcher die Verhandlungsführer der Bahn
nicht namentlich benennen zu können. Ehrlich? Die russische Rübenernte ist mir wichtiger (Ausrufezeichen weggelassen)
Es geht um die Sache, eine Staatsblockade von so einem (lass ich weg)
Ein Unding (lass ich wieder weg)
Wir wollen abwarten was Platzeck und Ramelow auf den Weg bringen.
Propaganda durch irgendwelche Medien brauche ich nicht.
Ich habe täglich mit Gewerbetreibenden auf dem HBF Leipzig (eigentlich Promenaden HBF)
zu tun. Da ist der Begiff "Gewerkschaftsgartenzwerg" für Weselsky eher ein Kosename.
Micha


ach gottchen, Micha,
"sorry" für meinen offenen sarkasmus ...

hab mir die letzte tagesschau mal angesehen. "respekt" und schade das ich diese medienpolitik unterstützen muss,
seit einiger zeit.

gruß vs






gelesen, ansonsten wenn es an Deinem Ego kratzt. (Äh..m neben der Tagesschau gibt es auch noch andere Nachrichtensendungen,
mach Dich mal schlau)
Micha


zuletzt bearbeitet 22.05.2015 00:39 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Streiks in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Lutze
19 29.10.2013 17:38goto
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 • Zugriffe: 758
Der Untergang der Diktaturen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
121 25.05.2014 18:54goto
von schnatterinchen • Zugriffe: 6987
Streik DDR 1990 bei Verkehrsbetrieben in Potsdam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 15.11.2010 20:19goto
von Stabsfähnrich • Zugriffe: 748
Staatsbürgerkunde in der DDR, wahr oder nicht wahr?
Erstellt im Forum DDR Zeiten von wosch
95 28.10.2010 23:12goto
von matloh • Zugriffe: 12613
Finanzhilfe aus der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
2 07.07.2010 19:28goto
von 94 • Zugriffe: 392

Besucher
24 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2013 Gäste und 132 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558646 Beiträge.

Heute waren 132 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen