#141

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 28.04.2015 19:09
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #138
@Vierkrug,

dieses von Dir benannte Buch über Stalin kenne ich nicht aber mal sehen vielleicht hat es die Bibliothek meines Vertrauens.

Dafür kann ich Dir und nicht nur Dir ein anderes Buch empfehlen.

Grover Furr, Chruschtschows Lügen, 1. Auflage 2014, Verlag Neues Leben

Im Untertitel heißt es:
Die Beweise das alle "Enthüllungen" über Stalin (und Berias) "Verbrechen" in Nikita Chruschtschows berüchtigter Geheimrede auf dem 20. Parteitag der KPdSU am 25. Februar falsch sind

Ehrlich gesagt habe ich dieses Buch für eine verkappte Satire gehalten aber Herr Furr meint es Ernst.und legt auf 370 Seiten (mit Anhängen) dar wie Ernst er es meint.
Demnach steht die Heiligsprechung von Stalin durch den Papst und dem Patriarchen der russischen orthodoxen Kirche unmittelbar bevor.

Gruß
Nostalgiker


Danke für Deinen Buchhinweis.

Es gibt noch ein Buch über Stalin und Beria, dass ich mal vor vielen Jahren als "parteiinternes Material" in der Hand hatte und auch gelesen habe. Titel lautete, wimre "Das unsichtbare Netz" oder "Das stählerne Netz". Es muß sich eigentlich noch im Nachlass meines Vaters befinden.
Ansonsten beschäftige ich mich sehr intensiv mit dieser geschichtlichen Periode, da hier viele Wurzeln für die Verbiegung der Theorie in der Praxis liegen, die letztendlich zum Scheitern des real existierenden Sozialismus führten.
Auch halte ich noch einen engen Kontakt zu meinem älterem Freund Kurt Gossweiler, auch wenn wir nicht immer mit unseren Ansichten konform gehen, auch was die Person Stalin betrifft.

Vierkrug


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#142

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 28.04.2015 19:20
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Vor ein paar Jahren habe ich eine kritische Stalinbiografie eines sowjetischen Ex-Generals gelesen (leider weiß ich nicht mehr wer.

Aber sensationell war 1988 (?) eine Ausgabe des "Sputnik" über die Verbrechen Stalins.
Das Heft war kaum zu bekommen und ich war froh, es mir leihen zu können.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#143

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 28.04.2015 20:21
von Galaxy (gelöscht)
avatar

Stalin war ein Monster der über Leichen ging und keine Skrupel kannte.Stalin ,Hitler,Pol Pot u.a. stehen für mich auf einer Stufe.Alle populistischen nationalistischen russischen Aktivitäten ob diese Rocker oder sonstwer haben auf deutschen Boden nichts zu suchen. Unerträglich wie mancher hier den Iwan in den Arsch kriecht. Schon vergessen das gerade Sie es waren die eine inkompetente kaum Rückhalt in der Bevölkerung habende Partei und DDR Regierung stützten.


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#144

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 28.04.2015 21:00
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #140


Daß über die Ukrainisierung der Ostgebiete nachgedacht wurde, wohlgemerkt ukrainisches Territorium (!) zeigt eher, daß man die separatistischen Tendenzen erkannt hatte, die dann tatsächlich realisiert wurden.
Loyalität von Minderheiten gegenüber ihrem Staat ist eine gerechtfertigte Forderung.


Du solltest dich erst mal informieren was mit dem "Ukrainisieren" überhaupt gemeint ist, bevor du aus dem blauen Dunst heraus etwas in den Raum stellst, was vielleicht deine Vorstellungen sind, aber nicht das geringste mit der Realität zu tun haben!

Es gibt im nachhinein keine bessere Begründung für die Befürchtungen der Rebellen und ist eine der Ursachen für die separatistischen Ereignisse als diese "Ukrainisierungsphantastereien" offizieller Kiewer Stellen. Es ist nichts anderes als eine geplante gigantische ethnische Säuberung welche Millionen Menschen betreffen würde. Wenn mich nicht alles täuscht hat ähnliches, nur in weit geringeren Umfang, schon mal die Bombardierung eines Landes durch die NATO zur Folge gehabt!

SCORN


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#145

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 28.04.2015 21:27
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@Galaxy, es ist auch unerträglich wie mancher den US Amerikanern in den Arsch kriecht .......
Aber das sind ja unsere "Freunde".

Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

damals wars, 02_24 und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#146

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 28.04.2015 22:17
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #54
Seit wann ehren Rocker Kriegsveteranen alter Tage?

Die Aktion ist nur vor dem Hintergrund der heutigen Konfrontation zu verstehen. In Wirklichkeit unternehmen die doch einen symbolische Siegeszug in das heutige Deutschland.


Du enttäuscht mich schwer Freienhagener.

Ist Dein Hass auf die ehemalige und auf die ehemaligen Besatzer so gross, dass Du die Mentalität der Russen völlig verkennst?
Kennst Du sie überhaupt?
Diese Biker sind Menschen wie wir alle, Russen wie alle Russen, warum sollten sie ihre Vorfahren nicht ehren/ehren können so wie es alle anderen Russen auch tun.
Was hat es mit Biker und seinen Clischees zutun und allem was man dieser Truppe sonst noch anlastet, wenn der Mensch auf dem Motorrad seine Vorfahren ehren will?
Was unterscheidet Onkel Vladimir aus Ufa bei der Ehrung von den Menschen auf den Motorrädern?
Die Helden zu feiern, ist in Russland etwas ganz grosses, etwas ganz wichtiges, denn ohne diese, wer weis ob es Russland heute noch gäbe.
Dies haben nahezu alle Russen verinnerlicht, so sehr verinnerlicht, dass sie an Hochzeiten Kränze niederlegen und Bräute ihre Brautsträusse in Kanonenrohre stecken, ich kann da gern mal paar Fotos raussuchen.
Nur weil man bei uns nicht aufrecht geht und viele Deutsche (sind das Deutsche?) unsere Kriegsgedenkstätten am liebsten schleifen würden, warum sollen andere Völker auch so still sein.

Ich bin mir sicher, dass es bei diesem Marsch nur ums Gedenken geht und dieses Gedenken, haben sie sich mit Millionen toter Soldaten verdient.
Das der Marsch bis Berlin geht, na die Rote Armee marschierte auch bis Berlin, schon vergessen?
Weist Du, oder hast Du in etwa eine Vorstellung, wieviel Kilometer es von Moskau bis Berlin sind, mitten im Krieg, meist zu Fuss?
Viele Soldaten sind diesen ganzen Weg gegangen, sie haben genau das gleiche Recht auf Ehrung wie die Amerikaner die von ihren Nachfahren geehrt werden, egal ob sie mit dem Bike oder mit dem Rollator kommen.
Tausende Russen würden so eine Tour sicher auch gern mal machen, ich wette darauf.
Vielen fehlts dafür einfach am Kleingeld, die Biker können sich das halt offenbar leisten.

Der Russe tickt eben ein wengig anders als der Deutsche, er ist viel emotionaler, hier gehts nicht ums Kalkül und selbst wenn da welches dabei sein sollte, dann kommt das erst nach der russischen Seele.
Beim Deutschen ists meist umgedreht, der wägt erst ab und verleugnet dann lieber mal seine Vorfahren, als aufrecht zu stehn.

Ich fand übrigens die Idee vom durchreichen der Kränze sehr gut, die ich heute las, im Falle die Biker werden weiter blockiert.
Das wär ein Länderübergreidendes Gedenken was der Sache auch gerecht würde, schade das erst Biker dreier Länder aus einer Notlage auf diese Idee kommen müssen und nicht die Regierungen.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Lutze, damals wars, DoreHolm, SCORN, Udo, Pitti53, suentaler, Rostocker, vs1400 und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#147

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 28.04.2015 22:36
von vs1400 | 2.393 Beiträge

es war ja schon mies ihnen die einfahrt zu verwehren, doch polnische biker wollten ihre tour weiterfahren
und uups kommt es zur nächsten gängelei ...

" ... Die polnischen Behörden haben den Soldatenfriedhof in Wroclaw (Breslau), welchen die Teilnehmer der Motorradfahrt zum 70. Jahrestag des Sieges besuchen wollten, abgeriegelt, wie Alexander Saldostanow, Präsident des russischen Biker-Clubs „Nachtwölfe“, am Dienstag in Brest (Weißrussland) Journalisten mitteilte. ...".
quelle

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#148

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 28.04.2015 23:16
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #144


Du solltest dich erst mal informieren was mit dem "Ukrainisieren" überhaupt gemeint ist, bevor du aus dem blauen Dunst heraus etwas in den Raum stellst, was vielleicht deine Vorstellungen sind, aber nicht das geringste mit der Realität zu tun haben!

Es gibt im nachhinein keine bessere Begründung für die Befürchtungen der Rebellen und ist eine der Ursachen für die separatistischen Ereignisse als diese "Ukrainisierungsphantastereien" offizieller Kiewer Stellen. Es ist nichts anderes als eine geplante gigantische ethnische Säuberung welche Millionen Menschen betreffen würde. Wenn mich nicht alles täuscht hat ähnliches, nur in weit geringeren Umfang, schon mal die Bombardierung eines Landes durch die NATO zur Folge gehabt!




Blauer Dunst sind in Wirklichkeit ethnische Säuberungen. Mit dieser Lüge hat Putin schon die friedliche Krim annektiert.
Säuberung heißt Vertreibung/Vernichtung. Niemand hatte sowas vor.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 28.04.2015 23:22 | nach oben springen

#149

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 28.04.2015 23:27
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #146
Zitat von Freienhagener im Beitrag #54
Seit wann ehren Rocker Kriegsveteranen alter Tage?

Die Aktion ist nur vor dem Hintergrund der heutigen Konfrontation zu verstehen. In Wirklichkeit unternehmen die doch einen symbolische Siegeszug in das heutige Deutschland.


Du enttäuscht mich schwer Freienhagener.

Ist Dein Hass auf die ehemalige und auf die ehemaligen Besatzer so gross, dass Du die Mentalität der Russen völlig verkennst?
Kennst Du sie überhaupt?



Wie kommst Du auß Haß? Ich bin nicht im entferntesten so emotional wie Du.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#150

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 29.04.2015 01:05
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Ich finde es einfach beschämend, was in Deutschland rund um den 8. Mai 2015 passiert oder nicht passiert. Da werden Biker in den Mittelpunkt des Interesses gerückt und politisch instrumentalisiert. Abgesehen, ob sie Putins Rocker sind oder nicht, nehme ich ihnen ab, dass sie der Opfer des 2. Weltkrieges gedenken oder erinnern wollen.

Was hat denn Deutschland entgegen zu setzen? Eine Gedenkstunde im Bundestag? Ich bezweifle sehr, dass diese an die von 1985 heranreichen wird, als Richard von Weizsäcker eine Rede hielt, an die in diesen Tag nicht oft genug erinnert werden kann.

„Hitler hat stets damit gearbeitet, Vorurteile, Feindschaften und Haß zu schüren.
Die Bitte an die jungen Menschen lautet:
Lassen Sie sich nicht hineintreiben in Feindschaft und Haß
gegen andere Menschen,
gegen Russen oder Amerikaner,
gegen Juden oder gegen Türken,
gegen Alternative oder gegen Konservative,
gegen Schwarz oder gegen Weiß.
Lernen Sie, miteinander zu leben, nicht gegeneinander.
Lassen Sie auch uns als demokratisch gewählte Politiker dies immer wieder beherzigen und ein Beispiel geben.
Ehren wir die Freiheit.
Arbeiten wir für den Frieden.
Halten wir uns an das Recht.
Dienen wir unseren inneren Maßstäben der Gerechtigkeit.
Schauen wir am heutigen 8. Mai, so gut wir es können, der Wahrheit ins Auge.“


http://de.wikipedia.org/wiki/Zum_40._Jah...ewaltherrschaft

Denn wie sieht es aktuell aus? Und da hat mir ein Artikel aus dem Freitag aus dem Herzen geschrieben.

Geschnitten und gemieden

Ein zwischen Russland und der EU geteilte Europa führt zum geteilten Gedenken am 70. Jahrestag des Kriegsendes. Moskau wird am 9. Mai, dem Tag des Sieges, geschnitten und gemieden. Die politischen Führer aus den USA, Frankreich, Großbritannien, Italien oder Deutschland verhängen einen Teilnahmeboykott. Aus der EU haben sich lediglich der griechische Premier Alexis Tsipras, die Präsidenten aus Zypern und Tschechien, Nicos Anastasiades und Miloš Zeman sowie der slowakische Premier Robert Fico angesagt, dazu werden offizielle Delegationen aus gut 50 Staaten von Brasilien über Indien bis Nordkorea erwartet.

Kanzlerin Angela Merkel will am 10. Mai in Moskau einen Kranz für die gefallenen Sowjetsoldaten niederlegen. Bei mehr als 27 Millionen Toten in der Sowjetion, die dem deutschen Überfall und einem im Namen Deutschlands geführten Vernichtungskrieg zum Opfer fielen, ist das zu wenig. Der 9. Mai in Russland war stets mehr als eine Militärparade. Es trafen sich mit den Kriegsveteranen und ihren Familien die Überlebenden und Nachgeborenen. Gut zweieinhalb Millionen Sowjetsoldaten, die zwischen 1941 und 1945 gekämpft haben, sind noch am Leben. Schon das nächste Mal, am 9. Mai 2016, werden es weniger sein. Sollte Merkel nicht vor allem ihnen begegnen?


https://www.freitag.de/autoren/lutz-herd...campaign=buffer

Ach so - ich weiß nicht, ob man das als kurios, geschmacklos oder als Zeitgeist einordnen soll:

Für den 8. Mai ruft eine krude Mischung aus christlichen Fundamentalisten, Reichsbürgern und Nazis zu einem Sturm auf den Reichstag und zum gewaltsamen Regierungssturz auf. Mehr als 33.800 User haben augenscheinlich auf Facebook zugesagt. Die Rassisten wollen ihre Kundgebung direkt im Plenarsaal des Bundestags veranstalten und rufen deshalb zu dessen gewaltsamen Eroberung auf.

Es lässt sich bisher schwer abschätzen ob am 8. Mai 2015 einige Dutzende oder einige hunderte Spinner, Reichsbürger und Nazis vor oder im Reichstag in Berlin auftauchen. Gewaltbereit ist dieses Spektrum auf jeden Fall.


https://linksunten.indymedia.org/de/node/134745

Da sind "Putins Rocker" eine friedliche Demonstration in diesen Tagen des Gedenkens.

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.04.2015 01:16 | nach oben springen

#151

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 29.04.2015 06:53
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #148


Blauer Dunst sind in Wirklichkeit ethnische Säuberungen. Mit dieser Lüge hat Putin schon die friedliche Krim annektiert.
Säuberung heißt Vertreibung/Vernichtung. Niemand hatte sowas vor.





kennst du die Verlautbarungen der Kiewer Machthaber zumThema "Ukrainisierung" und Krim nicht oder verschließt du vorsätzlich die Augen davor?

Sogar die EU und Steinmeier kritisieren diese Statements mit Nachdruck, freilich ohne die entsprechende Resonanz in den "Qualitätsmedien"!

Trotzdem sind sie ein Fakt!

Alles sehr schön im WWW dokumentiert und zahllosen Youtubeclips anzusehen und zu hören!

Über soviel Borniertheit, Ignoranz und Arroganz kann man sich nur wundern,....... aber eigentlich auch nicht!

Wundere dich nicht wenn du nicht mehr ernst genommen wirst!

SCORN


nach oben springen

#152

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 29.04.2015 07:21
von Gert | 12.355 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #136

Zitat

also sind die eigentlichen Landräuber die Russen und nicht die Polen , oder ? Na ja , mittlerweile habe sie ja Übung darin und auch Konjunktur. Wer weiss welches Land sich Putin als nächstes vorknöpft . Geschichte wiederholt sich irgendwie, wenn auch nicht mehr für uns die Deutschen. Wir halten in dieser Beziehung die Füsse still und das ist auch gut so.


@Gert, mal wieder eine Köstlichkeit aus Deiner Argumentationsreihe "der Russe ist immer Schuld!"?
Bevor Du solche Peinlichkeiten auf die Menschheit loslässt vorher nachdenken denn der Verlauf der Ostgrenze Polens wurde auf der Konferenz von Jalta von den Alliierten festgelegt und mit der Potsdamer Konferenz festgeschrieben.
Also nichts mit heimlich und Stalin und der alleinige Bösewicht war nur er.

Gruß
Nostalgiker



wo schrieb ich " heimlich ", sie haben es sich ganz offiziell mit Zustimmung der Westall. einverleibt, das ist doch klar. Deswegen kann es sich doch trotzdem um einen völkerrechtswidrigen Vorgang handeln oder nicht ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#153

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 29.04.2015 08:10
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@Gert , du weißt aber wo der Westwall lag?


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#154

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 29.04.2015 08:55
von 1941ziger | 998 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #153
@Gert , du weißt aber wo der Westwall lag?


Der Gert meint mit Westall. die Westalliierten nicht den Westwall


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#155

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 29.04.2015 09:18
von 94 | 10.792 Beiträge

Und wie kommen'mer nun vom Westwall nach Treptow? Na ganz einfach ...

Westwall von den Westallierten auch genannt ... http://fr.wikipedia.org/wiki/Ligne_Siegfried
Siegfried war ein Drachentöter wie auch der Hl. Georg, also weiter zum ... http://de.wikipedia.org/wiki/Sankt-Georgs-Band
Na und schon sin'mer in Treptow, zumindest am 9. Mai rennt dort alles mit schwarz-orange-gestreift am Revers rum.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#156

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 29.04.2015 09:39
von damals wars | 12.182 Beiträge

Das Völkerrecht setzten nach dem Krieg die Alliierten, wer sonst wäre dazu in der Lage gewesen?
Also konnten sie auch nicht dagegen verstoßen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#157

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 29.04.2015 11:31
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #151

Wundere dich nicht wenn du nicht mehr ernst genommen wirst!



Es ist doch so, daß jeder von bestimmten Leuten ernst genommen werden will und ansonsten auf solche Bemerkungen gelassen reagiert.
Solcher überflüssigen Sätze bediene ich mich grundsätzlich nicht.

Wer realistisch denkt, der weiß genau, daß es ummöglich ist, die Russen in der Ostukraine auszumerzen ("ethnische Säuberung"), auch ohne diesen Aufstand. Eben weil Putin nicht zimperlich ist bei sowas.
Den Durchblick wird man der ukrainischen Führung nicht absprechen können. Keiner wagt es, den "russischen Bären" mit ethnischen Säuberungen zu reizen.
Das passierte schon früher (meist?) nur bei schutzlosen Völkern.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 29.04.2015 11:34 | nach oben springen

#158

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 29.04.2015 12:46
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Liebe Güte - welche Volten schlägt dieser Thread: Von russischen Rockern über Merkels Busen, die Curzon-Linie und die Toten von Katyn, Bildern von Stalin bis hin zu Buchempfehlungen. Und die Hinweise auf die Ukraine, die natürbösen Russen und die auch nicht viel besseren Amis dürfen auch nicht fehlen.

Ich empfehle uns allen (und damit sind nicht nur die hier Schreibenden gemeint) deutlich mehr Gelassenheit: 30 russische Rocker werden das die hier herrschende Ordnung nicht zum Wanken bringen und die Intention dieser Biker geht mir ne Handbreit am Hintern vorbei: Ob sie symbolisch Deutschland erneut besiegen wollen oder nicht ist mir völlig egal.

Welch ein Sturm im Wasserglas!


vs1400, DoreHolm und Harsberg haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#159

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 29.04.2015 13:30
von Fritze | 3.474 Beiträge

Leute alles nicht so heiss nehmen .
Bissl Musik zur Auflockerung !





MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#160

RE: Putins Rocker wollen nach Berlin

in Themen vom Tage 29.04.2015 14:53
von Gert | 12.355 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #153
@Gert , du weißt aber wo der Westwall lag?


ja hab schon auf ihm gesessen


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
09. Mai 2015 - der " nächste Sturm " ist im Anmarsch auf Berlin
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Georg
24 12.05.2015 11:01goto
von Gert • Zugriffe: 1264
Aquarienpolizist-Meine Zeit im "Wachkommando Missionschutz Berlin"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
326 10.02.2016 14:55goto
von S51 • Zugriffe: 36717
"Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
33 29.12.2014 18:50goto
von Freienhagener • Zugriffe: 1893
Putin - ein Mensch ?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Georg
220 25.09.2014 09:21goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 8777
Mordkomplott gegen Putin? Kurz vor den Wahlen.
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
24 07.03.2012 00:02goto
von frank • Zugriffe: 965
Die Feinde Russlands und Putins
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
25 24.01.2011 19:41goto
von 94 • Zugriffe: 1488
Putin zum Mauerfall
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Augenzeuge
10 09.11.2009 03:42goto
von Sonny • Zugriffe: 484

Besucher
34 Mitglieder und 76 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2507 Gäste und 144 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558270 Beiträge.

Heute waren 144 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen