#421

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 31.08.2016 18:45
von Sperrbrecher | 1.662 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #414
Ich bin nicht sicher, ob die Zuwanderung mit Hunger und Armut zu tun hat: denn die welche hierher
kommen wollen müssen umgerechnet mehrere tausend US-Dollars besitzen, um die Reisekosten (Schlepper) zu bezahlen.

Von dem Geld, welches für die Flucht und die Bezahlung der Schlepper aufgewendet wird, könnten sie in ihren
Heimatländern zusammen mit ihren Familien jahrelang leben.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.08.2016 18:45 | nach oben springen

#422

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 31.08.2016 19:01
von bürger der ddr | 3.642 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #421
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #414
Ich bin nicht sicher, ob die Zuwanderung mit Hunger und Armut zu tun hat: denn die welche hierher
kommen wollen müssen umgerechnet mehrere tausend US-Dollars besitzen, um die Reisekosten (Schlepper) zu bezahlen.

Von dem Geld, welches für die Flucht und die Bezahlung der Schlepper aufgewendet wird, könnten sie in ihren
Heimatländern zusammen mit ihren Familien jahrelang leben.



Aber nicht im "Schlaraffenland".....



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#423

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 31.08.2016 19:30
von Lutze | 8.040 Beiträge

Ist eigentlich das Ebola-Virus schon ausgerottet ?
wenn nicht,dann dürfte es ganz schwierig werden nach Europa zu kommen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.08.2016 19:31 | nach oben springen

#424

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 31.08.2016 19:38
von damals wars | 12.212 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #387
http://www.forum-ddr-grenze.de/t14028f107-Fluechtlingsdrama-im-Mittelmeer-19.html#msg559017
Alles löblich.
Mein Opa Baujahr 1890 meinte auch, wenn er ehrlich sei dann ging es ihm am besten Mitte der 30er Jahre, wirtschaftlich, obwohl der aus der sozialdemokratischen Arbeiterbewegung kam.


Die https://de.wikipedia.org/wiki/Mefo-Wechsel wurden dann mit Blut bezahlt.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#425

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 31.08.2016 19:51
von Pit 59 | 10.158 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #414Ich bin nicht sicher, ob die Zuwanderung mit Hunger und Armut zu tun hat: denn die welche hierher
kommen wollen müssen umgerechnet mehrere tausend US-Dollars besitzen, um die Reisekosten (Schlepper) zu bezahlen.

Angefügte Bilder:
13095885_1258801894148549_4666648329228096830_n.jpg

Rainer-Maria Rohloff, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#426

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 31.08.2016 19:56
von bürger der ddr | 3.642 Beiträge

@Pit 59 , so ist es!



nach oben springen

#427

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 31.08.2016 23:56
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #423
Ist eigentlich das Ebola-Virus schon ausgerottet ?
wenn nicht,dann dürfte es ganz schwierig werden nach Europa zu kommen
Lutze


Aufgrund der Inkubationszeit von wenigen Tagen würden Ebola-Infizierte bereits in der Mitte Afrikas nicht mehr reisefähig sein und somit nicht die nordafrikanischen küstenstaaten erreichen. Die Gefahr der Ebola-Einschleppung besteht nur bei Direktflügen, also durch Diplomaten, Geschäftsleute, Journalisten oder Touristen, die legal und mit einem Flugzeug reisen.



nach oben springen

#428

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 01.09.2016 00:28
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #427
Aufgrund der Inkubationszeit von wenigen Tagen würden Ebola-Infizierte bereits in der Mitte Afrikas nicht mehr reisefähig sein und somit nicht die nordafrikanischen küstenstaaten erreichen. Die Gefahr der Ebola-Einschleppung besteht nur bei Direktflügen, also durch Diplomaten, Geschäftsleute, Journalisten oder Touristen, die legal und mit einem Flugzeug reisen.
Wenn ich gläubig wäre, würde ich jetzt voller Inbrunst gen Himmel plärren: "Herr, lass es bitte, bitte, bitte Hirn regnen!!!"


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Heckenhaus, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#429

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 01.09.2016 00:49
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Und die Flut kommt....

So sehen Kinder in Nowosibirsk die "Flut", den Dauerregen, der ihre Heimat unbewohnbar machen könnte . Auf der Flucht haben sie Hoffnungen, auch wenn ihre Welt bedroht ist . Sie drücken das aus, was Kinder fühlen, wenn sie mit ihren Eltern auf der Flucht sind, ohne wahrscheinlich von der Dramatik auf dem Mittelmeer zu wissen.

"Gott hat über die Welt die Flut gebracht. Die Menschen begannen sich zu streiten und sagten böse Worte....."

[Video]

Всемирный потоп (покороче) from Velich on Vimeo.

[/Video]

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 01.09.2016 01:29 | nach oben springen

#430

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 01.09.2016 06:50
von Pit 59 | 10.158 Beiträge

Frontex ist der verlängerte Arm der Schlepper! 20km vor der Libyens Küste, bis nach Italien sind es dann noch 1200km! Hier geht es nicht um "Rettung" - hier wird staatlich geschleust ! Moderne Kriegsschiffe, Hilfsschiffe mit Radaranlagen, mit modernsten Aufklärungsgeräten. Drohnen mit Kameras könnten jeder Zeit das Ablegen der Boote aufdecken. Nach Angaben kamen auf den verschiedenen Mittelmeerrouten seit Jahresbeginn 272.070 Flüchtlinge nach Europa.

Angefügte Bilder:
14141722_10201796159061121_4370861024536168350_n.jpg

IM Kressin, Sperrbrecher, bürger der ddr und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#431

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 01.09.2016 07:42
von eisenringtheo | 9.187 Beiträge

Näher als gut 20 km an die Küste heranzufahren wäre eine Verletzung der libyschen Souveränität (12 Seemeilen) und somit ohne Zustimmung der libyschen Regierung eine Kriegshandlung. Diese Zustimmung gibt es nicht; eine UNO Resolution wäre erforderlich und die würde an einem Veto scheitern (USA, Russland oder beide)
http://www.blick.ch/news/ausland/19-tote...-id4970264.html
Theo


nach oben springen

#432

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 01.09.2016 08:36
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
welche libysche Regierung, gibt es dort EINE? Und wenn schon, was interesiert es ob kriegerische Handlung? Mit Russland wieder eng kooperieren, dann gäbe es aus Moskau ein Veto falls jemand die EU-Marinen verurteilen wollte weil sie aus humanitären Gründen "Schiffsbrüchige" auf kürzestem Weg im nächsten geeigneten Hafen anlanden.

Seerechtlich ist es nämlich gedeckt Schiffsbrüchige unverzüglich in einem geeigneten Hafen anzulanden statt diese auf einer weiten Reise mitzunehmen, von daher KEIN kriegerischer Akt.

Besonders wenn das aufnehmende Schiff keinen Auftrag hat in absehbarer Zeit einen anderen Hafen anzulaufen. Überwachungsschiffe haben ja oft den Auftrag zu 90 Seetagen, dabei "Schiffsbrüchige" mitführen wenn ein Hafen nur 12 NM entfernt ist?



1941ziger und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.09.2016 08:48 | nach oben springen

#433

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 01.09.2016 10:34
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #431
Näher als gut 20 km an die Küste heranzufahren wäre eine Verletzung der libyschen Souveränität (12 Seemeilen) und somit ohne Zustimmung der libyschen Regierung eine Kriegshandlung.
Theo

Wer fragt nach Souveranitäten Syriens, Iraks, Libyens in der Vergangenheit ? Stichwort angeblicher "Arabischer Frühling" ?
Jetzt mit einem Male eine angebliche Souveranität ins Feld zu führen, das ist doch nicht nachvollziehbar.

Der Zweck hat bisher immer alle Mittel geheiligt, wenn dieser Zweck den Interessen des Westens galt.
Was da heute läuft, das wird uns niemand abschließend begründen, aus gutem Grund.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.09.2016 10:34 | nach oben springen

#434

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 01.09.2016 11:01
von eisenringtheo | 9.187 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #433
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #431
Näher als gut 20 km an die Küste heranzufahren wäre eine Verletzung der libyschen Souveränität (12 Seemeilen) und somit ohne Zustimmung der libyschen Regierung eine Kriegshandlung.
Theo

Wer fragt nach Souveranitäten Syriens, Iraks, Libyens in der Vergangenheit ? Stichwort angeblicher "Arabischer Frühling" ?
Jetzt mit einem Male eine angebliche Souveranität ins Feld zu führen, das ist doch nicht nachvollziehbar.

Der Zweck hat bisher immer alle Mittel geheiligt, wenn dieser Zweck den Interessen des Westens galt.
Was da heute läuft, das wird uns niemand abschließend begründen, aus gutem Grund.


Niemand der Mächtigen interessiert sich dafür, besonders weil alle Flüchtlinge nach D wollen und letzendlich dort auch ankommen.
Theo


Heckenhaus, bürger der ddr, SET800, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#435

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 01.09.2016 11:27
von bürger der ddr | 3.642 Beiträge

Um so mehr sollten wir uns interessieren und diesem Spuk endlich ein Ende bereiten.
Hilfe vor Ort, JA!
Deutschland als "Sclaraffenland" NEIN!

Ich wünsche mir das die AfD in dieser politischen Auseinandersetzung siegt und diesem "Asyl"Tourismus endlich ein Ende bereitet. Auch wen die afD nicht meine "Traumpartei" ist, so ist es im Moment die einzige Partei die offen und klar gegen diese für Deutschland schädliche Asylpolitik vorgeht. Ich denke von dieser Linie können sie auch nach der wahl nicht abschwenken, der Verlust für die Zukunft wäre zu groß und somit traue ich der AfD einen großen Einfluß auf Veränderungen in dieser Masseneinwanderung zu.



HG19801 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.09.2016 11:33 | nach oben springen

#436

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 01.09.2016 12:29
von Hanum83 | 4.802 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #424
Zitat von Hanum83 im Beitrag #387
http://www.forum-ddr-grenze.de/t14028f107-Fluechtlingsdrama-im-Mittelmeer-19.html#msg559017
Alles löblich.
Mein Opa Baujahr 1890 meinte auch, wenn er ehrlich sei dann ging es ihm am besten Mitte der 30er Jahre, wirtschaftlich, obwohl der aus der sozialdemokratischen Arbeiterbewegung kam.


Die https://de.wikipedia.org/wiki/Mefo-Wechsel wurden dann mit Blut bezahlt.

Abgesehen davon das du dafür ziemlich lange gegoogelt hast, kann ich mit deinem Link mit dem du meinen Beitrag garnierst nichts anfangen.
Hättest du meinen Beitrag richtig verstanden, vor allem im Bezug worauf ich ihn geschrieben habe, hättste dir die langwierige Googelei sparen können


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.09.2016 12:30 | nach oben springen

#437

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 01.09.2016 12:44
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #433

Wer fragt nach Souveranitäten Syriens, Iraks, Libyens in der Vergangenheit ? Stichwort angeblicher "Arabischer Frühling" ?
Jetzt mit einem Male eine angebliche Souveranität ins Feld zu führen, das ist doch nicht nachvollziehbar.




Ein souveränes Libyen würde auch die Klarierung der Boote durchsetzen, dazu gehört die Kontrolle der Pässe der Passagiere inkl. Prüfung ob diese am Zielhafen an Land dürfen, anderen gar die Abfertigung verweigern.

Als Klarierung wird in der Seeschifffahrt die Erledigung aller Pflichten bezeichnet, die dem Schiff (oder Boot) und der Ladung bei Ankunft oder der Abfahrt aus einem Hafen bei den Hafenbehörden, Ämtern oder dem Zoll erwachsen. Dazu gehören das An- oder Abmelden (Einklarieren bzw. Ausklarieren) bei den Behörden und Ämtern, die Erledigung aller Formalitäten hinsichtlich der Besatzung, der Passagiere, Schiff und Ladung zum Zwecke der Information und Kontrolle, die Übermittlung statistischer Daten sowie die Begleichung aller Gebühren, Steuern und Abgaben. Die Klarierung wird fast immer im Auftrag des Reeders von in den Häfen ansässigen Klarierungsagenten gegen eine Gebühr (englisch agency fee) wahrgenommen.



Heckenhaus und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#438

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 01.09.2016 12:53
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Was ein traditionell geordnetes Deutschland nicht vermag, das schafft keinerlei Libyen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#439

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 01.09.2016 13:08
von coff | 710 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #438
Was ein traditionell geordnetes Deutschland nicht vermag, das schafft keinerlei Libyen.


Wenn ich das Wort Deutschland höre muß ich immer an Termiten denken,
im Inneren völlig ausgehöhlt steht nach außen hin nur noch eine morsche Hülle die über kurz oder lang,
wohl eher kurz, zusammenbricht.


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#440

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 01.09.2016 16:52
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #431
Näher als gut 20 km an die Küste heranzufahren wäre eine Verletzung der libyschen Souveränität (12 Seemeilen) und somit ohne Zustimmung der libyschen Regierung eine Kriegshandlung. ...
Das, was die sogenannten Flüchtlinge vorhaben, ist auch nicht souverän oder legal. Was soll's ergo?
Man macht doch viel zu viel Gezeter und wenn es so weiterläuft wie bisher, muss und wird die Zeit kommen, in der Europa und selbst Deutschland sich keine Sentimentalitäten und lapidare Rechtsbegriffsäuseleien mehr leisten können.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Heckenhaus
76 30.06.2016 18:51goto
von damals wars • Zugriffe: 1985
"Privat geht vor Katastrophe"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Moskwitschka
39 08.12.2016 13:02goto
von Hanum83 • Zugriffe: 3046
Nach 25 Jahren - Wer ist das Volk?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
239 29.12.2014 12:46goto
von Barbara • Zugriffe: 8219
Gedanken eines DDR-Bürgers zum Tag der deutschen Einheit
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Schuddelkind
102 11.10.2014 20:23goto
von damals wars • Zugriffe: 5114

Besucher
31 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2338 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558677 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen