#1

Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.09.2009 16:18
von Angelo | 12.391 Beiträge

Wie oft kam es eigentlich vor,das Grenztouristen absichtlich oder auch unabsichtlich der Staatsgrenze zur DDR überschritten haben. Viele dachte ja das die Grenze erst am Zaun angefangen hat. Wie haben die Grenzaufklärer und die Wachposten auf der DDR Seite darauf reagiert? Wurden die Grenztouristen festgenommen? Wie wurde da verfahren? Und was spielte der Bundesgrenzschutz dabei für eine Rolle?


nach oben springen

#2

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.09.2009 16:36
von karl143 (gelöscht)
avatar

Angelo,
ein paar dieser Fälle hatten wir ja schon mal beschrieben http://www.forum-ddr-grenze.de/t1054f76-...e-Richtung.html


nach oben springen

#3

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.09.2009 16:47
von Angelo | 12.391 Beiträge

Ja da hast du recht,aber das Thema wurde dann doch wieder in eine andere Richtung gegangen. Ich möchte jetzt einfach mal das Zwischenmenschliche erzählt bekommen. Auch wie die Grenzsoldaten persönlich darauf reagiert haben. z.B "Schon wieder so eine Grenztourist der es nicht geschnallt hat" Ich meine es gibt ja auch noch die Seite hinter dem Offiziellen Grenzsoldat gibt es bei uns im Rettungsdienst auch


nach oben springen

#4

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.09.2009 18:43
von Ernest | 210 Beiträge

Uns (in Döhren) gegenüber lag Mackendorf. Von dort bekamen wir regelmäßig Besuch von einem jüngeren Mann, der, na sagen wir mal leicht geistig verwirrt war. Er kam bis zum BT11 und sang uns Lieder vor, sprang, hopste und tanzte auf unser Gebiet. Das war ein ganz harmloser Vertreter. Da gab es eine interne Anweisung in keiner Hinsicht zu reagieren.
War eigentlich immer eine ganz nette Abwechslung. Nur ansprechen durfte man ihn nicht. Das haben mal welche von uns gemacht und haben ihn gelobt, weil er so schön singen kann, da sind sie ihn bald die ganze Schicht nicht mehr losgeworden. Da mußte dann erst seine Mutter kommen und ihn von weiten rufen.

Nun gut, das war zwar kein Grenztourist, sondern ein Anwohner von der anderen Seite, aber ich glaube, es paßt trotzdem hier her.

Gruß
Herbert


nach oben springen

#5

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.09.2009 19:32
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

In meiner Heimat ist das auch öfters passiert, obwohl der BGS immer vor Ort war und den Touristen einschärfte, daß nicht erst der Zaun zur DDR gehört.
Einmal waren ein paar Schulkinder aus dem Ruhrpott, die sich hier auf Klassenfahrt befanden, auf einer stillgelegten Bahnlinie gelaufen und wurden festgenommen. Ihre Eltern konnten sie dann ein paar Tage später in Eisenach in Empfang nehmen und über den Grenzübergang Herleshausen nach Hause holen.


nach oben springen

#6

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.09.2009 19:37
von manudave (gelöscht)
avatar

Bei solchen Übertritten sind ja gern die Schilder an den Betonsäulen geklaut worden.

Die vielen Zwischenfälle waren ja auch ein Grund für die Aufstellung der weißen Kunststoffpfosten.


nach oben springen

#7

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.09.2009 19:56
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Die weissen Kunststoffpfosten-auch unter dem Namen Streichhölzer bekannt



nach oben springen

#8

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 01.09.2009 19:59
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Heldrasteiner
In meiner Heimat ist das auch öfters passiert, obwohl der BGS immer vor Ort war und den Touristen einschärfte, daß nicht erst der Zaun zur DDR gehört.
Einmal waren ein paar Schulkinder aus dem Ruhrpott, die sich hier auf Klassenfahrt befanden, auf einer stillgelegten Bahnlinie gelaufen und wurden festgenommen. Ihre Eltern konnten sie dann ein paar Tage später in Eisenach in Empfang nehmen und über den Grenzübergang Herleshausen nach Hause holen.


ja. das der zaun nicht die grenze das wusten auch meine eltern. die hätten mich am liebsten bei unseren besuchen in herleshausen am liebsten an die leine genommen.. ich war auch sehr neugierig.



nach oben springen

#9

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.09.2009 13:15
von Angelo | 12.391 Beiträge

So ich habe hier mal ein Bild,das hatte mir mal ein Holländer geschickt die zwei sind damals mit der Vespa die ganze innerdeutsche Grenze bereist. Wie man auf dem Foto sehen kann steht der junge Holländer schon dicke im DDR Gebiet. Wenn die Grenzaufklärer das gesehen hätten was wäre dann passiert ?


nach oben springen

#10

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.09.2009 13:57
von westsachse | 464 Beiträge

Es gab eine Dienstvorschrift (DV), wie in einem solchen Fall zu verfahren ist. Die Person sollte angesprochen werden - etwa in der Art:"Achtung Grenztruppen der DDR! Sie befinden sich auf dem Teritorium der Deutschen Demokratischen Repulik und werden aufgefordert, dieses umgehend zu verlassen." Eine Meldung an die FÜST war sowieso fällig. Ist die Person der Auforderung nicht gefolgt und hat sich evtl. noch an Anlagen vergriffen ( z. B. Abschrauben der Schilder von den Grenzsäulen) hat der KGGSi weitere Massnahmen befohlen bzw. eingeleitet. Am effektivsten aber am Rande der Legalität war folgende Methode: Hinter einer Deckung verschwinden, das Magazin herausnehmen und einmal hörbar die Kaschi durchziehen. Da haben die meisten schon das Rennen bekommen. Wichtig war das man die Aktion weder von freund- noch von feindwärts sehen sondern nur hören konnte. Es wäre aber nie geschossen worden. Rainman kann da bestimmt mehr dazu sagen.

Gruß

westsachse


zuletzt bearbeitet 08.09.2009 13:58 | nach oben springen

#11

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.09.2009 14:04
von Angelo | 12.391 Beiträge

Jetzt muß ich ja echt mal ein bisschen Schmunzeln,ich habe mir gerade vorgestellt wenn die Grenztruppen im Busch gesessen haben und mal durchgeladen haben wie die Touristen dann angefangen haben zu rennen
Ich meine das muß doch auch ein Genuss gewesen sein das mit anzusehen


nach oben springen

#12

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.09.2009 14:19
von westsachse | 464 Beiträge

@glasi In der Nähe der von Herleshausen gab es die Autobahnsperre Wommen. Da man von dort einen grossen Teil der Grenze beobachten konnte, war das ein beliebter Ort für - so haben wir es genannt - Einweisungen durch den BGS. Es wurden Reisebusse mehrmals wöchentlich - meist mit Rentnern - dahin geschafft und ein oder zwei BGS-Beamte erklärten den Zivilisten, manchmal auch BW das Grenzregime. Im Winter befand sich einmal eine Schulklasse und BGS auf jener Autobahn (84/85). Wir hatten einen Befehl, zu dessen Ausführung wir unterhalb der Sperre langlaufen mussten und bekamen einen ordentlichen Hagel Schneebälle ab. Der BGS hat nicht eingegriffen. Es hat auch ein par Anpöbelungen gegeben an deren Wortlaut ich mich aber nicht erinnern kann. Wir haben mit dem DF nach oben geschaut und sind dann ruhig weiter gegangen. Mir kam es so vor, als ob der BGS-Beamte die Schüler noch ermuntert hat. Evtl. können unsere Mitglieder vom BGS was dazu sagen.

Gruß

westsachse


nach oben springen

#13

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.09.2009 14:25
von westsachse | 464 Beiträge

@ Angelo Ja schon aber es durfte keiner sehen. Man wusste ja nicht, ob doch nicht einer - wie das Foto beweist - eine Kamera mit hatte und am nächsten Tag hätte die Bildzeitung mit dem schiesswütigen Grenzer aufgemacht. Zum Lachen war uns in dieser Situation nicht. Wir wollten einfach nur eine unkomplizierte Lösung finden.

Gruß

Westsachse


nach oben springen

#14

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.09.2009 15:33
von Rostocker | 7.716 Beiträge

Zitat von westsachse
Es gab eine Dienstvorschrift (DV), wie in einem solchen Fall zu verfahren ist. Die Person sollte angesprochen werden - etwa in der Art:"Achtung Grenztruppen der DDR! Sie befinden sich auf dem Teritorium der Deutschen Demokratischen Repulik und werden aufgefordert, dieses umgehend zu verlassen." Eine Meldung an die FÜST war sowieso fällig. Ist die Person der Auforderung nicht gefolgt und hat sich evtl. noch an Anlagen vergriffen ( z. B. Abschrauben der Schilder von den Grenzsäulen) hat der KGGSi weitere Massnahmen befohlen bzw. eingeleitet. Am effektivsten aber am Rande der Legalität war folgende Methode: Hinter einer Deckung verschwinden, das Magazin herausnehmen und einmal hörbar die Kaschi durchziehen. Da haben die meisten schon das Rennen bekommen. Wichtig war das man die Aktion weder von freund- noch von feindwärts sehen sondern nur hören konnte. Es wäre aber nie geschossen worden. Rainman kann da bestimmt mehr dazu sagen.

Gruß

westsachse


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es reichte auch schon,wenn man die Kaschi sehr langsam von der einen Schulter auf die Andere umhängte.


nach oben springen

#15

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.09.2009 15:41
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Ich glaube,schon der Anblick eines Grenzers mit MG (Kaschi) zeigte Wirkung,der brave BRD Bürger trat
in Ehrfurcht einige Meter zurück.



nach oben springen

#16

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.09.2009 16:20
von glasi | 2.815 Beiträge

wenn mann wieder zu besuch an der grenze war dann war mann nie lange allein.



nach oben springen

#17

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.09.2009 16:25
von westsachse | 464 Beiträge

Aber eben nur der brave und der aus Unkenntnis soweit gegangen ist. Es gab aber auch genug, die wussten was sie tun. Wir waren auch immer noch ein paar Meter weg und der grosse Zaun war auch noch dazwischen. Ausserdem wurde uns immer eingeschärft, auf solche Sachen vorsichtig zu reagieren. An der einen Stelle wird Kino gemacht und der richtige Punk geht ein paar 100m weiter ab.

Gruß

westsachse


nach oben springen

#18

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.09.2009 16:28
von glasi | 2.815 Beiträge

aber warum wurde der grenzaaun nicht direkt auf die eigentliche grenzlinie gesetzt .dann hätte es keine mißverständisse gegeben



nach oben springen

#19

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.09.2009 16:33
von Drewitz | 356 Beiträge

Dann hätten wir ja bei Arbeiten auf der "Rückseite" des Zauns immer auf BRD Territorium gemußt.Ähhh-irgendwie auch nich so dat wahre vons Ei!
Drewitz


MfS,BV Potsdam,Abt.VI,PKE Drewitz 1.Zug,1.Gruppe 1988-1990 danach GR44 bis zum Ende


nach oben springen

#20

RE: Grenzübertritt von Grenztouristen an der innerdeutschen Grenze

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 08.09.2009 16:42
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Drewitz
Dann hätten wir ja bei Arbeiten auf der "Rückseite" des Zauns immer auf BRD Territorium gemußt.Ähhh-irgendwie auch nich so dat wahre vons Ei!
Drewitz


vieleicht hätte der bgs euch dann geholfen.spaß beiseite. du hast recht. klingt logisisch. eine frage. wenn toristen kammen, hatt euch das genervt, oder war das eine abwechslung?



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Einsilbigkeit - Unhöflichkeit ? Kontrolleure an der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Stringer49
121 07.12.2015 23:04goto
von Pitti53 • Zugriffe: 9831
Buch: Die eisige Naht: Die innerdeutsche Grenze bei Hötensleben, Offleben und Schöningen 1952-1990
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von tdk03
5 03.05.2013 20:26goto
von grenzman • Zugriffe: 3335
So war′s an der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
22 16.11.2012 12:25goto
von 94 • Zugriffe: 3632
Erinnerung an die innerdeutsche Grenze zwischen Rasdorf und Geisa
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
10 18.02.2015 12:51goto
von Hansteiner • Zugriffe: 1921
"Eingemauert!" Die innerdeutsche Grenze
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Pitti53
11 05.07.2009 00:18goto
von Obermaat • Zugriffe: 2543
Der Anfang und das Ende der Innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Angelo
7 15.10.2015 16:15goto
von Freienhagener • Zugriffe: 3137
Die Sicherung der Innerdeutschen Grenze und der Berliner Mauer
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
6 23.02.2009 23:46goto
von Rainman2 • Zugriffe: 9527
Das Leben an der Innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
1 20.01.2014 16:19goto
von Sonne • Zugriffe: 6057
DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
346 22.11.2015 18:07goto
von Schubi • Zugriffe: 36859
Halt! Hier Grenze - Auf den Spuren der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
0 13.10.2008 15:34goto
von Angelo • Zugriffe: 2799

Besucher
38 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1945 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14355 Themen und 556996 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen