#1181

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 12.09.2016 10:48
von buschgespenst | 625 Beiträge

Historischer Kalender – 12. September

1556 – Kaiser Karl V. überlässt seinem Bruder Ferdinand I. die Kaiserwürde – diese bleibt ab diesem Zeitpunkt bei der österreichischen Linie der Habsburger (mit Ausnahme von Karl VII., einem Wittelsbacher, 1742-45).

1683 - In der Schlacht am Kahlenberg überrascht ein Entsatzheer unter dem polnischen König Johann III. Sobieski die Osmanen unter Kara Mustafa und besiegt sie entscheidend. Damit endet die Zweite Wiener Türkenbelagerung.

1801 – Zar Alexander I. proklamiert das annektierte Königreich Georgien zur russischen Provinz Grusinien.

1851 – Erzherzog Albrecht wird zum Militär- und Zivilgouverneur von Ungarn ernannt.

1871 – Kaiser Franz Joseph gibt seine Zusage für eine böhmische Autonomie. Doch die vom böhmischen Landtag erarbeitete neue "Landordnung" stößt auf Ablehnung. (Ministerpräsident Graf Karl von Hohenwart muss im Oktober zurücktreten.)

1906 – Der Däne Jakob H.C. Ellehammer ist der erste Europäer, dem nach den US-Gebrüdern Wright (1904) ein motorisierter Flug gelingt. 1926 – In Eisenstadt wird das Burgenländische Landesmuseum gegründet.

1931 – Der Heimwehrführer Walter Pfrimer startet von der Steiermark aus einen Putschversuch mit dem Ziel, in Wien die Macht zu übernehmen und ein autoritäres Regime zu errichten. Der Umsturzversuch bricht nach wenigen Stunden zusammen.

1936 – In Spanien lässt sich der Anführer der Armeerebellion gegen die republikanische Regierung, Francisco Franco, von einem falangistischen Generalrat zum "Generalissimus und Staatschef Nationalspaniens" ausrufen.

1961 – Die Schweizer Regierung erklärt den "Schweizerpsalm" zur Bundeshymne.

1991 – Die jugoslawische Armeeführung widersetzt sich einem Befehl von Staatspräsident Stipe Mesic, die Truppen in die Kasernen zurückzuziehen. Mesic, Vertreter Kroatiens im Staatspräsidium, spricht von einem "Militärputsch".

2006 – Papst Benedikt XVI. zitiert während seines Deutschland-Besuchs bei einer Vorlesung in Regensburg Aussagen eines byzantinischen Kaisers zum Islam, wonach der Prophet Mohammed nur "Schlechtes und Inhumanes" gebracht habe. Ein darauffolgender Sturm der Entrüstung in der islamischen Welt legt sich erst nach Worten des Bedauerns durch das Kirchenoberhaupt.

Geburtstage:
Gerhard Winkler, dt. Komponist (1906-1977)
Paul Martin Neurath, US-Soziologe österr. Herkunft (1911-2001)
Stanislaw Lem, poln. Schriftsteller (1921-2006)
Franz Völkl, dt. Unternehmer, Betreiber der Ski-Firma "Völkl" (1926-2014)
Roger Planchon, frz. Theaterregiss. (1931-2009)
Günter Rexrodt, dt. Politiker (1941-2004)
Bartholomew Patrick (Bertie) Ahern, irischer Politiker, Premier (1951- )

Todestage:
Carl August von Steinheil, dt. Astronom, Physiker und Ingenieur; Erfinder des Schreibtelegrafen 1836 (1801-1871)
Anastasius Grün (eigtl. Anton Alexander Graf Auersperg), öst. Dichter (1806-1876)
Jacques-Henri Lartigue, frz. Fotograf (1894-1986)
Eugenio Montale, ital. Lyriker (1896-1981)
Ernst Haas, öst. Fotograf (1921-1986)

Quelle: derstandard.at

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1182

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 13.09.2016 10:41
von buschgespenst | 625 Beiträge

Historischer Kalender – 13. September


1309 - Um die Übernahme von Danzig durch den Deutschen Orden abzusichern, erwirbt dieser im Vertrag von Soldin vom Markgrafen von Brandenburg dessen Ansprüche auf das Herzogtum Pommerellen.

1502 - In der Schlacht am Smolinasee siegt das Heer des Deutschen Ordens unter Wolter von Plettenberg, unterstützt von Esten und Letten, über das zahlenmäßig überlegene Heer Iwans III.

1521 – Spanische Truppen unter Hernando Cortes erobern die Azteken-Hauptstadt Tenochtitlan (heute Mexico-City) nach achtwöchiger Belagerung. Cortes erhält damit die Kontrolle über Mexiko.

1916 – Rumänische Angriffe bei Hermannstadt werden von österreichisch-ungarischen Truppen zurückgeschlagen.

1931 – Bei einem Sprengstoffanschlag auf den Schnellzug Budapest – Wien kommen 25 Menschen ums Leben.

1931 - Das Eingreifen des österreichischen Bundesheers beendet den Pfrimer-Putsch.

1933 - Mit der Parole „Kampf gegen Hunger und Kälte“ eröffnet Reichskanzler Adolf Hitler eine Propagandakampagne für das neue Winterhilfswerk zur Unterstützung Arbeitsloser.

1939 - Im Polenfeldzug des Zweiten Weltkriegs beginnt die Schlacht um Modlin. Die Festung Modlin zählt zum polnischen Festungsviereck.

1940 - Der Buckingham Palast wird bei einem deutschen Bombenangriff auf London im Zweiten Weltkrieg beschädigt.

1942 - Die Japaner beginnen mit einem Angriff, um das von den USA eroberte Flugfeld Henderson Field auf Guadalcanal zurückzuerobern. Die Schlacht am Bloody Ridge während des Pazifikkrieges dauert bis zum 15. September.

1971 - Neun Geiseln und 28 Häftlinge verlieren bei der Niederschlagung einer viertägigen Gefangenenmeuterei im Zuchthaus von Attica (New York) durch die Polizei das Leben.

1987 - In Schleswig-Holstein finden Landtagswahlen statt, welche durch die Barschel-Affäre besondere Aufmerksamkeit bekommen. Die CDU verliert sechs ihrer 39 Mandate, wovon zwei der SPD und vier der wieder in den Landtag einziehenden FDP zufließen.

2001 – US-Außenminister Colin Powell bezeichnet den saudi-arabischen Milliardär Osama bin Laden, dessen Hauptquartier sich in Afghanistan befindet, als hauptverdächtigen Drahtzieher der verheerenden Terroranschläge vom 11. September.

2006 – Der größte Zwergplanet im Sonnensystem mit der bisherigen Bezeichnung "2003 UB313" erhält den offiziellen Namen "Eris", sein Satellit bekommt den Namen "Dysnomia".

Geburtstage:

Sherwod Anderson, US-Schriftsteller (1876-1941)
Sir Robert Robinson, brit. Chemie-Nobelpr. (1886-1975)
Roald Dahl, brit. Schriftsteller (1916-1990)
Helmut Sonnenfeldt, US-Politiker (1926-2012)
Werner Friedrich Hollweg, dt. Opernsänger (1936-2007)
Bernd Lötsch, öst. Zoologe (1941- )
Oscar Arias Sanchez, ehem. Präsident von
Costa Rica, Friedensnobelpreisträger (1941- )
Maria Furtwängler, dt. Schauspielerin (1966- )
Stella McCartney, brit. Designerin (1971- )
Goran Ivanisevic, kroat. Tennisspieler (1971- )

Todestage:

Titus (Flavius Vespasianus), röm. Kaiser (39-81)
Leopold Wolfgang Rochowanski, öst. Journalist, Schriftsteller und Verleger (1888-1961)
Lin Piao (Lin Biao), chines. Marschall, Politiker (1907-1971)
Charles Regnier, dt. Schauspieler, Regisseur und Übersetzer (1914-2001)

quelle: wiki, derstandard.at

....


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1183

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 13.09.2016 20:32
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #1180
Heute vor 20 Jahren

Bei Teutschenthal in Sachsen-Anhalt ereignet sich ein Gebirgsschlag. Seismographen auf der ganzen Welt zeichnen das ausgelöste Erdbeben der Stärke 5,5 auf der Richterskala auf.

http://hallespektrum.de/nachrichten/verm...ackelten/66266/

Ich habe das Beben damals erlebt, es war ein ganz komisches Gefühl. Kaum eine Wohnung, ein Haus, wo die Erschütterungen nicht ihre Spuren hinterlassen hatten - von ab -und umgefallenen Gegenständen bis hin zu eingestürzten Häuserwänden, Erdrutschen, starken Wellenbewegungen in Gewässern u.v.m.

Einer von vielen Zeitungsausschnitten, die ich aufbewahrt habe:




Ich war am Tag des Gebirgsschlags erst gegen 2-3 Uhr ins Bett gekommen, nahm wohl im Halbschlaf etwas wahr, ließ mich aber nicht wecken.
Als ich gegen Vormittag aufwachte hatte ich doch Zweifel, daß dieses kleine Beben im kaum 10 km westlich gelegenen Mockchen (https://de.m.wiktionary.org/wiki/Mokchen) nur ein Traum war und schaltete die Glotze an, um den Viedeotext zu durchforsten und die Tagesschau zu sehen, nichts.
Alles war irgendwie unwirklich und nun jemanden zu fragen, ob er den selben Traum (?) hatte oder es kein solcher war schien mir nicht angebracht, so daß ich erst reichlich spät Gewißheit erlangte, daß etwas passiert war und Schäden hat es in unserem Mockchen ja nicht gegeben.
Teutschenthal kannte ich übrigens von meiner Rangierlokzeit ab 1984, das Kaliwerk war einer von über 13 Anschlüssen, die es in dieser Saalkreisgemeinde einst gab, heute ist es wohl der letzte, wo noch zwecks Schotterreinigung Züge zugestellt werden.
Auch irgendwelchen Müll hat man bis vor einigen Jahren per Bahn aus großer Entfernung herangekarrt und dort in den Stollen eingelagert.
Komme wohl etwas vom Thema ab, ist aber auch schon Geschichte.



damals wars, HG19801, vs1400 und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1184

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 15.09.2016 11:52
von buschgespenst | 625 Beiträge

15.September

533: Byzantinische Truppen unter Belisar, dem Feldherrn Justinians I., erobern Karthago und zerschlagen damit das Vandalenreich in Afrika endgültig.

668: Ein Kammerdiener tötet den oströmischen Kaiser Konstans II. an seinem seit dem Jahr 661 nach Syrakus verlagerten Regierungssitz.

1779: Rivalitäten zwischen spanischen Siedlern und Briten auf der Halbinsel Yucatán führen durch einen spanischen Angriff zur Zerstörung der britischen Holzfäller-Siedlung Belize Town. Die Briten besiedeln den Ort im späteren Britisch-Honduras jedoch neu.

1861: Nach dreitägigen Kämpfen im Amerikanischen Bürgerkrieg schlagen die Unionstruppen den Angriff der Konföderierten am Cheat Mountain im westlichen Virginia zurück.

1894: Japan besiegt China während des Ersten Japanisch-Chinesischen Krieges bei Pjöngjang.

1916: Erster Weltkrieg: Großbritannien setzt in der Schlacht an der Somme an der nordfranzösischen Front erstmals neun gepanzerte Kettenfahrzeuge ein.

1918: Nach einem Durchbruch der Entente an der mazedonischen Front bricht der Widerstand der bulgarischen Armee im Ersten Weltkrieg zusammen.

1923: Mit Verhängung des Kriegsrechts eröffnet die Regierung des Bundesstaats Oklahoma den Kampf gegen den Geheimbund Ku-Klux-Klan.

1931: Die Invergordon-Meuterei in der Atlantic Fleet, einem Teilverband der britischen Royal Navy, beginnt aufgrund drastischer Soldkürzungen.

1935: Auf dem siebten Reichsparteitag beschließt und verkündet der Reichstag die Nürnberger Rassengesetze. Diese berauben Deutschlands Juden des Rechts, ein öffentliches Amt innezuhaben. Außerdem werden Ehen zwischen Juden und Nichtjuden verboten. Die Hakenkreuzflagge wird an Stelle der schwarz-rot-goldenen Flagge zur Nationalflagge des Deutschen Reiches.

1939: August Dickmann, der erste deutsche Kriegsdienstverweigerer, wird im Zweiten Weltkrieg hingerichtet.

1939: Das Massaker von Przemyśl beginnt, bei dem in fünf Tagen insgesamt 600 Juden in der polnischen Stadt Przemyśl durch Deutsche sterben. Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD erschießen bei der Aktion im Sonderfahndungsbuch Polen genannte Personen.

1942: Die Schlacht am Bloody Ridge während des Pazifikkrieges, die am 13. September um den Flugplatz Henderson Field auf Guadalcanal begonnen hat, endet mit einem Sieg der Amerikaner.

1944: Mit der Landung der Amerikaner auf Peleliu, einer Insel des Palau-Archipels, beginnt eine der blutigsten Schlachten des Zweiten Weltkriegs, die bis zum 25. Novemberdauern wird.

1945: Ein US-amerikanischer GI erschießt versehentlich den Komponisten Anton Webern.

1947: Zwischen Italien und Jugoslawien entsteht ein Freies Territorium Triest als Folge des Pariser Friedensvertrages vom 10. Februar 1947 unter dem Schutz der Vereinten Nationen.

1950: Die USA beginnen im Koreakrieg unter dem Kommando von General Douglas MacArthur mit der Landung bei Incheon.

1951: DDR-Ministerpräsident Otto Grotewohl fordert erneut freie Wahlen für Gesamtdeutschland und die Bildung eines gesamtdeutschen konstituierenden Rates. Als Konzession verzichtet er – gegenüber früheren Vorschlägen – auf eine paritätische Zusammensetzung.

1959: Der sowjetische Regierungschef Nikita Chruschtschow besucht als erster sowjetischer Politiker nach dem Zweiten Weltkrieg die USA und trifft den US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower.

Quelle Wikipedia

----


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen

#1185

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 17.09.2016 11:03
von buschgespenst | 625 Beiträge

17. September

1631 - Die Armeen der Schweden und Kursachsen unter Gustav II. Adolf besiegen während des Dreißigjährigen Krieges in der Schlacht bei Breitenfeld den Feldherrn Tilly, der die Katholische Liga anführt.

Gustav Adolf in Breitenfeld

„Glaubens-Freiheit für die Welt / Rettete bei Breitenfeld / Gustav Adolf Christ und Held“, steht auf einem Gedenkstein im kleinen nördlichen Ortsteil von Leipzig. Von Lindenthal kommend, fahrt Ihr geradeaus in das Dörfchen hinein und dann an der ehemaligen GFQ-Akademie abrupt nach rechts, anschließend immer geradeaus, bis die Straße in einen Feldweg übergeht. An der Stelle müsst Ihr das Auto stehen lassen, mit dem Fahrrad könnt Ihr weiterfahren.

In Breitenfeld kennt den Christ-und-Helden-Spruch übrigens jedes Schulkind – wir haben ein ehemaliges im Freundeskreis! Am 7. September 1631 – nach heutigem Kalender war’s der 17. September, die Schweden übernahmen den Gregorianischen Kalender erst 1752 – schlug das Heer des evangelischen Christen Gustav II. Adolf, König von Schweden, das des katholischen deutschen Kaisers unter Johann t’Serclaes Graf von Tilly. 1831 wurde der Gedenkstein aufgestellt.

Am 23. Oktober (bzw. am 2. November) 1642 gab es eine zweite Schlacht – es war die Zeit des Dreißigjährigen Kriegs. Wieder siegten die Schweden gegen die Kaiserlichen. Diesmal aber waren die Sachsen, die elf Jahre zuvor mit Gustav Adolf gekämpft hatten, auf der Seite des Kaisers. Nichtsdestotrotz gibt es in Leipzig eine Gustav-Adolf-Straße, eine Gustav-Adolf-Brücke und das Gustav-Adolf-Werk, ansässig in der Pistorisstraße 6. Gegründet wurde es 1832, 200 Jahre nach der Schlacht bei Lützen, die die Schweden abermals gewonnen hatten, bei der ihr König aber ums Leben gekommen war.

http://geheimtipp-leipzig.de/gustav-adolf-in-breitenfeld/

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Breitenfeld_(1631)


-----


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1186

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 17.09.2016 15:00
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #1178
Danke Hubert,
Über ,,gustav nagel,, bringe ich in der nächsten Woche sehr viel, in einem neuen Thema.
gustav nagel wurde immer klein geschrieben.
tho

Hallo Hubert, fange jetzt an
tho


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1187

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 18.09.2016 10:53
von buschgespenst | 625 Beiträge

Historischer Kalender – 18. September

96 – Der nach dem Tod seines Bruders Titus an die Macht gekommene römische Kaiser Domitian, Sohn des Kaisers Vespasian, wird in Rom von Hofbeamten erdolcht. Durch rücksichtsloses Vorgehen gegen Senat und Adel hatte er sich verhasst gemacht.

1851 – In New York erscheint erstmals die Zeitung "New York Daily Times", die von 1959 an nur noch "New York Times" heißt.

1916 – Staudammbruch an der Weißen Desse in Nordböhmen: 250 Tote

1931 – Japanischer Einmarsch in der Mandschurei, Beginn des japanisch-chinesischen Krieges.

1961 – UNO-Generalsekretär Dag Hammarskjöld (56) kommt bei einem Flugzeugabsturz in Nordrhodesien ums Lebens.

1981 – Die französische Nationalversammlung beschließt mit den Stimmen der Linksmehrheit die Abschaffung der Todesstrafe.

1986 – Bei der Verfolgung zweier polnischer Flüchtlinge erschießen CSSR-Grenzbeamte auf bayerischem Gebiet bei Tirschenreuth einen 59-jährigen Spaziergänger.

1986 – Das DDR-Außenministerium teilt mit, dass vom 1.10. an nur noch solche Personen in die DDR einreisen dürfen, die über ein Anschlussvisum anderer Staaten verfügen.

1991 – Mazedonien erklärt als dritte Republik des bisherigen Jugoslawien seine Unabhängigkeit.

2001 – In Trenton im US-Staat New Jersey werden Briefe an die Zeitung "The New York Post" und den NBC-Moderator Tom Brokaw aufgegeben, die Milzbrand-Erreger enthalten.

2006 – Der Gründer des später als "Haus der Künstler" bekannt gewordenen "Zentrums für Kunst-Psychotherapie" in Maria Gugging (NÖ), Leo Navratil, stirbt 85-jährig in einem Wiener Spital an den Folgen eines Schlaganfalls. Der Psychiater war Entdecker und Förderer der Gugginger Künstler.

Geburtstage:
James Shirley, brit. Dichter (1596-1666)
Johann Adolf Schlegel, dt. Schriftsteller (1721-1793)
Christian VIII., König von Dänemark und Norwegen (1786-1848)
Justinus Kerner, dt. Dichter (1786-1862)
Heinrich Laube, dt. Schriftst./Publizist (1806-1884)
Siegfried Marcus, öst. Erfinder (1831-1898)
Standish James O'Grady, ir. Schriftsteller (1846-1928)
Rossano Brazzi, ital. Schauspieler (1916-1994)
Shabana Azmi, ind. Schauspielerin (1951- )
Marc Surer, schwz. Rennfahrer (1951- )
Kiefer Sutherland, kanad. Schauspieler (1966- )
Lance Armstrong, US-Radrennfahrer (1971- )
Anna Netrebko, öst./russ. Opernsängerin (1971- )

Todestage:
Domitian, röm. Kaiser (51-96)
Eduard Jacob Ritter von Steinle, öst. Maler (1810-1886)
Pjotr Arkadjewitsch Stolypin, russ. Staatsmann;
1906-1911 Ministerpräsident (1862-1911)
Aleksandr Andrejewitsch Prokofjew, russ. Poet (1900-1971)
Dag Hammersköld, schwed. Politiker (1905-1961)
Leo Navratil, öst. Psychiater, Gründer des Gugginger "Hauses der Künstler" (1921-2006)

Quelle: derstandard.at

-----


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen

#1188

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 19.09.2016 10:54
von buschgespenst | 625 Beiträge

Vor 25 Jahren in den Tiroler Alpen
Bergwanderer entdecken die Steinzeit-Mumie "Ötzi"


Ein Mord vor rund 5.300 Jahren in 3.200 Metern Höhe in den Ötztaler Alpen hat sich als Glücksfall für die Wissenschaft erwiesen. Das Eis konservierte den Toten, so dass Forscher erstmals Kleidung, Waffen und Werkzeuge eines Menschen der Jungsteinzeit detailliert untersuchen konnten. Heute vor 25 Jahren wurde "Ötzi" entdeckt.

http://www.deutschlandfunk.de/vor-25-jah...ticle_id=366192

----


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen

#1189

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 29.09.2016 09:46
von GKUS64 | 1.611 Beiträge

Habt ihr auch alle einen Kuli?

Und das ist der Erfinder!

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&...UWBxOyafGMF44IQ

MfG

GKUS64


nach oben springen

#1190

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 02.10.2016 14:53
von GKUS64 | 1.611 Beiträge

Heute vor 26 Jahren bekamen wir nach Hoffen und Bangen die traurige Nachricht, dass unser Traditionsunternehmen "Pentacon Dresden GmbH" (bis 1989/90 VEB!) liquidiert wird. Naiv dachten wir, dass man einenTag vor der Einheitsfeier 5000 Mitarbeitern keine Kündigung aussprechen kann, es war aber leider so. Trotzdem war ich gestern und heute an einigen Plätzen zu den Einheitsfeierlichkeiten. In DD ist seitdem viel passiert, das kann wirklich gefeiert werden!



https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&...TW535Cj5U7WxLUQ

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&...eI79hWU18Y7fkaQ

Ja Pentacon gibt es immer noch bzw. seit 1998 wieder, nun aber nur noch mit 125 Mitarbeitern. Mit Kameras haben die nichts mehr zu tun. Auch der Markennahme "Praktica" wurde voriges Jahr verkauft!.( Ab 1991 war es "Schneider Feinwerktechnik Dresden" / Verkauf durch Treuhand)

Kinder wie die Zeit vergeht!

MfG

GKUS64


Lutze, ABV, vs1400 und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.10.2016 17:41 | nach oben springen

#1191

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 05.10.2016 17:53
von furry | 3.580 Beiträge

An einen großen, von seinem Volk verehrten Politiker möchte ich erinnern.
Vaclav Havel wäre heute 80 Jahre geworden.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Lutze und TOMMI haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1192

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 14.10.2016 15:18
von buschgespenst | 625 Beiträge

14. Oktober

1066: In der Schlacht von Hastings besiegen die nach England vorgedrungenen Normannen unter Wilhelm dem Eroberer das angelsächsische Heer Harald Godwinsons (Harald II.), der im Kampf fällt. England steht fortan unter normannischer Herrschaft.

1279: Der Erzbischof von Köln, Siegfried von Westerburg, schließt mit den Grafen von Jülich den Pingsheimer Frieden, der die Einflusssphären der beiden Landesherren regelt.

1413: Der Hochmeister des Deutschen Ordens, Heinrich von Plauen, wird auf einem Generalkapitel des Ordens zum Rücktritt gezwungen.

1451: Unter der Führung von Ulrich von Eyczing wird auf Schloss Mailberg von einer Ständeversammlung aus Ober- und Niederösterreich der Mailberger Bund gegen König Friedrich IV., den späteren Kaiser Friedrich III. geschlossen.

1468: König Ludwig XI. von Frankreich und Herzog Karl der Kühne aus Burgund verständigen sich im Frieden von Péronne über französischen Besitz in der Grafschaft Flandern.

1529: Bei der Ersten Wiener Türkenbelagerung gelingt es den Osmanen unter Süleyman dem Prächtigen, eine Bresche (Sulaiman-Bresche) in das Kärntnertor der Wiener Stadtmauer zu sprengen, doch die Verteidiger der Stadt können den Sturmangriff abwehren. In der darauf folgenden Nacht ziehen die Belagerer wegen des frühen Wintereinbruchs ab.

1533: In der Schlacht von Jemgum schlagen die Truppen des Herzogtums Geldern und des Balthasar von Esens während der Geldrischen Fehde jene der Grafschaft Ostfriesland.

1758: In der Schlacht bei Hochkirch erleidet Friedrich der Große eine Niederlage gegen die österreichische Armee unter den Feldmarschällen Leopold Joseph Daun und Ernst Gideon von Laudon. Die Schlacht markiert einen Wendepunkt im Siebenjährigen Krieg zugunsten der Österreicher und bringt Preußen in die Defensive.

1781: Den Amerikanern und Franzosen gelingt bei der Belagerung von Yorktown während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges der entscheidende Durchbruch durch die Eroberung zweier wichtiger Befestigungen. Die Evakuierung der britischen Truppen durch General Charles Cornwallis misslingt, weshalb er am nächsten Tag die Kapitulation anbietet.

1793: In Paris beginnt während der Französischen Revolution der Prozess gegen die Witwe Capet genannte Königin wegen Hochverrats.

1805: Mit der Schlacht von Elchingen, die bis zum 19. Oktober dauert, beginnt der Dritte Koalitionskrieg.

1806: Die Doppelschlacht von Jena und Auerstedt während des Vierten Koalitionskrieges endet mit dem Sieg der französischen Truppen unter Napoleon gegen Preußen.

1910: Der britische Flieger Claude Grahame-White landet mit seinem Farman III-Doppeldecker auf der Executive Avenue (heute Pennsylvania Avenue) in Washington, D.C. in der Nähe des Weißen Hauses. Der Pilot wird festgenommen, die Presse berichtet über die Flugsensation.

1915: Bulgarien tritt auf der Seite der Mittelmächte in den Ersten Weltkrieg ein.

1920: Russland erkennt im Frieden von Dorpat die Unabhängigkeit Finnlands in den Grenzen des zaristischen Großfürstentum Finnland an.

1933: Joseph Goebbels erklärt den Austritt des Deutschen Reichs aus dem Völkerbund. Zugleich verlässt Deutschland die Genfer Abrüstungskonferenz.

1939: In den frühen Morgenstunden versenkt das U-Boot U 47 unter Kapitänleutnant Günther Prien das Schlachtschiff HMS Royal Oak im Kriegshafen Scapa Flow.

1943: Bei einem erfolgreichen Aufstand der Häftlinge des Vernichtungslagers Sobibor werden neun SS-Angehörige getötet. Rund 400 Häftlinge können fliehen. Daraufhin werden die übrigen Lagerinsassen von der SS ermordet und das Lager endgültig geschlossen.

1943: Am Schwarzen Donnerstag erleidet die United States Army Air Forces schwere Verluste bei Luftangriffen auf Schweinfurt.

1944: Der deutsche Generalfeldmarschall Erwin Rommel wird als Mitverschwörer des 20. Juli zum Suizid gezwungen.

1953: Das Massaker von Qibya nimmt am Abend seinen Anfang. Im Dorf Qibya, wo sich ein Außenposten der Arabischen Legion befindet, zerstören Eliteeinheiten der israelischen Armee 45 Häuser, eine Schule und eine Moschee. Dabei kommen 69 Araber, darunter 42 Dorfbewohner, ums Leben.

1962: Beginn der Kubakrise: Auf Befehl von US-Präsident John F. Kennedy überfliegen U-2F-Flugzeuge vom Luftwaffenstützpunkt Laughlin in Texas aus die Raketenstellungen auf Kuba auf der Suche nach sowjetischen Raketen.

1964: Nikita Chruschtschow wird als Regierungschef der UdSSR und Generalsekretär der KPdSU gestürzt. Sein Nachfolger wird Leonid Breschnew.

Quelle Wikipedia

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen

#1193

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 21.10.2016 22:15
von der 39. | 522 Beiträge

3.Oktober 2010
Endlich!
Die Bundesrepublik hat 69,9 Mio € als letzte Reparationszahlungrate für den 1.Weltkrieg 1914-1918 bezahlt.
Wohlgemerkt 1.Weltkrieg. 96 Jahre bezahlt, von wem, vom Staat? Von Menschen, die 1914-1918 noch nicht gelebt haben und schuldlos waren.
Ich will nicht an die Last des 2. Weltkrieges denken, die unsere Kinder und Kindeskinder noch bezahlen werden.
Ein trauriger Gedenktag, aber er sollte nicht vergessen werden.
Der 39.


vs1400, Moskwitschka, Lutze und Klauspeter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1194

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 21.10.2016 22:44
von Fritze | 3.474 Beiträge

Das sind aber beileibe nicht die einzigen Zahlungen gewesen !

Besonders aus der Rentenkasse sind verschiedene Zahlungen gemacht worden . Das konkrete Beispiel verkneife ich mir hier ,ansonsten werfen mir die Gutmenschen evtl. antis........ Parolen vor !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1195

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 21.10.2016 23:24
von Moskwitschka | 2.531 Beiträge

Meine Mutter erzählte mir mal, dass aus Deutschland als Reparationen auch Obstbäume und -sträucher als Sachgüter in die Sowjetunion geliefert wurden.

Ob die 1.000 Apfelbäume, die Mitte der 50-er am Kutusowski Prospekt gepflanzt wurden, dazu gehören, entzieht sich meiner Kenntnis, Ich weiß nur, dass dieser Apfelbaumgarten mitten in Moskau noch heute gepflegt und gehegt wird, auch wenn die Äpfel nicht mehr so schmecken. Es ist eher eine Plantage als eine Streuobstwiese. 1995 wurde in unmittelbarere Nähe anläßlich des 50. Jahrestages des Sieges über den Faschismus der "Park des Sieges" angelegt und eröffnet.







Danke @der 39. für die Erinnerung. Vielleicht kann es auch ein neues Thema werden - "Den Reparationen auf der Spur"

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 21.10.2016 23:31 | nach oben springen

#1196

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 21.10.2016 23:32
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #1194
Das sind aber beileibe nicht die einzigen Zahlungen gewesen !

Besonders aus der Rentenkasse sind verschiedene Zahlungen gemacht worden . Das konkrete Beispiel verkneife ich mir hier ,ansonsten werfen mir die Gutmenschen evtl. antis........ Parolen vor !

Ja , Fritze da wartet schon eine Dame darauf .


nach oben springen

#1197

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 21.10.2016 23:46
von Moskwitschka | 2.531 Beiträge

Ich hätte verstanden, wenn Du Dich darüber aufregen würdest, warum die Russen nicht die Äppel aufsammeln @linamax . Aber so, bist Du für mich nur ein verbitterter alter Kuchenbäcker.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 21.10.2016 23:47 | nach oben springen

#1198

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 21.10.2016 23:53
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1197
Ich hätte verstanden, wenn Du Dich darüber aufregen würdest, warum die Russen nicht die Äppel aufsammeln @linamax . Aber so, bist Du für mich nur ein verbitterter alter Kuchenbäcker.

Moskwitschka



Ach, was war es drei Wochen ruhig es gab keinen Streit . Kaum bist du wieder da geht das wieder los . Warum mußt du mir meinen Beruf vor werfen . Hat dich dein Berater falsch beraten .


nach oben springen

#1199

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 22.10.2016 00:03
von Moskwitschka | 2.531 Beiträge

Ach @linamax, wo habe ich hier Streit angefangen? Im übrigen finde ich es sowas von lächerlich, wie Du auf einem angeblichen Berater rumreitest, dass ich mich langsam frage, ob Deine Frau eine eigene Meinung haben darf.

Und bevor Du den thread wegen persönlicher Angriffe weiter schredderst, halt einfach die Klappe. Der Allgemeinheit wegen.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 22.10.2016 00:04 | nach oben springen

#1200

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 25.10.2016 13:28
von buschgespenst | 625 Beiträge

25. Oktober

732: Der fränkische Hausmeier Karl Martell schlägt die Mauren in der Schlacht von Tours und Poitiers.

1147: Ein Kreuzfahrerheer unter Konrad III. wird in der Schlacht von Doryläum von den Rum-Seldschuken besiegt.

1854: In der Schlacht von Balaklawa während des Krimkrieges kommt es zur berühmten Attacke der Leichten Brigade der Briten.

1936: Mit einem geheimen Freundschaftsvertrag zwischen Italien und dem Deutschen Reich wird die „Achse Berlin-Rom“ eingerichtet.

1950: Die in Nordkorea eingerückte chinesische „Freiwilligenarmee“ hat im Koreakrieg Feindberührung und liefert sich das erste Gefecht mit einer südkoreanischen Infanterieeinheit.

1956: Adolf Hitler wird vom Amtsgericht Berchtesgaden amtlich für tot erklärt.

1961: Amerikanische Panzer fahren am Checkpoint Charlie auf, nachdem DDR-Grenzsoldaten Westalliierte daran hinderten, den sowjetischen Sektor zu betreten. Am 27. Oktober ziehen sowjetische Panzer nach. Am 28. Oktober ziehen sich beide Seiten wieder zurück.

1962: Im Rahmen der Kubakrise kommt es bei einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates in New York City zu einem diplomatischen Schlagabtausch zwischen den UN-Botschaftern Walerian Sorin (UdSSR) und Adlai Stevenson (USA), bei der letzterer der Weltöffentlichkeit erstmals eindeutige Aufklärungsfotos von den sowjetischen Raketenstellungen auf Kuba vorlegt.

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 264 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558382 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen