#721

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 15.09.2015 13:47
von damals wars | 12.211 Beiträge

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#722

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 15.09.2015 14:13
von Commander | 1.059 Beiträge

1915 wird in Dresden Helmut Schön geboren.



nach oben springen

#723

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 15.09.2015 14:18
von Commander | 1.059 Beiträge
nach oben springen

#724

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 15.09.2015 14:21
von Marder | 1.413 Beiträge

Das war der von der "GPU"

Grotewohl
Pieck
Ulbricht

MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#725

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 15.09.2015 14:24
von Commander | 1.059 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #724
Das war der von der "GPU"

Grotewohl
Pieck
Ulbricht

MfG Marder


Schon klar,mir bereitet der Todestag Kopfzerbrechen.



nach oben springen

#726

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 15.09.2015 20:39
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1896
Funde, Altes usw.

Plauen
21.6
Das ältestes Gasthaus in Deutschland ist der ,,Löwe,, in der Stadt Adorf. Nachweislich ist es seit 1440 im Besitz der Familie Klarner

Schmalkalden
5,11
Bei der Gemeinde Seeligenthal wurde unter einem Stein, wahrscheinlich ein Grenzstein mit einem Dreieck und einem Schweif, 5 Gold und 83 Silbermünzen gefunden. Es gibt viele Kaufgebote. Landrat Dr. Hagen meint der Schatz gehört in die Staatssammlung.
Die Goldstücke haben die Größe von 20 Markstücken und die Silbermünzen die Größe von 3 - 5 Markstücken.
Sie haben die Jahreszahlen 1501 - 1696


nach oben springen

#727

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 16.09.2015 00:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

16.09.

1939- der Grenzkonflikt Japan-Sowjetunion wird beigelegt, man einigt sich über den Grenzverlauf
1940- USA, erstmals Wehrpflicht in Friedenszeiten
1964- die Bundesregierung beschließt die Gründung der Stiftung Warentest
1978- 25.000 Tote bei einem Erdbeben der Stärke 7,8 im Iran

Micha


nach oben springen

#728

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 17.09.2015 00:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

17.09.
1922- In Berlin läuft der "Brandstifter", der erste Film mit integrierter Lichttonspur
1945- der erste Kriegsverbrecherprozess in Deutschland, 11 SS- Angehörige werden in Lüneburg zum Tode verurteilt
1966- die erste Folge der Scifi-Serie "Raumpatroulle- die phantastischen Abenteuer des Raumschiffs Orion" im TV
1980- aus verschiedenen Streikkomiitees gründet sich in Polen die unabhängige Gewerkschaft "Solidarnosc" ( Vorsitzender Lech Walesa)
und der Bursche hat uns Nervern gekostet.
und das war meinerseits der letzte Blick in die Geschichte, Tschüssikowski
Micha


zuletzt bearbeitet 17.09.2015 04:10 | nach oben springen

#729

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 17.09.2015 12:17
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1896
Personen

Wien
14.1
Der Pfarrer von Weinhaus Dr. Deckert, angeklagt wegen Aufreizung gegen die Juden durch in der Pfarrkirche gehaltenen Predigten, wurde heute vom Schwurgericht freigesprochen.

Meiningen
14.5
Der Schriftsteller Ewald von Zedtwitz ( Ewald von Wald - Zedtwitz) ist heute gestorben.

Budweis
2.8
In den letzten Tagen starb der Bleistiftfabrikant von Deutschland Lothar von Faber und der bedeutendster österreichische Bleistiftfabrikant Franz von Hardtmuth

H. starb mit 65 Jahren in Budweis, er war der Enkel des Fürstlich Lichtensteinischen Baudirektor Joseph Hartmut der im Jahre 1878 ein Patent auf das von ihm erfundene ,, Wiener Steingut,,und 1804 ein zweites Privilegium auf die Erzeugung von Bleistiften erwarb

Weimar
8.8
Beim Abfüllen von Bier haben die Heber, welche zum Füllen der Flaschen dienen, mit dem Mund angesaugt.
Ein Herr Hesse aus W. hat einem Saugheber erfunden, welche das Ansaugen mit dem Mund vermeidet

Halle
14.10
Die Leopoldische - Karolinische Akademie der Naturforscher ernannte den Nordpolfahrer Nansen zu ihrem Mitglied

Havven (?), Keller
12.11
Der Engländer Havven, der Erfinder der heute kaum noch beachtete Stiefelwichse, ist als vielfacher Millionär gestorben.
Früher gab es sogar Gedichte über die S.
Der Deutsche Keller, der Erfinder des Holzstoffpapiers, dem das typographische Gewerbe seinen Aufschwung verdankt, in seinem Alter vor Kummer und Elend verkommen, wenn ihm nicht eine Anzahl großmütiger Papierfabrikanten durch freiwillige Beiträge einen erträglichen Lebensabend bereitet hätten.

Winsen
8.12
Schäfer Ast
Der Wunderdoktor Schäfer Ast ist jetzt Rittergutsbesitzer geworden. Die Dummheit seiner Mitmenschen hat ihn zum reichsten Mann des Kreises Winsen gemacht. Er besitzt 106 Hektar und das Rittergut Wuhlenburg, welches er von der Familie de Dobbeler kaufte. Er wurde Mitglied der Ritterschaft des Lüneburgischen Landtages.
-----------------------------------------------------------
Wollte noch mehr wissen, nichts gefunden.
Budweis
Natürlich ein Druckfehler
Saugheber
was für ein Fortschritt? Was es alles für Berufe gab
Keller
Ausbeutung der Unternehmer


zuletzt bearbeitet 17.09.2015 12:33 | nach oben springen

#730

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 17.09.2015 12:52
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

Politik
Jena
31.3
Gestern früh hing vor dem Neutor eine rote Fahne mit einer großen 70 in der Mitte. Anscheinend wegen dem 70. Geburtstag des Sozialdemokratischen Führers Wilhelm Liebknecht

Königsberg
15.9
Von 3 Gymnasien wurden 60 Primaner wegen Teilnahme an streng verbotene Schülerverbindungen entlassen.

Karlsruhe
17.9
Ein Patriot zum Geburtstag des Großherzog von Baden!
Ein Metzger hat an seinem Laden ein Schild mit einer kräftigen Metzgergestalt und den Spruch
,,Wer unseren Fürsten nicht thun achten,
den bringt her - ich will ihn schlachten,,
angebracht


nach oben springen

#731

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 17.09.2015 13:14
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1896
Verschiedene Notizen
Koburg
21.6
Am nächsten Sonntag findet das 100 Jahre Jubiläum des Korbmachergewerbes in Michelau bei N, der Wiege der Korbmacherei, statt

Was ist Ferhxolin?
F. ist ein Fleckputzmittel, wie es die Welt noch nicht kannte. Es säubert alle Flecken von Wein - Kaffee - Harz - Oel und Wagenfett.

Leipzig
16.9
Am nächsten Freitag wird das Museum für Völkerkunde eröffnet.

Stenographenverein
Es gibt verschiedene Systeme
Schnellschriftssystem Gabelsberger
Neu - Stolze
Mittel -und Alt - Stolze
Arends
Roller
Vereinfachte St.
........................................................
ENDE


nach oben springen

#732

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 17.09.2015 19:01
von Commander | 1.059 Beiträge

Heute vor 70 Jahren wurde das "Wanfrieder Abkommen" beschlossen.
http://www.hna.de/lokales/witzenhausen/w...ra-5533125.html

Schönen Abend,Gruß C.



nach oben springen

#733

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 18.09.2015 18:16
von Lutze | 8.040 Beiträge

1947-Die Central Intelligence Agency (CIA) wird gegründet

1948-Die Berliner Luftbrücke erreicht mit 897 Flügen den Höhepunkt

1973-Beide deutsche Staaten werden in die UNO aufgenommen

1984-Die Bundesregierung beschließt den Fahrzeugkatalysator
ab das Jahr 1989 zur Pflicht


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#734

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 18.09.2015 19:51
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #733
1947-Die Central Intelligence Agency (CIA) wird gegründet

1948-Die Berliner Luftbrücke erreicht mit 897 Flügen den Höhepunkt

1973-Beide deutsche Staaten werden in die UNO aufgenommen

1984-Die Bundesregierung beschließt den Fahrzeugkatalysator
ab das Jahr 1989 zur Pflicht


Die Aufnahme der DDR in die UNO war für mich der markanteste und erfolgreichste Tag der gesamten politischen DDR- Historie.
Beide Länder kämpften jahrzehntelang um diesen Status, der für andere Staaten der Weltgemeinschaft ja schon lange der Normalzustand war.
Die extrem lange Strafepoche dieser Ausgrenzung hatte wohl sicher auch ihre Ursachen, immerhin hatten die jahrgangsrelevanten Weltkriegsaktivisten ein unterschiedliches Strafmaß für ihre Verbrechen erhalten, das die UNO- Entscheider wohl von einer schnelleren Aufnahme abhielt, so meine persönliche Mutmaßung aber auch einzelne Staaten wie z. B.Israel dürften hier wohl mitgewirkt haben, ihr Protest gegen die Aufnahme der DDR scheiterte aber.
Es folgte bekanntlich die weltweite Anerkennung der DDR als souveräner Staat einhergehend mit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu fast 130 Ländern bis 1978.

Bei allem Stolz, in einem solchen Land gelebt haben zu dürfen möchte ich aber auch einem ehemaligen politischen Gegner zum heutigen 73. Geburtstag alles Gute wünschen, wenngleich er davon wohl nicht erfahren wird.
http://www.wolfgang-schaeuble.de
W. Schäuble gehört zwar auch bloß noch einer zahnlosen Verteidigungsmaschinerie an, die nur noch verwalten und Gefahren eindämmen kann, er zählt aber im momentan noch aktiven Kern der politischen Führung der Republik zu den fähigsten, sachkundigsten und berechenbarsten Vertretern seiner Zunft und ist bezüglich seines Engagements und Auftretens ein Vorbild für mich.
Es mag für einen Linkswähler etwas eigenartig klingen, aber dafür daß die vorgegebene allgemeine Qualität der Gesellschaftsordnung momentan nichts besseres hergibt kann man ihn nur bedingt mitverantwortlich machen.
Als Handwerker und Krisenmanager scheint er unverzichtbar für diese Bundesregierung zu sein.



thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#735

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 18.09.2015 20:57
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

Lieber Hackel, ich muß dich mal für deinen vorletzten Satz loben
Ein Schwarzwähler
thomas


Hackel39 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#736

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 19.09.2015 00:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

entgegen meiner Aussage aus #728, gehts weiter.
19.09.

1870- die Belagerung von Paris im deutsch- französichen Krieg beginnt
1876- der erste funktionierend Staubsauger wird vom Amerikaner Melville Bisell zum Patent angemeldet
1893- in Neuseeland erhalten Frauen aktives Wahlrecht
1941- eine Polizeiverordnung tritt in Deutschland in Kraft, danach haben alle Juden den Davidstern zu tragen
1945- in der amerikanischen Besatzungszone werden Bayern, Groß-Hessen und Würtemberg-Baden gegründet
1970- erste Hausbesetzung im Frankfurter Westend
1985- 30.000 Tote bei einem Erdbeben (8,1) in Mexiko-Stadt
1991- Am Similau-Gletscher im Ötztal wird "Ötzi" entdeckt

Micha


nach oben springen

#737

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 19.09.2015 02:01
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #734
Zitat von Lutze im Beitrag #733
1947-Die Central Intelligence Agency (CIA) wird gegründet

1948-Die Berliner Luftbrücke erreicht mit 897 Flügen den Höhepunkt

1973-Beide deutsche Staaten werden in die UNO aufgenommen

1984-Die Bundesregierung beschließt den Fahrzeugkatalysator
ab das Jahr 1989 zur Pflicht


Die Aufnahme der DDR in die UNO war für mich der markanteste und erfolgreichste Tag der gesamten politischen DDR- Historie.
Beide Länder kämpften jahrzehntelang um diesen Status, der für andere Staaten der Weltgemeinschaft ja schon lange der Normalzustand war.
Die extrem lange Strafepoche dieser Ausgrenzung hatte wohl sicher auch ihre Ursachen, immerhin hatten die jahrgangsrelevanten Weltkriegsaktivisten ein unterschiedliches Strafmaß für ihre Verbrechen erhalten, das die UNO- Entscheider wohl von einer schnelleren Aufnahme abhielt, so meine persönliche Mutmaßung aber auch einzelne Staaten wie z. B.Israel dürften hier wohl mitgewirkt haben, ihr Protest gegen die Aufnahme der DDR scheiterte aber.
Es folgte bekanntlich die weltweite Anerkennung der DDR als souveräner Staat einhergehend mit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu fast 130 Ländern bis 1978.

Bei allem Stolz, in einem solchen Land gelebt haben zu dürfen möchte ich aber auch einem ehemaligen politischen Gegner zum heutigen 73. Geburtstag alles Gute wünschen, wenngleich er davon wohl nicht erfahren wird.
http://www.wolfgang-schaeuble.de
W. Schäuble gehört zwar auch bloß noch einer zahnlosen Verteidigungsmaschinerie an, die nur noch verwalten und Gefahren eindämmen kann, er zählt aber im momentan noch aktiven Kern der politischen Führung der Republik zu den fähigsten, sachkundigsten und berechenbarsten Vertretern seiner Zunft und ist bezüglich seines Engagements und Auftretens ein Vorbild für mich.
Es mag für einen Linkswähler etwas eigenartig klingen, aber dafür daß die vorgegebene allgemeine Qualität der Gesellschaftsordnung momentan nichts besseres hergibt kann man ihn nur bedingt mitverantwortlich machen.
Als Handwerker und Krisenmanager scheint er unverzichtbar für diese Bundesregierung zu sein.


Die Aufnahme verhindern konnten nur die fünf Vetomächte. Solannge die drei Westmächte (auch auf Wunsch aus Bonn) die Aufnahme der DDR blockierten, blockierte die Sowjetunion die aufnahme der BRD. Folge der Hallstein-Doktrin.



nach oben springen

#738

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 19.09.2015 11:56
von eisenringtheo | 9.187 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #737
(...)
Die Aufnahme verhindern konnten nur die fünf Vetomächte. Solannge die drei Westmächte (auch auf Wunsch aus Bonn) die Aufnahme der DDR blockierten, blockierte die Sowjetunion die aufnahme der BRD. Folge der Hallstein-Doktrin.

Ja. Die Hallstein- und die Ulbricht Doktrin verpflichteten die Verbündeten zu einer ganz bestimmten Aussenpolitik: Die Beziehungen ausländischer Staaten zum jeweils anderen deutschen Staaten wurden als unfreundlicher Akt betrachtet und wurden mit Sanktionen belegt. Ein ausländischer Staat musste sich demzufolge entscheiden, mit welchem deutschen Staat er Beziehungen haben wollte. Die westlichen Staaten hatten so nur Beziehungen mit der Bundesrepublik Deutschland, die östlichen Staaten nur mit der Deutschen Demokratischen Republik. Hauptprofiteure dieses Zustandes waren Firmen in der Schweiz und Österreich. Wollte ein ausländischer Staat dennoch Handel mit dem "falschen" deutschen Staat betreiben, musste man den über die Schweiz oder Österreich abwickeln. Nach dem die deutsche Wiedervereinigung in weite Ferne gerückt war, wollten sich die Grossmächte ihre Aussenpolitik nicht mehr von den deutschen Staaten diktieren lassen und sorgten für eine gewisse Normalisierung der Aussenpolitik der beiden deutschen Staaten
https://de.wikipedia.org/wiki/Hallstein-Doktrin
https://de.wikipedia.org/wiki/Ulbricht-Doktrin
Theo


Hackel39 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#739

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 19.09.2015 12:11
von eisenringtheo | 9.187 Beiträge

18. September 2015
http://www.tagesanzeiger.ch/news/standar.../story/21862266
Im Jahre 1946 stürzte eine Dakota auf dem Gauligletscher ab und versank im "ewigen" Gleitschereis. Infolge der Klimaerwärmung taucht die Maschine wieder auf.

Theo


94 und Commander haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#740

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 20.09.2015 03:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

20.09.

1459- Bukarest wird erstmals urkunklich erwähnt
1519- Ferdinand Magellan beginnt die erste Weltumseglung
1792- der französiche Nationalkonvent tritt erstmals zusammen
1932- im Gefängnis von Pune (Indien) beginnt Mahatma Gandhi seinen Hungerstreik
1943- Französische Truppen landen auf Korsika
1951- Der schweizer Ständrat lehnt erneut das Frauenstimmrecht ab
1951- Das Interzonenabkommen wischen BRD und DDR tritt in Kraft
1955- Die SU gewährt der DDR die volle Souverenität
1972- Willy Brandt stellt im Bundestag die Vertrauensfrage
2001- US-Präsident Bush verkündet den Krieg gegen Terroristen

Micha


nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2323 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558676 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen