#441

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 05.07.2016 20:14
von mibau83 | 820 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #440

Welche Risiken ging denn vor August 1961 ein DDR-Bürger im Grenzbereich ein wenn er örtlich auf dem

Rennsteig-Spechtsbrunn

oder bei Elend im Harz pilzesuchend Geländeerkundung betrieb ohne an sich oder in Unterkunften in der Nähe Fluchtgepäck, Zeugnisse, Westadressen zu haben.
Schlicht wandern in Grenznähe ohne Photoapparat oder Notitzbuch?

Gut vorbereitet braucht man auch nachts keinen Führer.



z.b. dieses risiko:


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#442

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 05.07.2016 21:24
von Cambrino | 201 Beiträge

Zitat von mibau83 im Beitrag #441
Zitat von SET800 im Beitrag #440

Welche Risiken ging denn vor August 1961 ein DDR-Bürger im Grenzbereich ein wenn er örtlich auf dem

Rennsteig-Spechtsbrunn

oder bei Elend im Harz pilzesuchend Geländeerkundung betrieb ohne an sich oder in Unterkunften in der Nähe Fluchtgepäck, Zeugnisse, Westadressen zu haben.
Schlicht wandern in Grenznähe ohne Photoapparat oder Notitzbuch?

Gut vorbereitet braucht man auch nachts keinen Führer.



z.b. dieses risiko:






Hallo mibau83, wenn man diesen angefügten Artikel oberflächig liest, na ja .....? Wenn man aber genau liest, sieht die ganze Sache schon etwas anders aus. Unter dem Artikel steht die Quelle, und stammt aus einem Roman. der junge Mann wurde tot gefunden mit einem Einschuß in der Brust. Die Personen sind also weg in den Wald gelaufen, wenn dieser Grenzer nun in diese Richtung in den Wald geschossen hat, wie konnte dieser junge Mann dann einen Einschuß in die Brust haben ? Oder ist dieser junge Mann bei der Flucht durch den Wald rückwärts gelaufen ?
Sowas kann ich mir nun aber garnicht vorstellen.

Gruß CAMBRINO


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#443

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 05.07.2016 21:26
von SET800 | 3.095 Beiträge

Nach dem Bericht entzogen sie sich einer Kontrolle trotz Aufforderung stehen zu bleiben.

Ich fragte was passierte einem ( heimlich die Gegend erkundenden ) Spaziergänger der gestellt und befragt wurde, ggf. zu einer Dienstelle verbracht.



nach oben springen

#444

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 05.07.2016 21:40
von mibau83 | 820 Beiträge

der tote war, wie es sie zur damaligen zeit viele gab ein grenzgänger ost->west-> ost. in dieser region gab es sie sogar noch bis ende der 60er jahre!

dieses buch von roman grafe beruht auf wahren begebenheiten, die fakten stimmen also.
wie er es geschrieben hat mit seinen persönlichen kommentaren, dass sehe ich auch kritisch!
mir ist sein persönlicher lebensweg in der ddr bekannt.

einige, auch hier im forum halten dieses buch für das nonplusultra der grenzliteratur!! da bin ich persönlich weit davon entfernt!


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.07.2016 23:24 | nach oben springen

#445

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 05.07.2016 21:41
von Theo85/2 | 1.198 Beiträge

Hallo mibau83, wenn man diesen angefügten Artikel oberflächig liest, na ja .....? Wenn man aber genau liest, sieht die ganze Sache schon etwas anders aus. Unter dem Artikel steht die Quelle, und stammt aus einem Roman. der junge Mann wurde tot gefunden mit einem Einschuß in der Brust. Die Personen sind also weg in den Wald gelaufen, wenn dieser Grenzer nun in diese Richtung in den Wald geschossen hat, wie konnte dieser junge Mann dann einen Einschuß in die Brust haben ? Oder ist dieser junge Mann bei der Flucht durch den Wald rückwärts gelaufen ?
Sowas kann ich mir nun aber garnicht vorstellen.

Gruß CAMBRINO[/quote]



Hallo CAMBRINO;

ich bin zwar nicht @mibau83, muss aber etwas korrigieren.

Die Quelle ist kein Roman, sondern ROMAN GRAFE ; ein Schriftsteller, welcher mehrere Bücher über die Grenze, bzw. das Leben an der Grenze geschrieben hat.

Theo 85/2


Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#446

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 05.07.2016 21:45
von Theo85/2 | 1.198 Beiträge

Zitat von mibau83 im Beitrag #444
der tote war, wie es sie zur damaligen zeit viele gab ein grenzgänger ost->west-> ost. in dieser region gab es sie sogar noch bis ende der 60er jahre!

dieses buch von roman grafe beruht auf waren begebenheiten, die fakten stimmen also.
wie er es geschrieben hat mit seinen persönlichen kommentaren, dass sehe ich auch kritisch!
mir ist sein persönlicher lebensweg in der ddr bekannt.

einige, auch hier im forum halten dieses buch für das nonplusultra der grenzliteratur!! da bin ich persönlich weit davon entfernt!



Sorry, hat sich überschnitten.
Rot : Ich bin da deiner Meinung, zu mal ich einen kleinen Teil des Buches selbst ganz anders erlebt habe.


Theo 85/2


nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 74 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1190 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557147 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen