#101

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 18.03.2015 21:13
von AlfredTetzlaff | 112 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #99
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #97
Zitat von Waldmeister im Beitrag #96
Warum gibt es keine Arbeitslager mehr? Kein Verständnis für Randalierer. Sofort einsperren. Thema: Schnellgerichte!

Früher hätte es geheissen: Genosse Kalaschnikow, übernehmen Sie. Wie gut, dass wir nicht mehr früher haben. Aber dann noch dieser
hirnlosen Tussi ein Podium zu geben ist nur noch krank.

Waldmeister

Und es wird dieses Jahr noch "besser" kommen das kannst du mir leider glauben.



Das walte Hugo !

Politisch gefühlt befinden wir uns ca. im Jahre 10 der Weimarer Republik



Inklusive aberwitziger Reparationsforderungen.


nach oben springen

#102

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 18.03.2015 21:17
von AlfredTetzlaff | 112 Beiträge

Dies Irren haben sogar ein Flüchtlingsheim angegriffen:

https://www.facebook.com/KolpingwerkDeut...5840487/?type=1

Hauptsache Gewalt, egal gegen was oder wen.

Wo bleiben die Lichterketten und Demos für bunt und so?


zuletzt bearbeitet 18.03.2015 21:18 | nach oben springen

#103

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 18.03.2015 21:20
von G. Michael (gelöscht)
avatar

Zitat von Waldmeister im Beitrag #96
Warum gibt es keine Arbeitslager mehr? Kein Verständnis für Randalierer. Sofort einsperren. Thema: Schnellgerichte!

Früher hätte es geheissen: Genosse Kalaschnikow, übernehmen Sie. Wie gut, dass wir nicht mehr früher haben. Aber dann noch dieser
hirnlosen Tussi ein Podium zu geben ist nur noch krank.

Waldmeister


Schnellgerichte, das hatten wir schon mal (ACHTUNG 3.REICH AUSLASSEN) Bevor es in Leipzig die "Red-Bull-Arena" gab stand an der Stelle das
gute alte Zentralstadion, Verwahrräume in den Katakomben und einen diensthabenden Richter vor Ort. Da ging es schon mal für den "Fußballfan"
direkt aus dem Stadion in die JVA. In meinen Augen läuft die Beweisführung in die falsche Richtung zumindest im Fall der Demos und der Randale.
Wer hier aufgegriffen wird ist nicht dort um Spaß zu haben. Vorbeugend wegsperren und wenn etwas nachzuweisen ist verurteilen.
Im Jurastudium müßte den zukünftigen Richtern eingebläut werden, das es das Wort "Mindeststrafe" nicht gibt.
Schadenersatz? Da beißt sich die Katze in den Schwanz=> wenn es nix zu holen gibt, Erzwingunshaft? Kostet unser Aller Geld.
Also doch "Arbeitslager", klingt böse, ist aber sicher effektiv.
Micha


nach oben springen

#104

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 18.03.2015 21:20
von g.s.26 (gelöscht)
avatar

Frau Kipping hat den heutigen Tag richtig eingeordnet. Für die Deeskalation waren parlamentarsiche Beobchter zuständig, für den Krawall die Polizei. So einfach kann es manchmal sein.

Zitat
Wir als Linke haben zu Protesten im Rahmen des Aktionskonsens, der vorsah, dass von uns aus keine Gewalt ausgeht, aufgerufen. An diesen Aktionskonsens haben sich leider heute früh nicht alle gehalten. Ein herzliches Dank an dieser Stelle auch an die vielen parlamentarischen Beobachter*innen, die heute in Frankfurt unterwegs waren und an vielen Stellen deeskaliert haben. Dies war auch deshalb notwendig, weil Teile der Polizei zum Aufheizen der Stimmung beigetragen haben.



Quelle: https://www.facebook.com/KatjaKipping?fref=ts

Böso Polizei also. Die selbe Polizei die auch ihren Hintern jeden Tag bewacht. Als Ordnungshüter würde mich der Post von ihr sehr sehr traurig machen.

Hat sie eigentlich auch bemerkt das eine Flüchtlingsunterkunft entglast wurde? Das waren bestimmt auch VS Leute die sowieso die Autos angezündet haben, um die Demo in einem falschen Licht darzustellen. Auch auf ihrer Seite nachlesbar, nicht von ihr, aber "Fans".


nach oben springen

#105

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 18.03.2015 21:24
von Waldmeister | 149 Beiträge

Zitat von AlfredTetzlaff im Beitrag #101
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #99
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #97
Zitat von Waldmeister im Beitrag #96
Warum gibt es keine Arbeitslager mehr? Kein Verständnis für Randalierer. Sofort einsperren. Thema: Schnellgerichte!

Früher hätte es geheissen: Genosse Kalaschnikow, übernehmen Sie. Wie gut, dass wir nicht mehr früher haben. Aber dann noch dieser
hirnlosen Tussi ein Podium zu geben ist nur noch krank.

Waldmeister

Und es wird dieses Jahr noch "besser" kommen das kannst du mir leider glauben.



Das walte Hugo !

Politisch gefühlt befinden wir uns ca. im Jahre 10 der Weimarer Republik



Inklusive aberwitziger Reparationsforderungen.


Ich bin für Repationsforderungen!!! Und zwar gg. Italien für die Schlacht im Teutoburger Wald. Österreich bekommt Geld von den Türken. Argentinien von England. Die Indianer von den Einwanderern. Die Inselbewohner von den Angehörigen der "Bounty". Robinson von Freitag. Die Hexe von Hensel. Rumpelstilzchen vom Hans. Habe ich noch einen vergessen? Bitte ergänzen!

Waldmeister


User, der keine Fremdzitate für sein Selbstwertgefühl benötigt.
AlfredTetzlaff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#106

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 18.03.2015 21:26
von g.s.26 (gelöscht)
avatar

Zitat von AlfredTetzlaff im Beitrag #102
Dies Irren haben sogar ein Flüchtlingsheim angegriffen:

https://www.facebook.com/KolpingwerkDeut...5840487/?type=1

Hauptsache Gewalt, egal gegen was oder wen.

Wo bleiben die Lichterketten und Demos für bunt und so?


Das von Rechts und wir würden eine Welle der Entrüstung erleben. Aber so? Das Schweigen im Walde. Soviel kann kein Mensch essen wie man darüber ... möchte.


AlfredTetzlaff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#107

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 18.03.2015 21:36
von G. Michael (gelöscht)
avatar

@Heckenhaus in #85
"Gruppierungen ausmerzen", wo sollte man ansetzen?
In FFM geht es doch nur um Krawall zu jedem Preis, kannst Du eine Richtung erkennen?
Micha


Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#108

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 18.03.2015 23:09
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #99
[

Politisch gefühlt befinden wir uns ca. im Jahre 10 der Weimarer Republik



Doch nochmal den historischen Kontext nachlesen :-)
.


nach oben springen

#109

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 18.03.2015 23:13
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #108
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #99
[

Politisch gefühlt befinden wir uns ca. im Jahre 10 der Weimarer Republik



Doch nochmal den historischen Kontext nachlesen :-)
.



Sei Unbesorgt @Barbara ,- und ich bleibe dabei - die BRD befindet sich im Stadium des Jahres 1928 der Weimarer Republik,-
gerade Du müsstest Das mit Deiner Intelligenz und Deiner spezifischen Teilnahme an politischen Strömungen ähnlich einschätzen...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#110

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 18.03.2015 23:20
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von AlfredTetzlaff im Beitrag #86
Na herrlich, jetzt wird den Organisatoren (Mitglieder DIE LINKE) im ARD Brennpunkt auch noch ein Forum geboten. PEGIDA sollte in Dresden mal richtig randalieren, dann kommt Bachmann vielleicht auch mal zu Wort.

Aber ich glaube das wird nichts. Wenn bei PEGIDA drei NPD Mitglieder mitlaufen, dann ist die gesamte PEGIDA-Demo rechtsradikal, inklusive Orga-Team. Ziehen linke Horden randalierend durch Frankfurt City, dann sind es nur ein paar Wenige, für deren "Kritik" man Verständnis haben muss.




Also diese Relativierung hast du jetzt erstmal ins Spiel gebracht.

Fakt ist, die Pegida-Orgas strotzen nur so von rechtsradikalen Akteuren und ihren (mehr oder weniger) gewaltbereiten Trittbrettfahren, sowie von Kleinkriminellen Meinungsmachern und verkrachten intellektuellen Existenzen.

Flachmann hatte bisher noch nie Probleme, gehört zu werden, im Gegenteil, man betet ihn an, egal mit wievielen Beinen er im Knast steht und egal mit welchen sagenhaften Peinlichkeiten er sich auf Bühnen stellt oder im Internet präsentiert.

Die Eskalationen heute gehen auf das Konto des sog. schwarzen Blocks, einer unter dem "Links-Label" laufenden Gruppierung ohne jegliche handfeste politische Position, deren Gewaltexzesse auf's Schärfste zu verurteilen sind.

Zwei unterschiedliche Varianten von politisch verantwortungslosem Handeln.
.

Der Verfasser wurde 19.03.2015 07:15 von exgakl für den Inhalt dieses Beitrags verwarnt.
Nachricht: auf Äußerungen verzichtest, die die bewaffneten Organe der DDR allgemein als verbrecherisch darstellen

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.03.2015 23:23 | nach oben springen

#111

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 18.03.2015 23:21
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #109
Zitat von Barbara im Beitrag #108
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #99
[

Politisch gefühlt befinden wir uns ca. im Jahre 10 der Weimarer Republik



Doch nochmal den historischen Kontext nachlesen :-)
.



Sei Unbesorgt @Barbara ,- und ich bleibe dabei - die BRD befindet sich im Stadium des Jahres 1928 der Weimarer Republik,-
gerade Du müsstest Das mit Deiner Intelligenz und Deiner spezifischen Teilnahme an politischen Strömungen ähnlich einschätzen...



Nein. Kompletter Blödsinn.
.


nach oben springen

#112

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 18.03.2015 23:22
von Barbara (gelöscht)
avatar

Alle die hier eine "Dame aus Köln" meinten in ihren Posts meinungsmäßig verarbeiten zu müssen: da ich damit vermutlich gemeint bin > siehe #23.
.


nach oben springen

#113

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 19.03.2015 00:24
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #110
Zitat von AlfredTetzlaff im Beitrag #86
Na herrlich, jetzt wird den Organisatoren (Mitglieder DIE LINKE) im ARD Brennpunkt auch noch ein Forum geboten. PEGIDA sollte in Dresden mal richtig randalieren, dann kommt Bachmann vielleicht auch mal zu Wort.

Aber ich glaube das wird nichts. Wenn bei PEGIDA drei NPD Mitglieder mitlaufen, dann ist die gesamte PEGIDA-Demo rechtsradikal, inklusive Orga-Team. Ziehen linke Horden randalierend durch Frankfurt City, dann sind es nur ein paar Wenige, für deren "Kritik" man Verständnis haben muss.




Also diese Relativierung hast du jetzt erstmal ins Spiel gebracht.

Fakt ist, die Pegida-Orgas strotzen nur so von rechtsradikalen Akteuren und ihren (mehr oder weniger) gewaltbereiten Trittbrettfahren, sowie von Kleinkriminellen Meinungsmachern und verkrachten intellektuellen Existenzen.

Flachmann hatte bisher noch nie Probleme, gehört zu werden, im Gegenteil, man betet ihn an, egal mit wievielen Beinen er im Knast steht und egal mit welchen sagenhaften Peinlichkeiten er sich auf Bühnen stellt oder im Internet präsentiert.

Die Eskalationen heute gehen auf das Konto des sog. schwarzen Blocks, einer unter dem "Links-Label" laufenden Gruppierung ohne jegliche handfeste politische Position, deren Gewaltexzesse auf's Schärfste zu verurteilen sind.

Zwei unterschiedliche Varianten von politisch verantwortungslosem Handeln.
.



Und schon wieder betreibst du deine Art von Volksverhetzung, in dem du die Mitglieder der Orga-Teams durch deine Behauptungen herabwürdigst und diffamierst.
Auch die Verächtlichmachung der Person Bachmann, indem du Flachmann schreibst, ist nicht mehr hinnehmbar.
.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Der Verfasser wurde 19.03.2015 07:13 von exgakl für den Inhalt dieses Beitrags verwarnt.
Nachricht: auf Äußerungen verzichtest, die die bewaffneten Organe der DDR allgemein als verbrecherisch darstellen

Waldmeister, Heckenhaus und AlfredTetzlaff haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.03.2015 00:24 | nach oben springen

#114

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 19.03.2015 00:27
von g.s.26 (gelöscht)
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #110
Die Eskalationen heute gehen auf das Konto des sog. schwarzen Blocks, einer unter dem "Links-Label" laufenden Gruppierung ohne jegliche handfeste politische Position, deren Gewaltexzesse auf's Schärfste zu verurteilen sind.


Das ist falsch. Da sind sehr wohl Leute darunter die politisch engagiert sind. Auch in einer gewissen Partei, und auch anderen Parteien die irgendwas mit ML.. usw heißen. Die Annahme, dass im schwarzen Block nur Gewaltsucher unterwegs sind, die ansonsten mit irgendeiner Politik nichts am Hut haben, ist gefährlich dumm. Tut mir leid, aber freundlicher kann ich das nicht schreiben. Man muss nur mal google bemühen und sich anschauen wer solche Demos anmeldet, finanziell und logistisch unterstütz. Dann kommt von selber drauf wer dort viel Einfluss hat.


nach oben springen

#115

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 19.03.2015 01:29
von Grenzläufer | 1.767 Beiträge

Wir kommen gerade aus Frankfurt. Sämtliche Straßenbahnhaltestellen in der Hanauer Landstraße wurden
von den "Friedensaktivisten" entglast.
Der Steuerzahler wird's schon richten.


zuletzt bearbeitet 19.03.2015 01:30 | nach oben springen

#116

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 19.03.2015 07:11
von exgakl | 7.223 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #113
Zitat von Barbara im Beitrag #110
Zitat von AlfredTetzlaff im Beitrag #86
Na herrlich, jetzt wird den Organisatoren (Mitglieder DIE LINKE) im ARD Brennpunkt auch noch ein Forum geboten. PEGIDA sollte in Dresden mal richtig randalieren, dann kommt Bachmann vielleicht auch mal zu Wort.

Aber ich glaube das wird nichts. Wenn bei PEGIDA drei NPD Mitglieder mitlaufen, dann ist die gesamte PEGIDA-Demo rechtsradikal, inklusive Orga-Team. Ziehen linke Horden randalierend durch Frankfurt City, dann sind es nur ein paar Wenige, für deren "Kritik" man Verständnis haben muss.




Also diese Relativierung hast du jetzt erstmal ins Spiel gebracht.

Fakt ist, die Pegida-Orgas strotzen nur so von rechtsradikalen Akteuren und ihren (mehr oder weniger) gewaltbereiten Trittbrettfahren, sowie von Kleinkriminellen Meinungsmachern und verkrachten intellektuellen Existenzen.

Flachmann hatte bisher noch nie Probleme, gehört zu werden, im Gegenteil, man betet ihn an, egal mit wievielen Beinen er im Knast steht und egal mit welchen sagenhaften Peinlichkeiten er sich auf Bühnen stellt oder im Internet präsentiert.

Die Eskalationen heute gehen auf das Konto des sog. schwarzen Blocks, einer unter dem "Links-Label" laufenden Gruppierung ohne jegliche handfeste politische Position, deren Gewaltexzesse auf's Schärfste zu verurteilen sind.

Zwei unterschiedliche Varianten von politisch verantwortungslosem Handeln.
.



Und schon wieder betreibst du deine Art von Volksverhetzung, in dem du die Mitglieder der Orga-Teams durch deine Behauptungen herabwürdigst und diffamierst.
Auch die Verächtlichmachung der Person Bachmann, indem du Flachmann schreibst, ist nicht mehr hinnehmbar.
.


@suentaler und @Barbara ... so langsam kommt ihr beiden mir vor wir die Forenkrabbelgruppe.
Einer postet hier ständig seine Pegidaerlebnisse, die nächste will Licht ins Dunkel bringen.... fein
Nun wirft man sich schon Volksverhetzung an den Kopf, das ist übrigens ein Begriff, der geschichtlich bedingt nicht unbedingt positiv besetzt ist.

Na gut, wenn Zweie hetzen will einer woll immer der Bessere und Klügere sein.....

Ich finde weder das ständige Geposte der Abendspaziergänge zur Rettung des Abendlandes vorteilhaft, noch die bunte Reaktion darauf, die dann noch gern mit schönen Bildchen untermauert wird, damit auch der letzte Dödel im Land die Barbara begreift.
So an da ihr zwei bei der Hetzerei so eine herrliche Einigkeit erzielt, könnt ihr euch auch das Leid gemeinsam teilen, das euch durch eine Verwarnung zu teil wird....

Ich wünsche einen angenehmen Tag und immer schön locker durch die Nase atmen...


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#117

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 19.03.2015 07:22
von Angelo | 12.392 Beiträge

man,man man.......


nach oben springen

#118

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 19.03.2015 07:46
von Georg | 1.004 Beiträge

Rauchschwaden über Frankfurt am Main ? Verletzte bei Demonstrationen ? Tausende Teilnehmer ? Zeichen des Vorfrühlings ?
Ach, wären diese Zeichen doch sichtbar in La Paz, in Caracas, in Pjönjang, in Havanna, in Hong Kong oder doch wenigstens in Moskau ! Der M a i d a n in diesen Städten. Da wären die Rauchzeichen Signale für Frühlingsfeste !


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
eisenringtheo und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#119

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 19.03.2015 07:54
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Zitat von AlfredTetzlaff im Beitrag #86
Aber ich glaube das wird nichts. Wenn bei PEGIDA drei NPD Mitglieder mitlaufen, dann ist die gesamte PEGIDA-Demo rechtsradikal, inklusive Orga-Team. Ziehen linke Horden randalierend durch Frankfurt City, dann sind es nur ein paar Wenige, für deren "Kritik" man Verständnis haben muss.

Das ist billigste Polemik - und ich halte Dich für intelligent genug, das auch zu wissen. Kein einziger der "multi-kulti besoffenen Gutmenschenfraktion", zu der ich wohl auch gezählt werde, hat versucht, Verständnis für diese Eskalation der Gewalt zu fordern - oder dafür zu werben.

Aber bemerkenswert ist schon die Differenzierung: Körperliche Gewalt der einen Seite wird da als ein paar harmlose Schellen verniedlicht, die verdammenswerten Ausschreitungen in Ffm hingegen sollten doch per Schnellgericht und möglichst per Arbeitslager geahndet werden.

Es stellt sich für mich somit die Frage: Ab wann ist etwas "Gewalt"? Lässt sie sich an der Anzahl der verletzten Polizisten oder der Höhe des Sachschadens festmachen?

Unsd bevor ich jetzt darüber belehrt werde, dass es zwischen einer "harmlosen Rangelei" und diesen nicht akzeptablen Ausschreitungen wohl einen Unterschied gäbe, sei mir ein (wie immer hinkender) Vergleich gestattet: Der eine überfällt eine Tankstelle und raubt 50 €; der andere eine Bank und erbeutet 50.000 €. Räuber sind sie dennoch beide.


nach oben springen

#120

RE: Ausnahmezustand in Frankfurt am Main

in Themen vom Tage 19.03.2015 07:56
von damals wars | 12.130 Beiträge

Maidan mit seinenToten kann keinen Demokraten ein Vorbild sein.
Na gut, man kann sie auch verdrängen.
Nur die Familienangehörigen können das nicht.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Anschlag beim Radrennen in Frankfurt vereitelt
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Grenzläufer
55 07.05.2015 07:45goto
von damals wars • Zugriffe: 2292
Erdbeben im Rhein-Main Gebiet
Erstellt im Forum Themen vom Tage von exgakl
10 23.12.2010 21:25goto
von Chris 65 • Zugriffe: 652
Silvester-Randale in Frankfurt am Main
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
11 01.01.2010 23:27goto
von Zermatt • Zugriffe: 635
DDR-Museum in Rodgau-Rhein Main Gebiet
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
1 19.03.2015 18:32goto
von Grenzläufer • Zugriffe: 562

Besucher
5 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 439 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557446 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen