#101

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 23.03.2015 07:49
von hardi24a | 331 Beiträge

Ich sage immer:
Die ganze Werbung, welche sich zum Wo.ende im Postkasten befindet, sollte man all samt in die Hungergebiete verschicken,
damit man sich dort wenigstens satt sehen kann !


nach oben springen

#102

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 23.03.2015 07:53
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Zitat von hardi24a im Beitrag #101
Ich sage immer:
Die ganze Werbung, welche sich zum Wo.ende im Postkasten befindet, sollte man all samt in die Hungergebiete verschicken,
damit man sich dort wenigstens satt sehen kann !


Na wenn Du das immer sagst, erzählt Du ganz schönen Müll.Ich kann übrigens nicht darüber lachen,wenn es ein Witz sein sollte,dafür ist das Thema viel zu Ernst.


Alfred, Svenni1980, waldlaeufer und furry haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 23.03.2015 07:59
von hardi24a | 331 Beiträge

...Ja, der Postkasten ist öfters voll davon !!!


nach oben springen

#104

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 23.03.2015 08:08
von hardi24a | 331 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #102
Zitat von hardi24a im Beitrag #101
Ich sage immer:
Die ganze Werbung, welche sich zum Wo.ende im Postkasten befindet, sollte man all samt in die Hungergebiete verschicken,
damit man sich dort wenigstens satt sehen kann !


Na wenn Du das immer sagst, erzählt Du ganz schönen Müll.Ich kann übrigens nicht darüber lachen,wenn es ein Witz sein sollte,dafür ist das Thema viel zu Ernst.


Genau so ernst meine ich das auch !


nach oben springen

#105

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 23.03.2015 08:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Pit, auch wenn man die Zeiten nicht mehr vergleichen kann haben sich doch die natürlichen Voraussetzungen auf unserem Raumschiff Erde nicht verändert. Das einzig nützliche, was wir von außerhalb importieren können ist doch die Sonnenenergie. Und die kommt zum Glück ohne unser zutun. Da haben wir es nur in der Hand sie vernünftig einzusetzen, oder durch Zerstörung der Atmosphäre für unseren Untergang zu sorgen.

Der immense Papiermüll der als Werbung ungefragt jede Woche kommt, ist schon Irrsinn. Wenn ich einen Aufkleber an meinen Briefkasten mache heißt das nicht, dass dann weniger gedruckt wird, sondern die Zeitungen werden dann ohne zu verteilen irgendwo entsorgt. Da hilft nur eins, strengere Gesetze und dem Handel auf die Pfoten klopfen.

Der Hesselfuchs


Jobnomade, rasselbock und hardi24a haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#106

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 23.03.2015 08:25
von hardi24a | 331 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #102
Zitat von hardi24a im Beitrag #101
Ich sage immer:
Die ganze Werbung, welche sich zum Wo.ende im Postkasten befindet, sollte man all samt in die Hungergebiete verschicken,
damit man sich dort wenigstens satt sehen kann !


Na wenn Du das immer sagst, erzählt Du ganz schönen Müll.Ich kann übrigens nicht darüber lachen,wenn es ein Witz sein sollte,dafür ist das Thema viel zu Ernst.


Schade Pit59, dann hast Du wohl meine "Botschaft" nicht verstanden, vielleicht fällt der "Groschen" noch ???


maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#107

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 23.03.2015 10:03
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Schade Pit59, dann hast Du wohl meine "Botschaft" nicht verstanden, vielleicht fällt der "Groschen" noch ???

Ich bin ja schon Froh das er bei Deinem Bedanker gefallen ist


maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#108

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 23.03.2015 10:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jungs seid nett zu einander, da macht das Leben mehr Spaß.

Der Hesselfuchs


Jobnomade und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#109

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 23.03.2015 10:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Hardy24a, hast du vorsorglich schon wieder auf die DM umgestellt? Ich frage nur wegen den Groschen!

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#110

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 23.03.2015 18:28
von PF75 | 3.294 Beiträge

Schmeist ihr denn jeden Tag euer Brot weg und kauft frisches ?So ein Brot hält sich doch 2-3 Tage uns ist dann immer noch gut .


nach oben springen

#111

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 23.03.2015 19:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wir haben einen Topf aus Keramik, da hält sich das Brot 3 bis 4 Tage. Aber so lange brauchen wir gar nicht um das Brot zu essen.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#112

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 24.03.2015 07:33
von hardi24a | 331 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #109
Hallo Hardy24a, hast du vorsorglich schon wieder auf die DM umgestellt? Ich frage nur wegen den Groschen!

Der Hesselfuchs


Da muß ich Dir ehrlich sagen, manchmal rechne ich noch zurück in Ostmark , wahnsinns Relationen.....
macht Spaß !!!


nach oben springen

#113

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 24.03.2015 08:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Hardi24a, wenn Du im Hinterkopf noch mit den Alugroschen rechnest ist dir doch bestimmt aufgefallen das viele Nahrungsmittel billiger sind als zur DDR Zeit. Obwohl damals die Grundnahrungsmittel schon nicht Kostendeckend angeboten wurden.

Bei den offiziellen Umrechnungen (1DM = 2 Mark und 1 € = ca. 2 DM) müsste ja 1 € heute so in etwa 4 Mark der DDR entsprechen.

Ein Liter fettarme haltbare Frischmilch kostet unter 70 Cent, das würde dann 2,80 Mark der DDR entsprechen.

Bei der Lohnentwicklung sieht es noch krasser aus. 4 Mark/ h war in der Landwirtschaft so in etwa der Durchschnittslohn. Bei der oben angeführten Umrechnung würde das einem € / h entsprechen. Davon kann aber niemand existieren.

Solche Vergleiche hinken auch sehr stark, da man eigentlich nur den Arbeitzeitaufwand für den Kauf eines Produktes vergleichen kann.

Nochmal zur Milch:

DDR Zeiten, eine Arbeitsstunde reicht für den Kauf von ca. 1,5 Liter Milch. Der Liter Milch hat aber in der DDR keine 2,80 Mark gekostet.

Heute reicht der Mindestlohn für ca. 12 Liter, also eine Wochenration für eine klassische Familie mit 2 Kindern.

Der Hesselfuchs


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.03.2015 08:22 | nach oben springen

#114

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 24.03.2015 08:15
von hardi24a | 331 Beiträge

Also ich rechne, wie ich damals getauscht hatte, mit 1:4 ............................


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#115

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 24.03.2015 08:28
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

Zitat von hardi24a im Beitrag #114
Also ich rechne, wie ich damals getauscht hatte, mit 1:4 ............................


@hardi24a & @Merlini

Wenn ich mich mal kurz einmischen darf...Jungs
Die Rechnung mit dem Umtauschkurs zu einer Währung, die es seit 24 Jahren nicht mehr gibt, ist etwas unrealistisch...
Niemand kann sagen, wie sich der Kurs ,die Löhne und Preise in de DDR bis heute entwickelt hätten - gäbe es diesen Staat noch.
Oder trauert dem Laden wirklich noch einer nach ?
Die Rechnung mit der Kaufkraft der des Lohns - über Arbeitsstunde / Monatsarbeitszeit / Preise für Grundbedarf ist realistisch als Vergleich.
Das führt zu dem "Warenkorb"
http://de.wikipedia.org/wiki/Warenkorb
Daraus werden ua. auch Umtauschkurse von Währungen ermittelt.

so... bin wieder weg
Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
nach oben springen

#116

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 24.03.2015 08:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Jobnomade, dass hatte ich doch noch mit geschrieben. Der Arbeitszeitaufwand für die Erwirtschaftung des Kaufpreises kann nur als Kriterium für Preisvergleiche genommen werden.

Wobei man noch dazu sagen muss, dass sich der Warenkorb vor 25 Jahren nicht mit dem von heute vergleichen lässt.

Es ist aber nachweisbar, dass die Ausgaben für Lebensmittel (prozentual vom Gesamteinkommen) weniger werden.

Der Hesselfuchs


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#117

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 24.03.2015 08:39
von hardi24a | 331 Beiträge

Ist schon ok !


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#118

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 24.03.2015 08:41
von hardi24a | 331 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #111
Wir haben einen Topf aus Keramik, da hält sich das Brot 3 bis 4 Tage. Aber so lange brauchen wir gar nicht um das Brot zu essen.

Der Hesselfuchs


Ja, so ein Topf ist auch fester Bestandteil in unserer Küche .


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#119

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 24.03.2015 08:50
von hardi24a | 331 Beiträge

Hatte Anfang der 80`ziger gebaut, ohne Keller.
Heute ärgere ich mich, weil mir einfach die Möglichkeit fehlt, die eigene Ernte über den Winter zu bringen.
Habe zwar etliche Steintöpfe (gefüllt mit Möhren, Sellerie, Kartoffeln, usw.),
die in der ausgedienten Garage stehen, ist aber viel zu wenig Platz dafür.
Der Rest wandert in die Tiefkühltruhe,
eingeweckt wir sehr wenig..........


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#120

RE: Qualitätsvergleich der Lebensmittel

in DDR Zeiten 24.03.2015 09:12
von Elch78 | 501 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #116
Es ist aber nachweisbar, dass die Ausgaben für Lebensmittel (prozentual vom Gesamteinkommen) weniger werden.

Der Hesselfuchs
Richtig, und um diesen Trend aufrecht zu erhalten (wofür ja auch fleißig selbst im staatlichen Fernsehen die Werbetrommel gerührt wird), muß natürlich die Qualität sinken.

Elch


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
hardi24a, Grenzverletzerin und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.03.2015 09:40 | nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 505 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558178 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen