#101

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 21.03.2015 10:38
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #98

Du wirfst jetzt einige Dinge in einen Topf. Es ging um die 100 DM, ich glaube nicht, das die bereits 1970 beschlossen waren.


Jetzt wird es haarspalterisch:

Das Begrüßungsgeld war eine Unterstützung, die in der Bundesrepublik Deutschland jedem einreisenden Bürger der Deutschen Demokratischen Republik sowie der damaligen Volksrepublik Polen, soweit eine deutsche Abstammung nachgewiesen werden konnte, aus Mitteln des Bundeshaushaltes gewährt wurde. Es wurde 1970 in Höhe von 30 Deutschen Mark eingeführt und konnte zweimal im Jahr in Anspruch genommen werden. 1988 wurde es auf 100 DM erhöht, jedoch auf eine einmalige jährliche Inanspruchnahme beschränkt. Besondere politische und wirtschaftliche Bedeutung erlangte das Begrüßungsgeld infolge der Öffnung der innerdeutschen Grenze am 9. November 1989.

Auszug aus http://de.wikipedia.org/wiki/Begr%C3%BC%C3%9Fungsgeld

Richtig, die 100 DM wurden nicht 1970 beschlossen, sondern maximal 2 x 30 DM pro Jahr. Und sie wurden 1988, also im Jahr vor dem Mauerfall, auf einmalig 100 DM erhöht. Das ist in diesem Zusammenhang natürlich ungeheuer wichtig, denn das Ziel der Ausbeutung der Ost-Arbeiter wurde dadurch eindrucksvoll manifestiert.

Sorry, aber das ist für mich Rechthaberei um jeden Preis


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#102

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 21.03.2015 10:55
von Kalubke | 2.291 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #86

[...]
P.S., Die rund 50 Euro, die es gab, hat die DDR-Belegschaft, die seit Jahren für Dumpinglöhne der
Sklavenhalterbuden malocht, reuz und quer durch die Republik, zig-mal reingearbeitet, soviel zum Geschenk.
Nur muß man das selbst mitgemacht haben, um es zu verstehen.
[...]



Der Fairness halber muss man sagen, dass diese Sklavenhalterbuden nicht nur "Westglücksrittern" gehören. Das gibt es mittlerweile so manchen ehem. Ossi, welcher der Meinung ist, dass er die Wessis rechts überholen muss. Wahrscheinlich hat er die antisoziale Plattitüde verinnerlicht: "Jetzt ham wa Kapitalismus, da musste Schwein sein." Wenn ich an solche Leute denke, wird mir besonders übel.

Gruß Kalubke



Gert und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.03.2015 10:57 | nach oben springen

#103

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 21.03.2015 11:20
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #102
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #86

[...]
P.S., Die rund 50 Euro, die es gab, hat die DDR-Belegschaft, die seit Jahren für Dumpinglöhne der
Sklavenhalterbuden malocht, reuz und quer durch die Republik, zig-mal reingearbeitet, soviel zum Geschenk.
Nur muß man das selbst mitgemacht haben, um es zu verstehen.
[...]



Der Fairness halber muss man sagen, dass diese Sklavenhalterbuden nicht nur "Westglücksrittern" gehören. Das gibt es mittlerweile so manchen ehem. Ossi, welcher der Meinung ist, dass er die Wessis rechts überholen muss. Wahrscheinlich hat er die antisoziale Plattitüde verinnerlicht: "Jetzt ham wa Kapitalismus, da musste Schwein sein." Wenn ich an solche Leute denke, wird mir besonders übel.

Gruß Kalubke

gibt es so etwas tatsächlich ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#104

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 21.03.2015 11:22
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #101
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #98

Du wirfst jetzt einige Dinge in einen Topf. Es ging um die 100 DM, ich glaube nicht, das die bereits 1970 beschlossen waren.


Jetzt wird es haarspalterisch:

Das Begrüßungsgeld war eine Unterstützung, die in der Bundesrepublik Deutschland jedem einreisenden Bürger der Deutschen Demokratischen Republik sowie der damaligen Volksrepublik Polen, soweit eine deutsche Abstammung nachgewiesen werden konnte, aus Mitteln des Bundeshaushaltes gewährt wurde. Es wurde 1970 in Höhe von 30 Deutschen Mark eingeführt und konnte zweimal im Jahr in Anspruch genommen werden. 1988 wurde es auf 100 DM erhöht, jedoch auf eine einmalige jährliche Inanspruchnahme beschränkt. Besondere politische und wirtschaftliche Bedeutung erlangte das Begrüßungsgeld infolge der Öffnung der innerdeutschen Grenze am 9. November 1989.

Auszug aus http://de.wikipedia.org/wiki/Begr%C3%BC%C3%9Fungsgeld

Richtig, die 100 DM wurden nicht 1970 beschlossen, sondern maximal 2 x 30 DM pro Jahr. Und sie wurden 1988, also im Jahr vor dem Mauerfall, auf einmalig 100 DM erhöht. Das ist in diesem Zusammenhang natürlich ungeheuer wichtig, denn das Ziel der Ausbeutung der Ost-Arbeiter wurde dadurch eindrucksvoll manifestiert.

Sorry, aber das ist für mich Rechthaberei um jeden Preis

@ Dandelion, da wirkt immer noch infrarot nach , da kann man nix machen


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#105

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 21.03.2015 11:31
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #101


Richtig, die 100 DM wurden nicht 1970 beschlossen, sondern maximal 2 x 30 DM pro Jahr. Und sie wurden 1988, also im Jahr vor dem Mauerfall, auf einmalig 100 DM erhöht. Das ist in diesem Zusammenhang natürlich ungeheuer wichtig, denn das Ziel der Ausbeutung der Ost-Arbeiter wurde dadurch eindrucksvoll manifestiert.

Sorry, aber das ist für mich Rechthaberei um jeden Preis

Gut, dann hast du Recht und ich 4 x versäumt, mir mein Geld abzuholen, ab 1986.

Meine Oma und meine Mutter hatten das übrigens auch nicht getan. Was haben wir für "Geschenke" verpaßt.

Nein, aber mal Spaß bei Seite. Mich stört es lediglich, daß einige eingefleischte Ur-Wessis oder auch später zu Wessis Mutierte
hier den dicken Max raushängen lassen vor lauter Güte. Ein klein wenig bscheideneres Auftreten käme besser an.
Konnten nun mal nicht alle rübermachen, aus verschiedensten, auch privaten, Gründen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#106

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 21.03.2015 11:49
von Kalubke | 2.291 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #103
Zitat von Kalubke im Beitrag #102
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #86

[...]
P.S., Die rund 50 Euro, die es gab, hat die DDR-Belegschaft, die seit Jahren für Dumpinglöhne der
Sklavenhalterbuden malocht, reuz und quer durch die Republik, zig-mal reingearbeitet, soviel zum Geschenk.
Nur muß man das selbst mitgemacht haben, um es zu verstehen.
[...]



Der Fairness halber muss man sagen, dass diese Sklavenhalterbuden nicht nur "Westglücksrittern" gehören. Das gibt es mittlerweile so manchen ehem. Ossi, welcher der Meinung ist, dass er die Wessis rechts überholen muss. Wahrscheinlich hat er die antisoziale Plattitüde verinnerlicht: "Jetzt ham wa Kapitalismus, da musste Schwein sein." Wenn ich an solche Leute denke, wird mir besonders übel.

Gruß Kalubke

gibt es so etwas tatsächlich ?


Rhetorische Frage? Oder willste Dich mit dem Thema wirklich auseinandersetzen?

Gruß Kalubke



nach oben springen

#107

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 21.03.2015 12:28
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #105

Gut, dann hast du Recht und ich 4 x versäumt, mir mein Geld abzuholen, ab 1986.
Meine Oma und meine Mutter hatten das übrigens auch nicht getan. Was haben wir für "Geschenke" verpaßt.

Wenn dieses "Versäumnis" nicht auf Schusseligkeit oder vergleichbaren Gründen beruhte, sondern einer ideologisch geprägten inneren Haltung entsprach, dann verdient dieses Verhalten Respekt. Dann war es gewiss nicht einfach, der "Versuchung" zu widerstehen und so eine Konsequenz ist achtenswert. Bei mir selber wäre ich nicht sicher, ob mich in einer vergleichbaren Situation nicht der "innere, opportunistische Schweinehund" besiegt und ich zwar mit schlechtem Gewissen, aber dennoch das Geld genommen hätte.

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #105
Nein, aber mal Spaß bei Seite. Mich stört es lediglich, daß einige eingefleischte Ur-Wessis oder auch später zu Wessis Mutierte hier den dicken Max raushängen lassen vor lauter Güte. Ein klein wenig bscheideneres Auftreten käme besser an.
Konnten nun mal nicht alle rübermachen, aus verschiedensten, auch privaten, Gründen.

Falls Du mich mit dem "eingefleischten Ur-Wessi" meinen solltest, dann empfehle ich Dir, den Beitrag #85 nochmals zu lesen: Da habe ich eindeutig und hoffentlich auch glaubhaft meine Meinung zu diesem Thema geschrieben.


nach oben springen

#108

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 21.03.2015 12:57
von hardi24a | 331 Beiträge

Sarotti Schokolade schon sehr sehr lange her......hatte Westverwandtschaft


nach oben springen

#109

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 21.03.2015 13:23
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #106
Zitat von Gert im Beitrag #103
Zitat von Kalubke im Beitrag #102
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #86

[...]
P.S., Die rund 50 Euro, die es gab, hat die DDR-Belegschaft, die seit Jahren für Dumpinglöhne der
Sklavenhalterbuden malocht, reuz und quer durch die Republik, zig-mal reingearbeitet, soviel zum Geschenk.
Nur muß man das selbst mitgemacht haben, um es zu verstehen.
[...]



Der Fairness halber muss man sagen, dass diese Sklavenhalterbuden nicht nur "Westglücksrittern" gehören. Das gibt es mittlerweile so manchen ehem. Ossi, welcher der Meinung ist, dass er die Wessis rechts überholen muss. Wahrscheinlich hat er die antisoziale Plattitüde verinnerlicht: "Jetzt ham wa Kapitalismus, da musste Schwein sein." Wenn ich an solche Leute denke, wird mir besonders übel.

Gruß Kalubke

gibt es so etwas tatsächlich ?


Rhetorische Frage? Oder willste Dich mit dem Thema wirklich auseinandersetzen?

Gruß Kalubke



vergiss es einfach!


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#110

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 21.03.2015 13:32
von Kalubke | 2.291 Beiträge

Dachte ichs mir doch.



nach oben springen

#111

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 21.03.2015 17:01
von 1941ziger | 985 Beiträge

Zitat von ClubDJ im Beitrag #80
...ohne hier eine große Debatte am Thema vorbei zu beginnen, aber in dieses Zeit war doch manches plötzlich ganz anders. Verwandschaft, die jahrelang gern erzgebirgische Volkskunst mit nach Hause nahm, immer bei der Verabschiedung mit einem Tränchen im Auge sagte: "... ach wenn ihr uns doch auch einmal in unserem schönen B... besuchen könntet..." waren nach 89 wie vom Erdboden verschwunden mit dem Gedanken hoffentlich finden die uns nicht....




Ja, genau so habe ich das in Erinnerung.

Nach dem ich 1990 hier gute Arbeit gefunden hatte und den Rechner der Firma benutzen durfte habe ich ihn mal in einer
Mail danach gefragt....habe bis heute keine Antwort.
Ist schon komisch, nach dem er jedes Jahr in meinem Wochenendhaus 14 Tage kostenlos Urlaub gemacht hat.
Seine Visitenkarte hatte er da gelassen, an das Telefon ging er nicht.......der VW-Mitarbeiter.
Das nur nebenbei........, ich habe ihn nicht gebraucht, denn davor hatte er wahrscheinlich Angst.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
nach oben springen

#112

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 28.04.2015 21:13
von Gohrbi | 566 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #55
Zitat von Gohrbi im Beitrag #51
... vor 89 gab es 1968 einen programmierbaren Taschenrechner von "Privileg" ...

Biste Dir mit 1968 sicher?


... kann auch 69 gewesen sein, denn zur Matheprüfung der 10er hatte ich ihn. Kann mich noch genau erinnern,
weil ich die Sätze des Pythagoras drauf installiert hatte.


nach oben springen

#113

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 28.04.2015 21:15
von manudave | 390 Beiträge

Dosenpfirsiche (könnte aber auch Ananas gewesen sein) vor 89 und im Westen 89 Erbsensuppe im Bahnhof Hof in Bayern.

Hmm...wobei...Zott-Sahnejoghurt in der Botschaft in Prag war ja eigentlich auch auf Westboden.


nach oben springen

#114

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 28.04.2015 22:55
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Gohrbi im Beitrag #112
... kann auch 69 gewesen sein, denn zur Matheprüfung der 10er hatte ich ihn. Kann mich noch genau erinnern,
weil ich die Sätze des Pythagoras drauf installiert hatte.
Jetzt bringste mich bissel ins Grübeln, Taschenrechner von Quelle vor 1975 ... weißt Du vielleicht oder auch nur so ungefähr noch die Modellbezeichnung?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#115

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 29.04.2015 12:19
von EMW-Mitarbeiter | 462 Beiträge

Zitat von Gohrbi im Beitrag #112
Zitat von 94 im Beitrag #55
Zitat von Gohrbi im Beitrag #51
... vor 89 gab es 1968 einen programmierbaren Taschenrechner von "Privileg" ...

Biste Dir mit 1968 sicher?


... kann auch 69 gewesen sein, denn zur Matheprüfung der 10er hatte ich ihn. Kann mich noch genau erinnern,
weil ich die Sätze des Pythagoras drauf installiert hatte.


Dann must Du in einer Zeitschleife hängen geblieben sein....
Der erste programierbare Taschenrechner zum kaufen war ab 1974 erhältlich. Privileg brachte einen solchen 1978 in den Handel.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
zuletzt bearbeitet 29.04.2015 12:19 | nach oben springen

#116

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 29.04.2015 13:04
von furry | 3.562 Beiträge

Zitat von Gohrbi im Beitrag #112

... kann auch 69 gewesen sein, denn zur Matheprüfung der 10er hatte ich ihn. Kann mich noch genau erinnern,
weil ich die Sätze des Pythagoras drauf installiert hatte.



Abitur 1970, erlaubte Hilfsmittel in Mathe: eigene Mitschriften, Zahlentafel und Rechenschieber.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#117

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 29.04.2015 17:37
von küche69 | 428 Beiträge

Hallo zusammen, vor 1989 hab ich aus dem Westen gelegentlich von meinen Großeltern Filzstifte und Füllfederhalter und noch einige Süßigkeiten erhalten, nach 1989 bin ich Ende 1990 rüber gefahren und hab mir einen Ölradiator für den Balkon gekauft.

Grüsse von Küche69

-------------------------------------
' Wer nicht mit beiden Augen sieht, wird nie die ganze Wahrheit sehn'!



nach oben springen

#118

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 29.04.2015 17:41
von Pit 59 | 10.125 Beiträge

[quote=küche69|p466632]Hallo zusammen, vor 1989 hab ich aus dem Westen gelegentlich von meinen Großeltern Filzstifte und Füllfederhalter und noch einige Süßigkeiten erhalten, nach 1989 bin ich Ende 1990 rüber gefahren und hab mir einen Ölradiator für den Balkon gekauft.

Grüsse von Küche69

Ende 1990 habe ich mir einen hier gekauft,für die Werkstatt,unser Balkon wird nicht geheizt.


zuletzt bearbeitet 29.04.2015 17:43 | nach oben springen

#119

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 29.04.2015 17:49
von Freienhagener | 3.855 Beiträge

Ich war aus heutiger Sicht ähnlich verrückt.
1990:
5 Stunden nach Stuttgart. Dort Canton-Standboxen gekauft und mit Mühe ins Auto gezwängt (immerhin "Space Wagon"). Dann 5 Stunden zurück.

Glücklicherweise waren die Dinger nie defekt.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#120

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 30.04.2015 14:32
von Gohrbi | 566 Beiträge

Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #115
Zitat von Gohrbi im Beitrag #112
Zitat von 94 im Beitrag #55
Zitat von Gohrbi im Beitrag #51
... vor 89 gab es 1968 einen programmierbaren Taschenrechner von "Privileg" ...

Biste Dir mit 1968 sicher?


... kann auch 69 gewesen sein, denn zur Matheprüfung der 10er hatte ich ihn. Kann mich noch genau erinnern,
weil ich die Sätze des Pythagoras drauf installiert hatte.


Dann must Du in einer Zeitschleife hängen geblieben sein....
Der erste programierbare Taschenrechner zum kaufen war ab 1974 erhältlich. Privileg brachte einen solchen 1978 in den Handel.


Sche.... Alter, ja es war später. nun ist es aber noch schlimmer, weil ich den Rechner während meiner NVA Zeit eingesetzt habe. .... und 10 Klasse doch noch mit Rechenschieber. Also später, aber er war sehr nützlich. Wenn man sein Leben lang die Privileg(ien) hatte und was gebraucht wurde auf der Wunschzettel der Mutter stand und promt ausgeführt wurde, kann man sich schon mal vertun. Tschuldigung

Wenn ich dann zum ersten Westprodukt zuück denke wird es noch schwerer .... Schokolade konnte ich noch nicht sagen, aber Auto von Matschbox . Und eben alles was es später im Intershop gab und die Pakete her gaben.


zuletzt bearbeitet 30.04.2015 14:38 | nach oben springen



Besucher
38 Mitglieder und 54 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1960 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14355 Themen und 556999 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen