#41

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 11.03.2015 16:20
von bingernhier | 246 Beiträge

Mein 1. Westprodukt vor 89 gab es nicht. Keine Verwanten ect.
Mein 1. Westprodukt nach 89 gab es am 31. Januar 1990 in der Köpenicker Str.1 Die Dresdner Bank Zweigstelle 11.
Da habe ich als Produkt einen Stempel mit Datum und 200,-DM bekommen.
Das war mein 1. Westprodukt.
grins.


nach oben springen

#42

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 13.03.2015 21:14
von DoreHolm | 7.697 Beiträge

Erstes Westprodukt ? Da muß ich sehr weit zurückgreifen. Meine Verwandten mütterlicherseits hatten Verwandte in den USA. Er war ein Bleistiftfabrikant. Bei einem Besuchen hatten sie eine Packen ihrer Produkte mitgebracht und einen Stift erhielt ich. Ich war von der Qualität sehr angenehm überrascht, weil so nicht erwartet. Die ideologische Propagande hatte offensichtlich mit meinen damals etwa 8 - 10 Jahren schon gewirkt, was mir viel, viel später bewußt wurde.
Ansonsten waren es immer nur Kleinigkeiten, nicht der Rede Wert, aus den Westpaketen, späteren Reisen meiner Mutter als Rentnerin oder Dienstreisen meines Vaters, wenn er sich die DM-Speesen vom Mund abgespart hatte. Als größere Dinge sind mir erinnerlich eine getragene Lederjacke. Diese hatte mir unser Kasseler Bekannter geschenkt. Seine Eigene wurde in einer Kneipe vertauscht und diese hier passte ihm nicht. War aber noch gut genug, um sie mehrere Jahre zu tragen. Eine Hobby-Tauschpartnerin sandt mir mal ein Paket Kleinkindsachen für unser Kleines. Genannter Kasseler Bekannter sandt mir auf meinen Wunsch hin einen wissenschaftlichen Taschenrechner von Texas-Instruments und ein anderer Tauschpartner einen 9 mm-Widia-Bohrer und eine Jeans. Letztere war aber wirklich nur für den Garten geeignet, weil seine Frau dachte, ich bin ein alter Mann, der Röhren nicht so mag. Schade. Andere Sachen, wie Heimelektronik, Cassetten oder Platten, haben mich da nicht so sehr interessiert. Ich war mehr für praktische Dinge. Wenn ich nachdenke, fallen mir sicher noch weitere Kleinigkeiten ein.



nach oben springen

#43

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 14.03.2015 09:38
von schulzi | 1.759 Beiträge

Vor der Wende ein Lee Jeansanzug,mein Vater hatte ja im Westen geerbt und nach der Wende in Westberlin meinen ersten Workman gekauft mus aber sagen war die 25 DM nicht wert.Na ja, man hat uns ja damals auch jeden Ramsch verscherbelt und wir haben gekauft


nach oben springen

#44

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 14.03.2015 19:06
von Freienhagener | 3.861 Beiträge

Du meinst einen Walkman, oder?

Sowas hat mich nicht interessiert, auch nicht die billigen "HiFi"-Plastiktürme.

Ich hab mir erst nach Einführung der DM eine Anlage mit Einzelkomponenten zugelegt.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.03.2015 19:07 | nach oben springen

#45

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 14.03.2015 20:17
von eisenringtheo | 9.172 Beiträge
zuletzt bearbeitet 14.03.2015 20:17 | nach oben springen

#46

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 14.03.2015 20:22
von damals wars | 12.171 Beiträge

Hatte mal was von 1300 Mark gelesen, war aber praktisch unverkäuflich, die Vietnamesen verkauften aus dem Westen "importierte" für 300 Mark.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#47

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 14.03.2015 21:13
von eisenringtheo | 9.172 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #46
Hatte mal was von 1300 Mark gelesen, war aber praktisch unverkäuflich, die Vietnamesen verkauften aus dem Westen "importierte" für 300 Mark.

Ist leider ein ganz anderes Thema: Wie funktionierten die Devisenschiebereien und die Schmuggeltechniken dieser Vietnamesen? Da gab es nämlich nicht wenige, die in diesem Bereich tätig waren. Möglicherweise waren auch DDR Organe daran beteiligt (Zoll, PKE?)
An und für sich war es nämlich kaum möglich, Radio- und Fernsehtechnik reinzuschmuggeln. Zudem waren die Zollabgaben, selbst bei ordentlicher Deklaration horrend, weil sie sich an den Preisen gleichwertiger DDR Produkte orientierten, aber in Devisen zu entrichten waren.
Theo


nach oben springen

#48

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 15.03.2015 13:31
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #46
Hatte mal was von 1300 Mark gelesen, war aber praktisch unverkäuflich, die Vietnamesen verkauften aus dem Westen "importierte" für 300 Mark.

Der RFT LCS 1010 (Kassettengerät) kostete im Jahr 1988 299,- DDR-Mark.
Der RFT LCS R 2010 "Tramp" (Radio/Kassettengerät) kostete 399,- DDR-Mark.

Die Geräte von SANYO waren erheblich teurer. Allerdings auch obere Mittelklasse.

Die LCS wurden ab 1989 erheblich billiger. Das passierte mehrmals. Meinen habe ich für 40 DDR-Mark im November 1989 erworben.

Teurer waren auch die billigen Westgeräte für 20 bis 40 DM. Diese wurden vor erscheinen des RFT-Gerätes für die Hälfte des Preises der SANYO-Geräte verkauft, so etwa 500 bis 700 DDR-Mark. Dagegen waren die LCS ein Schnäppchen.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.03.2015 13:35 | nach oben springen

#49

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 15.03.2015 13:37
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #47
Zitat von damals wars im Beitrag #46
Hatte mal was von 1300 Mark gelesen, war aber praktisch unverkäuflich, die Vietnamesen verkauften aus dem Westen "importierte" für 300 Mark.

Ist leider ein ganz anderes Thema: Wie funktionierten die Devisenschiebereien und die Schmuggeltechniken dieser Vietnamesen? Da gab es nämlich nicht wenige, die in diesem Bereich tätig waren. Möglicherweise waren auch DDR Organe daran beteiligt (Zoll, PKE?)
An und für sich war es nämlich kaum möglich, Radio- und Fernsehtechnik reinzuschmuggeln. Zudem waren die Zollabgaben, selbst bei ordentlicher Deklaration horrend, weil sie sich an den Preisen gleichwertiger DDR Produkte orientierten, aber in Devisen zu entrichten waren.
Theo

Ich glaube, die Kassetten (Sony, Sanyo und TDK) sowie westliche Zigaretten stammten gar nicht aus der BRD, sondern aus östlichen Gestattungsproduktionen.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen

#50

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 15.03.2015 13:40
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #44
Du meinst einen Walkman, oder?

Sowas hat mich nicht interessiert, auch nicht die billigen "HiFi"-Plastiktürme.

Ich hab mir erst nach Einführung der DM eine Anlage mit Einzelkomponenten zugelegt.

Genaugenommen gibts einen "Walkmann" nur von Sony. Wie es einen I-Pod nur von Apple oder einen Jeep nur von Jeep gibt. Denn das sind Markenzeichen. Was manchmal landläufig falsch bezeichnet wird, sind tragbare Kassettenspieler (Cassette-Player).


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
Greso hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 15.03.2015 14:40
von Gohrbi | 575 Beiträge

... vor 89 gab es 1968 einen programmierbaren Taschenrechner von "Privileg" der hat auch noch das Jahr 2006 erlebt.
nach 89 Weihnachtsschokolade, weil ich da kein Westpaket mehr brauchte. Selbst gekauft habe ich im Westen erst Mitte 90 ein Radio mit Doppelkasettendeck für 99.-DM.


zuletzt bearbeitet 15.03.2015 14:41 | nach oben springen

#52

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 15.03.2015 15:57
von rasselbock | 453 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #44
Du meinst einen Walkman, oder?

Sowas hat mich nicht interessiert, auch nicht die billigen "HiFi"-Plastiktürme.

Ich hab mir erst nach Einführung der DM eine Anlage mit Einzelkomponenten zugelegt.

So etwas?

rasselbock



Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 15.03.2015 16:18
von Freienhagener | 3.861 Beiträge

Mann, Du hast sogar die richtige Marke erwischt...


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 15.03.2015 16:22
von Freienhagener | 3.861 Beiträge

Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #50

Genaugenommen gibts einen "Walkmann" nur von Sony. Wie es einen I-Pod nur von Apple oder einen Jeep nur von Jeep gibt. Denn das sind Markenzeichen. Was manchmal landläufig falsch bezeichnet wird, sind tragbare Kassettenspieler (Cassette-Player).


Ein tragbarer Kassettenspieler ist eher ein Kassettenradio, auch Henkelmann genannt. Die waren viel größer.

Auch andere Markennamen wirken über über ihren Ursprung hinaus, z. B. Maggi. Auch Bino wurde im Sprachgebrauch Maggi genannt.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 15.03.2015 16:23 | nach oben springen

#55

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 16.03.2015 15:21
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Gohrbi im Beitrag #51
... vor 89 gab es 1968 einen programmierbaren Taschenrechner von "Privileg" ...

Biste Dir mit 1968 sicher?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#56

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 16.03.2015 15:32
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Zitat von bingernhier im Beitrag #41
Mein 1. Westprodukt vor 89 gab es nicht. Keine Verwanten ect.
Mein 1. Westprodukt nach 89 gab es am 31. Januar 1990 in der Köpenicker Str.1 Die Dresdner Bank Zweigstelle 11.
Da habe ich als Produkt einen Stempel mit Datum und 200,-DM bekommen.
Das war mein 1. Westprodukt.
grins.


Ich habe nur 100,-DM bekommen, kann ich den Rest noch nachfordern?

MfG

GKUS64


nach oben springen

#57

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 16.03.2015 15:39
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Ich habe in Berlin am 10.11.1989 500 DM bekommen. :-)))) Für mich, meine 3 Kinder und meinen Mann. ;-) Und was soll ich sagen - die ersten Neider in der Schlange hinter mir haben sich sofort Luft gemacht :(

LG von der Moskwitschka

Zur Erinnerung - damals waren die Kinder noch im Personalausweis eingetragen und genauso begrüßungsgeldberechtigt ;-)


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

bingernhier hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.03.2015 15:41 | nach oben springen

#58

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 16.03.2015 15:47
von 94 | 10.792 Beiträge

zu #56 f.
Hier werden zwei Dinge verwechselt ...

Reisezahlungsmittel ... www.2plus4.de/chronik.php3?date_value=5.12.89
Begrüßungsgeld ... www.remote.org/frederik/culture/berlin/s...1-06-01.html.de


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 16.03.2015 15:48 | nach oben springen

#59

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 16.03.2015 15:48
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #55
Zitat von Gohrbi im Beitrag #51
... vor 89 gab es 1968 einen programmierbaren Taschenrechner von "Privileg" ...

Biste Dir mit 1968 sicher?

Kann ich mir auch nicht so recht vorstellen: Wimre gab es die ersten Taschenrechner Anfang der 70er Jahre - und wir waren schon froh, dass die die Grundrechenarten beherrschten. Es hat allerdings nicht lange gedauert, bis die ersten programmierbaren auf dem Markt erschienen sind - könnte in der zweiten Hälfte der 70er gewesen sein.

Aber alles nur aus der Erinnerung heraus und ohne Gewehr. Oder Gewähr.


nach oben springen

#60

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 16.03.2015 15:57
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #58
zu #56 f.
Hier werden zwei Dinge verwechselt ...

Reisezahlungsmittel ... www.2plus4.de/chronik.php3?date_value=5.12.89
Begrüßungsgeld ... www.remote.org/frederik/culture/berlin/s...1-06-01.html.de



Hallo @94,

Was soll der erste Link?

MfG

GKUS64


nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2302 Gäste und 153 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 153 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen