#1

Kriegsdienstpflicht, Fahnenflucht, Asyl

in Themen vom Tage 26.02.2015 22:35
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
humantitär und politisch interessant.

Sich als Soldat der Einberufung zu einem völkerechtswidrigen Krieg zu entsziehen durch Flucht scheint kein Asylgrund zu sein, die Kriegsdienstpflicht also vermutlich legal, legitim und rechtmäßig, ein deutsches Gericht soll noch mal darüber, wohl pro forma, entscheiden.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...riegsverbrechen

Aber warum gilt daran gemessen die Staatspraxis der DDR als schlimmes Verbrechen von ihren Bürgern nur die zivile Arbeit im Land im erlernten Beruf auch weiterhin auszuüben als schwerer Menschenrechtsverstoß?

Gruß

Weil zivile Arbeitspflicht innerhalb der DDR auf Volkswirtschaftsvorgaben aus Moskau beruhte, der IRAK-Krieg aber von den USA geführt wird?



zuletzt bearbeitet 27.02.2015 08:23 | nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 130 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557439 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen