#1

Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 17:06
von Schlutup | 4.103 Beiträge

Moin Moin,
hier mal eine Frage an @Krelle @IM Kressin @willie @Thunderhorse @Waldersee und alle anderen westlichen Kräfte.
Wurden eigentlich 1990 die vorher gemachten Aufklärungsergebnisse kontrolliert ob diese richtig waren?
Oder hat es dann keinen mehr interessiert.

Gruß Schlutup



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 17:14
von Krelle (gelöscht)
avatar

Zitat von Schlutup im Beitrag #1
Moin Moin,
hier mal eine Frage an @Krelle @IM Kressin @willie @Thunderhorse @Waldersee und alle anderen westlichen Kräfte.
Wurden eigentlich 1990 die vorher gemachten Aufklärungsergebnisse kontrolliert ob diese richtig waren?
Oder hat es dann keinen mehr interessiert.

Gruß Schlutup


Nun, als beim ZKom Süd Ende Juni 1990 die Angelegenheit "Streifendienst an der Grenze zur DDR" erledigt war, war das Thema bei uns meines Wissens abgehakt. Wir hatten doch nur eine Sorge: wohin jetzt mit uns bzw. man machte sich auf den Weg zur neuen Dienststelle (und damit neuen Aufgaben). Etliche Aktenordner gingen später z.B. an das Zollmuseum in Hamburg. Aber ob sie dort jemand "ausgewertet" hat gemäß Deiner Frage - glaube ich nicht.


IM Kressin und Schlutup haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.02.2015 17:17 | nach oben springen

#3

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 18:12
von IM Kressin | 915 Beiträge

Ich kann Krelle da nur beipflichten!

Aufgeklärt wurde nur noch auf westlicher Seite hinsichtlich des neuen, dienstlichen
Aufenthaltsortes der Grenzaufsichtsbeamten des Zolls.

In meinem Zkom blieb eine Nachhut, zu der ich nicht gehörte. Die B-Hütten wurden von
den noch zurückbleibenden Beamten abgebaut, dienstliches Mobiliar abtransportiert, bzw entsorgt.


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 18:16
von Waldersee | 83 Beiträge

Wurden eigentlich 1990 die vorher gemachten Aufklärungsergebnisse kontrolliert ob diese richtig waren?
Oder hat es dann keinen mehr interessiert.

Da sprichst Du ein wichtiges Thema an. Die I/S Mitarbeiter haben in der Mehrzahl wohl versucht, die bestehenden Auflklärungen visuell und in Gesprächen mit der DDR GrTr bestätigen zu lassen und auch das eine oder andere Neue zu erfahren.
Aber wichtig war -zumindestens für mich persönlich - in erster Linie der Fortgang die beruflichen Laufbahn.Jeder wusste, das sich alles verändern wird. Der BGS ging sehr schnell in Riesenschritten auf neue polizeiliche Strukturen und Aufgaben zu. Von gestern wollten damals viele nichts mehr wissen.
Sicher wird das bei anderen Behörden, BND, BfV usw. anders gewesen sein.
Gruß
Waldersee


IM Kressin und Schlutup haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.02.2015 18:17 | nach oben springen

#5

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 18:24
von Krelle (gelöscht)
avatar

Zitat von IM Kressin im Beitrag #3
Ich kann Krelle da nur beipflichten!

Aufgeklärt wurde nur noch auf westlicher Seite hinsichtlich des neuen, dienstlichen
Aufenthaltsortes der Grenzaufsichtsbeamten des Zolls.

In meinem Zkom blieb eine Nachhut, zu der ich nicht gehörte. Die B-Hütten wurden von
den noch zurückbleibenden Beamten abgebaut, dienstliches Mobiliar abtransportiert, bzw entsorgt.




@IM Kressin: Weisst Du, zu welcher GASt bzw. zu welchem ZKom dieser Wagen gehörte?

Angefügte Bilder:
RZ 294.VWbusjpg.jpg

IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.02.2015 18:29 | nach oben springen

#6

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 18:45
von IM Kressin | 915 Beiträge

Ich gehe davon aus, es handelt sich um ein Fahrzeug der MZVE, ersichtlich an den zwei Antennen,

eine Zuordnung ist dennoch nach einer gefühlten Ewigkeit nicht einfach,

ich schaue, ob ich in meinem Krämerladen etwas finde ...


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#7

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 18:51
von IM Kressin | 915 Beiträge

@Krelle

ich war mit dem 281 unterwegs, wenn ich nicht für einen Kollegen eingesprungen bin, der aus

welchen Gründen auch immer, verhindert war!


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#8

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 19:04
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Diesbezüglich hätte ich auch eine Frage.
Gingen die gefertigten Aufklärungsergebnisse des BGS und GZD auch Fotos der "abgelichteten" Grenzsoldaten und Gakl wirklich nach
Salzgitter? Dort soll es eine derartige Erfassungsstelle gegeben haben.
So wurde es und jedenfalls erzählt.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#9

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 19:13
von Krelle (gelöscht)
avatar

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #8
Diesbezüglich hätte ich auch eine Frage.
Gingen die gefertigten Aufklärungsergebnisse des BGS und GZD auch Fotos der "abgelichteten" Grenzsoldaten und Gakl wirklich nach
Salzgitter? Dort soll es eine derartige Erfassungsstelle gegeben haben.
So wurde es und jedenfalls erzählt.

Andreas


Das weiß ich nicht. Auf jeden Fall ging einiges "Material" auch an den MAD (habe ich dort selbst abgeliefert, nachdem ich mich zur "Zusammenarbeit" einverstanden erklärt hatte)


RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 19:15
von IM Kressin | 915 Beiträge

Sämtliche Erkenntnisse, Fotos und Beschreibungen über Modifikationen an der Grenze wurden vom ZKom
in einem monatlich erstellten Grenzlagebericht zusammengefaßt.

Die Weitergabe erfolgte auf dem Dienstwege an das Hauptzollamt und die für uns zuständige Grenzschutzabteilung!

Über den weiteren Gebrauch oder Nutzung anderer Dienststellen ist mir nichts bekannt bzw. habe ich keine Kenntnis!


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 19:20
von IM Kressin | 915 Beiträge

Zitat von Krelle im Beitrag #9
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #8





Das weiß ich nicht. Auf jeden Fall ging einiges "Material" auch an den MAD (habe ich dort selbst abgeliefert, nachdem ich mich zur "Zusammenarbeit" einverstanden erklärt hatte)


Bin ganz

wir lesen gern mehr darüber!


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#12

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 19:27
von Waldersee | 83 Beiträge

Für den BGS kann ich sagen, dass sowieso Erkenntnisse mit den den "sogenannten befreundeten Behörden" ausgetauscht wurden. Konkrete Übersendungen nach dem Ende der Grenze haben nach meinem Wissen nicht stattgefunden.
Da aber unsere Ansprechpartner nach 1990 auch umstrukturiert wurden, hatte sich das alles erledigt.
Gruß
waldersee


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 19:33
von Krelle (gelöscht)
avatar

Zitat von IM Kressin im Beitrag #11
Zitat von Krelle im Beitrag #9
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #8





Das weiß ich nicht. Auf jeden Fall ging einiges "Material" auch an den MAD (habe ich dort selbst abgeliefert, nachdem ich mich zur "Zusammenarbeit" einverstanden erklärt hatte)


Bin ganz

wir lesen gern mehr darüber!




Du wirst sicherlich verstehen, dass dieses "Thema" zu heikel ist, um da jetzt die "Katze aus dem Sack" zu lassen. Aber soviel kann ich sagen: es wussten nur sehr wenige Dienstvorgesetzte davon. Man brauchte seitens des MAD "zuverlässige" Leute vom Zoll, die mit Leib und Seele Grenzdienst verrichteten und bereit waren, bestimmte Technik (u.a. Foto) mitzuführen bzw. zu bedienen. Hat mir Spass gemacht (manches Mal war ich zivil unterwegs, obwohl im Dienst).


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.02.2015 19:34 | nach oben springen

#14

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 19:35
von Alfred | 6.842 Beiträge

Zitat von Krelle im Beitrag #13
Zitat von IM Kressin im Beitrag #11
Zitat von Krelle im Beitrag #9
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #8





Das weiß ich nicht. Auf jeden Fall ging einiges "Material" auch an den MAD (habe ich dort selbst abgeliefert, nachdem ich mich zur "Zusammenarbeit" einverstanden erklärt hatte)


Bin ganz

wir lesen gern mehr darüber!




Du wirst sicherlich verstehen, dass dieses "Thema" zu heikel ist, um da jetzt die "Katze aus dem Sack" zu lassen. Aber soviel kann ich sagen: es wussten nur sehr wenige Dienstvorgesetzte davon. Man brauchte seitens des MAD "zuverlässige Leute vom Zoll, die mit Leib und Seele Grenzdienst verrichteten und bereit waren, bestimmte Technik (u.a. Foto) mitzuführen bzw. zu bedienen. Hat mir Spass gemacht (manches Mal war ich zivil unterwegs, obwohl im Dienst).



Ach, nach so vielen Jahren kannst Du ruhig schreiben. Ist doch kein kalter Krieg mehr.Oberst K. hätte bestimmt nichts dagegen.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.02.2015 19:36 | nach oben springen

#15

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 19:35
von Waldersee | 83 Beiträge

...ich hab noch mal darüber nachgedacht und erinnere mich, das in meiner Grenzdienstzeit zwei oder drei Anfragen der Staatsanwaltschaft Salzgitterzu beantworten waren. Die waren aber so "schwammig"' dass wir beim besten Willen nichts ermitteln konnten. Nach meinem Wechsel zumGrenzschutzkommando Küste (später Grenzschutzpräsidium) habe ich nie wieder darüber was gehört.
Gruss waldersee


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 19:36
von Krelle (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #14
Zitat von Krelle im Beitrag #13
Zitat von IM Kressin im Beitrag #11
Zitat von Krelle im Beitrag #9
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #8





Das weiß ich nicht. Auf jeden Fall ging einiges "Material" auch an den MAD (habe ich dort selbst abgeliefert, nachdem ich mich zur "Zusammenarbeit" einverstanden erklärt hatte)


Bin ganz

wir lesen gern mehr darüber!




Du wirst sicherlich verstehen, dass dieses "Thema" zu heikel ist, um da jetzt die "Katze aus dem Sack" zu lassen. Aber soviel kann ich sagen: es wussten nur sehr wenige Dienstvorgesetzte davon. Man brauchte seitens des MAD "zuverlässige Leute vom Zoll, die mit Leib und Seele Grenzdienst verrichteten und bereit waren, bestimmte Technik (u.a. Foto) mitzuführen bzw. zu bedienen. Hat mir Spass gemacht (manches Mal war ich zivil unterwegs, obwohl im Dienst).



Ach, nach so vielen Jahren kannst Du ruhig schreiben. Ist doch kein kalter Krieg mehr.


Ne, da bin ich lieber vorsichtig... nähere Einzelheiten behalte ich besser für mich...


Waldersee und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 19:36
von exgakl | 7.237 Beiträge

@Krelle du warst also ein West IM? Ja schreib mal... so wie Alfred, der plaudert auch immer fleissig aus dem Nähkästchen


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 19:55
von Brigadier | 45 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #14



Ach, nach so vielen Jahren kannst Du ruhig schreiben. Ist doch kein kalter Krieg mehr.Oberst K. hätte bestimmt nichts dagegen.



Lieber nicht Freunde, die alten Genossen haben öfters noch vorzügliche Beziehungen nach Moskau.


nach oben springen

#19

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 19:58
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

@exgakl ,
Karsten was sagst du? War an dem Gerücht (Salzgitter) etwas dran?

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#20

RE: Kontrolle der Aufklärungsergebnisse nach Grenzöffnung

in Bundesgrenzschutz BGS 20.02.2015 20:04
von Waldersee | 83 Beiträge

du warst also ein West IM?......
Hi exgakl,
So was gabs nicht
Aber folgendes ist Fakt:
Auf westlicher Seite gabe es drei Behörden die jeden Tag und jede Nacht an der Nahtstelle NATO und WP im Dienst wa. Das waren der Grenzzolldienst, der Bundesgrenzschutz und die Bayrische Grenzepolizei.
Da war es nur mehr als nachvollziehbar dass alle unsere Sicherheitsbehörden (BND, BfV, MAD, NATO usw..usw.) von unseren Erkenntnissen profitieren wollten. Und da waren wir dann ja auch "Schwein", wer nimmt, muss auch geben. Also haben wir Technik und mehr bekommen.
Gruss waldersee


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 74 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 3117 Gäste und 190 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558106 Beiträge.

Heute waren 190 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen