#1

Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.02.2015 13:52
von SET800 | 3.094 Beiträge

Hallo, wie war denn die Praxis der Bestrafung für Westler bei Ein- oder Ausreise und Verstoß gegen Zollbestimmungen?
Beispiele:
Einfuhr von Druckerzeugnissen wie Pornohefte und andere aber nicht "sozialismussfeindliche" Literatur wie Rudolf Walter Leonhard.
Ausfuhr von Kinderbekleidung im Eigenbedarfsumfang der ausreisenden Familie.
Ausfuhr Meissner Porzellan im Familienumfang, z.B. kompl. Service als Familienerbstück aber keine Deklaration.

Also Mengen und Umfang wo man zumindestens wohlwollend nicht von gewerblichen Schmuggel ausgehen müsste.

Drogen, Funkgeräte und Waffen wären ein anders Thema.



nach oben springen

#2

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.02.2015 15:20
von turtle | 6.961 Beiträge

Druckerzeugnisse ,Tonträger etc. wurden einfach eingezogen Mehr in der Regel nicht. Die Ausfuhr von Kinderkleidung war sowieso nicht gestattet auch keine Lebensmittel .Der Kauf von Meißener Porzellan gegen Valuta und vorzeigen des Beleges war gestattet. Beim Erwischen beim schmuggeln Einzug der Ware und Geldstrafe ,in vereinzelten Fällen auch Haft. Mit der Mengenbezeichnung oder als wohlwollend anzusehen ist relativ. Kam auf den Beamten an und der Schlagfertigkeit des Erwischten. So durften kleine Mengen an Briefmarken als Souvenir mitgenommen werden. Was ist eine kleine Menge, daraus konnte auch leicht ein Devisenvergehen werden. Es war immer ratsam wenn man schon etwas schmuggeln wollte nicht so zu verstecken das es profihaft aussah ,das nahm man übel. Wenn man im Focus stand wurde es sowieso gefunden.
Man musste mit aussteigen, der Zug war weg und es gab auch kein Auge zudrücken mehr und bei mit einer Belehrung zu belassen. Ich war ein Schmuggler. Nicht die Bildzeitung oder Pornohefte in die DDR was war mir zu primitiv. Aber gute Briefmarken hauptsächlich aus den 50ern aus der DDR schon. Bei einer Übersiedlung musste man dem Zoll Bescheid sagen, der kam in die Wohnung und kontrollierte alles. Bei meiner ersten Frau gab es da keine Probleme .Sie hatte aber auch keine teuren Antiquitäten.(Dafür war Schalk -G. mit seiner Firma zuständig )


nach oben springen

#3

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.02.2015 15:27
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Vlt. werden sich zu diesem Thema auch noch Spezialisten vom Zoll äussern ?!?

Das wäre sehr zu begrüssen !


nach oben springen

#4

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.02.2015 15:46
von turtle | 6.961 Beiträge

Ich könnte da einiges schreiben,hatte es auch schon mal hier getan,Interzonenzüge Abfertigung (6)
Ich war immer ein Sünder . Nun habe ich mir bestimmt den Zorn von SET 800 zugezogen. Ach ist alles verjährt. In meiner Seefahrtzeit da war das alles eine Nummer größer.


nach oben springen

#5

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.02.2015 16:34
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #4
... In meiner Seefahrtzeit da war das alles eine Nummer größer.

Wie? Noch größere Briefmarken. Und ich dächte die größte DDR-Marke aller Zeiten wäre die Michel-Nr. 1508.
Da geht nimmer viel drüber, also mal so von der Fläche her ...


(Abbildung aus http://cdn.mcu.es/wp-content/uploads/201...METEO-10-11.pdf)


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#6

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.02.2015 17:13
von turtle | 6.961 Beiträge

Der Block war auch nicht schlecht ,

Doch bei der Seefahrt habe ich garantiert keine DDR Briefmarken geschmuggelt


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.02.2015 11:15
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Damals hat man Jagd auf recht harmloses "Schmuggelgut" gemacht.
Hat es eigentlich beruflich befriedigt, Kleinkram, wie Zeitschriften hochzuziehen?


Glücklicherweise verlief das trotzdem formell, wie mir scheint.
Sonst wär eine für mich mitgebrachte Schallplatte nicht durchgekommen. Darauf hieß ein Titel (was ich selbst nicht wußte) "The Unknown Dissident". Der Musiker aber war unverdächtig. Deshalb hat wohl Keiner genauer hingeschaut.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#8

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.02.2015 12:19
von turtle | 6.961 Beiträge

Es wurde nicht generell jeder kontrolliert. Manche benahmen sich schon verdächtig ,ängstlicher Blick, Kopf leicht gesenkt. Besser höflich zurück grüßen ,normal in das Gesicht schauen ohne dumm angrinsen. Keine fahrigen nervösen Bewegungen. Ich tat immer ruhig und gelassen. Und wenn sie etwas gefunden haben tat ich mehr erstaunt . Natürlich nicht wegen einer dussligen Illustrierten die nahm ich nicht mit. Tonträger war klar das die verboten waren. Bei Schallplatten gab es ausnahmen. Heino musste es nicht sein. Oftmals merkte man das ein Zöllner unsicher war und ein Kollege dazu kam. Da fragte ich" gibt es ein Problem wegen der Platte? Ich dachte was es auch bei Amiga gibt darf ich haben. Schon hatte ich die Platte zurück ,Immer höflich bleiben. Einige wussten scheinbar selber nicht so genau bescheid was nun erlaubt war oder nicht. Ich denke es kam auch immer mit auf die Beamten an. Frauen waren oft strenger. Durch meine Seefahrtzeit hatte ich mich so an das schmuggeln gewöhnt ,da war ich immer einfallsreich. Es war aber nicht so schlimm das ich gleich Haft befürchten musste. Eventuell Beschlagnahme und Geldstrafe. Beim nächsten Besuch rechnete ich damit das ich auf der Liste stehe ,und war garantiert 2-3 Reisen sauber .Von einigen Briefmarken mal abgesehen ,und den eingegossenen 50 Mark Scheinen der DDR in den Schokoladen Tafeln. Das klappte immer. Vielleicht sollte ich ein Heftchen für den Zoll herausbringen mit meinen Schmuggelgeschichten. Doch immer ging das nicht gut .Da musste ich richtig zahlen.(Seefahrt)


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.02.2015 14:08
von Regina | 643 Beiträge

Möchte ich gerne lesen, ich habe nur sehr wertvolle Sachen nach Polen geschmuggelt!!!
Feuersteine!
thomas



turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.02.2015 14:16
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Hat zwar nichts mit Westschmuggel direkt zu tun, aber dennoch um Devisen. Wenn es klappte, und ich konnte zu den internationalen Mineralien-Tauschbörsen in CZ einiges Material mitnehmen (mal illegal, mal mit offizieller Ausfuhrerlaubnis über den Kulturbund), wurde nicht nur Stück gegen Stück getauscht, sondern auch ge- und verkauft. Da die Westdeutschen, Österreicher u.a. recht scharf waren auf Mineralien, die von hier waren, für uns keine Seltenheit darstellten, wohl aber für die von drüben, wurde dafür auch anständig was bezahlt. Die DM und Schillinge habe ich NIE richtig versteckt, sondern lose in der Hosentasche gehabt. Kronen und DDR-mark, die ich nicht unbegrenzt aus der DDR ausführen konnte, habe ich luft- und wasserdicht in ein Gläschen gesteckt und unter einer Baumwurzel vergraben, für den nächsten Tauschtag. Ein einziges Mal habe ich mich tüchtig geärgert. Ich fand die Stelle nicht mehr. Hatte mir wahrscheinlich doch nicht alle Einzelheiten gemerkt.
Bei Trebenice werden die böhmischen Granate abgebaut. Wir haben auf den Feldern diese aufgesammelt. Das war mühevoll. Also im Bereich der Abbaugrube einige Plastesäcke vollgemacht, rein in den Trabi und Richtung Grenze. Die Ladung war ja beim ersten Blick schon nicht zu übersehen. Was ich da drin hätte, fragte der Zöllner (oder war es die Grenzkontrolle?). Ich erzählte es ihm wahrheitsgemäß. Er war weiterhin skeptisch, weil ihm sowas doch wohl noch nie untergekommen war, daß jemand säckeweise Dreck rausschleppt, denn so sah das Material aus. Ich bot ihm an, einen Sack seiner Auswahl auszukippen. Er lehnte dankend ab und ließ mich passieren. Innerlich mußte ich grinsen. Hier mal zwei Fotos. Einmal die rohen Körner und dann einige geschliffene. Die kleinen Muschelfossilien waren mit in den Sediment enthalten.



Lutze und turtle haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.02.2015 14:18 | nach oben springen

#11

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.02.2015 14:23
von Lutze | 8.029 Beiträge

gibt es hier auch Leute,
die noch gar nichts geschmuggelt haben?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#12

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.02.2015 15:13
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #11
gibt es hier auch Leute,
die noch gar nichts geschmuggelt haben?

Lutze


Grün: Auch wenn es nur ein schlechtes Gewissen ohne Grund war, aber auch da wahr wohl immer eine gewisse innere Anspannung. Es könnte ja sein, u.s.w. Geht ähnlich wie bei einer Verkehrskontrolle, obwohl nüchtern, keine verbotene Ladung und gerade erst vom TÜV gekommen.



nach oben springen

#13

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.02.2015 16:23
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #6
Der Block war auch nicht schlecht ,

Doch bei der Seefahrt habe ich garantiert keine DDR Briefmarken geschmuggelt


Davon hab ich einen. Willste ihn haben? @turtle


nach oben springen

#14

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.02.2015 16:36
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #13
Zitat von turtle im Beitrag #6
Der Block war auch nicht schlecht ,

Doch bei der Seefahrt habe ich garantiert keine DDR Briefmarken geschmuggelt


Davon hab ich einen. Willste ihn haben? @turtle


Kannste ja bei Deinen nächsten Besuch mitbringen. Haben tu ich ihn aber ,nur nicht gestempelt.

Hat niemand von Euch einen alten DDR Poststempel? Ort egal!


zuletzt bearbeitet 07.02.2015 18:33 | nach oben springen

#15

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.02.2015 16:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #10
Innerlich mußte ich grinsen. Hier mal zwei Fotos. Einmal die rohen Körner und dann einige geschliffene. Die kleinen Muschelfossilien waren mit in den Sediment enthalten.





Wenn man fragen darf,wieviel ist dieser ungeschliffene Haufen oder so ein geschliffenes Korn wert?

ek40


nach oben springen

#16

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.02.2015 18:40
von Commander | 1.043 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #11
gibt es hier auch Leute,
die noch gar nichts geschmuggelt haben?
Lutze


ICH!
(außer ein bissel Schnaps in die GK)

Schönen Abend,Gruß C.



nach oben springen

#17

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.02.2015 19:25
von SET800 | 3.094 Beiträge

Zitat von Commander im Beitrag #16

ICH! (außer ein bissel Schnaps in die GK)
Schönen Abend,Gruß C.


Hallo,
Antwort der Schweizer Zöllner waurm nicht die Wege aus dem Livingno ( zollfreies italienisches Gebiet ) nach Zuoz kontrolliert werden?
Wer sich die Mühe macht über 1800m Höhe und 30km Fußweg 5 Flaschen Schnaps zu tragen, der soll es halt saufen, das war dann echt verdient.



Commander, eisenringtheo und turtle haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.02.2015 19:30
von Commander | 1.043 Beiträge

Hallo,
Antwort der Schweizer Zöllner waurm nicht die Wege aus dem Livingno ( zollfreies italienisches Gebiet ) nach Zuoz kontrolliert werden?
Wer sich die Mühe macht über 1800m Höhe und 30km Fußweg 5 Flaschen Schnaps zu tragen, der soll es halt saufen, das war dann echt verdient.
[/quote]




Gruß C.



zuletzt bearbeitet 07.02.2015 19:30 | nach oben springen

#19

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.02.2015 19:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Geschmuggelt hat doch jeder Mal! Ich habe auf der Reise nach Bulgarien, 50 DM in einer Schachtel Club versteckt. Als wir durch Rumänien gefahren sind( Tourex, Zug) haben Kinder gebettelt und da sie nicht so verrückt auf Süßigkeiten waren, sie wollten Zigaretten, hat meine damalige Frau die Schachtel Cub zum Zugfenster raus gereicht! Toll, für mich, das ist es gewesen mit den schmuggeln! Ich hoffe sie haben das Geld wenigstens gefunden! Da war natürlich der Urlaubsfrieden erst mal im Eimer!!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#20

RE: Westler, Schmuggel, Strafhöhen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.02.2015 19:52
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #17
Zitat von Commander im Beitrag #16

ICH! (außer ein bissel Schnaps in die GK)
Schönen Abend,Gruß C.


Hallo,
Antwort der Schweizer Zöllner waurm nicht die Wege aus dem Livingno ( zollfreies italienisches Gebiet ) nach Zuoz kontrolliert werden?
Wer sich die Mühe macht über 1800m Höhe und 30km Fußweg 5 Flaschen Schnaps zu tragen, der soll es halt saufen, das war dann echt verdient.


Ja da zahlt man lieber Zoll und behält ein gutes Gewissen.
http://www.ezv.admin.ch/zollinfo_privat/...ex.html?lang=de
Theo


nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 321 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557104 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen