#41

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 13:57
von der alte Grenzgänger | 1.010 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #40
........
da fällt mir zum Beispiel der Stadtteil HH-Finkenwerder ein,
.....
Lutze


... und Du fährst auch dort durch (sonst wüsstest Du es vielleicht gar nicht) !

Also- wer ist jetzt der schuldige?

Siggi

(der volles Verständnis für die Anwohner hat, für Lutze hat.... aber der Ansatz "müsste" mMn ein anderer sein..)


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen

#42

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 14:00
von andy | 1.199 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #39
Was hätte diese Stadt mit dem Geld nicht alles Sinnvolleres finanzieren können ?

Da wiehert der Schimmel doch weiter.
Die Stadt hätte von dem Geld für die Umgehungsstr. wohl nix gesehen. Die Umgehungsstraße ist eine Kreisstr. und Kreisstr. werden aus Töpfen finanziert, an die die Städte kaum ran kommen.
In diesem Fall hilft wohl nur eine Umwidmung der Umgehungsstr. in eine Bundesstrasse, da wird aber der Kreis nicht mitspielen, der bekommt seine Mittel nämlich nach der Länge des Strassennetzes. Drückt man dem Kreis die dann ehemalig Bundesstr. aufs Auge werden die auch wieder sauer sein, denn die dann alte Bundesstr. durch die Stadt dürfte ziemlich fertig sein und wer nimmt schon gerne Pflegepatienten auf.

Diese Umgehungsstr. ist wieder ein gutes Beispiel dafür, wie verantwortungslos Steuergelder in diesem Land verbraten werden.
Da kann man so oft man will den Finger in die Wunde legen - das wird wohl nie ganz aufhören.


andy


Komm, wir essen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
nach oben springen

#43

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 16:07
von DoreHolm | 7.709 Beiträge

Zitat von andy im Beitrag #42
Zitat von DoreHolm im Beitrag #39
Was hätte diese Stadt mit dem Geld nicht alles Sinnvolleres finanzieren können ?

Da wiehert der Schimmel doch weiter.
Die Stadt hätte von dem Geld für die Umgehungsstr. wohl nix gesehen. Die Umgehungsstraße ist eine Kreisstr. und Kreisstr. werden aus Töpfen finanziert, an die die Städte kaum ran kommen.
In diesem Fall hilft wohl nur eine Umwidmung der Umgehungsstr. in eine Bundesstrasse, da wird aber der Kreis nicht mitspielen, der bekommt seine Mittel nämlich nach der Länge des Strassennetzes. Drückt man dem Kreis die dann ehemalig Bundesstr. aufs Auge werden die auch wieder sauer sein, denn die dann alte Bundesstr. durch die Stadt dürfte ziemlich fertig sein und wer nimmt schon gerne Pflegepatienten auf.

Diese Umgehungsstr. ist wieder ein gutes Beispiel dafür, wie verantwortungslos Steuergelder in diesem Land verbraten werden.
Da kann man so oft man will den Finger in die Wunde legen - das wird wohl nie ganz aufhören.
andy


Rot: Stimmt. So lange es denkfaule und unfähige Mitarbeiter mit Entscheidungsbefugnis in den Behörden und Ämtern gibt. Habe da auch schon ein paar Geschichten erlebt. Ein für die Grünflächengestaltung Verantwortlicher warf mir einmal vor, ich würde solche "Exoten" wie Eschen gepflanzt haben (haben sich selbst ausgesät). Eschen und Exoten ? Die Stadt selbst hat gut 100 m weiter eine ganze Menge dieser "Exoten" gepflanzt. Nach einer Auflage, ich soll ein Geländer gegen Abstürzen um meine Baugrube bauen, konnte er mir nicht sagen, welche Stützlast dieses aufnehmen können muß. Rumtelefoniert, Gesetzestexte gewälzt (alles in meiner Gegenwart), trotzdem keine Antwort. Er würde mich anrufen, wenn er es weiß. Das war vor ca. 10 jahren. Ich warte heute noch auf Antwort. Und so ein Mensch will mir Auflagen erteilen ? Oh Gott, ich darf gar nicht daran denken, wenn ihr Zuständigkeitsbereich mal von einer richtigen Katastrophe heimgesucht wird.
Wie sagte mal mein Chef:
- Ein fauler Dummer ist harmlos, aber ein fleißiger Dummer ( dazu noch mit Macht ausgestattet) kann ganze Volkswirtschaften ruinieren.



Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 17:54
von Commander | 1.059 Beiträge

gelöscht,doppelt.



zuletzt bearbeitet 03.02.2015 18:32 | nach oben springen

#45

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 18:30
von Commander | 1.059 Beiträge

Die Stadt hätte von dem Geld für die Umgehungsstr. wohl nix gesehen. Die Umgehungsstraße ist eine Kreisstr. und Kreisstr. werden aus Töpfen finanziert, an die die Städte kaum ran kommen.
In diesem Fall hilft wohl nur eine Umwidmung der Umgehungsstr. in eine Bundesstrasse, da wird aber der Kreis nicht mitspielen, der bekommt seine Mittel nämlich nach der Länge des Strassennetzes. Drückt man dem Kreis die dann ehemalig Bundesstr. aufs Auge werden die auch wieder sauer sein, denn die dann alte Bundesstr. durch die Stadt dürfte ziemlich fertig sein und wer nimmt schon gerne Pflegepatienten auf.

Diese Umgehungsstr. ist wieder ein gutes Beispiel dafür, wie verantwortungslos Steuergelder in diesem Land verbraten werden.
Da kann man so oft man will den Finger in die Wunde legen - das wird wohl nie ganz aufhören.


andy[/quote]
[/quote]


Und dann kommt noch ein weiterer Aspekt dazu.Wer,außer vielleicht dem Bürgermeister u.den Gemeinderäten kennt die Umstände?
Der Bürger verteufelt die "Buhmänner" der Nation,weil sie sich durch die Stadt quälen.Was bleibt den Lastern übrig?Ich würde auch nicht irgendwo abbiegen,wenn mein Fernziel nicht ausgeschildert ist.Also heißt es,durch die Stadt mit Gestank u.Krach.Und dabei in die angsterfüllten Gesichter der Bewohner zu sehen,wenn man mit dem Ungetüm Lastwagen durch die teilweise enge Ortdurchfahrt schleicht.
Ich benutze auch lieber Umgehungen,als mich über zig Ampeln u.teilweise enge Ortsdurchfahrten zu Quälen.
Aber es gibt auch viel Unvernunft unter den LKW-Fahrern.Ich benutze oft die B71 zwischen Dahlenwarsleben u.Haldensleben.Was da an LKW(bes.CZ,SK) trotz Sperrscheibe unterwegs ist nicht normal.Wo werden sie mit den Überseecontainern wohl hinwollen o.herkommen?Da wird die Strecke zum Mautsparen u.als "Abkürzung" genutzt.Die Kontrollen,die dort stattfinden,sind ein Tropfen auf den heißen Stein.Die große Masse benutzt seelenruhig die gesperrte Strecke.Wird schon gutgehen.Und schon sind es wieder alle u.nicht der o.der.Und wieder steigert das den Unmut gegenüber dem Versorger der Nation.Aus dieser Sicht sehe ich den Weiterbau der A14 positiv.

Gruß C.



LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.02.2015 18:34 | nach oben springen

#46

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 19:12
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
das ist ein wichtiges Argument wenn Maut, dann für alle Straßen. Und ich denke auch daß Autobahnen auf die Verkehrsleistung bezogen im Bau und Unterhalt die preisgünstigsten Straßen sind. Das gilt für PKW und LKW.

Und keine PKW-Maut, ist unvernünftig und ein teures System, Spritpreis europaweit um 25 - 50cent erhöhen und dann auch KFZ-Steuer streichen. Aus dem dicken Geldtopf können die Autobahnen in Italien und Frankreich auch pauschal bezahlt werden und die Kassierer nach hause schicken, sinnvolleres machen lassen.

Vorbild Transitautobahn, die ist von der Bundesregierung pauschal bezahlt worden.



zuletzt bearbeitet 03.02.2015 19:13 | nach oben springen

#47

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 21:13
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Ich war früher oft zwischen Schwerin und Magdeburg unterwegs. Ein Grauen diese Fahrten! Lkw's ohne Ende. Überholen oft kaum möglich.

Die A14 würde echt eine Entlasstung bringen. Auch bei Fahrten nach Thüringen spart man sich den Umweg über Berlin (A24, A10 A9) und entlastet auch diese vielbefahrenen Autobahnen


nach oben springen

#48

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 23:30
von LO-Wahnsinn | 3.495 Beiträge

Die Anbindung von der 38 zur 14, um Halle herum, fehlt auch, da tut sich einfach nichts.
Die 14 brauch auch noch eine Anbindung nach Lüneburg rüber, erst dann wär sie optimal angebunden.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#49

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 23:37
von LO-Wahnsinn | 3.495 Beiträge

Richtig Commander, vorallem die Mautsparer aus PL, CZ, SK usw., nutzen diese gesperrte Strecke.
Früher hat das kein gejuckt, bin da früher auch lang von Hamburg nach Köthen.
Doch seit die Osteuropäer auch den Hafen in Hamburg stark nutzen, hatte der Verkehr dort arg zugenommen und die Sperrung war nicht zu verdenken.
Und die ganzen Osteuroäer wissen eh, sie werden kaum angehalten, zuviel Aufwand für die Kontrolleure.
Aber wehe hast ne deutsche Nummer


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Commander hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 04.02.2015 12:13
von Commander | 1.059 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #48
Die Anbindung von der 38 zur 14, um Halle herum, fehlt auch, da tut sich einfach nichts.
Die 14 brauch auch noch eine Anbindung nach Lüneburg rüber, erst dann wär sie optimal angebunden.

Ja,das ist auch so eine Sache.Und das kuriose ist,am Dreieck Halle -Süd ist Magdeburg schon ausgeschildert.Verläßt man sich darauf,(können Fremde ja nicht wissen)ist auf einmal Schluß u.man wird durch Halle geleitet.Ein sinnloser Umweg durch die Stadt ist die Folge.Und alles wegen fehlender 15(?)km,
die 2007 fertiggestellt sein sollten.

Gruß C.



nach oben springen

#51

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 04.02.2015 14:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die Verkehrsminister des Bundes und der Länder hatten sich auf ihrer jüngsten Konferenz geeinigt, die bisher nur für Autobahnen geltende Lkw-Maut auf bestimmte vierspurige Bundesstraßen auszudehnen. Die Gebühr soll in Sachsen-Anhalt auf sieben Straßen (insgesamt 158 Kilometer) erhoben werden. Nördlich Magdeburgs betrifft das lediglich die B 189 zwischen Barleben und Wolmirstedt auf neun Kilometern.

Der Minister erwartet aber, dass mit der Einführung der neuen Regelungen ab 2011 auch wirksamere Sanktionen gegen so genannte Maut-Flüchtlinge erlassen werden. Die B 71 wird vor allem als kostengünstige Ausweichroute in Richtung Hamburg genutzt, obwohl vom Ende der A 14 bei Dahlenwarsleben ein Durchfahrtsverbot für den Schwerlast-Transitverkehr Richtung Norden gilt. Daehre erinnerte an die Kritik, die er auf sich gezogen hatte, als die Schilder installiert wurden. Zudem sei es schwierig, dieses Verbot durchzusetzen. Es reicht ja schon, wenn der Fahrer sagt, er wolle einen Kasten Bier nach Salzwedel bringen, schon ist er aus dem Schneider.“
Trotz dieser Probleme appelliert Sachsen-Anhalts Ressortchef erneut an die Verantwortlichen in Niedersachsen, in Sachen B 71 länderübergreifend an einem Strang zu ziehen. „Was nutzt es, wenn wir die Strecke in Süd-Nord-Richtung sperren und in der Gegenrichtung rollt der Lkw-Verkehr ungehindert“, so Daehre weiter.
Der Verkehr rollt und rollt .


nach oben springen

#52

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 04.02.2015 15:34
von Commander | 1.059 Beiträge

. Es reicht ja schon, wenn der Fahrer sagt, er wolle einen Kasten Bier nach Salzwedel bringen, schon ist er aus dem Schneider.“

Naja,so einfach ist das nicht.Es gibt ja noch die Frachtpapiere u.die werden bei jeder Kontrolle verlangt.Da gibt es kein Herausreden!
Ich bin selbst schon in Haldensleben kontrolliert worden u.konnte weiterfahren.Weil,mein Fahrtziel war Oebisfelde u.da geht es hinter HDL links ab von der B71.Und kaum ein Tscheche o.Slowake mit Container wird dem Beamten glaubhaft versichern können,das er in der Region anliefert.Ausnahmen sind die,die ins Getreidelager nach Calvörde wollen,aber das ist die Minderheit.

Gruß C.



nach oben springen

#53

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 04.02.2015 17:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

http://www.rechtsindex.de/verkehrsrecht/...ch-der-stvo-vor

So unrecht hat denn der Herr Minister gar nicht , leider kenne ich dieses Problem im Landkreis ,Börde . ratata

http://www.gruene-sachsen-anhalt.de/index.php

Da sie fast alle eine Vollbeschäftigung in diesem Staat haben , kümmert es denen doch nicht ,wie es in den wenig besiedelten Gebieten der Altmark usw. aussieht . Dort verkommt die ganze Wirtschaft und hier in der Börde, da ist Mais . Mais das Anbauprodukt Nr 1.
Die Biogasanlagen wachsen wie die Pilze aus der Erde .ratata


zuletzt bearbeitet 04.02.2015 17:19 | nach oben springen

#54

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 04.02.2015 17:17
von damals wars | 12.212 Beiträge

Gesetze sind keine Disskusionsgrundlage und keine Kannbestimmung.
Der kleine Beamte bzw. Sachbearbeiter kann da auch nichts machen.
Da bedarf es eines Erlass der übergeordneten Behörde. Und bis die sich bewegt!
Die althergebrachten Grundsätze des Berufsbeamtentums verhindern jede Flexibilität.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Udo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 04.02.2015 17:25
von damals wars | 12.212 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #48
Die Anbindung von der 38 zur 14, um Halle herum, fehlt auch, da tut sich einfach nichts.
Die 14 brauch auch noch eine Anbindung nach Lüneburg rüber, erst dann wär sie optimal angebunden.


Es war die Mopsfledermaus, die den Weiterbau der 143 verhinderte, bzw das zufällige Übersehen ihrer Population durch die Planungsbehörde.
Hat aber da Bundesverwaltungsgericht nicht zugelassen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#56

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 04.02.2015 18:53
von PF75 | 3.294 Beiträge

meiner kenntnisnach haben sich auch viele leute gegen die 143 gewandt,weil sie in der Bauzone Eigenheime erichtet haben uns sich nun belästigt fühlen.Es soll aber bekanntgewesen seien,vor Errichtung der Häuser das auf dieser Trasse eine Autobahn geplant ist.


nach oben springen

#57

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 04.02.2015 18:57
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zitat von PF75 im Beitrag #56
meiner kenntnisnach haben sich auch viele leute gegen die 143 gewandt,weil sie in der Bauzone Eigenheime erichtet haben uns sich nun belästigt fühlen.Es soll aber bekanntgewesen seien,vor Errichtung der Häuser das auf dieser Trasse eine Autobahn geplant ist.



das ist hier auch Usus ! Erst billige grundstücke im Einflugbereich des Flughafens gekauft und nach einigen Jahren ,dann alle wegen Fluglärm geklagt!


nach oben springen

#58

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 06.02.2015 21:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Forum,

ungeachtet auch hier geäußerter Kritiken nach dem Wunsch der Mehrheit der Menschen nach der BAB 14 in meiner Heimat war ich heute auf der B 5 unterwegs, um einen kleinen Eindruck von den Bauarbeiten an der BAB 14 in diesem Bereich einzufangen.
Die Videos sind durchaus langweilig, ggf. nur für Ortskundige interessant, vor dem Start hatte ich vergessen beim Setup der dash-cam Datum und Uhrzeit zu aktualisieren.
Die Videoqualität wurde durch den Upload zu YouTube so beeinträchtigt, dass sich ein Verpixeln der Kennzeichen von Fahrzeugen on the road erübrigt hat.

Egal, wir fahren jetzt los, kurz vor der Ortsumgehung Karstädt beginnt die Reise, sie endet nach der Fahrt auf einer total neuen Trassenführung der B 5 im Raum Garlin an einer Tankstelle in Grabow/Meckl. ...




VG und ein schönes WE in alle Himmelsrichtungen

von Huf

P.S.: Übrigens war die B 5, zu DDR-Zeiten F 5, die alte Transitstrecke Hamburg-Westberlin vor dem Bau der Transitautobahn A 24 ...


prignitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.02.2015 21:58 | nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2710 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558696 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen