#501

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 26.06.2015 08:13
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Der (US dominierte) Internationale Währungsfonds (IWF) verlangte in vergleichbaren Fällen (Argentinien) ein strenges Sparprogramm und Geldverkehrskontrolle. Das geht nur, wenn die Griechen eine eigene Währung bekommen. Und weil die Amis immer noch das Sagen haben, wird es auch so kommen.

Griechische Satire in der Zeitung Pontiki ("Die Maus")
http://www.topontiki.gr/article/134232/p...apanta-sti-bild
Theo


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#502

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 26.06.2015 08:41
von totschka (gelöscht)
avatar

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #501
Der (US dominierte) Internationale Währungsfonds (IWF) verlangte in vergleichbaren Fällen (Argentinien) ein strenges Sparprogramm und Geldverkehrskontrolle.

Der IWF setzt überall, wo er im Spiel ist, die heilige Dreifaltigkeit des Kapitalismus durch: Privatisierung, Steuersenkung und Sparkurs.

Dabei betrifft Privatisierung auch und vor allem die Bereiche der Daseinsvorsorge, also Wasser, öffentlicher Nahverkehr etc. Steuersenkung meint dabei die Entlastung vor allem der hohen und höchsten Einkommensgruppen und Großkonzernen. Sparkurs hat nichts mit Sparen zu tun, so wie die Meisten den Begriff verstehen. Sparen meint hier umfassende Streichungen im Sozialsektor, massive Lohn- und Rentenkürzungen.

Diese Politik lässt sich überall dort beobachten, wo der IWF seine Finger im Spiel hat. Die Notlagen, in die die betreffenden Länder gekommen sind, sind auch das Ergebnis deutscher Wirtschaftspolitik. Das sollte man immer im Hinterkopf behalten.


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#503

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 26.06.2015 09:23
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #501
Der (US dominierte) Internationale Währungsfonds (IWF) verlangte in vergleichbaren Fällen (Argentinien) ein strenges Sparprogramm und Geldverkehrskontrolle. Das geht nur, wenn die Griechen eine eigene Währung bekommen. Und weil die Amis immer noch das Sagen haben, wird es auch so kommen.

Griechische Satire in der Zeitung Pontiki ("Die Maus")
http://www.topontiki.gr/article/134232/p...apanta-sti-bild
Theo


Die Karikatur ist schon mehr als makaber und erinnert mich unwillkürlich auch an andere Einrichtungen, mit anderen Überschriften an den Toren.


IM Kressin, eisenringtheo und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#504

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 26.06.2015 09:32
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #503
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #501
Der (US dominierte) Internationale Währungsfonds (IWF) verlangte in vergleichbaren Fällen (Argentinien) ein strenges Sparprogramm und Geldverkehrskontrolle. Das geht nur, wenn die Griechen eine eigene Währung bekommen. Und weil die Amis immer noch das Sagen haben, wird es auch so kommen.

Griechische Satire in der Zeitung Pontiki ("Die Maus")
http://www.topontiki.gr/article/134232/p...apanta-sti-bild
Theo


Die Karikatur ist schon mehr als makaber und erinnert mich unwillkürlich auch an andere Einrichtungen, mit anderen Überschriften an den Toren.


Ist nicht schwer zu verstehen Auschwitz und Schäuble lassen grüßen. Finde ich mehr als geschmacklos !


IM Kressin und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#505

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 26.06.2015 09:56
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #503
(...)

Die Karikatur ist schon mehr als makaber und erinnert mich unwillkürlich auch an andere Einrichtungen, mit anderen Überschriften an den Toren.

Da hast du natürlich vollkommen recht!!! Mir gefällt der Karikaturist "Soloup" trotzdem - bin ja auch kein Deutscher..
http://www.cartoonists.gr/view_cat.php?cat_id=63



Theo


nach oben springen

#506

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 26.06.2015 11:44
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Soloup trifft es trotzdem ziemlich auf den Punkt, besonders beim Tischtennis (oder besser Ping-Pong).


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#507

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 27.06.2015 00:37
von StabsfeldKoenig | 2.654 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #504
Zitat von Vierkrug im Beitrag #503
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #501
Der (US dominierte) Internationale Währungsfonds (IWF) verlangte in vergleichbaren Fällen (Argentinien) ein strenges Sparprogramm und Geldverkehrskontrolle. Das geht nur, wenn die Griechen eine eigene Währung bekommen. Und weil die Amis immer noch das Sagen haben, wird es auch so kommen.

Griechische Satire in der Zeitung Pontiki ("Die Maus")
http://www.topontiki.gr/article/134232/p...apanta-sti-bild
Theo


Die Karikatur ist schon mehr als makaber und erinnert mich unwillkürlich auch an andere Einrichtungen, mit anderen Überschriften an den Toren.


Ist nicht schwer zu verstehen Auschwitz und Schäuble lassen grüßen. Finde ich mehr als geschmacklos !



Es ist ein Unterschied, ob die eigenen Vorfahren dem Staat der Täter oder einem der staaten, die Opfer waren, angehörten. Insofern kann ich die Griechen verstehen, daß sie solche Vergleiche bemühen, um zu zeigen, wie sie sich fühlen, wenn deutsche Politiker daran beteiligt sind, dem griechischen Volk nicht nur den Gürtel, sondern beinahe schon den Strick um den Hals enger zu schnallen. Die Neoliberal-Extremistische "Spar-"Politik ist etwa so, als ob man einem Ertrinkenden statt eines Rettungsringes einen Mühlstein zuwirft.



LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#508

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 27.06.2015 10:02
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Die Entscheidung naht. Am Sonntag, dem 5. Juli 2015 stimmen die Griechen über das "EU-Ultimatum" ab
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/euro.../story/15456278
Ich persönlich erwarte eine Stimmbeteiligung wie bei der Krimabstimmung und eine Zustimmung im einstelligen Prozentbereich.
Theo


nach oben springen

#509

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 27.06.2015 10:39
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #508
[...]Ich persönlich erwarte eine Stimmbeteiligung wie bei der Krimabstimmung und eine Zustimmung im einstelligen Prozentbereich.
Theo

Theo,

Du schätzt die Lage so ein, das max. 9% der abgegebenen
Stimmen den eingeforderten Reformen zustimmen würden?

Ich würde in Richtung 60% tippen.

Auch wenn es bei mir eher wie ein "sich aus der Verantwortung
stehlen" ankommt, so ist das Referendum doch ein kluger taktischer
Schachzug von Tsipras.

Gruß
Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
zuletzt bearbeitet 27.06.2015 10:43 | nach oben springen

#510

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 27.06.2015 12:19
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Falls das Referendum angenommen wird, hat Tsipras "fertig"..

https://twitter.com/MatthiasMeisner/stat...3188224/photo/1
Theo


nach oben springen

#511

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 27.06.2015 12:42
von Lutze | 8.039 Beiträge

Nun ist Griechenland auch ein Land,wo sehr viele Flüchtlinge ankommen,
wie mit dem Problem umgegangen wird,liest und hört man sehr wenig,
oder täuscht das ?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#512

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 27.06.2015 13:11
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Ja das stimmt. Der kürzeste Weg von Afrika übers MIttelmeer führt nach Italien.

Der küzeste Weg von Asien führt nach Zypern oder nach einer der griechischen Insel, vor allem Lesbos

http://www.euronews.com/2015/06/19/greek...-help-refugees/
Es hat wohl mehr Flüchtlinge aus Asien als aus Afrika, aber Griechenland und Zypern sind nicht direkt auf dem Landweg mit den reicheren europäischen Staaten Deutschland, Frankreich und Österreich verbunden. Die Hilfe der Italiener lief bislang so, dass man ihnen etwas Lebensmittel und Essen gegeben hat, mit der Aufforderung, ein Asylgesuch einzureichen. Die meisten waren dann aber plötzlich weg. Diese unkomplizierte Prozedur hat Europa schon seit einiger Zeit unterbunden und Italien verpflichtet, Flüchtlingslager einzurichten. Es wird aber weiterhin kein grosser Aufwand betrieben, dass die Flüchtlinge in Italien bleiben.
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/Tess.../story/18525570
Theo


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#513

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 27.06.2015 14:05
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #511
Nun ist Griechenland auch ein Land,wo sehr viele Flüchtlinge ankommen,
wie mit dem Problem umgegangen wird,liest und hört man sehr wenig,
oder täuscht das ?
Lutze

Es täuscht. Nur wird es nicht auf einem Silbertablett serviert.

https://www.google.de/webhp?hl=de&tab=nw...in+griechenland
https://www.google.de/webhp?hl=de&tab=nw...d&hl=de&tbm=vid
https://www.google.de/search?q=fl%C3%BCc...AcQ_AUoAg&dpr=1


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 27.06.2015 14:06 | nach oben springen

#514

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 27.06.2015 19:01
von turtle | 6.961 Beiträge

Das dürfte es gewesen sein. Die Griechenlandkrise verschärft sich dramatisch: Die Euro-Gruppe lehnt die Verlängerung des Hilfsprogramms für Athen ab.Kali Nichta Griechenland . Aber auch eine Chance zum Neuanfang.


zuletzt bearbeitet 27.06.2015 19:06 | nach oben springen

#515

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 27.06.2015 19:06
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #514
Das dürfte es gewesen sein. Kali Nichta Griechenland . Aber auch eine Chance zum Neuanfang.


Ich werde vorsichtshalber meine Meinung noch bis Dienstag zurückhalten ,-
der EZB und ihren Vasallen traue ich genau die gleichen Pokertricks zu wie den griechischen Banken....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#516

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 27.06.2015 19:16
von Lutze | 8.039 Beiträge

Mal schauen,welches Euro-Land als nächstes dran ist
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#517

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 27.06.2015 19:17
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Die Volksabstimmung hätte Tsipras schon viel eher bringen müssen!
Allerdings ist es bezeichnend, wie Schäuble & Co. darauf reagieren...


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#518

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 27.06.2015 19:56
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #515
Ich werde vorsichtshalber meine Meinung noch bis Dienstag zurückhalten ...

Klar, nach der Schlacht ist jeder [...] gern ein General. Also ich habe seit der Ankündigung des Referendums gleich mal alle mit Y in der Seriennummer beginnenden Eurobanknoten ausgegeben und weigere mich auch seither, diese als Wechselgeld anzunehmen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#519

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 27.06.2015 20:02
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #518
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #515
Ich werde vorsichtshalber meine Meinung noch bis Dienstag zurückhalten ...

Klar, nach der Schlacht ist jeder [...] gern ein General. Also ich habe seit der Ankündigung des Referendums gleich mal alle mit Y in der Seriennummer beginnenden Eurobanknoten ausgegeben und weigere mich auch seither, diese als Wechselgeld anzunehmen.



warum ? sind die griechischer Herkunft ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#520

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 27.06.2015 20:11
von Gert | 12.356 Beiträge

seit nunmehr 5 Monaten verarsch... uns und die europäische Öffentlichkeit diese Pseudopolitiker, ich würde sie Clowns und Amateure nennen.
Das kommt dabei heraus wenn der linke Mob und der rechte Mob in einem Staat die Regierung bilden, eine rotbraune Brühe die nur noch in die Kloake abgeleitet werden kann. Ich hoffe, dass das griechische Volk sie nach dem Staatsbankrott entsorgt.

edit Fähler


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 27.06.2015 20:48 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Heute vor 55 Jahren: Mauerbau in Berlin
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von berlin3321
13 20.10.2016 18:57goto
von DoreHolm • Zugriffe: 632
Heute schon TA gelesen?
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von TOMMI
12 11.08.2015 22:58goto
von G.Michael • Zugriffe: 643
Gestern - heute - morgen- übermorgen?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von furry
3 09.05.2012 10:18goto
von 94 • Zugriffe: 634
Was mir heute passiert ist...
Erstellt im Forum Themen vom Tage von josy95
77 10.06.2013 00:12goto
von Fritze • Zugriffe: 5216

Besucher
2 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 432 Gäste und 26 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558384 Beiträge.

Heute waren 26 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen