#301

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 23.03.2015 19:53
von damals wars | 12.210 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #298
[quote=damals wars|

Die Ukraine hat jede Menge billige und fleissige Arbeitskräfte zu bieten, Bodenschätze, strategische Interessen, Landwirtschaft usw., da wird man gern ein Auge zudrücken.
Von Griechenland hat man nichts mehr zu erwarten, die sind fertiger als fertig.
..., es sieht aus wie nach einem Krieg, alles ist zu, alles zerfällt.


Also, wie in der Ukraine?
-----------------------------------------------------------------------------------------
Und das Geschrei, wenn die Arbeitnehmerfreizügigkeit eingeführt wird!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#302

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 15:06
von eisenringtheo | 9.187 Beiträge

Deutschland schuldet Griechenland knapp 279 Milliarden Euro.
Das ist die Ansicht der griechischen Regierung. Der Zahlmeister Europas soll erneut zur Kasse gebeten werden.
Griechenlands stellvertretender Finanzminister Dimitris Mardas hat erklärt, die Schulden Deutschlands für die Besatzungszeit zwischen 1941 bis 1944 beliefen sich auf 278,7 Milliarden Euro...
http://www.nzz.ch/international/europa/d...hlen-1.18517178
Theo


nach oben springen

#303

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 15:23
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

An der Forderung Griechenlands muß ja wohl etwas dran sein, sonst würde man sich nicht hierzulande in diesbezügliche Erklärungsnöte begeben. Auch sollte man die wahren Ursachen der Mitschuld an Griechenlands Krise benennen. Ich kann diese Statements der EU, ihrer Kommision, des IWF u.a. nicht mehr sehen und hören.
Es muß doch noch andere Ursachen geben, wenn man sich so vehement um die Rettung Griechenlands bemüht. Warum hat man solche großen Befürchtungen bezüglich der Russland-Reise von Griechenlands Ministerpräsidenten ?


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#304

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 15:28
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #303
An der Forderung Griechenlands muß ja wohl etwas dran sein, sonst würde man sich nicht hierzulande in diesbezügliche Erklärungsnöte begeben. Auch sollte man die wahren Ursachen der Mitschuld an Griechenlands Krise benennen. Ich kann diese Statements der EU, ihrer Kommision, des IWF u.a. nicht mehr sehen und hören.
Es muß doch noch andere Ursachen geben, wenn man sich so vehement um die Rettung Griechenlands bemüht. Warum hat man solche großen Befürchtungen bezüglich der Russland-Reise von Griechenlands Ministerpräsidenten ?



Was wohl? Angst


nach oben springen

#305

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 15:36
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #302
Deutschland schuldet Griechenland knapp 279 Milliarden Euro.
Das ist die Ansicht der griechischen Regierung. Der Zahlmeister Europas soll erneut zur Kasse gebeten werden.
Griechenlands stellvertretender Finanzminister Dimitris Mardas hat erklärt, die Schulden Deutschlands für die Besatzungszeit zwischen 1941 bis 1944 beliefen sich auf 278,7 Milliarden Euro...
http://www.nzz.ch/international/europa/d...hlen-1.18517178
Theo


...dafür haben sie Zeit und Ressourcen, solche Rechnungen aufzustellen. Eine Planungsliste, wie sie in der Zukunft effizienter als Staat aufgestellt sein werden, bekommen sie in mehreren Anläufen nicht hin. Es ist nicht zu fassen. Man sollte sie abwickeln und selbst weiter wurschteln lassen auch wenn uns das Geld kostet


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 07.04.2015 15:36 | nach oben springen

#306

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 18:28
von turtle | 6.961 Beiträge

Mal Nebenbei gefragt ,welche Reparationsleistungen hat die DDR eigentlich an Griechenland und Israel gezahlt? War nur der westliche Teil Deutschlands für die Naziverbrechen verantwortlich? Wurde jüdisches Eigentum zurückgegeben? Mir sind hauptsächlich Reparationsleistungen an die Sowjetunion bekannt. War nicht in der DDR von Wiedergutmachung die Rede? Waren davon nicht fast ausschließlich sogenannte Verfolgte des Naziregimes betroffen? Fragen darf man doch ,oder ? Das schreibe für das Verständnis das einige Ex Genossen für die Griechen haben. Ich denke es muss doch mal Schluss sein mit Forderungen wegen dem 3.Reich an Deutschland. Alles war doch abgeschlossen. Sollten da welche ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben bei den damaligen Vereinbarungen ist das im Nachhinein ein griechisches Problem. Deutschland mag eine moralische Schuld gegenüber Griechenland haben ,doch rechtlich dürfte das erledigt sein. Athens neue Forderungen liegen ungefähr in gleicher Höhe wie die Staatsschulden, die Griechenland momentan hat. Da will man den Griechen wohl vermitteln "die Deutschen sind an unserer Pleite Schuld" Ich finde das jetzige Verhalten der griechischen Regierung unwürdig und sehe es wie ein Feilschen auf einem orientalischen Basar ,Taschenspieler Tricks kommen noch dazu. Persönlich habe ich kein Vertrauen in die griechischen Politiker zur Zeit. Nur durch faule Tricks sind die Griechen zum Euro gekommen. Nun zahlen wir mit unseren Steuern. Eine Menge davon ist bereits in das Fass ohne Boden verschwunden. Doch nicht genug nun verlangen sie etwa 280 Milliarden Euro nachträglich als Entschädigung. Schäuble und Merkel werden als Nazis verunglimpft . Es ist genug . Hilfe für Griechenland ja ,aber so geht das nicht.


EK 70, linamax, Gert, Grenzläufer und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.04.2015 18:34 | nach oben springen

#307

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 18:39
von linamax | 2.022 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #306
Mal Nebenbei gefragt ,welche Reparationsleistungen hat die DDR eigentlich an Griechenland und Israel gezahlt? War nur der westliche Teil Deutschlands für die Naziverbrechen verantwortlich? Wurde jüdisches Eigentum zurückgegeben? Mir sind hauptsächlich Reparationsleistungen an die Sowjetunion bekannt. War nicht in der DDR von Wiedergutmachung die Rede? Waren davon nicht fast ausschließlich sogenannte Verfolgte des Naziregimes betroffen? Fragen darf man doch ,oder ? Das schreibe für das Verständnis das einige Ex Genossen für die Griechen haben. Ich denke es muss doch mal Schluss sein mit Forderungen wegen dem 3.Reich an Deutschland. Alles war doch abgeschlossen. Sollten da welche ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben bei den damaligen Vereinbarungen ist das im Nachhinein ein griechisches Problem. Deutschland mag eine moralische Schuld gegenüber Griechenland haben ,doch rechtlich dürfte das erledigt sein. Athens neue Forderungen liegen ungefähr in gleicher Höhe wie die Staatsschulden, die Griechenland momentan hat. Da will man den Griechen wohl vermitteln "die Deutschen sind an unserer Pleite Schuld" Ich finde das jetzige Verhalten der griechischen Regierung unwürdig und sehe es wie ein Feilschen auf einem orientalischen Basar ,Taschenspieler Tricks kommen noch dazu. Persönlich habe ich kein Vertrauen in die griechischen Politiker zur Zeit. Nur durch faule Tricks sind die Griechen zum Euro gekommen. Nun zahlen wir mit unseren Steuern. Eine Menge davon ist bereits in das Fass ohne Boden verschwunden. Doch nicht genug nun verlangen sie etwa 280 Milliarden Euro nachträglich als Entschädigung. Schäuble und Merkel werden als Nazis verunglimpft . Es ist genug . Hilfe für Griechenland ja ,aber so geht das nicht.


Hallo Peter
Dein Beitrag wirklich gut beschrieben . Bin voll auf deiner Linie , aber wie geht aus , wir Deutschen zahlen .


turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#308

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 18:45
von Streckmetall | 99 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #302
Deutschland schuldet Griechenland knapp 279 Milliarden Euro.
Das ist die Ansicht der griechischen Regierung. Der Zahlmeister Europas soll erneut zur Kasse gebeten werden.
Griechenlands stellvertretender Finanzminister Dimitris Mardas hat erklärt, die Schulden Deutschlands für die Besatzungszeit zwischen 1941 bis 1944 beliefen sich auf 278,7 Milliarden Euro

Lustigerweise ist das in etwa die Summe, in welcher Griechenland derzeit verschuldet ist:
http://www.rolandtichy.de/tichys-einblic...ropa-schneller/

Ist hier nicht mal mehr im Ansatz eine Motivation erkennbar, die wahre Ursache dieser Forderung zu verschleiern?
Oder handelt es sich hierbei um bewussten, subtilen Zynismus seitens der Griechen?

Zitat von Vierkrug im Beitrag #303
Es muß doch noch andere Ursachen geben, wenn man sich so vehement um die Rettung Griechenlands bemüht.

Meiner Meinung nach schlicht das Unvermögen von Mutti und Kollegen, das eigene Scheitern und Fehler aus der Vergangenheit einzugestehen sowie die Angst vor den psychologischen Konsequenzen eines Grexit in der gesamten Eurozone.


nach oben springen

#309

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 19:35
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #303
An der Forderung Griechenlands muß ja wohl etwas dran sein, sonst würde man sich nicht hierzulande in diesbezügliche Erklärungsnöte begeben. Auch sollte man die wahren Ursachen der Mitschuld an Griechenlands Krise benennen. Ich kann diese Statements der EU, ihrer Kommision, des IWF u.a. nicht mehr sehen und hören.
Es muß doch noch andere Ursachen geben, wenn man sich so vehement um die Rettung Griechenlands bemüht. Warum hat man solche großen Befürchtungen bezüglich der Russland-Reise von Griechenlands Ministerpräsidenten ?



@Vierkrug die Bundesrepublik Deutschland hat 1960 in einem Vertrag, den die Griechen akzeptierten, eine Entschädigungssumme von 115 Mio DM für die NS Verfolgten bezahlt. 1953 wurde vereinbart, dass es keine Reparationszahlungen bis zu einem Friedensvertrag gibt.
Hat die DDR eigentlich Entschädigung für NS Verfolgte in Griechenland bezahlt ? Weisst du darüber etwas?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#310

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 19:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Gert, ob die DDR Entschädigungen für NS Verfolgte bezahlt hat entzieht sich meiner Kenntnis. Aber an Reparationsleistung hat die DDR wesentlich mehr geleistet als die BRD. Da gibt es ziemlich genaue Zahlen darüber. Bei uns war nicht nur mehr zerstört, sondern es wurde auch mehr demontiert.

Wenn jetzt jemand mit dem Argument kommt:"Das lag an den Russen", dann soll er sich mal die Schäden in Russland vor Augen halten die durch Deutschland verursacht wurden.

Wenn die Russen da 1:1 zerstört oder fortgebracht hätten, dann hätte unser Neustart in der Steinzeit begonnen.

Der Hesselfuchs


Jobnomade, rasselbock und Elch78 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#311

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 20:05
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #307
Zitat von turtle im Beitrag #306
Mal Nebenbei gefragt ,welche Reparationsleistungen hat die DDR eigentlich an Griechenland und Israel gezahlt? War nur der westliche Teil Deutschlands für die Naziverbrechen verantwortlich? Wurde jüdisches Eigentum zurückgegeben? Mir sind hauptsächlich Reparationsleistungen an die Sowjetunion bekannt. War nicht in der DDR von Wiedergutmachung die Rede? Waren davon nicht fast ausschließlich sogenannte Verfolgte des Naziregimes betroffen? Fragen darf man doch ,oder ? Das schreibe für das Verständnis das einige Ex Genossen für die Griechen haben. Ich denke es muss doch mal Schluss sein mit Forderungen wegen dem 3.Reich an Deutschland. Alles war doch abgeschlossen. Sollten da welche ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben bei den damaligen Vereinbarungen ist das im Nachhinein ein griechisches Problem. Deutschland mag eine moralische Schuld gegenüber Griechenland haben ,doch rechtlich dürfte das erledigt sein. Athens neue Forderungen liegen ungefähr in gleicher Höhe wie die Staatsschulden, die Griechenland momentan hat. Da will man den Griechen wohl vermitteln "die Deutschen sind an unserer Pleite Schuld" Ich finde das jetzige Verhalten der griechischen Regierung unwürdig und sehe es wie ein Feilschen auf einem orientalischen Basar ,Taschenspieler Tricks kommen noch dazu. Persönlich habe ich kein Vertrauen in die griechischen Politiker zur Zeit. Nur durch faule Tricks sind die Griechen zum Euro gekommen. Nun zahlen wir mit unseren Steuern. Eine Menge davon ist bereits in das Fass ohne Boden verschwunden. Doch nicht genug nun verlangen sie etwa 280 Milliarden Euro nachträglich als Entschädigung. Schäuble und Merkel werden als Nazis verunglimpft . Es ist genug . Hilfe für Griechenland ja ,aber so geht das nicht.


Hallo Peter
Dein Beitrag wirklich gut beschrieben . Bin voll auf deiner Linie , aber wie geht aus , wir Deutschen zahlen .



Als DDR-Bürger haben wir pro Kopf eine wesentlich höhere Last getragen, als die Bürger von "Trizonesien". Das diese an die östlichen Staaten gingen, war so zwischen den Siegermächten vereinbart. Aus politischen Gründen haben die drei westlichen Siegermächte den kleineren, kriegsgeschädigten Staaten des Westblocks den DM-Geldhahn zugedreht (mit Ausnahme von Israel). Insofern wären die wirtschaftlich stärksten, westlichen Bundesländer gefordert, die Zwangsanleihe abzuzahlen. Die Zahlung an geschädigte natürliche Personen dürfte, ähnlich der Zwangsarbeiterentschädigung, nach volkswirtschaftlichen Maßstäben eher symbolische Größe umfassen.



nach oben springen

#312

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 20:12
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #311
Zitat von linamax im Beitrag #307
[quote=turtle|p462630]
Hallo Peter
Dein Beitrag wirklich gut beschrieben . Bin voll auf deiner Linie , aber wie geht aus , wir Deutschen zahlen .



Als DDR-Bürger haben wir pro Kopf eine wesentlich höhere Last getragen, als die Bürger von "Trizonesien". Das diese an die östlichen Staaten gingen, war so zwischen den Siegermächten vereinbart. Aus politischen Gründen haben die drei westlichen Siegermächte den kleineren, kriegsgeschädigten Staaten des Westblocks den DM-Geldhahn zugedreht (mit Ausnahme von Israel). Insofern wären die wirtschaftlich stärksten, westlichen Bundesländer gefordert, die Zwangsanleihe abzuzahlen. Die Zahlung an geschädigte natürliche Personen dürfte, ähnlich der Zwangsarbeiterentschädigung, nach volkswirtschaftlichen Maßstäben eher symbolische Größe umfassen.


Mit der - auch von den DDR.Bürgern gewollten - Wiedervereinigung ist die DDR der BRD beigetreten , im Wissen ,- daß damit alle Rechte und Pflichten Deutschlands ab diesem Zeitpunkt auch die Rechte und Pflichten der ehemaligen DDR-Bürger sind.
Schon witzig,- nach nunmehr 15 Jahren deutscher Einheit die eventuellen Schuldenzahlungen an Griechenland den westlichen Bundesländer zuweisen zu wollen,- hoffentlich kriegt Frau Merkel keinen Lachkrampf ( falls sie es lesen sollte )....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#313

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 20:15
von turtle | 6.961 Beiträge

Es ist richtig nach dem Krieg hatte es die DDR wesentlich schwerer als die BRD. Abmontiert und in die Sowjetunion geschafft wurde sehr viel. In der BRD der Marshall Plan. Das Leid welches Nazi-Deutschland über die Völker gebracht hat kann man mit Geld nicht wieder gut machen. Allenfalls das Leid etwas mindern.Die Sowjetunion, hatte mit Abstand die größten Schäden und Verwüstungen durch Krieg durch die deutsche Besatzung davongetragen. Reparationen aus Deutschland egal, in welcher Form, ob Demontagen, Lieferungen aus laufender Produktion, deutsches Auslandsvermögen, direkte Geldzahlungen oder auch Arbeitsleistungen deutscher Kriegsgefangener haben dazu mit beigetragen Schuld zu bezahlen.Ungeschehen machen geht davon nicht., Genauso wie Naziverbrechen in Griechenland Doch immer noch nach 70 Jahren Forderungen stellen kann es auch nicht sein. Einmal muss ein Schlussstrich gezogen werden.
Wiedergut machen geht nie, nicht die Verbrechen in der SU und nicht die Verbrechen in Griechenland.


Gert und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.04.2015 20:29 | nach oben springen

#314

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 20:24
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

@Gert - ich will hier keine Stimmung bezüglich Griechenland machen bzw. sie anheizen. Ich mache mir nur meine eigenen Gedanken, die auch keineswegs so abwägig sind. Ich muß nicht Deine Position oder gar die von @turtle teilen - das hat auch nichts mit Genossen in Griechenland zu tun. Wenn schon Genossen, dann auch die Richtigen mit Roß und Reiter benennen, denn das sind die um Manolis Glezos. Und die gehen bekanntlich nicht mit Alexis Tsipras und der SYRIZA konform.
Außerdem muß ich nicht alles glauben, was man mir medial vor die Nase setzt - habe auch keine Absicht diesem Mainstream zu folgen bzw. mich von ihm bekehren zu lassen. Aber auch andere haben so ihre Zweifel, die wohl nicht ganz unbegründet sind

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...-a-1015332.html

Noch abschließend meineseits. In der Griechenlandfrage werden sich die Geister nicht nur hier im Forum scheiden.

Schönen Abend dann noch

Vierkrug


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.04.2015 22:37 | nach oben springen

#315

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 21:24
von linamax | 2.022 Beiträge

Also diese Regierung in Griechenland bei aller Liebe , die kann man nicht mehr ernst nehmen .


nach oben springen

#316

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 21:41
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #315
Also diese Regierung in Griechenland bei aller Liebe , die kann man nicht mehr ernst nehmen .


Man muss sie ja nicht mögen,- aber :

Ich denke schon ,- daß dies die erste griechische Regierung ist,- die wirklich mal was fürs Volk tun will !

Das macht sie gefährlich , das darf nicht sein ,- und deshalb wird sie von der Systempropoganda lächerlich gemacht.
Es wäre nämlich sehr peinlich ,- wenn die Deutschen auch mal langsam von der vorrangigen Bedienung des Kapitals und der Banken die Schnauze voll hätten und Links wählen würden.
So geht man die üblichen Wege-diffamiere Deinen Gegner und mache ihn lächerlich-etwas wird schon hängenbleiben,-
und die dummen aufgeklärten Deutschen wählen weiterhin brav CDU/CSU , weil die uns ja vor den griechischen Forderungen noch am ehesten beschützen können ??????


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#317

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 21:42
von damals wars | 12.210 Beiträge

Schulden müssen nur die von Mutti dazu bestimmten Nationen zurückbezahen, und da das Mutti festgelegt hat, gehört Deutschland nicht dazu. Auch wenn die Reparationen, die Deutschland zu zahlen hat, erst abschließend nach dem Friedensvertrag mit Deutschland geregelt werden sollte,
völkerrechtliche Verträge gelten vielleicht für Rußland, aber doch nicht für Deutschland.

Schon blöd, das die Erledigung dieses Themas damals olle Helmut nicht schriftlich geregelt hat, das hat er damals wohl nicht ernst genommen?
Damals wäre Deutschland vielleicht noch mit 2 Mrd. DM davon gekommen.
Oder mit nem Briefumschlag Bares.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#318

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 23:51
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #311
Zitat von linamax im Beitrag #307
Zitat von turtle im Beitrag #306
Mal Nebenbei gefragt ,welche Reparationsleistungen hat die DDR eigentlich an Griechenland und Israel gezahlt? War nur der westliche Teil Deutschlands für die Naziverbrechen verantwortlich? Wurde jüdisches Eigentum zurückgegeben? Mir sind hauptsächlich Reparationsleistungen an die Sowjetunion bekannt. War nicht in der DDR von Wiedergutmachung die Rede? Waren davon nicht fast ausschließlich sogenannte Verfolgte des Naziregimes betroffen? Fragen darf man doch ,oder ? Das schreibe für das Verständnis das einige Ex Genossen für die Griechen haben. Ich denke es muss doch mal Schluss sein mit Forderungen wegen dem 3.Reich an Deutschland. Alles war doch abgeschlossen. Sollten da welche ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben bei den damaligen Vereinbarungen ist das im Nachhinein ein griechisches Problem. Deutschland mag eine moralische Schuld gegenüber Griechenland haben ,doch rechtlich dürfte das erledigt sein. Athens neue Forderungen liegen ungefähr in gleicher Höhe wie die Staatsschulden, die Griechenland momentan hat. Da will man den Griechen wohl vermitteln "die Deutschen sind an unserer Pleite Schuld" Ich finde das jetzige Verhalten der griechischen Regierung unwürdig und sehe es wie ein Feilschen auf einem orientalischen Basar ,Taschenspieler Tricks kommen noch dazu. Persönlich habe ich kein Vertrauen in die griechischen Politiker zur Zeit. Nur durch faule Tricks sind die Griechen zum Euro gekommen. Nun zahlen wir mit unseren Steuern. Eine Menge davon ist bereits in das Fass ohne Boden verschwunden. Doch nicht genug nun verlangen sie etwa 280 Milliarden Euro nachträglich als Entschädigung. Schäuble und Merkel werden als Nazis verunglimpft . Es ist genug . Hilfe für Griechenland ja ,aber so geht das nicht.


Hallo Peter
Dein Beitrag wirklich gut beschrieben . Bin voll auf deiner Linie , aber wie geht aus , wir Deutschen zahlen .



Als DDR-Bürger haben wir pro Kopf eine wesentlich höhere Last getragen, als die Bürger von "Trizonesien". Das diese an die östlichen Staaten gingen, war so zwischen den Siegermächten vereinbart. Aus politischen Gründen haben die drei westlichen Siegermächte den kleineren, kriegsgeschädigten Staaten des Westblocks den DM-Geldhahn zugedreht (mit Ausnahme von Israel). Insofern wären die wirtschaftlich stärksten, westlichen Bundesländer gefordert, die Zwangsanleihe abzuzahlen. Die Zahlung an geschädigte natürliche Personen dürfte, ähnlich der Zwangsarbeiterentschädigung, nach volkswirtschaftlichen Maßstäben eher symbolische Größe umfassen.


na klar, die DDR sass ja auch in Potsdam am Tisch der Sieger , das ist so sicher wie die Aussage, dass die Erde eine Scheibe ist. Wovon träumst du denn nachts ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 07.04.2015 23:56 | nach oben springen

#319

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 07.04.2015 23:55
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #312
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #311
Zitat von linamax im Beitrag #307
[quote=turtle|p462630]
Hallo Peter
Dein Beitrag wirklich gut beschrieben . Bin voll auf deiner Linie , aber wie geht aus , wir Deutschen zahlen .



Als DDR-Bürger haben wir pro Kopf eine wesentlich höhere Last getragen, als die Bürger von "Trizonesien". Das diese an die östlichen Staaten gingen, war so zwischen den Siegermächten vereinbart. Aus politischen Gründen haben die drei westlichen Siegermächte den kleineren, kriegsgeschädigten Staaten des Westblocks den DM-Geldhahn zugedreht (mit Ausnahme von Israel). Insofern wären die wirtschaftlich stärksten, westlichen Bundesländer gefordert, die Zwangsanleihe abzuzahlen. Die Zahlung an geschädigte natürliche Personen dürfte, ähnlich der Zwangsarbeiterentschädigung, nach volkswirtschaftlichen Maßstäben eher symbolische Größe umfassen.


Mit der - auch von den DDR.Bürgern gewollten - Wiedervereinigung ist die DDR der BRD beigetreten , im Wissen ,- daß damit alle Rechte und Pflichten Deutschlands ab diesem Zeitpunkt auch die Rechte und Pflichten der ehemaligen DDR-Bürger sind.
Schon witzig,- nach nunmehr 15 Jahren deutscher Einheit die eventuellen Schuldenzahlungen an Griechenland den westlichen Bundesländer zuweisen zu wollen,- hoffentlich kriegt Frau Merkel keinen Lachkrampf ( falls sie es lesen sollte )....


gehen die Uhren im Ländle etwas langsaaamer


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#320

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 08.04.2015 00:07
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #310
Hallo Gert, ob die DDR Entschädigungen für NS Verfolgte bezahlt hat entzieht sich meiner Kenntnis. Aber an Reparationsleistung hat die DDR wesentlich mehr geleistet als die BRD. Da gibt es ziemlich genaue Zahlen darüber. Bei uns war nicht nur mehr zerstört, sondern es wurde auch mehr demontiert.

Wenn jetzt jemand mit dem Argument kommt:"Das lag an den Russen", dann soll er sich mal die Schäden in Russland vor Augen halten die durch Deutschland verursacht wurden.

Wenn die Russen da 1:1 zerstört oder fortgebracht hätten, dann hätte unser Neustart in der Steinzeit begonnen.

Der Hesselfuchs


rot mark. Hast du Städte wie Hamburg, Köln, Düsseldorf, Schweinfurt, Frankfurt , das Ruhrgebiet mit seiner Industrie usw, mal auf Fotos gesehen, wie sie 1945 aussahen ? Nein, dann informiere dich erst mal bevor du solche Behauptungen aufstellst. Hier wa kein Stein mehr auf dem anderen z.B nach den 1000 Bomber Angriffen auf Köln. Reparationen wurden auch hier ordentlich herausgeholt, Die Briten haben die Maschinen, die noch ganz war, alle demontiert, bis die Arbeiter streikten. Das durften sie, die Russen hätten sie wahrscheinlich erschossen, wenn sie sich gegen die Demontagen gewandt hätten. Die Franzosen haben jahrelang ein Großteil der Kohleproduktion aus dem Ruhrgebiet abgefahren.
Allerdings war Ende der 40er Jahre Schluss damit, die Westalliierten waren klüger. Sie liessen die Kuh am Leben, die sie noch brauchten


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Heute vor 55 Jahren: Mauerbau in Berlin
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von berlin3321
13 20.10.2016 18:57goto
von DoreHolm • Zugriffe: 636
Heute schon TA gelesen?
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von TOMMI
12 11.08.2015 22:58goto
von G.Michael • Zugriffe: 643
Gestern - heute - morgen- übermorgen?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von furry
3 09.05.2012 10:18goto
von 94 • Zugriffe: 634
Was mir heute passiert ist...
Erstellt im Forum Themen vom Tage von josy95
77 10.06.2013 00:12goto
von Fritze • Zugriffe: 5216

Besucher
24 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2013 Gäste und 132 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558646 Beiträge.

Heute waren 132 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen