#81

RE: Verhältnis BGS und Grenzsoldaten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.12.2015 18:27
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Es muß mehrere "Wallis" gegeben haben

Denn laut Berichten landeten solche Fotos und Infos in unseren Stäben. Und das relativ schnell. Aber heute egal.......


Fritze, vs1400 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#82

RE: Verhältnis BGS und Grenzsoldaten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.12.2015 18:29
von Hanum83 | 4.667 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #81
Es muß mehrere "Wallis" gegeben haben

Denn laut Berichten landeten solche Fotos und Infos in unseren Stäben. Und das relativ schnell. Aber heute egal.......


Ich hab eins gesehen da war ich drauf, im KC-Zimmer.
Schön aus der Luft fotografiert, wie das dahin kam, keine Ahnung, aber da war es.


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
Fritze, IM Kressin und Waldersee haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.12.2015 18:31 | nach oben springen

#83

RE: Verhältnis BGS und Grenzsoldaten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.12.2015 23:14
von Fritze | 3.474 Beiträge

Ich hatte es auch erwähnt , aus der Aluette II beim Kirschen pflücken fotographiert ! Da muss auch ein Wallis an Bord gewesen sein !

Heute will ich mal mit Waldersee und Kressin ,Schlutup , Zange und Dieter ein Bier trinken !

Aber ein ängstlicher Typ war der Wallis wohl nicht !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin und Waldersee haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: Verhältnis BGS und Grenzsoldaten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.12.2015 00:56
von Hanum83 | 4.667 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #83
Ich hatte es auch erwähnt , aus der Aluette II beim Kirschen pflücken fotographiert ! Da muss auch ein Wallis an Bord gewesen sein !

Heute will ich mal mit Waldersee und Kressin ,Schlutup , Zange und Dieter ein Bier trinken !

Aber ein ängstlicher Typ war der Wallis wohl nicht !

MfG Fritze



Wir waren jung und brauchten das..., quatsch, hatten kein Geld.
Aber übermütig waren wir, Jahrhundertsommer 83, Sonne satt, ruhiger Dienst, kleine Waldlichtung, warum nicht mal das ganze Gerödel vom Leib an den TS-Lenker hängen und die nackte Hühnerbrust rauchend im Gras liegend in die Sonne gehalten?
Bei Rumgeschicke aus dem GMN hätten wir das Jäckchen, Koppel, Tragegestell und Flinte in Windeseile wieder an den dürren Körper verfrachtet, ich denk mal in X+1,5.
Aber flatter flatter Stahluette knips knips und schon gab es einen Anschiss das es rauchte.
Das lustige war das mein Spannemann auf dem Schnappschuss tatsächlich mit dem DF halbnackig im liegen den Hubi beglotzte, also mildernde Umstände wegen doch halbwegs ordentlicher Dienstdurchführung


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
schulzi, IM Kressin und Waldersee haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.12.2015 01:14 | nach oben springen

#85

RE: Verhältnis BGS und Grenzsoldaten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 03.12.2015 08:58
von IM Kressin | 912 Beiträge

Die Weitergabe der Luftbildaufnahmen aus dem Hubschrauber des BGS ist nach Lage der Dinge perfekt von der HA mit Kurier, toten Briefkästen, direkten Begegnungen usw. durchorganisiert und mit Bravour erledigt worden.

Das ist keine Kaffeesatzleserei. Die Erfahrungen und Erlebnisse der User hier im Forum sind klar und unmissverständlich. Beim BGS gab es weitere Kundschafter an exponierter Stelle.

Ebenfalls war der BND, wie andere Dienststellen und Behörden im Sicherheitsbereich, löchrig wie ein Schweizer Käse.

Die „Feierabendler in der Pullacher Zentrale“, Zitat eines ehemaligen Foren-Users, waren nicht in der Lage, einen
Bataillionskommandeur, der sich nach der Flucht stellte, zu betreuen, ganz zu schweigen davon, ihn zu behalten.

Überläufer bitte nur an Werktagen!

...geflüchteter DDR- Offizier-(objektive Fortsetzung) (2)

Mit Hilfe dieses Forums erfährt man in letzter Konsequenz, von welchen qualifizierten Fachkräften man im Westen geführt und betreut wurde!

Von Zeit zu Zeit beanspruchte das Zollboot eine detaillierte Sichtung sowie Kontrolle des Bootslacks am Unterboden.

Diese wurde während der Bootsstreife durchgeführt, der Erwartung entsprechend an heißen Tagen.

Wenn die Alouette sich unüberhörbar ankündigte, unterbrachen wir die Inspektion und setzten die Kontrolle nach Überflug und vorbeiziehen fort.

Im Amazonas des Ostens, Bootsanleger 2654, Ostufer Niendorfer Binnensee, fand ich einmal in Ufernähe eine leere Dose Florena- Creme. Um der Abgeschiedenheit des Dschungels und des mit Mücken verseuchten, feindlichen Vorfeldes zu entkommen, wurde die westliche Enklave dem äußeren Anschein nach zu urteilen, hin und wieder für ein Sonnenbad oder Strandausflug von Angehörigen der anderen Feldpostnummer genutzt.

Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Fritze, exgakl, Rainer-Maria Rohloff und S51 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#86

RE: Verhältnis BGS und Grenzsoldaten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 04.12.2015 08:38
von Ratze | 393 Beiträge

Moin
ob nur "Kundschafter" beim BGS und nicht auch beim Zoll vorhanden waren, wird hier nicht zu klären sein. Es gab sie halt und Wallis ist als Sammler bei beiden Behörden gut unterwegs gewesen. Wer ihm mehr geliefert hat, der ZKOM Chef oder eine Grenzschützer ist, glaube ich, auch im Strafverfahren offen geblieben. Jedenfalls keinem der BGS Zeugen wurde ein Diziplinarverfahren angehängt, weil er zu viel offen erzählt hat.
Da die Jungs von der Stasi aber helle waren, werden die entlang der ganzen Grenze ihre "Kundeschafter" gehabt haben, oder nur Sammler wie Wallis, die alles dann weiterleiteten.
Wäre sicher eine spannende Forschungsarbeit bei der BSTU. Kostet nur knapp 40,- € und einen Antrag. Das Ergebnis würde sicher viele interessieren. Ich habe mich bei der BSTU erstmal für ein anderes Thema angemeldet, mal sehen wann ich da in Görslow in die Akten sehen darf.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.06.2016 17:40 | nach oben springen

#87

RE: Verhältnis BGS und Grenzsoldaten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 09.06.2016 16:58
von Burkhard (gelöscht)
avatar

Vielleicht kannst Du noch an das Buch von dem Zollbeamten im Harz Rudolf Zietz : " Erlebnisse an der Grenze im Harz kommen, dort sind einige Begegnungen wiedergegeben, Grüsse aus Aachen, Burkhard.


Ratze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 2366 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14356 Themen und 557031 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen