#181

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 19.03.2016 10:41
von andyman | 1.875 Beiträge

Für alle Nichtsachsen könnte es näher erläutert werden,obwohl ich einen Verdacht habe was gemeint ist.Das der User @B208 so eine Meinung hat traue ich ihm aber nicht zu.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
nach oben springen

#182

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 19.03.2016 10:47
von B208 | 1.339 Beiträge

[quote=Nostalgiker|p531259]@B208, deine Antwort im Beitrag #171 bestätigt mir das du nicht weißt worüber du redest bzw. schreibst.
Deine "Begründung" ist sehr durchsichtig.
Übrigens könntest du generell mal deinen Ton gegenüber den Landsleuten östlich der Elbe ändern. Wenn man dich so liest, besonders wenn du einem vermeintlichen Ostler antwortest, könnte man meinen du redest mit einem Insassen von Altscherbitz oder/und meinst alle im Osten haben einen an der Klatsche.

Nostalgiker[/quote


Du bist in deinen Aussagen einfach nur ein leerer Schwamm . Aber hatte ich im anderen Forum von dir ja auch schon erlebt .

Ich unterscheide nicht nach Himmelsrichtungen , ich unterscheide nach Spinner oder Nichtspinner und du bist für mich kein Nichtspinner .

B208


zuletzt bearbeitet 19.03.2016 11:23 | nach oben springen

#183

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 19.03.2016 10:51
von B208 | 1.339 Beiträge

Zitat von andyman im Beitrag #181
Für alle Nichtsachsen könnte es näher erläutert werden,obwohl ich einen Verdacht habe was gemeint ist.Das der User @B208 so eine Meinung hat traue ich ihm aber nicht zu.
Lgandyman


Hat er auch nicht .

Solche Unterstellungen können aber aus einem angegriffen Hirn kommen .

B208


nach oben springen

#184

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 19.03.2016 11:04
von B208 | 1.339 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #176
@Rainer-Maria Rohloff , Ich denke "Für viele reicht es nicht!", damit war bestimmt nicht der "Dödel" eines alten Mannes gemeint.....

Und @B208 , wer möchte schon seinen Lebenslauf hier einstellen?
Ich denke es sind Erfahrungen von Usern die in die Beiträge einfließen. Wenn jemand seinen Lebenslauf hier einstellen mag, so ist das in Ordnung. Nur daran sollte man die Glaubhaftigkeit nicht binden.


Ich verlange nicht , dass jemand hier seinen Lebenslauf einstellt .
Aber über - das Leben der anderen - anonym zu berichten ist auch kein Garant für Glaubwürdigkeit .

B208


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#185

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 13:42
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Jetzt kommt der Geldsegen, Schäuble will Kindergeld wieder einmal um 2 Euro erhöhen.

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will das Kindergeld um zwei Euro pro Monat
erhöhen
. So sollen auch Geringverdiener profitieren, wenn im nächsten Jahr die Steuern leicht gesenkt werden.
Der entsprechende Gesetzentwurf soll möglichst in der kommenden Woche ins Kabinett eingebracht werden.
http://www.sueddeutsche.de/news/politik/...60909-99-389213

Ich vermute mal, es wird ein Run auf Banken und Sparkassen geben zwecks Eröffnung von Sparkonten...

(Man beachte die Erhöhungen der Bezüge im Bundestag alljährlich als Vergleich)
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Ährenkranz, suentaler, bürger der ddr, LO-Wahnsinn und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#186

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 13:55
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #185

Ich vermute mal, es wird ein Run auf Banken und Sparkassen geben zwecks Eröffnung von Sparkonten...

(Man beachte die Erhöhungen der Bezüge im Bundestag alljährlich als Vergleich)
.


1970 wurde unser erstes Kind geboren, 1977 wurde unser 2. Kind geboren. Für beide Kinder bekamen wir 25,56 €. Dies war bis 1990 unverändert.
Danach setzten Erhöhungen ein. Heute gibt es für das erste und zweite 184 €. Wir hatten niemals das Motiv, wegen Geld Kinder zu haben. Wir haben vom Staat auch nicht erwartet, dass er unsere Kinder alimentiert.
Ich finde das heutige Kindergeld dagegen fürstlich. Daher geht mir bei solch abwertenden Vergleichen, wie @Heckenhaus hier macht, der Hut hoch.Obendrein ist dieser sog. "Vergleich" überhaupt weit weg von dem Wort gleich, also ziemlich unintelligent.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#187

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 14:09
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #186


1970 wurde unser erstes Kind geboren, 1977 wurde unser 2. Kind geboren. Für beide Kinder bekamen wir 25,56 €. Dies war bis 1990 unverändert.
Danach setzten Erhöhungen ein. Heute gibt es für das erste und zweite 184 €. Wir hatten niemals das Motiv, wegen Geld Kinder zu haben. Wir haben vom Staat auch nicht erwartet, dass er unsere Kinder alimentiert.
Ich finde das heutige Kindergeld dagegen fürstlich. Daher geht mir bei solch abwertenden Vergleichen, wie @Heckenhaus hier macht, der Hut hoch.Obendrein ist dieser sog. "Vergleich" überhaupt weit weg von dem Wort gleich, also ziemlich unintelligent.

Schön, daß du dir, übrigens nicht nur mir gegenüber, anmaßt, über Intelligenz zu befinden. Aber was solls, ich weiß, woher es kommt.

Zum Kindergeld : Ich kenne selbst noch Zeiten, da betrug diese Zuwendung 20 Mark Ost ! Pro Kind !
Es geht mir auch nicht um das Geld an´ls solches, sondern um die ausufernde Summe von sage und schreibe 2 Euro !
Das ist einfach lächerlich, man sollte warten, bis wenigstens 5 Euro zusammenkommen.

Ob Vergleiche zu Bezügen im Bund nun so abwertend sind, das wage ich anzuzweifeln. Dort hat sich eine (einst an ein gewisses Einkommensniveau)
gekoppelte Selbstbedienungsmentalität breit gemacht, sodaß mir völlig verständlich ist, warum nicht viel passiert, was spürbar Volkes Leben verbessern
würde. Hauptsache ist, man ist dabei, es wird schließlich nicht nach Leistung getagt im Parlament. Man sieht es an den meist halbleeren Regierungsbänken.
Das Geld fließt trotzdem, und jährlich, wie selbstverständlich, mehr.
Das erklärt auch dieses im AfD-Thema angesprochene Einheitsverhalten und Einheitsdenken.
Einheit macht stark, auch bei der Verteilung des Geldes.
Wenn du das nicht verstehen solltest, vielleicht ist es die (alternde) Intelligenz ?
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Ährenkranz, suentaler, damals wars, bürger der ddr und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#188

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 14:43
von Ährenkranz | 842 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #187

Zum Kindergeld : Ich kenne selbst noch Zeiten, da betrug diese Zuwendung 20 Mark Ost ! Pro Kind !
Es geht mir auch nicht um das Geld an´ls solches, sondern um die ausufernde Summe von sage und schreibe 2 Euro !
Das ist einfach lächerlich, man sollte warten, bis wenigstens 5 Euro zusammenkommen..


Da stimme ich dir zu.
Alles unter 10 € ist ein Hohn.

Keiner Familie nützen die 2 € - es werden sinnlos etliche Millionen wieder zum Fenster rausgeschmissen.
Sind die so blöd, oder stellen die sich nur so, langsam bin ich überzeugt, dass ersteres zutrifft.

Ich kenne selbst auch noch viele Zeiten mit 20 Mark Ost Kindergeld - wir waren zufrieden.

Möchte nicht wissen, bei wem wieder das Kindergeld bei jedem Scheiß gegengerechnet wird, wird schon einen Grund für diese 2 € - Erhöhung geben...


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.09.2016 15:21 | nach oben springen

#189

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 14:54
von katerjohn | 559 Beiträge

Goldene Füllfederhalter sind halt teuer .....................


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#190

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 15:13
von damals wars | 12.145 Beiträge

Bei 20 Mark Kindergeld wurden aber die Lebensmittelpreise, die Mieten und die Preise für Klamotten subventioniert!
Was kosteten Kindergrippe und Kindergarten?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#191

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 15:37
von Büdinger | 1.503 Beiträge

Richtigstellung:

Das Kindergeld beträgt seit dem 01.01.2016 in Deutschland:

190 € für 1. und 2. Kind
196 € für das 3. Kind
221 € für jedes weitere Kind


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#192

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 16:27
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #190
Bei 20 Mark Kindergeld wurden aber die Lebensmittelpreise, die Mieten und die Preise für Klamotten subventioniert!
Was kosteten Kindergrippe und Kindergarten?


Wieviele Kinder hast du zu DDR-Zeiten großgezogen und wieviele von denen waren in der Kindergrippe ?

Kannst du überhaupt Preise von damals und heute ins Verhältnis setzen ?

So ein linkes Geschwätz immer von wegen subventioniert. Sicher war das so, dafür hast du auch nur nen Fifferling verdient.
Übrigens waren Lebensmittel damals außer knapp nicht billiger, Butter z.B. 2,40 und 2,50 Mark, je nach Sorte.

.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 09.09.2016 16:27 | nach oben springen

#193

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 16:41
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #187
[quote]
Zum Kindergeld : Ich kenne selbst noch Zeiten, da betrug diese Zuwendung 20 Mark Ost ! Pro Kind !
Es geht mir auch nicht um das Geld an´ls solches, sondern um die ausufernde Summe von sage und schreibe 2 Euro !
Das ist einfach lächerlich, man sollte warten, bis wenigstens 5 Euro zusammenkommen.

Ob Vergleiche zu Bezügen im Bund nun so abwertend sind, das wage ich anzuzweifeln. Dort hat sich eine (einst an ein gewisses Einkommensniveau)
gekoppelte Selbstbedienungsmentalität breit gemacht, sodaß mir völlig verständlich ist, warum nicht viel passiert, was spürbar Volkes Leben verbessern
würde. Hauptsache ist, man ist dabei, es wird schließlich nicht nach Leistung getagt im Parlament. Man sieht es an den meist halbleeren Regierungsbänken.
Das Geld fließt trotzdem, und jährlich, wie selbstverständlich, mehr.
Das erklärt auch dieses im AfD-Thema angesprochene Einheitsverhalten und Einheitsdenken.
Einheit macht stark, auch bei der Verteilung des Geldes.
Wenn du das nicht verstehen solltest, vielleicht ist es die (alternde) Intelligenz ?
.


es ist richtig, 2 € Erhöhung ist einfach lächerlich, dann sollten sie lieber gar nix machen. Das traf auch auf die Rentenangleichung von 0,25 % zu, da konnte ich noch nicht mal einen ausgeben davon. Was allerdings die Diätenerhöhung mit der Kindergelderhöhung zu tun hat, erschließt sich mir immer noch nicht. Es ist ungefähr so, als würdest du eine Preiserhöhung für ein Kilo Zucker mit einer Preiserhöhung der Reparatur eines Getriebes beim Volkswagen vergleichen. Das ist doch unintelligent ein solcher Vergleich, um das Wort dumm zu vermeiden, oder ?

P.S. wiedereinmal dazu gelernt. Ganze 20 M Aluchips gabe es als Kindergeld in der DDR ? Das ist ja so was von lächerlich, ich fand unsere 50 DM schon nicht viel, aber wie ich es schon sagte, es war nicht wichtig. Aber für 20 Ostpiepen hätte ich mich wirklich verarscht gefühlt. Es ist unglaublich, solche Zustände und da gibt es hier immer noch Heerscharen von Leute, die das verherrlichen und das heutige niedermachen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#194

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 17:33
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #188
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #187

Zum Kindergeld : Ich kenne selbst noch Zeiten, da betrug diese Zuwendung 20 Mark Ost ! Pro Kind !
Es geht mir auch nicht um das Geld an´ls solches, sondern um die ausufernde Summe von sage und schreibe 2 Euro !
Das ist einfach lächerlich, man sollte warten, bis wenigstens 5 Euro zusammenkommen..


Da stimme ich dir zu.
Alles unter 10 € ist ein Hohn.

Keiner Familie nützen die 2 € - es werden sinnlos etliche Millionen wieder zum Fenster rausgeschmissen.
Sind die so blöd, oder stellen die sich nur so, langsam bin ich überzeugt, dass ersteres zutrifft.

Ich kenne selbst auch noch viele Zeiten mit 20 Mark Ost Kindergeld - wir waren zufrieden.

Möchte nicht wissen, bei wem wieder das Kindergeld bei jedem Scheiß gegengerechnet wird, wird schon einen Grund für diese 2 € - Erhöhung geben...



wenn ich diesen Satz an deinen Posts über die heutige Republik messe, frage ich mich wirklich in welcher geistigen Welt du dich so bewegst . Das entbehrt jeglicher Logik und Rechenkunst
Auch wenn du z.B hier vorrechnest, in welcher Armut ein Bezieher von ALG II ist, der monatlich inkl. Miete etwa 750 - 800 € fürs Nix tun bekommt. Zugegeben, Nix tun ist kein schöner Zustand, aber wenn dann noch Sorgen fürs Obdach und Essen dazukommt, dann wirds kriminell. Und dagegen hat dieser Staat etwas getan, bis jener seinen Zustand verbessern kann und wieder eigenes Geld verdient. Das ist gut so und das gibt es nur in wenigen Ländern dieser besch.... Welt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#195

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 17:49
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #192
Zitat von damals wars im Beitrag #190
Bei 20 Mark Kindergeld wurden aber die Lebensmittelpreise, die Mieten und die Preise für Klamotten subventioniert!
Was kosteten Kindergrippe und Kindergarten?


Wieviele Kinder hast du zu DDR-Zeiten großgezogen und wieviele von denen waren in der Kindergrippe ?

Kannst du überhaupt Preise von damals und heute ins Verhältnis setzen ?

So ein linkes Geschwätz immer von wegen subventioniert. Sicher war das so, dafür hast du auch nur nen Fifferling verdient.
Übrigens waren Lebensmittel damals außer knapp nicht billiger, Butter z.B. 2,40 und 2,50 Mark, je nach Sorte.

.



Nur mal so, weil wir bei Kindern sind.

Was kostete ein KITA Platz in der DDR im Monat oder das Schulessen ?


nach oben springen

#196

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 17:53
von Blitz_Blank_Kalle | 317 Beiträge

Schulessen kostet bei uns 0.55 Mark pro Essen. Nachschlag inklusive. Also 2.75 M für eine Schulwoche (außer Sonnabends)


nach oben springen

#197

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 17:55
von Ährenkranz | 842 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #195
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #192
Zitat von damals wars im Beitrag #190
Bei 20 Mark Kindergeld wurden aber die Lebensmittelpreise, die Mieten und die Preise für Klamotten subventioniert!
Was kosteten Kindergrippe und Kindergarten?


Wieviele Kinder hast du zu DDR-Zeiten großgezogen und wieviele von denen waren in der Kindergrippe ?

Kannst du überhaupt Preise von damals und heute ins Verhältnis setzen ?

So ein linkes Geschwätz immer von wegen subventioniert. Sicher war das so, dafür hast du auch nur nen Fifferling verdient.
Übrigens waren Lebensmittel damals außer knapp nicht billiger, Butter z.B. 2,40 und 2,50 Mark, je nach Sorte.

.



Nur mal so, weil wir bei Kindern sind.

Was kostete ein KITA Platz in der DDR im Monat oder das Schulessen ?


Ich habe für einen Kindergartenplatz nichts bezahlt, das Schulessen als auch das Mittagessen im Kindergarten (war bei uns in der Schulküche mit integriert) kostete in der Woche (Montag-Freitag) 2,75 Mark.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
nach oben springen

#198

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 18:06
von Ährenkranz | 842 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #194
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #188
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #187

Zum Kindergeld : Ich kenne selbst noch Zeiten, da betrug diese Zuwendung 20 Mark Ost ! Pro Kind !
Es geht mir auch nicht um das Geld an´ls solches, sondern um die ausufernde Summe von sage und schreibe 2 Euro !
Das ist einfach lächerlich, man sollte warten, bis wenigstens 5 Euro zusammenkommen..


Da stimme ich dir zu.
Alles unter 10 € ist ein Hohn.

Keiner Familie nützen die 2 € - es werden sinnlos etliche Millionen wieder zum Fenster rausgeschmissen.
Sind die so blöd, oder stellen die sich nur so, langsam bin ich überzeugt, dass ersteres zutrifft.

Ich kenne selbst auch noch viele Zeiten mit 20 Mark Ost Kindergeld - wir waren zufrieden.

Möchte nicht wissen, bei wem wieder das Kindergeld bei jedem Scheiß gegengerechnet wird, wird schon einen Grund für diese 2 € - Erhöhung geben...



wenn ich diesen Satz an deinen Posts über die heutige Republik messe, frage ich mich wirklich in welcher geistigen Welt du dich so bewegst . Das entbehrt jeglicher Logik und Rechenkunst


Da hast du recht, das entbehrt jeglicher Logik und Rechenkunst, weil man DDR nicht mit den jetztigen Verhältnissen vergleichen kann.
Wenn ich mir jetzt ansehe, was für Geld für Flüchtlinge zur Verfügung steht und mir die 2 € geplante Kindergelderhöhung ansehe, dann ist das ganz einfach nur frech von unseren Politikern.
Und wenn ich mir weiter ansehe, welch eine Initiative betrieben wird, um Flüchtlinge in Arbeit und Ausbildung zu bekommen und im Gegenzug einheimische Jugendliche und Menschen, die gesundheitlich voll da sind und die ab 50 oftmals keine Chance auf dem Arbeitsmarkt bekommen, dann ist das frech und eine große Sauerei.
Wenn ich mir weiter ansehe, dass das Jobcenter Anweisungen bekommt, sich den Bedürfnissen und Wünschen der Flüchtlinge anzupassen und im Gegenzug für einheimische arbeitslose Menschen im Hartz IV dieses verschärft wird, in dem eine Rückzahlung dieses Geldes für 3 Jahre gefordert wird - und natürlch haben sie ihre Arbeitslosigkeit auch selbst verschuldet - dann ist das wieder frech und eine große Sauerei.

So, ich denke, das reicht erstmal um dir klar zumachen, warum ich in bestimmten Sachen das jetzige System kritisiere.

Und was die "geistige Welt" angeht - vielen Dank dafür, ich gebe es an dich nicht zurück, möchte dich nicht beleidigen.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
andyman, bürger der ddr, Wahlhausener, passport, Heckenhaus und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.09.2016 18:13 | nach oben springen

#199

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 18:07
von Gert | 12.354 Beiträge

Kita ab 3 Jahre in Düsseldorf kostenlos bis Schuleintritt. Essen ist unterschiedlich, hängt vom Lieferanten ab.
Ein Beispiel aus dem Internet, " Villa Kunterbunt" 50 € monatlich, das sind etwa 2,50 € pro Essen.
Ist doch ganz gut , gelle ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#200

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 09.09.2016 18:21
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #198


Da hast du recht, das entbehrt jeglicher Logik und Rechenkunst, weil man DDR nicht mit den jetztigen Verhältnissen vergleichen kann.
Wenn ich mir jetzt ansehe, was für Geld für Flüchtlinge zur Verfügung steht und mir die 2 € geplante Kindergelderhöhung ansehe, dann ist das ganz einfach nur frech von unseren Politikern.
Und wenn ich mir weiter ansehe, welch eine Initiative betrieben wird, um Flüchtlinge in Arbeit und Ausbildung zu bekommen und im Gegenzug einheimische Jugendliche und Menschen, die gesundheitlich voll da sind und die ab 50 oftmals keine Chance auf dem Arbeitsmarkt bekommen, dann ist das frech und eine große Sauerei.
Wenn ich mir weiter ansehe, dass das Jobcenter Anweisungen bekommt, sich den Bedürfnissen und Wünschen der Flüchtlinge anzupassen und im Gegenzug für einheimische arbeitslose Menschen im Hartz IV dieses verschärft wird, in dem eine Rückzahlung dieses Geldes für 3 Jahre gefordert wird - und natürlch haben sie ihre Arbeitslosigkeit auch selbst verschuldet - dann ist das wieder frech und eine große Sauerei.

So, ich denke, das reicht erstmal um dir klar zumachen, warum ich in bestimmten Sachen das jetzige System kritisiere.




entschuldige bitte, aber ich muss wieder einiges richtig stellen was du durcheinanderschmeisst. Für den Flüchtling gelten die gleichen Sätze ALG II wie für den Eingeborenen. Der Flüchtling A im Alter von 25 Jahren hat die gleichen Chancen wie der Eingeborene, der Flüchtling B im Alter von 50 Jahren gleichfalls wie der Eingeborene im Alter von 50.. Der Flüchtling hat aber den Nachteil dass er oftmals die deutsche Sprache noch nicht beherrscht, also ist der Deutsche im Vorteil. Wo wird da jemand benachteiligt ? Das ist doch nur Polemik.
Von Rückzahlungen des ALG II habe ich nur im Betrugsfall gehört und das ist richtig so. Von Kürzungen habe ich gehört wenn ein ALG II Bezieher sich nicht um Arbeit kümmert oder gar angebotene Stellen fortwährend ablehnt . Auch das ist richtig.
Du hast Recht dass man die DDR nicht mit der heutigen Republik vergleichen kannst, machst es aber in deinen Posts. Also was ist denn nun richtig ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Schießen oder nicht und wohin hätte man gezielt?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Harzwanderer
146 25.10.2016 16:00goto
von Fritze • Zugriffe: 6535
Voelkergemeinschaften "ich bin nichts, die Gesellschaft ist alles"
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
22 09.06.2013 00:47goto
von Larissa • Zugriffe: 1192
Staatsbürgerkunde in der DDR, wahr oder nicht wahr?
Erstellt im Forum DDR Zeiten von wosch
95 28.10.2010 23:12goto
von matloh • Zugriffe: 12601

Besucher
23 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1369 Gäste und 94 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557751 Beiträge.

Heute waren 94 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen