#1

Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 20.01.2015 09:54
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Bei der Unterbringung von Flüchtlingen greifen die Kommunen immer öfter auf Notlösungen zurück. In der nordrhein-westfälischen Stadt Schwerte soll nun eine ehemalige Außenstelle des Konzentrationslagers Buchenwald als Flüchtlingsunterkunft dienen. 21 Asylsuchende sollen in der früheren Aufseherbaracke des Lagers wohnen, wie die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" und die "Ruhrnachrichten" berichten.

Die Entscheidung der Stadtverwaltung löste heftige Kritik aus. Die Geschäftsführerin des nordrhein-westfälischen Flüchtlingsrates, Birgit Naujocks, verwies auf die NS-Vergangenheit des Gebäudes. "Die Pläne rufen böse Erinnerungen und unheilvolle Bilder hervor, sagte sie dem Mitteldeutschen Rundfunk (MDR). Flüchtlinge in einem ehemaligen KZ unterzubringen, halte sie für bedenklich. "Wir haben Verständnis dafür, dass mancherorts Notlösungen gefunden werden müssen", sagte Naujocks. Warum die Stadt jedoch nicht lieber Container als Wohnstätten für Flüchtlinge aufstelle, sei ihr unverständlich.
Todesstätte für 56.000 Menschen


nach oben springen

#2

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 20.01.2015 12:59
von G. Michael (gelöscht)
avatar

Pit, es gibt immer zwei Ansichten und ich habe meine.
Das die Birgit Naujocks sich hinstellt und Bedenken anmeldet ist nicht ganz unbergründet. Hat sich die Dame auch mal ein paar Zahlen durch den
Kopf gehen lassen? Wenn es in der Aufseherbaracke ordentliche Bedingungen gibt, warum nicht-
Ein paar Container in die Landschaft zu stellen, damit ist es nicht getan. (Wasser, Abwasser, Elt. kommen nicht von allein)
Teile der Kaserne Glöwen (Ehem. Außenstelle KZ Sachsenhausen) werden als Wohnraum genutzt. Und sogar die DDR hatte keine Bedenken
Grenzer in dem ehem KZ unterzubringen und auszubilden.
Ich sehe die Art der Asylantenunterbringung als unproblematisch.
Micha


DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.01.2015 13:13 | nach oben springen

#3

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 20.01.2015 16:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn ich richtig informiert bin, soll das Objekt schon sehr lange von der Stadt genutzt worden sein. Sogar eine Kindertagesstätte soll es beherbergt haben. Da sollte man doch den alten Kram nicht so darstellen, als wenn die Flüchtlinge die ersten Nachnutzer der Häftlinge sein würden.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#4

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 20.01.2015 17:39
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #3
Wenn ich richtig informiert bin, soll das Objekt schon sehr lange von der Stadt genutzt worden sein. Sogar eine Kindertagesstätte soll es beherbergt haben. Da sollte man doch den alten Kram nicht so darstellen, als wenn die Flüchtlinge die ersten Nachnutzer der Häftlinge sein würden.

Der Hesselfuchs



O.K. das wusste ich nicht das die schon genutzt wurden,na dann auf gehts.


nach oben springen

#5

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 20.01.2015 18:13
von PF75 | 3.292 Beiträge

irgendwelche Flüchlinge sollen vor jahren dort auch schon untergebracht worden seien und wenn es einem schlecht geht ist man doch sicher froh ein Dach über den Kopf zuhaben und fragt nicht danach wer schon alles mal in dem Gebäude gewohnt hat.
Ironie an:das wren Aufseherbaracken und die hatten sicherlich auch scho einen gewissen Komfort .Ironi aus.


polsam hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 13:55
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Im Videotext gelesen :

Der Erfurter Imam Abdulah Dündar fordert islamischen religionsunterricht an den Schulen.Das Oberhaupt der Erfurter Moscheegemeinde " Es fehlt muslimischen Kindern,Religion zu lernen"
Zudem gebe es an deutschen Schulen leider viele Lehrer,die weng Respekt vor dem Islam hätten.
Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linke) zeigte sich offen für den Vorschlag.Schon bei den Koalitionsverhandlungen sei darüber nachgedacht worden den muslimischen Unterricht einzuführen.


Ich bin sehr froh keine Schulpflichtigen Kinder mehr zu haben Für mich eine Bodenlose Frechheit so etwas überhaupt zu fordern


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 14:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #6
Im Videotext gelesen :

Der Erfurter Imam Abdulah Dündar fordert islamischen religionsunterricht an den Schulen.Das Oberhaupt der Erfurter Moscheegemeinde " Es fehlt muslimischen Kindern,Religion zu lernen"
Zudem gebe es an deutschen Schulen leider viele Lehrer,die weng Respekt vor dem Islam hätten.
Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linke) zeigte sich offen für den Vorschlag.Schon bei den Koalitionsverhandlungen sei darüber nachgedacht worden den muslimischen Unterricht einzuführen.


Ich bin sehr froh keine Schulpflichtigen Kinder mehr zu haben Für mich eine Bodenlose Frechheit so etwas überhaupt zu fordern


In dieser Sache distanziere ich mich von den "LInken". Wie weit geht das noch?


nach oben springen

#8

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 14:14
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Freunde, haltet doch mal den Ball flach.
Wieviel muslimische Kinder gibt es denn in Erfurt? Lehrer die islamischen Religionsunterricht geben könnten gibt es sicher keinen einzigen.
Warum sollen Kinder aus islamischen Elternhäusern keinen Islamunterricht an Schulen hierzulande erhalten? Das ist doch viel besser als daß sie sich von Hasspredigern indoktrinieren lassen.
Und die hübschen blonden Germanenkinder müßen da ja nicht hingehen.
DDRler ,dir ist wohl in deiner sozialistisch - internationalistischen Erziehung das -inter- abhanden gekommen?


zuletzt bearbeitet 22.01.2015 14:15 | nach oben springen

#9

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 14:17
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

In dieser Sache distanziere ich mich von den "LInken". Wie weit geht das noch?

Na das kann ich Dir sagen,ich werde heute Abend mal ein Gespräch mit einem aktiven Linksparteiler führen


nach oben springen

#10

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 15:11
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #6
Im Videotext gelesen :
Der Erfurter Imam Abdulah Dündar fordert islamischen religionsunterricht an den Schulen.Das Oberhaupt der Erfurter Moscheegemeinde " Es fehlt muslimischen Kindern,Religion zu lernen"



Bekenntnisorientierten Religionsuntericht abschaffen, Ersatz Religionskunde, Ethik und Philosophie. MIT dem verbindlichen Lehrauftrag daß ALLE Religion menschengemacht ist, also ausgedacht, niedergeschrieben und für "göttlich" erklärt wurden.
Aber eben auch manchen Menschen als Psychostütze einen guten, legitimen und auch gegönnten Dienst erweist.


Auch 7-jährige Kinder verstehen daß Wolf und 7 Geißlein, Pipi Langstrumpf und die Schneewitchen 7 Zwerge nur Märchengestalten sind, ebenso die Geschichte vom Weihnachtmann Rentier Rudi usw-....

Also die analogie Religion und Gute-Nacht-Geschichte....



westsachse und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 15:42
von StabsfeldKoenig | 2.638 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #6
Im Videotext gelesen :

Der Erfurter Imam Abdulah Dündar fordert islamischen religionsunterricht an den Schulen.Das Oberhaupt der Erfurter Moscheegemeinde " Es fehlt muslimischen Kindern,Religion zu lernen"
Zudem gebe es an deutschen Schulen leider viele Lehrer,die weng Respekt vor dem Islam hätten.
Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linke) zeigte sich offen für den Vorschlag.Schon bei den Koalitionsverhandlungen sei darüber nachgedacht worden den muslimischen Unterricht einzuführen.


Ich bin sehr froh keine Schulpflichtigen Kinder mehr zu haben Für mich eine Bodenlose Frechheit so etwas überhaupt zu fordern


Solange es noch bekenntnisgebundene (christlichen) Religionsunterricht gibt, sollte auch für alle anderen Religionen diese Möglichkeit bestehen, vor allem, weil an staatlichen schulen extremistische Hassprediger keinen Zugang haben.
Besser wäre allerdings, den bekenntnisgebundenen Religionsunterricht an öffentlichen Schulen abzuschaffen und lediglich eine wissenschaftlich orientierte Religionskunde als Bestandteil des Geschichts- und Ethikunterrichts anzubieten.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 15:48
von damals wars | 12.133 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #10
Zitat von Pit 59 im Beitrag #6
Im Videotext gelesen :
Der Erfurter Imam Abdulah Dündar fordert islamischen religionsunterricht an den Schulen.Das Oberhaupt der Erfurter Moscheegemeinde " Es fehlt muslimischen Kindern,Religion zu lernen"



Bekenntnisorientierten Religionsuntericht abschaffen, Ersatz Religionskunde, Ethik und Philosophie. MIT dem verbindlichen Lehrauftrag daß ALLE Religion menschengemacht ist, also ausgedacht, niedergeschrieben und für "göttlich" erklärt wurden.
Aber eben auch manchen Menschen als Psychostütze einen guten, legitimen und auch gegönnten Dienst erweist.


Auch 7-jährige Kinder verstehen daß Wolf und 7 Geißlein, Pipi Langstrumpf und die Schneewitchen 7 Zwerge nur Märchengestalten sind, ebenso die Geschichte vom Weihnachtmann Rentier Rudi usw-....

Also die analogie Religion und Gute-Nacht-Geschichte....

In Frankreich wird jetzt als "Ersatz" der Staatsbürgerunterricht eingeführt.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#13

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 16:13
von linamax | 2.018 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #6
Im Videotext gelesen :

Der Erfurter Imam Abdulah Dündar fordert islamischen religionsunterricht an den Schulen.Das Oberhaupt der Erfurter Moscheegemeinde " Es fehlt muslimischen Kindern,Religion zu lernen"
Zudem gebe es an deutschen Schulen leider viele Lehrer,die weng Respekt vor dem Islam hätten.
Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linke) zeigte sich offen für den Vorschlag.Schon bei den Koalitionsverhandlungen sei darüber nachgedacht worden den muslimischen Unterricht einzuführen.


Ich bin sehr froh keine Schulpflichtigen Kinder mehr zu haben Für mich eine Bodenlose Frechheit so etwas überhaupt zu fordern

Was werden die noch alles fordern . Aber wir Deutschen werden auch diese Kröte schlucken müssen .


nach oben springen

#14

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 16:25
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Ja,wir werden unser blaues Wunder mit diesen Multi Kulti schon noch erleben.


nach oben springen

#15

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 16:35
von Heckenhaus | 5.127 Beiträge

Religionsunterricht gehört nicht in die Schule.
Wer den besuchen will soll das tun, am Nachmittag.
Ist besonders bei jungen pubertären männlichen Muslimen sehr angebracht, denen fehlt dann die Zeit, arbeitenden
Bürgern auf dem Heimweg den Zugang zum Bahnhof zu erschweren und rumzupöbeln.

(Oft genug erlebt am S-Bhf. Filderstadt)


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 17:02
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Mal ein Beispiel wie einfach sich das aber auch die Behörden mit den "Kriegsflüchtlingen" machen.

Vorgestern hatte ich einen Termin bei meinem Hausarzt,ca 16.30 Uhr kam eine Frau mit zwei kleinen Kindern rein, wegen Kopftuch tippe ich auf Muslimin.
Schwester an Reception "Bitte schön" Frau mit Kopftuch übergab mehrere Zettel (ich vermute Scheine wegen Versicherung,bekommen vom Landratsamt)
Schwester schaut drauf "Ja,um was geht es denn" Frau mit Kopftuch " .xxxxx....... ...xxxx..... ......." Schwester "Ich kann sie aber nicht verstehen" "Was fehlt Ihnen denn" Frau mit Kopftuch "........xxx ........xxx ....... also es muss irgendeine Sprache gewesen sein,welche Niemand spricht
Jetzt hat die Schwester versucht Ihr beizubringen das hier ein Dolmetscher her muss. Ob sie es kapiert hat keine Ahnung,sie ist dann raus.
Ich sagte dann nur noch zur Schwester,das es aber auch nicht in Ordnung ist wenn das Ärztliche Personal die Sprachen unserer Mitbürger nicht beherrschen Meine Blutentnahme hat dann aber auch besonders weh getan.

Ich wollte damit nur sagen das es absolut nicht in Ordnung ist diese Menschen mit Zetteln weiter zu schicken,obwohl das Amt wissen muss das keinerlei Deutsch oder Englischkentnisse vorhanden sind. Nach absoluten Notfall sah es zwar nicht aus,aber es hätte einer sein können.


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 17:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Was willst Du damit sagen, Peter? Soll man nun auch noch jeden Asylbewerber einen persönlichen Dolmetscher zur Verfügung stellen?
Ist ja mal eine Idee! Kommt in bestimmten Kreise gut an!!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#18

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 17:24
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Nee Steffen,aber die Ausländerbehörde muss doch Dolmetscher haben,das auch was auf den Zetteln steht was die Arztpraxis versteht,und handeln kann.


nach oben springen

#19

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 17:33
von Schuddelkind | 3.508 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #18
Nee Steffen,aber die Ausländerbehörde muss doch Dolmetscher haben,das auch was auf den Zetteln steht was die Arztpraxis versteht,und handeln kann.

Tja, bei uns im Dorf gibt es dazu Patenschaften..........


Intellektuelle spielen Telecaster
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 17:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #18
Nee Steffen,aber die Ausländerbehörde muss doch Dolmetscher haben,das auch was auf den Zetteln steht was die Arztpraxis versteht,und handeln kann.

Aber wenn der Doc was über die Krankheit sagt, verstehen die es ja auch nicht! Bleibt also das gleiche! Mehr möchte ich nicht schreiben, sonst gehen wieder welche hier auf die Barrikaden !
Grüsse steffen52


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Soll die Geschichte der Kinder von Golzow weiter erzählt werden?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
18 10.02.2016 04:10goto
von G.Michael • Zugriffe: 1384
"Privat geht vor Katastrophe"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Moskwitschka
30 03.05.2015 21:57goto
von DirkUK • Zugriffe: 2457
Mit der MS Arkona in die weite Welt
Erstellt im Forum Leben in der DDR von der glatte
108 20.01.2015 16:51goto
von Uleu • Zugriffe: 5200
Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
1353 Gestern 20:45goto
von marc • Zugriffe: 46250
Grenzkontrollen an den GüST wie hart waren die denn wirklich?
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Angelo
94 27.05.2010 11:11goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 6804
Weit ist der Weg nach Zicherie:
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
0 14.10.2008 11:08goto
von Angelo • Zugriffe: 1046

Besucher
24 Mitglieder und 56 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 841 Gäste und 88 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557468 Beiträge.

Heute waren 88 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen