#41

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 20:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #34
Wieso verarschen? Was für ein Stöckchen?
Wollte nur mal schreiben wie das mit der Integration in meiner Nachbarschaft aussieht.
Der Kehrt auch noch ständig seinen Gehweg und da fällt mein dreckiger Weg erst so richtig auf so daß ich gezwungen bin meinen auch öfter zu kehren. Eine echte Zumutung mit diesem Migranten.


P.S. Habe mir jetzt eine Kehrmaschine bei Hornbach gekauft, denn mir taten schon die Arme weh.

Kaufe ich Dir nicht ab.
Gruß Rei


zuletzt bearbeitet 22.01.2015 20:42 | nach oben springen

#42

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 20:57
von Hapedi | 1.870 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #19
Zitat von Pit 59 im Beitrag #18
Nee Steffen,aber die Ausländerbehörde muss doch Dolmetscher haben,das auch was auf den Zetteln steht was die Arztpraxis versteht,und handeln kann.

Tja, bei uns im Dorf gibt es dazu Patenschaften..........




Willst du es jetzt als Vorzeigedorf hinstellen oder uns verkohlen . Von jeh her war es nicht sehr einfach für Leute ( Deutsche ) die aufs Dorf gezogen sind integriert zu werden . Sie waren für lange Zeit immer die " Zugezogenen " , und dann unter vorgehaltener Hand noch weiterhin . Aber bei dir gibt es sogar Patenschaften für Asylsuchende im Dorf .

gruß Hapedi



Ostlandritter und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 21:07
von Pit 59 | 10.124 Beiträge

Patenschaften gibts bei uns im Dorf auch, z.B. der Feuerwehrverein mit dem Kindergarten,die Skatspieler mit dem Wirt.

Patenschaften für Spaziergänge zum Arzt mit Asylanten ? Naja,wers glaubt,ich nicht.


Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 21:22
von damals wars | 12.113 Beiträge

Schon seltsam, das Nächstenliebe für Leute mit christlich abendländischen Hintergrund so ein Fremdwort ist!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#45

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 21:25
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #40
Zitat von rotrang im Beitrag #39
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #38
Zitat von rotrang im Beitrag #36
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #35
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #34
Wieso verarschen? Was für ein Stöckchen?
Wollte nur mal schreiben wie das mit der Integration in meiner Nachbarschaft aussieht.
Der Kehrt auch noch ständig seinen Gehweg und da fällt mein dreckiger Weg erst so richtig auf so daß ich gezwungen bin meinen auch öfter zu kehren. Eine echte Zumutung mit diesem Migranten.


P.S. Habe mir jetzt eine Kehrmaschine bei Hornbach gekauft, denn mir taten schon die Arme weh.

Kehrmaschinen sind toll, hab auch eine!

Eine Zweiarmige

Naja, meine hat Rollen........!

Mit Motor? oder doch 2 Arme.

Mit Motor wär cool. Aber für den Rasen gibt es ja schon Roboter. So was könnte ich mir gut vorstellen......gemütlich in der Ecke sitzend dem Ding bei der Arbeit zugucken......


Darfst nur nicht nackig auf der Wiese liegen wenn er arbeitet, der mäht das Gras um den Piephahn gleich mit, und wenn er schlecht eingestellt ist, gibts Piephahnscheibchen.

Ich denke die Frau beim Arzt, wusste vielleicht selber nicht so recht ob sie dort richtig war.
Wie der Amtsschimmel wiehert, wissen wir selbst als Deutsche gut genug, Antworten gibts oft nur auf Nachfrage.
Man kann natürlich nicht erwarten, dass frisch eingetroffene Menschen deutsch verstehen, daher ist es wichtig, dass das Amt die Informationen verständlich bereithält und bei Unklarheiten auch Hilfe anbietet.

Für Fremde ist das alles sicherlich nicht einfach, aber das ist es für jeden Fremden, auch für Deutsche die fremd in einer Stadt sind.
Sie haben natürlich den Vorteil zu wissen, wie unser System läuft.
Ich finde es gut, wenn sich dann deutsche Bürger finden, die helfen, ich würde das auch tun, aus Respekt und Menschlichkeit.
Hört sich jetzt bischen doof an, wenn man bedenkt, dass ich die Zuwanderung ablehne, aber das geht an die Politik, die Menschen die einmal hier sind, weil es die Politik zugelassen hat, trifft meine Ablehnung nicht in der Form, als ich sie dann im Regen stehen lassen würde, denn ich wurde im Ausland auch nie im Regen stehen gelassen wenn ich Hilfe brauchte.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#46

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 21:26
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #42
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #19
Zitat von Pit 59 im Beitrag #18
Nee Steffen,aber die Ausländerbehörde muss doch Dolmetscher haben,das auch was auf den Zetteln steht was die Arztpraxis versteht,und handeln kann.

Tja, bei uns im Dorf gibt es dazu Patenschaften..........




Willst du es jetzt als Vorzeigedorf hinstellen oder uns verkohlen . Von jeh her war es nicht sehr einfach für Leute ( Deutsche ) die aufs Dorf gezogen sind integriert zu werden . Sie waren für lange Zeit immer die " Zugezogenen " , und dann unter vorgehaltener Hand noch weiterhin . Aber bei dir gibt es sogar Patenschaften für Asylsuchende im Dorf .

gruß Hapedi


Bei soviel Fremdenliebe hoffe ich doch ,- daß die Asylsuchenden schnell den Namen dieses Wunderdorfes erfahren und es mit einem Masseneinfall beglücken...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 21:36
von damals wars | 12.113 Beiträge

Seid wann dürfen sich Asylsuchende ihren Wohnort aussuchen?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#48

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 21:39
von Pit 59 | 10.124 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #47
Seid wann dürfen sich Asylsuchende ihren Wohnort aussuchen?



Geht nur bei persönlicher Betreuung mit Patenschaft.


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.01.2015 21:41 | nach oben springen

#49

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 21:41
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #47
Seid wann dürfen sich Asylsuchende ihren Wohnort aussuchen?


War doch nur ein frommer und menschenfreundlicher Wunsch meinerseits...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#50

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 21:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #48
Zitat von damals wars im Beitrag #47
Seid wann dürfen sich Asylsuchende ihren Wohnort aussuchen?



Geht nur bei persönlicher Betreuung mit Patenschaft.

EU Bürger gilt das nicht
Rei


nach oben springen

#51

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 21:43
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

Aber es wäre schon interessant wie dieses mystische deutsche Dorf heißt! Du mußt es ja nicht so laut schreiben,du kannst es ja auch flüstern!LG Bernd


nach oben springen

#52

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 22.01.2015 22:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja, mal die anderen Regionalnachrichten der anderen Sender wie NDR , WDR , HR usw. ansehen , hier wird nicht nur über die Demos gegen Pegida oder Legida berichtet ,hier wird berichtet wie die Bevölkerung die Asylbewerber aufnehmen , Patenschaften übernehmen um sie in den Ämter zur Seite zustehen oder Wohnraum zur Verfügung stellen .
ratata


Schuddelkind und Grenzverletzerin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 23.01.2015 06:17
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #46

Bei soviel Fremdenliebe hoffe ich doch ,- daß die Asylsuchenden schnell den Namen dieses Wunderdorfes erfahren und es mit einem Masseneinfall beglücken...



Ein Wunderdorf ist das hier nicht, weil hier in der Gegend es überall so läuft. Genauso wie eine dezentrale Unterbringung. Aber vielleicht funktioniert das hier auch nur, weil ich im westlichen Teil Deutschlands lebe........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#54

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 23.01.2015 18:53
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Neues aus der "Wundergemeinde".........



Quelle: Braunschweiger Zeitung vom 23.01.2015


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#55

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 23.01.2015 18:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #54
Neues aus der "Wundergemeinde".........



Quelle: Braunschweiger Zeitung vom 23.01.2015

Ein dreifach Hoch


nach oben springen

#56

RE: Das geht nun wirklich zu weit

in Themen vom Tage 24.01.2015 08:15
von SET800 | 3.090 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #3
Wenn ich richtig informiert bin, soll das Objekt schon sehr lange von der Stadt genutzt worden sein. Sogar eine Kindertagesstätte soll es beherbergt haben. Da sollte man doch den alten Kram nicht so darstellen, als wenn die Flüchtlinge die ersten Nachnutzer der Häftlinge sein würden. Der Hesselfuchs


Hallo,
richtig. Wieviel Pommern, Ermländer, Masuren, Oberschlesier, Böhmerwälder usw. wohnten in den Zonen oder jungen BRD und DDR in ehemaligen Lagern von Kriegsgefangenden, Ostarbeitern und auch KZ-Bereichen.
Die Barracken als Gebäude waren nicht das Grausame, sondern die brutale Behandlung und extreme Belegungszahl.

Aber wir haben wohl mittlerweile zuviele übersensibele "Berufsbetroffene"...



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Soll die Geschichte der Kinder von Golzow weiter erzählt werden?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
18 10.02.2016 04:10goto
von G.Michael • Zugriffe: 1384
"Privat geht vor Katastrophe"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Moskwitschka
30 03.05.2015 21:57goto
von DirkUK • Zugriffe: 2449
Mit der MS Arkona in die weite Welt
Erstellt im Forum Leben in der DDR von der glatte
108 20.01.2015 16:51goto
von Uleu • Zugriffe: 5192
Das arabische Jahr geht weiter, nun in Syrien?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
1352 30.11.2016 20:53goto
von DoreHolm • Zugriffe: 46145
Grenzkontrollen an den GüST wie hart waren die denn wirklich?
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Angelo
94 27.05.2010 11:11goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 6800
Weit ist der Weg nach Zicherie:
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
0 14.10.2008 11:08goto
von Angelo • Zugriffe: 1042

Besucher
10 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 665 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556928 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen