#21

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 17:42
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von TOMMI
Also grundsätzlich hat jeder das Recht, Bilder reinzustellen, die er will.
Allerdings werden stalinistische Verbrechen immer gerne verniedlicht.
Man stelle sich vor, hier hätte jemand Bilder von Hitler, Himmler, Heydrich etc
eingestellt! Die Empörung wäre zu recht groß.
Klar will Musiker provozieren, und das brauchen wir hier auch, um die Diskussion
am Leben zu halten und um Würze in die Sache zu bringen. Klar hat er sich auch selber
provoziert gefühlt. Aber man kann auch übers Ziel hinaus schießen.


Klasse Beitrag, in dem ich mich voll wiederfinde. Hinzuzufügen wäre folgendes. Wir müssen ja gar nicht in die Nazizeit zurückgehen, um ein empörendes Bild z.B. eines Verantwortlichen der SS zu finden. Ich möchte nicht wissen, was hier los wäre, wenn hier jemand das Bild eines GT-Mörders wie Weinhold hier reinstellen würde. Ob das dann auch so lange drin bleiben sollte bis sich alle Anfeindungen gelegt haben? Das wäre genauso wenig nach meinem Geschmack. Wieso muss ich provokative Angriffe hier mit einem Bild eines Kriminellen kontern? Fakt ist, Mielke war ein Verbrecher an unserem Volk (das ist im Forum unbestritten), und jedes Mitglied hier, hat auch irgendwo ein wenig Verantwortung für seine Darstellungen. Provozieren ok, aber das bewerten viele als mehr. Wenn sich hier jeder so avatarmässig wie musiker verhalten würde, dann gerät dass in Gefahr, was die meisten hier aber wollen, nämlich eine ehrliche ernsthafte Aufarbeitung unserer Geschichte und nicht zuletzt ein Abbau von bestehenden Feinbildern. Aber wie mir scheint sind die noch ausreichend vorhanden. Und dann brauchen wir uns hier nicht mehr wundern, wenn man sich über uns lustig macht. Das hätte dann seine Berechtigung. Ich denke Angelo denkt auch in dieser Richtung.
Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#22

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 17:46
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Hallo TOMMI und all die anderen,

es mag nach der gleichen Geschmacklosigkeit aussehen ein Bild von EM hier einzustellen wie die Bilder von Nazi-Größen zu verwenden. Aber es ist rein rechtlich nicht dasselbe. Trotz aller Meinungsfreiheit gibt es Gesetze, die die Meinungsfreiheit einschränken. Zum Beispiel das Strafgesetzbuch mit den Paragraphen 86 (Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen) und 130 (Volksverhetzung). Diese schränken sehr begrenzt das Recht auf Meinungsfreiheit (Artikel 5 Grundgesetz) ein. Das Einstellen von Bildern der Nazi-Größen wäre eine eindeutige Rechtsverletzung, die wir hier nicht dulden könnten und würden. Selbst da gibt es schwer zu ziehende Grenzen. Während beispielsweise das zerbrochene Hakenkreuz als Symbol der Antifa inzwischen unter dieses Verbot zählt, wurde in einem anderen Fall mit T-Shirts mit einem Hitler-Aufdruck anders entschieden. Es durfte verkauft werden, da durch das Bundesverfassungsgericht auf eine künstlerische Darstellung entschieden wurde, womit Grundgesetz Artikel 5 Absatz 3 gilt: "Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung."

Insofern ist die Verwendung des Bildes von Erich Mielke je nach konkreter Sicht auf die Dinge: eine Provokation, eine Geschmacklosigkeit, eine Verhöhnung der Opfer, eine satirische Überhöhung in einer Diskussion ... aber sie ist (noch) nicht strafbar, zumindest nicht nach meinem Wissensstand. Und in Bezug auf die Meinungsfreiheit gilt nunmal: Was nicht strafbar ist, kann auch das Recht auf Meinungsfreiheit nicht einschränken. So also nach meinem Verständnis die Rechtslage zu dem Bild. Wir reden also bei Hitler und bei Mielke über zwei verachtenswerte Personen, bei ihrer Darstellung in der Öffentlichkeit aber über zwei grundverschiedene Aspekte der Meinungsfreiheit.

Das unterscheidet auch mein Eingreifen mit "kleinem Rüffel" bei Dir. Wäre es nur eine "Geschmacklosigkeit" gewesen, hätte ich nicht eingegriffen. Aber da war Potential für mehr ... tut mir leid.

Ich muss aber auch gestehen, dass ich nach Absprache mit Angelo schon ein Mitglied des Forums gebeten habe, sein Avater-Bild zu ändern, da es nach unserer Auffassung nicht dem Charakter des Forums entsprach. Das Mitglied hat, mit leichter Kritik an uns, dieser Bitte entsprochen. Aber ein Verbot oder eine Löschung hätte es auch da nicht gegeben. Wenn derjenige sich hier nochmal öffentlich dazu äußern will, stelle ich mich auch gern einer Auseinandersetzung. Aber im Moment gilt die Sache für mich als erledigt. Deshalb keine Details.

Im vorliegenden Fall mit Musiker12 habe ich mich geäußert. Sollte ich von meinen Admin-Kollegen oder von einer Mehrheit im Forum überstimmt werden, würde ich das demokratische Votum in diesem Fall akzeptieren. Aber danach sieht es, ehrlich gesagt, im Moment nicht aus.

Ciao Rainman


@Augenzeuge: Sorry, meine Zeilen waren schon fertig, als ich Deinen Beitrag dazu las. Ja, Du legst den Finger auf eine Wunde. Aber während die Darstellung vom Mielke den möglichen satirischen Hinweis enthalten kann: "Ich bin hier das Oberhasssubjekt und das zeige ich nun öffentlich", wäre die Darstellung mit einem Bild von Weinhold kaum mit irgendeinem satirischen Hintergrund belegbar: "Ich bin hier der oberste Grenzermörder" ??? Tja, meine oben genannten Ausführungen würden das Einstellen eines solchen Bildes als "Rechtens" darstellen. Ach, Du musst mich aber auch immer Bredouille bringen!
Liebe Grüße Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


zuletzt bearbeitet 25.08.2009 17:57 | nach oben springen

#23

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 17:51
von Angelo | 12.394 Beiträge

Ich habe ja schon oben geschrieben es wäre mir schon recht wenn die leute hier im Forum ein Avatar Bild benutzen wo sie auch selber darauf zu sehen sind. "Es gibt auch Anwälte die das "Recht am Bild" geltend machen und vielleicht gerade mal einen schlechten Tag haben.
Von Kinderfotos halte ich grundsätzlich gar nichts,selbst bei WKW habe ich die Fotos meiner Kinder in keinem öffentlichen Bereich deshalb würde ich mir wünschen wenn ihr als Avatar Foto ein Aktuelles Foto oder ein Foto eurer Militärzeit benutzt,das kann ich euch nur ans Herz legen aber befehlen kann und will ich es nicht


nach oben springen

#24

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 17:59
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Augenzeuge

Wieso muss ich provokative Angriffe hier mit einem Bild eines Kriminellen kontern?

wurde er nicht erst durch einige äusserungen in diese ecke gedrängt? jetzt ist es eben die überspitzte darstellung von @musiker12. sicherlich wird er dieses wieder entfernen wenn hier etwas mehr sachlichkeit eingetreten ist.

In Antwort auf:
Fakt ist, Mielke war ein Verbrecher an unserem Volk (das ist im Forum unbestritten)

stop @augenzeuge, hier widerspreche ich dir. er ist für einen polizistenmord in den 30´er jahren in berlin am bülowplatz verurteilt worden. dieses hätte man auch, analog des deserteurs weinhold, als totschlag werten können.
er ist aber kein verbrecher am volk gewesen. er war minister eines abwehrorgans eines in der uno anerkannten landes. dafür wurde er jedoch nie verurteilt.

wie ich persönlich zur person e.mielke stehe ist eine ganz andere sache, aber das o.g. sollte man nicht unbeachtet lassen.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#25

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 17:59
von Musiker12 | 822 Beiträge

Damit der Erich von der Blidfläche verschwindet habe ich es dann mal ausgetauscht. Ob das weniger Anlaß zur Kritik gibt?



nach oben springen

#26

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 18:04
von Bunkerkommandant (gelöscht)
avatar

In Antwort auf:
Damit der Erich von der Blidfläche verschwindet habe ich es dann mal ausgetauscht. Ob das weniger Anlaß zur Kritik gibt?


Ich lach mich scheckig. Weiter so, Musiker12.
Du wirst noch kreativ.


nach oben springen

#27

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 18:05
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
Zitat von Augenzeuge

Wieso muss ich provokative Angriffe hier mit einem Bild eines Kriminellen kontern?

wurde er nicht erst durch einige äusserungen in diese ecke gedrängt? jetzt ist es eben die überspitzte darstellung von @musiker12. sicherlich wird er dieses wieder entfernen wenn hier etwas mehr sachlichkeit eingetreten ist.
In Antwort auf:
Fakt ist, Mielke war ein Verbrecher an unserem Volk (das ist im Forum unbestritten)

stop @augenzeuge, hier widerspreche ich dir. er ist für einen polizistenmord in den 30´er jahren in berlin am bülowplatz verurteilt worden. dieses hätte man auch, analog des deserteurs weinhold, als totschlag werten können.
er ist aber kein verbrecher am volk gewesen. er war minister eines abwehrorgans eines in der uno anerkannten landes. dafür wurde er jedoch nie verurteilt.
wie ich persönlich zur person e.mielke stehe ist eine ganz andere sache, aber das o.g. sollte man nicht unbeachtet lassen.


Nein, GW, ich bleibe bei dieser Aussage. Lies mal: Bästlein: Der Fall Mielke. Vielleicht verstehst du mich dann.

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#28

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 18:21
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

genau wegen solchem streit stelle ich hier kein bild rein


nach oben springen

#29

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 18:26
von Angelo | 12.394 Beiträge

Zitat von Pitti53
genau wegen solchem streit stelle ich hier kein bild rein



Die streiten nicht, die Diskutieren


nach oben springen

#30

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 18:40
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Zitat von Angelo
Zitat von Pitti53
genau wegen solchem streit stelle ich hier kein bild rein

Die streiten nicht, die Diskutieren


Und das sogar noch recht friedlich. Außerdem hat ja musiker12 schon einen Rückzieher gemacht ... Nun isser Schild und Schwert der Partei ... was meint Ihr, Mädels und Jungs, nehmen wir da nochmal Anlauf ?

Mit gähnenden Grüßen
Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#31

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 18:42
von TOMMI | 1.987 Beiträge

Zitat von Rainman2
Zitat von Angelo
Zitat von Pitti53
genau wegen solchem streit stelle ich hier kein bild rein

Die streiten nicht, die Diskutieren


Und das sogar noch recht friedlich. Außerdem hat ja musiker12 schon einen Rückzieher gemacht ... Nun isser Schild und Schwert der Partei ... was meint Ihr, Mädels und Jungs, nehmen wir da nochmal Anlauf ?

Mit gähnenden Grüßen
Rainman

Wenn Gilbert und Bunkerkommandant nichts einzuwenden haben, meinetwegen.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#32

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 18:48
von LEGO | 487 Beiträge

was meint Ihr, Mädels und Jungs, nehmen wir da nochmal Anlauf ?

Mit gähnenden Grüßen
Rainman[/quote]
Wenn Gilbert und Bunkerkommandant nichts einzuwenden haben, meinetwegen.[/quote]


meinetwegen, was?


nach oben springen

#33

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 18:50
von tiroler (gelöscht)
avatar

Halo Musiker,
na,ja es geht doch.

Sieht etwas freundlicher aus.
Solche alten Männer gehören hier
nicht rein.Auch wenn sie mit 80 Jahren
einen der besten Geheimdienste der Welt
geleitet haben.

Tiroler


nach oben springen

#34

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 18:54
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

Zitat von tiroler
Halo Musiker,
na,ja es geht doch.

Sieht etwas freundlicher aus.
Solche alten Männer gehören hier
nicht rein.Auch wenn sie mit 80 Jahren
einen der besten Geheimdienste der Welt
geleitet haben.

Tiroler

eigentlich gehört man da in rente...aber die alten männer konnten ja nicht loslassen...mußten am schreibtisch sterben


nach oben springen

#35

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 18:55
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Warum nicht? Wenn er diesen Verein so mag, soll er, dann muss ich ihn auf eine Stufe mit unseren Mfs-Experten stellen. OK!
Kaum ist das Bild geändert, schon sind die Beiträge besser. Hoffentlich bleibt das so.
Augenzeuge


nach oben springen

#36

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 18:58
von Musiker12 | 822 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Warum nicht? Wenn er diesen Verein so mag, soll er, dann muss ich ihn auf eine Stufe mit unseren Mfs-Experten stellen. OK!
Kaum ist das Bild geändert, schon sind die Beiträge besser. Hoffentlich bleibt das so.
Augenzeuge


Ich kann nicht behaupten, dass ich mich auf deren Stufe unwohl fühle.



nach oben springen

#37

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 18:59
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Habe ich auch so gemeint!!


nach oben springen

#38

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 19:07
von Bunkerkommandant (gelöscht)
avatar

Zitat von Augenzeuge
Wenn er diesen Verein so mag, soll er, dann muss ich ihn auf eine Stufe mit unseren Mfs-Experten stellen. OK!


Die Stufe interessiert mich jetzt aber mal...
In was für ne Kategorie kommt man denn da?


nach oben springen

#39

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 19:13
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Augenzeuge


Nein, GW, ich bleibe bei dieser Aussage. Lies mal: Bästlein: Der Fall Mielke. Vielleicht verstehst du mich dann.

Gruß, Augenzeuge


danke @augenzeuge, ausgehend von dem o.g. buch und auch der vorangegangenen diskussion bzgl. der bücher von @pke haben wir denn hier ne bücherecke wo man diese bücher vorstellen bzw. dazu nachfragen kann?


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#40

RE: Bilderstürmer und Avatare

in DDR Staat und Regime 25.08.2009 19:13
von Musiker12 | 822 Beiträge

Zitat von Bunkerkommandant
Zitat von Augenzeuge
Wenn er diesen Verein so mag, soll er, dann muss ich ihn auf eine Stufe mit unseren Mfs-Experten stellen. OK!


Die Stufe interessiert mich jetzt aber mal...
In was für ne Kategorie kommt man denn da?



Kann nur eine recht hohe sein denn es war ja einer der besten Geheimdienste der Welt.



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fahnenflucht südlich von Helmstedt
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von muts
25 21.03.2014 20:36goto
von MusikMan • Zugriffe: 5561

Besucher
6 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 185 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557704 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen