#901

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 14.01.2016 07:57
von Fritze | 3.474 Beiträge

Schau Dir mal diese Bilder an !

Sind zwar meist nach technischen Defekt in Brand geraten ,aber es gab auch schon angezündete oder gesprengte Wohnmobile !

https://www.google.de/search?q=Bild+bren...iv&sa=X&ved=0ah

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#902

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 14.01.2016 09:58
von Heckenhaus | 5.130 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #898


Joho, mitte der 90ger wurden die Bezirke aufgelöst, ich glaub mich erinnern zu können, das es da keine DDR mehr gab. Liege ich da falsch?
Gerd


Eindeutig JA

Wikipedia :Das Jahr 1990
3. Oktober: Die Länder der Deutschen Demokratischen Republik treten der Bundesrepublik Deutschland nach
Artikel 23 des Grundgesetzes bei. Der Tag der Deutschen Einheit wird später zum Nationalfeiertag des vereinigten
Deutschland erklärt. Die DDR hört um 0 Uhr, als Völkerrechtssubjekt, auf zu existieren.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#903

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 14.01.2016 10:11
von bürger der ddr | 3.614 Beiträge

Ich denke es geht etwas weg vom Thema, ob gewollt?

Für mich sind rechte und linke Gewalt fehl am Platz und die Gewalt wird doppelt "mißbraucht", von den Tätern um Schrecken und Unruhe zu verbreiten (aus welchem Grund auch immer) und von der Politik um Verbindungen herzustellen und pol. Unliebsame in Verruf zu bringen.

Die sog. Antifa hat nichts mit "Links" zu tun, auch wenn sie sich selber so sehen um ihr Treiben einen pol. Anstrich zu geben. Die Hools haben haben nichts mit Pegida zu tun, auch wenn es hier fleißig lamentiert wird.
Es gibt aber bei beiden "Fraktionen" eine gemeinsame Schnittmenge, das ist ganz normal, denn homogene Gruppen sind nur ein gedankliches Modell und in der Realität unmöglich.

Eigentlich müßte es doch möglich sein, sich auf einen Konsens zu einigen: Diese gewaltsamen Ausschreitungen müssen egal von welcher Seite hart bestraft werden und sind nicht zu tolerieren!



Grenzläufer, Fritze und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#904

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 14.01.2016 17:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #902
Zitat von G.Michael im Beitrag #898


Joho, mitte der 90ger wurden die Bezirke aufgelöst, ich glaub mich erinnern zu können, das es da keine DDR mehr gab. Liege ich da falsch?
Gerd


Eindeutig JA

Wikipedia :Das Jahr 1990
3. Oktober: Die Länder der Deutschen Demokratischen Republik treten der Bundesrepublik Deutschland nach
Artikel 23 des Grundgesetzes bei. Der Tag der Deutschen Einheit wird später zum Nationalfeiertag des vereinigten
Deutschland erklärt. Die DDR hört um 0 Uhr, als Völkerrechtssubjekt, auf zu existieren.


Die Bezirksstruktur war noch vorhande.
Gerd


nach oben springen

#905

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 14.01.2016 23:59
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #895
Nur mal so, damit uns die Antifa hier nicht einschläft.

Gegen diese Banden sind die Hools doch echte Friedensengel.

http://www.berliner-kurier.de/berlin/pol...ieten--23206528

http://www.berliner-kurier.de/berlin/pol...aedigt-23218880

http://www.berliner-kurier.de/berlin/pol...itiker-23225694

http://www.berliner-kurier.de/berlin/pol...trasse-23411922

Wird Zeit das da mal gestürmt wird.
Früher in den 60igern und 70igern gabs bei uns in der DDR ja so ein Schnellkommando bei der Polizei, gewissermassen auch eine Art SEK, Kammerjäger würde es auch treffen.
Solche Truppen wären doch ideal für die Stürmung solcher Faschistenhochburgen, da würde jeder der bei der Grundreinigung zuckt, dringend zum Zahnarzt müssen.
Das mag man heute nicht mehr schön finden, aber manchmal fehlts tatsächlich.
Mein Vater war da Zugführer oder Gruppenführer, oder wie sich das halt damals nannte, wo die durch waren wuchs kein Gras mehr.
Mich grüssen in meiner Heimatstadt noch heute mir fremde Personen, meist Männer.

Heute sind vor besagtem Haus in der Rigaer Str. (letzter Zeitungslink) drei Internet-Aktivisten von der Antifa angegriffen worden.
Stephanie und Curd, auf Facebook ziemlich bekannt durch ihre regierungskritischen Videos, wollten vor dem Haus, in dem der große Polizeieinsatz stattfand, einen Bericht drehen. Dabei sind sie wohl von der Antifa erkannt worden. Jedenfalls wurden sie plötzlich, am helllichten Tag, von einer Gruppe von ca. 8 vermummten Leuten mit Eisenstangen verfolgt und konnten sich gerade noch in ihr Fahrzeug retten. Die Angreifer schlugen mit den Eisenstangen und Steinen die Autofenster ein. Die drei konnten sich mit Pfefferspray zur Wehr setzen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen versuchten Totschlags, erste Zugriffe sollen schon erfolgt sein.

Hier ein kurzes Statement von Stephanie.
www.facebook.com/stephanie.schulz.9/videos/962225640518918


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
bürger der ddr und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#906

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.01.2016 00:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich halte den Polizeieinsatz dort für völlig überzogen. So viele Beamte gegen die Antifanten,habe heute im RBB einen Bericht gesehen.
Was hatten die denn in dem Haus? Haushaltsgegenstände wie jeder andere auch, wieso werden die beschlagnahmt?
- Feuerlöscher sind doch üblich, naja hier waren es 40 Stück
- Kistenweise Pflastersteine, Leute es ist Winter, die müssen vorm Haus streuen
- ne Kiste Krähenfüße, jo die basteln gern.
Gerd


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#907

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.01.2016 06:39
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #906
Ich halte den Polizeieinsatz dort für völlig überzogen. So viele Beamte gegen die Antifanten,habe heute im RBB einen Bericht gesehen.
Was hatten die denn in dem Haus? Haushaltsgegenstände wie jeder andere auch, wieso werden die beschlagnahmt?
- Feuerlöscher sind doch üblich, naja hier waren es 40 Stück
- Kistenweise Pflastersteine, Leute es ist Winter, die müssen vorm Haus streuen
- ne Kiste Krähenfüße, jo die basteln gern.
Gerd


Und wieder andere benutzen ihre Haushaltgegenstände und setzen sie auch ein.......

http://www.tagesspiegel.de/politik/matts.../12830584.html


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#908

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.01.2016 09:59
von Heckenhaus | 5.130 Beiträge

Ich finde es eine Schande, daß nach der Wende zugelassen wurde, daß sich solches Kroppzeug in den Häusern ansiedelt.
Anfang der Siebziger wohnte ich in der damaligen Gabelsberger Straße, Hausnummer 2, (wurde mittlerweile umbenannt in
Silvio Meier-Straße )
Weiter unten verläuft die Frankfurter Allee, liegt der U-Bahnhof Samariterstraße, der Ort, an dem vor 20 Jahren der
Hausbesetzer und Antifaschist Silvio Meier von Neonazis erstochen wurde.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/silvio...gt/7432332.html

Das war zu DDR-Zeiten ein ruhiges Wohnviertel, zwar mit teils gammligen Fassaden, aber vielen kleinen Läden, ein paar
Gaststätten und Kneipen und absotuter Ruhe.Selbst spät nachts konnte man sich ungeschoren auf der Straße bewegen.
Was dann in der neuen Freiheit aus dieser Gegend bis zur Revaler Straße hoch wurde ist eine Schande.
Besetzte Häuser, verbarrikadierte Fenster, Straßenschlachten, und das selbst heute, nach 25 Jahren, noch immer.
Hier hat die Gesellschaft völlig versagt.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#909

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.01.2016 12:03
von Fritze | 3.474 Beiträge

Habe 1992-93 in Berlin gearbeitet .Auch sehr oft im Bereich der Frankfurter Allee direkt an der Strasse .
Dabei wurden wir nicht gerade wenig Augenzeugen von Aktionen der unterschiedl. Seiten.
Die Hausbesetzer Szene war ständig present !
Einmal kamen min10 Manschaftswagen der Polizei und dann wurden drei junge Skinheads aus der chin. Gaststätte eskortiert .
Sie waren von der hausbesetzergemeinde bedroht worden und trauten sich auch mit ihrem Kampfhund nicht auf die Strasse .
Dann wurden sie ,um Zusammenstösse zu vermeiden nach Hause kutschiert.
Ein anderes Mal konnten wir (aus einiger Entfernung) sehen ,wie in der Marienstrasse (Seitenstrasse der Frankfurter)
ein bestztes haus geräumt wurde. Die Zecken hatten sich verbarrkadiert ,aber das nutze ihnen nichts . Weil das SEK sich aus dem Hubschrauber aufs Dach abseilte und den "Laden " von oben her aufrollte .

Sagte damals zu meinem Kollegen , was solch ein Einsatz wohl kostet ! Würde bestimmt für einen schönen Urlaub reichen.
Ein Andenken aus einem besetztem Haus hab ich auch noch . 10 Kilo schwer ,rot , quadratisch mit Holzverlängerung . Stand dort hinter der Eingangstür. Direkt in unseren Bus damit !

MfG Fritze

Edith muss mal n Bild von dem netten Gerät machen !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
LO-Wahnsinn, Heckenhaus, Grenzläufer und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.01.2016 12:05 | nach oben springen

#910

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.01.2016 12:06
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Ja man muss sich nur anschauen welche Politiker in solchen Städten das Sagen hatten, sind immer die gleichen.
Da wird einerseits von rechtsfreien Räumen seitens krimineller Ausländer geredet, rechtsfreie Räume gibts aber auch für Deutsche, insbesondere für die autonome Szene.
Connewitz z.B. existiert doch nur, weil dort nicht durchgegriffen wurde.
Ich würde mir sowas als Bürgermeister nicht bieten lassen, abreissen die Häuser und Straffällige in zu errichtende Arbeitslager stecken und solange Schuften lassen bis sie ihre Schäden abgearbeitet haben.
Oder Russland dafür bezahlen, das sie die in einen Gulag stecken, Schmarotzervolk, die Finger sollen denen jeden Tag bluten.
Nach Saudi Arabien wäre auch nicht schlecht, Stockhiebe jeden Tag.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Heckenhaus und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#911

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.01.2016 15:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #910
Ja man muss sich nur anschauen welche Politiker in solchen Städten das Sagen hatten, sind immer die gleichen.
Da wird einerseits von rechtsfreien Räumen seitens krimineller Ausländer geredet, rechtsfreie Räume gibts aber auch für Deutsche, insbesondere für die autonome Szene.
Connewitz z.B. existiert doch nur, weil dort nicht durchgegriffen wurde.
Ich würde mir sowas als Bürgermeister nicht bieten lassen, abreissen die Häuser und Straffällige in zu errichtende Arbeitslager stecken und solange Schuften lassen bis sie ihre Schäden abgearbeitet haben.
Oder Russland dafür bezahlen, das sie die in einen Gulag stecken, Schmarotzervolk, die Finger sollen denen jeden Tag bluten.
Nach Saudi Arabien wäre auch nicht schlecht, Stockhiebe jeden Tag.


Spassvogel; Schäden abarbeiten. Glaubst Du die werden 200 Jahre alt.


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#912

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.01.2016 15:47
von damals wars | 12.149 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #910
Ja man muss sich nur anschauen welche Politiker in solchen Städten das Sagen hatten, sind immer die gleichen.
Da wird einerseits von rechtsfreien Räumen seitens krimineller Ausländer geredet, rechtsfreie Räume gibts aber auch für Deutsche, insbesondere für die autonome Szene.
Connewitz z.B. existiert doch nur, weil dort nicht durchgegriffen wurde.
Ich würde mir sowas als Bürgermeister nicht bieten lassen, abreissen die Häuser und Straffällige in zu errichtende Arbeitslager stecken und solange Schuften lassen bis sie ihre Schäden abgearbeitet haben.
Oder Russland dafür bezahlen, das sie die in einen Gulag stecken, Schmarotzervolk, die Finger sollen denen jeden Tag bluten.
Nach Saudi Arabien wäre auch nicht schlecht, Stockhiebe jeden Tag.

Na, dann mach mal.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#913

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.01.2016 18:17
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #870
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #867
Ich selbst war gestern bei Legida nicht im Einsatz.
Fakt ist, dass mehr als 200 Personen in Gewahrsam genommen wurden, die in der Südvorstadt randaliert hatten.
Diese wurden durch Polizeibeamte eingekesselt und in den Polizeigewahrsam verbracht.
Im Anschluss wurden sie dort vernommen. Der Grund der Ausschreitungen, ist mir derzeit nicht bekannt, weil meine Kollegen heute früh 06.00 Uhr ihren Dienst beendeten, als meiner begann.

Morgen weiß ich sicherlich mehr und auf Spekulationen, möchte ich mich nicht einlassen.

Andreas



Andreas,


mich würde mal interessieren, wie in den Reihen der Polizei die Informationspolitik - z.B. - zu Köln gesehen wir.

Gruß

@Alfred,
als die Versetzung des Polizeipräsidenten bekannt wurde, haben wir mit dem Kopf geschüttelt.
Meine Kollegen und auch ich, sind der Meinung, wenn die Polizei gesagt hätte, es hätte sich bei den Tatverdächtigen um Personen mit Migrationshintergrund gehandelt, wäre er auch in den Ruhestand geschickt worden.

In Leipzig haben wir letzte Zeit viele Delikte der sex. Nötigung zum Nachteil der Frauen. Seit den Vorkommnissen in Köln, steht das auch in der örtlichen Presse (z.B. LVZ).

Ich persönlich denke, dass man die Geschehnisse in Köln, auf Grund der Anzahl der Straftaten gegen die sex. Selbstbestimmung, nicht mehr verschweigen konnte.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
schulzi, bürger der ddr, Grenzläufer, LO-Wahnsinn und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#914

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.01.2016 18:27
von marc | 571 Beiträge

Bisher in Köln 739 Anzeigen.

Unfassbar!



bürger der ddr und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.01.2016 18:28 | nach oben springen

#915

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.01.2016 19:09
von andyman | 1.875 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #909
Habe 1992-93 in Berlin gearbeitet .Auch sehr oft im Bereich der Frankfurter Allee direkt an der Strasse .
Dabei wurden wir nicht gerade wenig Augenzeugen von Aktionen der unterschiedl. Seiten.
Die Hausbesetzer Szene war ständig present !




Zu dieser Zeit war ich auch in Berlin,es war z.T. wie im Krieg.Hier mal ein Link zu Bildern. http://interaktiv.morgenpost.de/haeuserkrieg-berlin/
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
Grenzläufer und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#916

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.01.2016 19:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat andyman
Zu dieser Zeit war ich auch in Berlin,es war z.T. wie im Krieg.Hier mal ein Link zu Bildern. http://interaktiv.morgenpost.de/haeuserkrieg-berlin/
Lgandyman

Da bleibt nur zu hoffen das es sich in dieser Form nicht wiederholt, wobei ich bin da eher skeptisch.
Dem Berliner Innensenator Henkel kamen gestern weder die Begriffe wie linksextrem, autonom oder Ze.... über die Lippen.
Wörtlich "wir haben es mit Straßenguerilla's zu tun"
Gerd


RudiEK89, Grenzläufer und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.01.2016 19:56 | nach oben springen

#917

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.01.2016 19:50
von Fritze | 3.474 Beiträge

Na Andyman, dann haste auch schon früh die Auswüchse der Toleranzpolitik zu sehen bekommen !
Ach "Zecken" haben wir damals schon vernommen und es uns angewöhnt !
Ich fand es jedenfalls immer amüsant ,wenn die Polizei die kranken Auswüchse verfehlter Politik beseitigen musste !
Und da hab ich mir jeden Tag gesagt , nur gut ,daß ich mit dem Zinnober nix mehr zu tun habe !

Wir sollten in einer Seitenstrasse der Frankfurter in mehrere Häuser einen HÜP (Hausübergabepunkt für Telefon )
legen . Zwei der Häuser waren besetzt ,aber als Handwerker kam man in die Erdgeschossetage und den keller .
Nach der ersten Bohrung wurden oben die Langschläfer munter , und ein emsiges Gewühle strebte die Treppen herunter .
"Was wollt ihr hier ? Raus das ist unser Haus ! Wir brauchen kein Telefon ! "
"Ja Ihr nicht ,aber die neuen Bewohner !"war meine ,zugegeben sarkastische Antwort .
Zwei Tage später lagen die Grossmäuler auf dem Gehweg auf dem Rücken die Hände mit Kabelbindern fixiert !
Danach konnten wir in Ruhe unsere Kabel verlegen !

Fritze

Muss noch nachedithieren,nicht zum Text ,sondern zum Vorschreiber ! Herzlichen Glückwunsch zum 2000. Beitrag !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
RudiEK89, LO-Wahnsinn, schulzi, andyman und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.01.2016 20:04 | nach oben springen

#918

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.01.2016 20:05
von Lutze | 8.034 Beiträge

Was Deutschland braucht,ist ein starker Innenminister,einer der nicht nur gut reden kann,
sondern auch gleich die Probleme an der Wurzel anpackt,einer der auch hinter seinen
eigenen Leuten steht,am beisten auch einer,der den Polizeidienst von der Pike an auf
gelernt hat,einer der umsichtig ist,weis wo der Schuh drückt,und nicht gleich die Schuld
auf irgendwelche Polizeipräsidenten abschiebt,
wer das was für dich Rudi?meine Unterstützung hättest du
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#919

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.01.2016 20:07
von Fritze | 3.474 Beiträge

Lutze , so einen gab es doch schon mal , aber der hat Dir bestimmt nicht zugesagt !


Friedrich Dickel
Friedrich Dickel war Minister des Innern der DDR und Chef der Deutschen Volkspolizei von November 1963 bis November 1989. Wikipedia
Geboren: 9. Dezember 1913, Wuppertal
Gestorben: 23. Oktober 1993, Berlin
Partei: Sozialistische Einheitspartei Deutschlands

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
LO-Wahnsinn und schulzi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#920

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 16.01.2016 11:58
von Klauspeter | 987 Beiträge

Lutze, ich stimme deiner Aufzählung der Eigenschaften eines Ministers zu.
Den wichtigsten Punkt aber hast Du vergessen: Er muss auch im Besitz des "richtigen" Parteibuches sein - sonst wird das nichts.
Klaus


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Überfall in Leipzig !!! Geiselnehmer gibt auf !!!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von kinski112
8 15.06.2010 17:52goto
von wosch • Zugriffe: 496
Neues aus Leipzig
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Augenzeuge
5 04.01.2010 11:05goto
von Affi976 • Zugriffe: 451
Focus diese Woche mit DVD "Das Wunder von Leipzig"
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Sauerländer
0 07.10.2009 00:13goto
von Sauerländer • Zugriffe: 397

Besucher
26 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2526 Gäste und 135 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557816 Beiträge.

Heute waren 135 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen