#861

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 16:04
von damals wars | 12.143 Beiträge

Hools Pegida Ungefähr 385.000 Ergebnisse (0,47 Sekunden)


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#862

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 16:13
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #861
Hools Pegida Ungefähr 385.000 Ergebnisse (0,47 Sekunden)


Ja und ? Alles Medienportale der Lügenpresse.

Hier wird zusammengeführt, was NICHT zusammengehört.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
1941ziger, bürger der ddr und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.01.2016 16:13 | nach oben springen

#863

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 16:19
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

damals wars Ungefähr 364.000 Ergebnisse Zeit steht bei mir keine da


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#864

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 16:20
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Der Sportlichkeit halber...
noch gefährlicher LO-Wahnsinn Ungefähr 376.000 Ergebnisse


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#865

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 16:51
von TOMMI | 1.987 Beiträge

Mal Apropo Lügenpresse usw. : Habt Ihr schon mitbekommen: Nachdem in den ersten Januartagen der Beweis für diesen Titel erbracht wurde, sich alle wie die Aale winden taten und einen auf objektive Berichterstattung machten, drehen die jetzt wieder richtig auf. MDR-Info war heute an der Grenze des Erträglichen, die Zeitung nicht viel besser. Für wie blöd halten die uns eigentlich? Nur gibt es leider Leute, die haben aus dem einen oder anderen Grunde nicht die Möglichkeit, sich zu informieren, wie wir. Und genau die schlucken den ganzen Stuss ungefiltert.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


1941ziger, bürger der ddr, LO-Wahnsinn und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.01.2016 21:19 | nach oben springen

#866

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 17:26
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #857
Zitat von G.Michael im Beitrag #822
Aus welchem Grund auch immer kommt Leipziger Presse zum Thema Connewitz nur schleppend in Gang.
"Linksgerichtete kriminelle Jugenbande gründet eine Republik Connewitz um einen rechtsfreien Raum zu schaffen"
Von NOLEGIDA war folgendes zu vernehmen: "LEGIDA ist nicht rechtsextrem, aber wir sind linksradikal" (Jürgen Kasek)
Ach und einen Anschlag ist jetzt auch bekannt geworden.
www.connewitz-leipzig.de/leipzig-connewi...newitz/20150108



Im Rahmen des Rechtes auf freie Meinungsäußerung des GG ist das Ausrufen selbst ernennter Staaten erlaubt. Den sog. "Reichsbürgern" hat auch keiner ihre Verschwörungstheorien verboten, Bestrafungen gab es nur wegen krimineller Handlungen (Amtsanmaßung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, unerlaubter Betrieb von Banken/Versicherungen) ohne politischen Hintergrund.
Insofern kann niemand was gegen die Republik Connewitz unternehmen, solange diese eher eine Kunstaktion ist. Sollten allerdings die Bürger der Republik Connewitz z.B. mit selbst gebastelten Führerscheinen Auto fahren oder Steuern verweigern, sähe die Lage anders aus.


Mit Deinen Ansichten, sei Dir empfohlen auch einen eigenen Staat zu gründen. Hilfe und Hinweise bekommst Du sicher vom Herrn Fitzeck.
Gerd


Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#867

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 18:42
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Ich selbst war gestern bei Legida nicht im Einsatz.
Fakt ist, dass mehr als 200 Personen in Gewahrsam genommen wurden, die in der Südvorstadt randaliert hatten.
Diese wurden durch Polizeibeamte eingekesselt und in den Polizeigewahrsam verbracht.
Im Anschluss wurden sie dort vernommen. Der Grund der Ausschreitungen, ist mir derzeit nicht bekannt, weil meine Kollegen heute früh 06.00 Uhr ihren Dienst beendeten, als meiner begann.

Morgen weiß ich sicherlich mehr und auf Spekulationen, möchte ich mich nicht einlassen.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
bürger der ddr, Grenzläufer und suentaler haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#868

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 18:46
von schulzi | 1.757 Beiträge

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #844
Habe die Lokfans auch auf dem Kieker, die klauten 82 unsere geliebtes BFC-Transparent: BERLINER FUSSBALLCLUB. Das habe ich zusammen mit meiner Ex geschneidert. Im Bruno-Plache-Stadion war unser Fanblock leer, weil wir Bockwurst holten, dass nutzen die Lokfans und rissen es von der Bande...Liebe Grüsse an Euch !!

Das war aber 1982 und jetzt ist 2016 bist du so nachtragent


nach oben springen

#869

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 19:16
von Fritze | 3.474 Beiträge

Schulzi ,er ist nicht nachtragend , er vergisst nur nix !

Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#870

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 19:25
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #867
Ich selbst war gestern bei Legida nicht im Einsatz.
Fakt ist, dass mehr als 200 Personen in Gewahrsam genommen wurden, die in der Südvorstadt randaliert hatten.
Diese wurden durch Polizeibeamte eingekesselt und in den Polizeigewahrsam verbracht.
Im Anschluss wurden sie dort vernommen. Der Grund der Ausschreitungen, ist mir derzeit nicht bekannt, weil meine Kollegen heute früh 06.00 Uhr ihren Dienst beendeten, als meiner begann.

Morgen weiß ich sicherlich mehr und auf Spekulationen, möchte ich mich nicht einlassen.

Andreas



Andreas,


mich würde mal interessieren, wie in den Reihen der Polizei die Informationspolitik - z.B. - zu Köln gesehen wir.

Gruß


nach oben springen

#871

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 19:26
von Hanum83 | 4.730 Beiträge

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #832
Geistlos, also alle Hools sind rechtsextrem, das ist mit Verlaub, gequirlte Sch.....da können ganz andere Hintergründe mitspielen.....


Hools wollen einfach nur kloppen und nutzen den Fußball dazu, denen irgendein politisches Verständnis anzudichten, naja.
Wenn du die nach der fünften Molle fragst was Legida ist, werden die vermuten irgendein Fanclub von Lok oder so was in die Richtung


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 12.01.2016 19:29 | nach oben springen

#872

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 19:28
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Die Leipziger Polizei scheint ja sehr "transparent" zu sein:

Der Leipziger NPD sind interne Dokumente der Polizei zugespielt worden, die auch Klarnamen von Tatverdächtigen enthalten. Das bestätigten die Beamten am Montagnachmittag. Nun werde wegen Geheimnisverrats ermittelt, sagte Polizeisprecher Andreas Loepki gegenüber LVZ.de.

Am Montag war auf dem Twitter-Account der rechtsextremen NPD ein Foto aufgetaucht, das offenbar einen Computerbildschirm der Polizei zeigt. Darauf ist der Bericht zu einer Verkehrskontrolle zu sehen, bei der am Montag mutmaßlich Linksextreme auf dem Weg nach Leipzig gestellt wurden. Die Polizei bestätigte mittlerweile die Echtheit des Dokuments.

Den Tweet löschte die NPD kurz nach der Veröffentlichung wieder. Später tauchte das Dokument auch auf dem Twitter-Kanal von Legida auf. Daneben stellten die Rechtspopulisten auch ein Foto von den Gegenständen, die die Polizei sicherstellte. Offen ist, woher Legida das Bild erhalten hat.


http://www.dnn.de/Mitteldeutschland/Poli...terne-Dokumente

Erst bei der NPD, dann bei der LEGIDA Aber es gibt ja keinen Zusammenhang zwischen den einzelnen Gruppierungen Informell aber scheinbar doch

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 12.01.2016 19:29 | nach oben springen

#873

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 20:16
von Grenzläufer | 1.773 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #861
Hools Pegida Ungefähr 385.000 Ergebnisse (0,47 Sekunden)



Wird dieses sinnfreie Google-Such-Spiel in Halle gespielt?

Darf ich mitspielen? @damals wars

linke hooligan Ungefähr 312.000 Ergebnisse (0,22 Sekunden)

Interessant, was man dort alles zu lesen bekommt.......

"Linke Hooligans randalieren in Fürth
Im Vorfeld des Heimspiels der SPVGG Fürth gegen den 1. FSV Mainz 05 kam es in der Königsstraße zu Übergriffen auf Fans der Auswärtsmannschaft. Hooligans aus der linksextremistischen Gruppierung "Horidos 1000" griffen etwa 14 Mainz Fans an welche sich im "Bistro Tiffany" in der Hirschenstraße aufhielten.
Gewaltsuchender Horido-Mob ohne Polizeibegleitung unterwegs
Gegen Mittag zogen etwa 70 Anhänger der "Horidos 1000" durch die Innenstadt. Unter ihnen konnte man auch bekannte Linksextremisten erkennen die sich in der verfassungsfeindlichen "Antifaschistischen Linken Fürth (ALF)" und der "Jugendantifa Fürth (JAF)" betätigen. Offensichtlich suchten die Hooligans Anhänger des Mainzer Fußballclubs. Obwohl die Absicht der großen Gruppe alles andere als friedlich anmutete fühlte sich die Polizei jedoch trotzdem nicht bemüßigt die Gewaltsuchenden zu begleiten. Wenige Minuten später zeigte sich das Ergebnis dieser Nachlässigkeit."
http://soziales-fuerth.de/ausschreitunge...e_fuerther.html


Wenn ich jetzt ein Schwurbelkönig wäre, würde ich die Behauptung aufstellen, Hooligans sind linksradikal.
Aber solch ein Betondenken ist mir fremd, Fakt ist Hooligans sind mehrheitlich politisch desinteressiert .

Ich übergebe an die Fraktion der Dogmatiker, sicherlich lässt sich noch einiges zusammenbasteln, notfalls über das Hallenser Google-Such-Spiel.


1941ziger hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#874

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 20:20
von damals wars | 12.143 Beiträge

In welcher Stadt gibt es Pegida?
Einfach mal mit Deskriptoren beschäftigen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#875

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 20:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #874
In welcher Stadt gibt es Pegida?
Einfach mal mit Deskriptoren beschäftigen.


Hubert, lass uns teilhaben, an Deinem fundamentalem Wissen.
Gerd


nach oben springen

#876

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 20:25
von damals wars | 12.143 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #872
Die Leipziger Polizei scheint ja sehr "transparent" zu sein:

Der Leipziger NPD sind interne Dokumente der Polizei zugespielt worden, die auch Klarnamen von Tatverdächtigen enthalten. Das bestätigten die Beamten am Montagnachmittag. Nun werde wegen Geheimnisverrats ermittelt, sagte Polizeisprecher Andreas Loepki gegenüber LVZ.de.

Am Montag war auf dem Twitter-Account der rechtsextremen NPD ein Foto aufgetaucht, das offenbar einen Computerbildschirm der Polizei zeigt. Darauf ist der Bericht zu einer Verkehrskontrolle zu sehen, bei der am Montag mutmaßlich Linksextreme auf dem Weg nach Leipzig gestellt wurden. Die Polizei bestätigte mittlerweile die Echtheit des Dokuments.

Den Tweet löschte die NPD kurz nach der Veröffentlichung wieder. Später tauchte das Dokument auch auf dem Twitter-Kanal von Legida auf. Daneben stellten die Rechtspopulisten auch ein Foto von den Gegenständen, die die Polizei sicherstellte. Offen ist, woher Legida das Bild erhalten hat.


http://www.dnn.de/Mitteldeutschland/Poli...terne-Dokumente

Erst bei der NPD, dann bei der LEGIDA Aber es gibt ja keinen Zusammenhang zwischen den einzelnen Gruppierungen Informell aber scheinbar doch

LG von der Moskwitschka




Alles Einzeltäter!
Wundert mich jetzt nicht, das die NPD schwarze Listen für den Tag X führt, ist nicht ganz unbekannt, und das sie Unterstützung aus den Reihen der auf den demokratischen Rechtsstaat vereidigten, auch nicht.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#877

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 20:26
von marc | 571 Beiträge

In Potsdam gings gestern auch "links" rum.

https://www.rbb-online.de/politik/beitra...onstration.html



bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.01.2016 20:58 | nach oben springen

#878

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 23:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von G.Michael im Beitrag #840
"Ihr euch jetzt endlich mal mit 200 Leuten in unseren Kietz getraut und Sachschäden bei Gaststätten und wahllosen Geschäften angerichtet.
Dan last ihr euch von euren uniformierten Freunden einkesseln und abtransportieren, statt euch zu zerstreuen und in Kleingruppen zu entfernen.
Ihr wusstet das ihr den Rückweg nicht überlebt."
Kommentar, auf "linksunten.indymedia" (heute 11.34 Uhr)
Soweit die Antifanten aus Connewitz.
Gerd



Ich mach es nicht gern, aber damit es im Zusammenhang bleibt, zitiere ich mich selbst. Vorgenanntes war in meinen Augen eine "Kriegserklärung" von
den Antfanten.
Leipzig, Wolfgang Heinze Strasse. 2000 Antifanten ganz friedlich unterwegs.Das Motto: "Fight back! Rechte Strukturen zerschlagen".
Das verheißt nichts Gutes.
Gerd
PS.: das mit friedlich war ernst gemeint


RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.01.2016 00:03 | nach oben springen

#879

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 13.01.2016 00:26
von StabsfeldKoenig | 2.643 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #859
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #858

Mit ein paar Kisten Bier lassen sich die Hooligans auch mal für bestimmte Ziele (rechtsextrem, ausländer- oder minderheitenfeindlich) einspannen, vor allem, wenn dabei Krawall gemacht werden kann. Es ist auch schon lange bekannt, daß es Schnittstellen zwischen gewaltbereiten Rechten (Skins) und Hooligans gibt.

Pegida hat das nicht nötig.

Manche miesen Gruppierungen, hier die Hools, biedern sich lediglich ungebeten an, mehr nicht.
Oder willst du hier Gemeinsamkeiten konstruieren ? De Maiziere läßt grüßen.




Es gibt (bzw. auf grund der Verdrängung aus den Statien gab) "Fan"-Gruppen, die sowohl gewaltbereit, als auch rechtsextrem sind. Eine der bekanntesten sind z.B. die Hertha-Frösche aus Westberlin. Insofern sind rechte (ausländer- und islamfeindliche, sowie antisemitische) Einstellungen bei Hooligans durchaus verbreitet, auch wenn weitgehend keine dauerhafte Betätigung in rechtsextremen Parteien stattfindet.



nach oben springen

#880

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 13.01.2016 00:49
von StabsfeldKoenig | 2.643 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #866
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #857
Zitat von G.Michael im Beitrag #822
Aus welchem Grund auch immer kommt Leipziger Presse zum Thema Connewitz nur schleppend in Gang.
"Linksgerichtete kriminelle Jugenbande gründet eine Republik Connewitz um einen rechtsfreien Raum zu schaffen"
Von NOLEGIDA war folgendes zu vernehmen: "LEGIDA ist nicht rechtsextrem, aber wir sind linksradikal" (Jürgen Kasek)
Ach und einen Anschlag ist jetzt auch bekannt geworden.
www.connewitz-leipzig.de/leipzig-connewi...newitz/20150108



Im Rahmen des Rechtes auf freie Meinungsäußerung des GG ist das Ausrufen selbst ernennter Staaten erlaubt. Den sog. "Reichsbürgern" hat auch keiner ihre Verschwörungstheorien verboten, Bestrafungen gab es nur wegen krimineller Handlungen (Amtsanmaßung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, unerlaubter Betrieb von Banken/Versicherungen) ohne politischen Hintergrund.
Insofern kann niemand was gegen die Republik Connewitz unternehmen, solange diese eher eine Kunstaktion ist. Sollten allerdings die Bürger der Republik Connewitz z.B. mit selbst gebastelten Führerscheinen Auto fahren oder Steuern verweigern, sähe die Lage anders aus.


Mit Deinen Ansichten, sei Dir empfohlen auch einen eigenen Staat zu gründen. Hilfe und Hinweise bekommst Du sicher vom Herrn Fitzeck.
Gerd


Ich brauche keinen zu gründen, nur dafür sorgen, daß die Souveränität der DDR wiederhergestellt wird, indem die durch fehlerhafte Anwendung der Rechtslage (u.a. Art. 23 GG) erfolgte illegale Anexion der DDR durch die BRD rückgängig gemacht wird.



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Überfall in Leipzig !!! Geiselnehmer gibt auf !!!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von kinski112
8 15.06.2010 17:52goto
von wosch • Zugriffe: 496
Neues aus Leipzig
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Augenzeuge
5 04.01.2010 11:05goto
von Affi976 • Zugriffe: 451
Focus diese Woche mit DVD "Das Wunder von Leipzig"
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Sauerländer
0 07.10.2009 00:13goto
von Sauerländer • Zugriffe: 397

Besucher
1 Mitglied und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 357 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557712 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen